Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ice Age 4 - Voll verschoben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ice Age 4 - Voll verschoben

    Ice Age 4 - Voll verschoben

    Inhalt:
    Eines der beliebtesten Trios der Filmgeschichte – Manny, Diego und Sid – machen die Leinen los für ihr größtes Abenteuer, nachdem eine Katastrophe einen ganzen Kontinent in Bewegung setzt. Auf einem Eisberg, der als Schiff herhalten muss, schippern sie getrennt vom Rest der Herde in eine aufregende Reise auf hoher See.
    Manny und seine Freunde müssen sich heldenhaft ihrer bisher größten Herausforderung stellen und das Unmögliche möglich machen.
    Sie treffen dabei auf exotische Meereskreaturen, entdecken eine neue, unbekannte Welt und versuchen, skrupellose Piraten in die Flucht zu schlagen. Währenddessen wird Scrat, der seine geliebte und gleichzeitig verfluchte Nuss wiederfindet, an Plätze katapultiert, die kein prähistorisches Säbelzahn-Eichhörnchen je zuvor gesehen hat. (Quelle)

    Regisseur:
    Steve Martino
    Mike Thurmeier

    Produktionsjahr:
    2012

    Spieldauer:
    84 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Ice_Age_4_Voll_verschoben.jpg
Ansichten: 1
Größe: 84,6 KB
ID: 4289137
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 11.06.2016, 09:56.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Zwar ist Teil 1 bislang unerreicht, aber Teil 2 und (vor allem 3) sind auch sehr sehenswert. Von dem her gehört "Ice Age 4" zu meinen Most-Wanted-Films 2012. Der Trailer und die Handlung rund um die Kontinentalverschiebung machen auch Lust auf mehr. Hoffentlich baut die Reihe nicht so wie die "Shrek"-Filme auch immer weiter ab.

    Kommentar


    • #3
      Freu mich schon auf den Film Ich liebe die ersten 3 Teile. Vorallem den 1.^^ Bin echt schon gespannt, wie die Fortsetzung sein wird...

      Werde auf jeden Fall ins Kino gehen *gg*
      Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
      Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
      Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
      was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

      Kommentar


      • #4
        Leider haben sich meine Befürchtungen bestätigt. "Ice Age 4" ist zwar immer noch sehenswert, aber ähnlich "Shrek 4" eindeutig der bislang schwächste Teil der Reihe.

        So ist der Titel "Voll verschoben" eine Mogelpackung, geht es um Grunde nicht um die Kontinentalverschiebung, sondern vielmehr um eine Art Neuinterpretation der Odysee (inkl. Sirenen).

        Auch hat man mit dem Piraten Uthan einen recht blassen Schurken, welcher weder sonderlich bedrohlich noch lustig rüberkommt. Dazu kommt, dass Piratenschiffe IMO nicht so richtig zu "Ice Age" passen.

        Ein weiterer Minuspunkt ist Mannys Tochter Peaches. Die Göre dient hauptsächlich dazu zu nerven. Ihre Dreiecks-Lovestory erinnert klar ein "Twilight" (was dadurch auch noch verstärkt wird, dass man sogar die Original-"Twilight"-Sychronsprecher von Bella, Edward und Jacob verpflichtet hat), nur dass "Bella" diesmal mit "Jacob" zusammenkommt.

        Trotzdem gibt es immer wieder etwas zu lachen. Dies ist weiterhin der Chemie der drei Hauptcharaktere vorwiegend zu verdanken. Dazu kommt, dass wir Sids Familie - allen voran Oma mit ihrem "Haustier - kennenlernen.

        Meine aktuelle "Ice Age"-Hitliste sieht wie folgt aus:
        1. Ice Age
        2. Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los
        3. Ice Age 2: Jetzt tauts
        4. Ice Age 4: Voll verschoben

        Insgesamt für knapp 90 Minuten recht unterhaltsam, aber sicherlich bald wieder vergessen:
        4 Sterne!

        Kommentar


        • #5
          Negativer Punkt für mich war einmal die doch nicht sonderlich gute Story. Wie auch schon von HanSolo erwähnt hat mir der Piratenanführer Uthan auch nicht gefallen, da dieser als Schurke nicht sonderlich überzeugend rüberkam und ein wenig blass wirkte. Auch fand ich die beiden Gesangseinlagen sehr unpassend und wenig witzig.
          Jedoch hat mir die Einführung der neuen Charaktere, wie Sids Großmutter mit ihrem Haustier oder Shira und Louis, sehr gut gefallen, da diese neuen Schwung reinbrachten. Klasse waren mal wieder meine beiden Lieblingsfiguren, nämlich die beiden Opossums Crash und Eddie, da diese sehr viele humorvolle Szenen erzeugten. Aber auch Scrat, welcher den ganzen Film hindurch zu sehen war, fand ich total lustig.
          Alles in allem konnte ich vom Anfang bis zum Ende hin andauernd lachen, deswegen vergebe ich fünf von sechs Sterne für den Film.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Ich habe den 4. Film noch nicht gesehen, muss aber sagen, dass ich IA 3 GROTTIG fand. 1 und 2 waren wesentlich lustiger. Bei Shrek gefiel mir der 4. auch viel besser als der miserable 3. Film.
            Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

