Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Deutsches Fleisch" heute 22.30 auf ZDFneo (30.08.2012)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Deutsches Fleisch" heute 22.30 auf ZDFneo (30.08.2012)

    Heute Abend (30.8.) um 22.30 Uhr läuft auf ZDFneo der erste deutsche Zeichentrick für Erwachsene. Man kann sich Deutsches Fleisch auch jetzt schon auf TVLab 2012 - Abstimmen und mitentscheiden! angucken. Einfach vorab via facebook, twitter oder per mail registrieren und dann kann man's sehen.

    Wenn es euch gefällt, dann gebt eure Stimme ab. Das Ganze wird nämlich im Rahmen des TV Labs gezeigt und tritt an gegen Quizshows, Interview- und Kochsendungen, die alle um einen Sendeplatz bei neo "kämpfen".

    Ich bin übrigens einer der beiden Autoren. Das soll hier aber keine Schleichwerbung sein, sondern ich bin selbst jahrzehntelanger professional nerd, Rollenspieler und Fantast und will nur das im TV haben, was ich selbst ewig vermisst habe :-)

    Über Feedback und Fragen freue ich mich übrigens.

    Danke und besten Gruß,
    Ilja

  • #2
    Darf man fragen, wie viele Folgen ihr dann eventuell bespielen dürft. Deutsches Fleisch wird sicherlich nicht das billigste Format sein.

    Manchmal ist gerade das Format, was man so gar nicht auf der Rechnung hatte, was man am meisten liebt. Ich bin äußerst skeptisch, wenn ein Macher zu sehr Fan von einer Sache ist. Ein Macher sollte möglichst kein Fan sein, das schränkt die Kreativität ein. Was nicht bedeutet, dass er nicht dahinter stehen soll, was er macht.

    Kommentar


    • #3
      Hallo Apeiron,

      wieviele Folgen dann etwaig für die erste Staffel gekauft werden können wir jetzt an dieser Stelle noch nicht sagen. Das kann erfahrungsgemäß alles zwischen 6 und 13 Folgen sein. Wobei Du ja schon auf die Kosten zu sprechen gekommen bist, die wohl tendenziell nicht mit denen von Reality TV Formaten zu vergleichen sind. Und sowieso: noch ist nichts entschieden und wir halten den Ball noch flach.

      Was das Fandom angeht: für mich ist das Fan-Dasein nichts anderes als ein fokussierter Ausdruck von Leidenschaft. Je mehr Leidenschaft man für seine Sache oder seinen Beruf hat, desto besser kann das Ergebnis werden. Wahrscheinlich sind Tennis-Profis auch Tennis-Fans – würde mich jedenfalls nicht wundern.

      Danke für deine Frage.

      Lieben Gruß und nicht vergessen: um 22.30 Uhr Glotze einschalten! :-)

      Ilja

      Kommentar


      • #4
        Ich bin gespannt, ob es doch so weit von Family Guy, American Dad und auch Frühstück bei Stefanie unterscheidet, ob die Witze nicht zu sehr Klischees bedienen und ob man wirklich Ahnung von der Materie hat.
        Was ich sehen konnte, hätte ich mir eine etwas individuellere Optik gewünscht. Es muss ja nicht gleich nach American Dad aussehen.
        Wahrscheinlich wäre so etwas wie Persepolis schon zu aufwändig, auch wenn ich den Film mochte, mehr noch als American Dad.
        Wenigstens geht die Titelmelodie ins Ohr.

        Ihr müsstest das Format sowieso gewinnen, damit es durchgewunken wird. Wahr oder Was hat es dagegen sicherlich leichter, auch wenn es nur Platz 2 belegt. Ich glaube, man sollte auch damit rechnen, dass es nur 3 bis 5 Folgen werden.

        Ich bleibt immer noch skeptisch, was Fanschaft bedeutet. Als Macher ist man Fan von Ausprobieren, Dinge, die nicht zusammengehören, mal zusammen zu testen und mal das schützende Haus der Fanschaft zu verlassen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ilja Beitrag anzeigen
          Ich bin übrigens einer der beiden Autoren. Das soll hier aber keine Schleichwerbung sein...
          Nein, das soll keine Schleichwerbung, sondern offene Werbung sein. Hast du da jemanden von der Administration gefragt, ob das hier so gern gesehen ist?
          Republicans hate ducklings!

          Kommentar


          • #6
            Hallo Apeiron,

            vielen Dank für dein Feedback! Die Optik ist Teil des Produktionsbudgets und das ist sicherlich nicht allzu üppig im Vergleich zu den von dir genannten Beispielen bemessen. Aber wir sind sehr froh, dass wir es in dieser Form geschafft haben. War tatsächlich eine große Herausforderung.

