Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

New Spider-Man/ Spider- Man the Animated Series

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • New Spider-Man/ Spider- Man the Animated Series

    Wärden der 90er Tauchten eine Reihe Zeichentrick Serien aus dem Marvel Universum auf. Eingie wurden sogar in Deutschland gezeigt, da wären Iron Man, der Unglaubliche Hulk, die X-Men (die man bis jetzt nur auf DVD sehen konnte, aber jetzt auf Kabel 1 laufen.) der Silver Surfer, die Fantastic Four und Natülich Spider-Man.
    Während der meisten Serien nach ein oder zwei Staffeln abgesetz wurden brachten es die X-Men und Spider-Man immer hin auf Fünf Staffeln.
    Spider-Man feierete Schell zu erfolge, was an dem Roten Pfanden lag der sich gequer durch ganze Serie erstekte, zwar gabes es Folgen die zwar abgeschlossen waren aber die so geschriben wurden das man die Handlung später wieder auf nehmen konnte. Aussdem war Spider-Man einer der erste Serie die mit 3D Evekten benutze besonders bei den Kampfszenen in der Luft toll rüber kammen.
    Die erste Staffel diente vor allem diegen Wichtige Charaktere wie Felicia Hardy, Noman Osborn, Mary Jane, Harry Osborn, Doctor Conners, ein zufüren. In schnellen Epesoden werden die Schurken vorgestellt der Anfang machte die Ecse, danach kammen Mysterio, Doc Ock, Skorpion, Rino, Chamelieon, Schocker und Hobgoblin wo bei der dauer Gegner Kingpin ist der zwei staffeln im hintergurnd die Pfeden zieht, und erst in der Dritten Staffel mit einem Gastauftirtt von Daredevil zum offen Gegner wird. Während der Ersten Steffel erleben ausser dem denn Fall Eddie Brock, wie er durch Spidey alles verliert und im Finale der Ersten Staffel zu Venom wird.
    In der Zweiten Staffel wird Peters leben nicht einfacher die Haupthandlung drete sich haubtsechlich mit der Mutnation von Peter Spinnenbiss und sein versuch ein heilmittel dagegen zu finden neben bei muss mit gegen die Furchlosen Six, Hydro Man vertigen, den X-Men helfen, gegen Morbius, Blade, dem Geier und dem Punisher kämpfen.
    Dritte Staffel wurde noch Spannder zu nächst taucht der Grüne Kobold auf dann wird Peter vom Kingpin ein Verbechen angehengt Doctor Strange und Daredevile tauchen auf, im Finale der Dritten Staffel verschwindet MJ beim Kampf zwischen Peter und Osborn.
    Vierte Staffel Schäftige sich MJ verschwiden, und Black Cat taucht auf.


    wenn die Serie mal sehen wollt:

    http://www.youtube.com/user/Zoralink92
    Zuletzt geändert von Gul Damar; 27.12.2010, 10:44.
    Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

  • #2
    Spiderman hab ich damals geliebt.

    hatte vor ca6 monaten mal versucht die new spiderman durchgehend anzuschaun. allerdings wurde es mir in der 2ten staffel (um den plot mit dem vampir morbius) zu langweilig.

    hoffe allerdings weiter auf einen weiteren RL film mit dem "kingpin"

    die deutschen stimmen finde ich wirklich gelungen. alleine die sprüche im kampf wie:"na wer wird denn so anhänglich sein?" machen diese serie quasi zu einem erlebniss.

    Kommentar


    • #3
      Im Kindesalter habe ich vielleicht zwei, drei Episoden gesehen, aber aus Spaß und Nostalgiegründen wollte ich im Oktober mal wieder in die Serie reinschnuppern. Was soll ich sagen, ich war absolut gefesselt und habe teilweise vier Episoden am Tag konsumiert. Ich glaube einen Großteil des Reizes, den die Serie ausmacht, bekommt man als Kind kaum mit.