            Kommentar


            • #7
              Ich werde mir den Film vermutlich diese Woche noch anschauen *freu* Bin schon mal gespannt, wie er mir gefallen wird^^
              Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
              Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
              Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
              was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

              Kommentar


              • #8
                Ich fand den Film genauso gut wie die Vorgänger. Ice Age 1 ist natürlich der beste Teil und die anderen sind darunter ungefähr auf einer Ebene, und alle ziemlich gut.

                Was mir gut gefallen hat war, dass die ursprünglichen 3, nämlich Manni, Diego und Sid, von der großen Herde getrennt wurden und mal wieder alleine für die Unterhaltung gesorgt haben. Zuletzt wurden mir das ein bisschen viele verschiedene Tiere, auch jetzt wo Mannis Tochter und ihr Freund noch dazukamen.

                Die Kritikpunkte von oben über den schwachen Bösewicht und über die Dreiecksbeziehung von Peaches kann ich nicht so sehr nachvollziehen. Die Geschichte um das Mammutmädchen ist eigentlich eine nette Botschaft für Kinder, die bald in die Pubertät kommen und auch in ähnliche Situationen geraten werden.

                Captain Uthan fand ich auch gut gelungen. Klassisches Beispiel für den Bösewicht, der ständig irgendwelche Rachepläne schmiedet, die aber letztendlich alle durchkreuzt werden.

                Ice Age 4 hat mir genau das geboten was ich mir erwartet hatte und hatte für mich die vielleicht witzigste Szene von allen Teilen (Stichwort Opossums, vielleicht wissen ja einige welche ich meine). (:
                Wer die anderen Teile mochte, wird von diesem auch nicht enttäuscht sein.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                  So ist der Titel "Voll verschoben" eine Mogelpackung, geht es um Grunde nicht um die Kontinentalverschiebung, sondern vielmehr um eine Art Neuinterpretation der Odysee (inkl. Sirenen).
                  Interpretierst du da nicht ein bisschen zuviel hinein?
                  Ice Age 4 als "Neuinterpretation" von der Odyssee zu bezeichen ist doch ein bisschen weit hergeholt, eher vielleicht als kleiner Seitenhieb auf die griechiesche Mythologie!

                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                  Ein weiterer Minuspunkt ist Mannys Tochter Peaches. Die Göre dient hauptsächlich dazu zu nerven. Ihre Dreiecks-Lovestory erinnert klar ein "Twilight" (was dadurch auch noch verstärkt wird, dass man sogar die Original-"Twilight"-Sychronsprecher von Bella, Edward und Jacob verpflichtet hat), nur dass "Bella" diesmal mit "Jacob" zusammenkommt.
                  Ich glaube den ganzen Kids die ich gestern im Kino gesehen habe war es reichlich egal ob die Dreiecks-Lovestory an Twilight erinnert da diese den eh nicht gesehen haben (mich eingeschlossen & Synchronsprecher hin oder her)!
                  Ich denke das auch hier zuviel Interpretiert wird da das doch ein typisches Teenagerproblem ist!

                  Ich habe mich im Kino jedenfalls kaputt gelacht & wurde somit bestens Unterhalten und kann den Film nur wärmstens weiterempfehlen!

                  Kommentar


                  • #10
                    Mir hat der Film insgesammt recht gut gefallen, besonders gut fand ich, dass nicht alle Charaktere zusammen gezogen sind, sondern die drei mal wieder ein Abenteuer "alleine" gehabt haben, wobei die Oma eine Bereicherung war.
                    Das kann man von Sids restlicher Familie leider nicht behaupten, da waren mir selbst die 5 Minuten die sie anwesend war zu viel. Weiterhin hat mir auch der Teil mit Mannis Tochter nicht gefallen, dass kommt so schon in vielen Filmen vor und musste nicht wirklich sein, davon mal abgesehen war es eher nervig als spaßig.
                    Ansonsten war die Reise der 4 sehr lustig, auch die Story rund um Utah und seiner Crew hat mir gut gefallen, wobei Utah selbst noch der schächste der Charaktere war, da haben mir das Walross und vor allem die Säbelzahntigerin viel besser gefallen.
                    Scrat war überwiegend wieder sehr lustig, hat mittlerweile aber auch etwas nachgelassen.
                    Gut gefallen hat mir dann auch das Ende, besonders die Oma und der Wal.
                    Insgesammt war der Film wieder so wie seine vorgänger Aufgebaut, mit einem Schwerpunkt auf dem Thema Freundschaft und Anspielungen auf Filme und Mythen, wieder ein guter und unterhaltsammer Film, mit einigen schwächen, aber viel Witz und sehr unterhaltsam.
                    5*
                    "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                    (Otto Oskar Binder)

