Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kosten eines 3D-Animationsfilms

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kosten eines 3D-Animationsfilms

    Der im August in den deutschen Kinos anlaufende Animationsfilm „Merida“ ist wieder von Pixar in 3D produziert worden. Schon lange interessiert mich, wie teuer so eine Produktion eigentlich ist. Normale 3D-Filme werden ja nur durch einen Filter gejagt und bearbeitet oder sogar nur mit einer 3D-Kamera aufgenommen. Dennoch betragen die Kosten bei diesen Filmen um die 250 Mio. US-Dollar. Ein Animationsfilm ist sicherlich wesentlich aufwendiger zu produzieren. Habt ihr eine Ahnung, wie viel das kosten könnte? Wird an einem Animationsfilm in 3D eigentlich lange gearbeitet?
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 18.07.2012, 20:37.

  • #2
    Zitat von jens44 Beitrag anzeigen
    Wird an einem Animationsfilm in 3D eigentlich lange gearbeitet?
    Das kommt auf den Film an.
    Du musst bedenken, dass oft die komplette Kulisse modelliert werden muss (auch wenn man auf einige Shapes zurückgreifen kann), die Beleuchtung muss angepasst werden, Texturen erstellt - im Endeffekt kommt es auf das Team an. Jeder ist unterschiedlich schnell.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Ich erinnere mich noch, dass bei "Final Fantasy" (einer der ersten vollständig animierten Filme) fast alle Charaktere entweder Glatzen, Stoppelhaare oder kurze Locken hatten. Nur die Hauptfigur hatte kinnlange Haare. Allerdings musste man bei dieser einen Figur alle 50.000 Haare einzeln (!) animieren. Insgesamt hatten bei diesem Projekt mehrere hundert Grafiker mitgearbeitet. Dann brauchst Du natürlich noch leistungsstarke Computer und teure Spezialsoftware, die zumindest für die ersten Projekte erst separat angefertigt werden musste.
      "En trollmand! Den har en trollmand!"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von jens44 Beitrag anzeigen
        Dennoch betragen die Kosten bei diesen Filmen um die 250 Mio. US-Dollar. Ein Animationsfilm ist sicherlich wesentlich aufwendiger zu produzieren. Habt ihr eine Ahnung, wie viel das kosten könnte?
        Es wird nicht mehr kosten, da die extrem überteuerten Millionengehälter der "Star"-Schauspieler wegfallen und man für die selben Kosten hunderte Animateure beschäftigen und Soft- und Hardware anschaffen kann.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Korrtakin Beitrag anzeigen
          Es wird nicht mehr kosten, da die extrem überteuerten Millionengehälter der "Star"-Schauspieler wegfallen und man für die selben Kosten hunderte Animateure beschäftigen und Soft- und Hardware anschaffen kann.
          Wobei Animationsfilme häufig extrem stargespickt bei der Synchro sind. So wirken z.B. bei den "Shrek"-Filmen neben Michael Meyers, Eddie Murphie, Cameron Diaz, Antonio Banderas, John Gleese usw. mit.

          Kommentar

          Lädt...
          X