      Beispielsweise empfinde ich die Charakterzeichnung als ungemein differenziert, egal ob es sich um Spider-Man oder (einen Großteil) seine(r) Gegner handelt. Beinahe jede Handlung folgt einer nachvollziehbaren Motivation, Charaktere entwickeln sich im Verlauf der Staffeln spürbar weiter. Hinzu kommen zum Teil grandiose Dialoge. Ich musste oftmals lauthals auflachen ("Komm runter und kämpfe wie ein Mann!" "Warum kommst du nicht hoch und kämpfst wie eine Spinne?"). Besonders beeindruckend sind die ab und zu eingebauten Anspielungen auf die sog. Hochkultur, wie z.B. ein Zitat von Alexander Solschenizyn. Nicht nur in solchen Situationen merkt man, dass sich die Serie auch an ein älteres Publikum richtet. Daran können auch die etwas albern wirkenden Zensuren (Laserwaffen statt reale Schusswaffen) nichts ändern.

      Auf jedenfall ein absolutes Highlight im Bereich der Zeichentrickserien für Kinder und meiner Meinung nach ein absolutes Must-see.
      "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

      Kommentar


      • #4
        Ich habe mir in letzter Zeit mal ein paar Folgen der Animated Series angesehen.

        Und ehrlich gesagt finde ich heute nur wenig Gefallen daran

        Woran es liegt? An der Struktur. Die Serie läuft 20 Min. und in diese Zeit pressen die Macher so viel Material rein, dass jeder Szenenwechsel wie ein Schlag ins Gesicht wirkt. Die Handlungssprünge sind teilweise viel zu schnell und der Dialog zu hastig.
        Und das ist eine Schande, denn den Sprechern kann man nicht den geringsten Vorwurf machen. Christopher Daniel Barnes hat eine sehr authentische Peter Parker-Stimme. Dazu kommt noch Jennifer Hale in ihrer Pre-Female Shepard Zeit als Felicia Hardy/Black Cat, Mark Hamill als der Jok...äh, Hobgoblin (ehrlich, Hamill kopiert wirklich sehr oft seine Joker-Stimme, oder? Ob als Hobgoblin oder in Darksiders...) und Efrem Zimbalist (Alfred Pennyworth, noch ein Batman Animated-Urgestein) als Dr.Octopus. Sehr lustiger Touch auch die Rolle von Madame Web von Stan Lees Ehefrau Joan sprechen zu lassen

        Ein weiterer Punkt der durch das Pacing kaputt gemacht wird: Die Stories. Denn die gefallen mir ziemlich gut, bieten sehr gute Ansätze für tolle Charaktermomente und haben genug unterhaltende Comicaction. Nur kann man all das wegen des hohen Tempos nicht genießen.

        Keine schlechte Serie und für Marvel in den 90ern sogar ziemlich gut.
        Aber heutzutage wohl überholt.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Diese Sendung ist ein Teil meiner Kindheit, allerdings kann ich mich echt an keine einzige Handlung erinnern, außer Venom (Glockenturm usw.), und das mich als Grundschüler Madam Web verwirrt hat: Wer ist das denn?, Wo kommt die her? usw.

          Gab es da nicht so einen Typen, dem fleischfarbene Laserkanonen aus den Schultern wuchsen?

          Genau wie mit der 90er Ironman-Serie und den 90er X-Men-Serie hat diese Serie nur die fundamentalen Eckdaten zu den jeweiligen Superhelden in meinem Hirn hinterlassen.

          Über die Qualität kann ich nichts sagen. Ich war damals zu jung und jetzt habe ich ehrlich gesagt keine Lust mir meiner Erinnerung rückwirkend selbst madig zu machen.
          Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
          Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

          Kommentar


          • #6
            @bergulme:

            Ich hab vor kurzem erst die 'Marvel Animated Universe'-Serien (nur die mit 2+ Staffeln) gesehen. Keine Sorge, bei 'Spider-Man' machst du dir nix madig - die Serie macht heute noch Spaß und wirkt nich zu kindisch. Das Selbe gilt für 'X-Men', die nich selten für damalige Verhältnisse ungewöhnlich ernst is. 'Iron Man' und 'Fantastic Four' aber sind im Erwachsenenalter leider nich mehr schaubar, was ich sehr schade fand, weil ich von denen am wenigsten wusste. 'The Incredible Hulk' is ein Grenzfall: in Staffel 1 düsterer und ernster, in Staffel 2 eher wie IM und FF (aber nich ganz so schlimm).

            Kommentar

            Lädt...
            X