                    "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
                      Interpretierst du da nicht ein bisschen zuviel hinein?
                      Ice Age 4 als "Neuinterpretation" von der Odyssee zu bezeichen ist doch ein bisschen weit hergeholt, eher vielleicht als kleiner Seitenhieb auf die griechiesche Mythologie!
                      Es sind nicht nur die Sirenen. Die ganze Irrfahrt mit dem "so schnell wie möglich heim, um die Familie zu retten" erinnert stark an die Odysee. Die Macher waren sich dem sicherlich bewusst, sonst hätten sie eben die Sirenen nicht eingebaut.

                      Ich glaube den ganzen Kids die ich gestern im Kino gesehen habe war es reichlich egal ob die Dreiecks-Lovestory an Twilight erinnert da diese den eh nicht gesehen haben (mich eingeschlossen & Synchronsprecher hin oder her)!
                      Ich denke das auch hier zuviel Interpretiert wird da das doch ein typisches Teenagerproblem ist!
                      Das hat nichts mit Interpretieren zu tun: Wenn man für das Teeny-Girl die Bella-Synchronstimme hernimmt, für den von ihr angehimmelten Schönling die von Edward und für den unglücklich verliebten Freund Jacobs, ist das eindeutig Intention und kein Zufall .

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                        Es sind nicht nur die Sirenen. Die ganze Irrfahrt mit dem "so schnell wie möglich heim, um die Familie zu retten" erinnert stark an die Odysee. Die Macher waren sich dem sicherlich bewusst, sonst hätten sie eben die Sirenen nicht eingebaut.
                        Sirenen kommen ja nicht nur in der Odyssee vor sondern in vielen Seemannserzählungen & das Manni so schnell wie möglich zu seiner Familie zurück will ist ja auch verständlich oder?
                        Du behauptest ja auch nicht das es eine Nacherzählung von Jonas Lebensgeschichte ist weil Sid & seine Oma von einem Wal verschluckt werden!

                        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                        Das hat nichts mit Interpretieren zu tun: Wenn man für das Teeny-Girl die Bella-Synchronstimme hernimmt, für den von ihr angehimmelten Schönling die von Edward und für den unglücklich verliebten Freund Jacobs, ist das eindeutig Intention und kein Zufall .
                        Ich habe da eine Frage dazu, meinst du jetzt die deutschen Synchronstimmen oder hat Kristen Stewart die Peaches gesprochen (ich habe da beim Abspann nicht aufgepasst)?
                        Wie gesagt, ich kenne die Twilight Filme nicht & weiss deshalb nicht wer die jeweiligen Rollen synchronisiert hat!
                        Aber wenn es nur die deutschen Stimmen sind, dann ist das meiner Meinung nach von den Ice Age machern nicht so geplant gewesen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Derek Vontanes
                          Ich fand den Film genauso gut wie die Vorgänger. Ice Age 1 ist natürlich der beste Teil und die anderen sind darunter ungefähr auf einer Ebene, und alle ziemlich gut.
                          Dem kann ich mich nur anschließen

                          Fand den Film genial. Gab wieder viele witzige Szenen. Die neuen (Haupt) Charaktere haben mir gut gefallen, bis auf eine kleine Ausnahme (Peaches). Hab mich im Kino wirklich gut unterhalten gefühlt… (Die Oma von Sid war echt genial *g*)
                          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
                            Ich habe da eine Frage dazu, meinst du jetzt die deutschen Synchronstimmen oder hat Kristen Stewart die Peaches gesprochen (ich habe da beim Abspann nicht aufgepasst)?
                            Wie gesagt, ich kenne die Twilight Filme nicht & weiss deshalb nicht wer die jeweiligen Rollen synchronisiert hat!
                            Aber wenn es nur die deutschen Stimmen sind, dann ist das meiner Meinung nach von den Ice Age machern nicht so geplant gewesen!
                            Das ist nur in der dt. Synchro so (wurde aber gemacht, eben weil die Paralellen so auffällig sind).

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                              Das ist nur in der dt. Synchro so (wurde aber gemacht, eben weil die Paralellen so auffällig sind).
                              Dann war das wahrscheinlich auch nicht so vorgesehen von den Ice Age Machern, sonst hätten Sie wohl Pattinson & Co. als Sprecher geholt!
                              Es ist ja nicht das erste Mal das die deutsche Synchronregie sowas macht oder den ganzen Film durch geänderte Dialoge verändert!
                              Die Thematik jedenfalls findest du in nahezu jedem Teenager Film und ich denke das die es deshalb in die Story mit reingenommen haben!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X