            Hallo endar,

            ich dachte, ich könnte mich hier als Macher eines Formats den Fragen stellen – und damit natürlich gleichzeitig mein eigenes Format in den Vordergrund stellen. Als Werbung hab ich das, ehrlich gesagt, nicht angesehen. Eher als Angebot zum Dialog. Schade, dass Du es anders siehst. Wenn so eine Form der Kommunikation nicht gewünscht ist, dann steht es dir als Moderator natürlich frei, diesen Thread zu löschen.

            Vielen Dank & alles Gute,
            Ilja

            Kommentar


            • #7
              Na ja, ob es ein deutsches American Dad braucht.

              Schön war es, Manfred Krug zu hören.
              Was gar nicht geht, sind schlechte Peter Lustig-Gags, wieder Hitlerwitze (langsam wird es öde) und Spähfüchse-Ossi-Stasi-Gags (Die Speefüchse dürften von einer Agentur erfunden sein und zwar nach der Wende, Spee wird jetzt auch in Düsseldorf produziert/ sächselnde Stasimitarbeiter sind auch asbalturalt und langweilig. Thüringisch klingt übrigens noch viel schlimmer.)

              Dann doch lieber www.bruchbach.de von Chris Peiler!
              Zuletzt geändert von Apeiron; 31.08.2012, 02:00.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Ilja Beitrag anzeigen
                Hallo endar,

                ich dachte, ich könnte mich hier als Macher eines Formats den Fragen stellen – und damit natürlich gleichzeitig mein eigenes Format in den Vordergrund stellen. Als Werbung hab ich das, ehrlich gesagt, nicht angesehen. Eher als Angebot zum Dialog. Schade, dass Du es anders siehst. Wenn so eine Form der Kommunikation nicht gewünscht ist, dann steht es dir als Moderator natürlich frei, diesen Thread zu löschen.

                Vielen Dank & alles Gute,
                Ilja
                Tu doch nicht so scheinheinlig. Natürlich ist das Werbung hier und nichts anders. Und wenn du das immer noch was anderes behauptest, warum liest du dann nicht einfach nochmal deinen ersten Beitrag hier? So beginnt er z.B. mit den Worten "Heute Abend (30.8.) um 22.30 Uhr läuft auf ZDFneo der erste deutsche Zeichentrick für Erwachsene." Ich finde schon, dass man das für Werbung halten kann.
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Hallo endar,

                  was Du in einem scheinbar sehr eng gefasstem Rahmen für Werbung hältst ist deine Sache. Ich würde gerne inhaltlich mit dir und den anderen Foristen über das Thema sprechen können. So das nach euren AGB's nicht möglich sein sollte, bitte ich dich in deiner Funktion als Moderator darum, diesen Thread zu löschen. Ich werde mich kein weiteres mal OT dazu äußern – ich bin mir sicher, Du verstehst und befürwortest das.

                  Alles Gute,
                  Ilja

                  Kommentar


                  • #10
                    Du bist aber empfindlich. Wenn ich diesen Thread hätte löschen wollen, hätte ich das schon längst getan. Das mag sein, dass das ein Kollege noch anders sieht und dein Thread noch gelöscht wird. In gewissen Maßen gestatten wir das aber, obwohl es natürlich immer netter ist, wenn man den entsprechenden Mod/Admin informiert.

                    Ich möchte dich auch nicht persönlich angreifen, bitte verstehe das nicht falsch. Ich nehme dich nur ein bisschen auf die Schippe, wie man früher so schön sagte.

                    Mein Kommentar zu "Schleichwerbung" ist auch mehr ironisch gemeint gewesen. Du willst mir doch wohl nicht erzählen, dass es nicht deine Absicht gewesen sei, Zuschauer für deine Sendung zu gewinnen oder dass du dich rein zufällig an dem Tag der Erstausstrahlung deiner Sendung hier registriert und rein zufällig einen Thread dazu eröffnet hast.

                    Mein Punkt ist nur: Wenn man schon Werbung macht, dann sollte man auch dazu stehen und nicht versuchen, diese offensichtlichen Charakter des Threads in Nebensätzen zu verändern (wobei mir natürlich schon der leicht ironische Unterton von "Das soll keine..." klar ist). Die Leute merken das nämlich durchaus. Ich finde auch nicht, dass der Begriff der "Werbung" besonders eng gefasst ist, wenn man "nicht vergessen: um 22.30 Uhr Glotze einschalten! :-)" darunter fallen lässt.

                    Fürs nächste Mal wäre aber eine Anfrage ganz nett.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      Roger wilco, endar. Das ist halt mal wieder die Sache mit dem Internet. Ironische Untertöne bleiben auf beiden Seiten manchmal hängen. Ich bin mir sicher, dass wir an einem Kneipentisch wunderbar diskuttieren könnten.

                      Und ja, Du hast natürlich recht, ich hätte auch ruhig mal fragen können, ob eine Sendezeitenangabe hier überhaupt von Seiten eines "Machers" erwünscht ist oder nicht vielleicht als Werbung angesehen wird. Ich bin aber schlicht, und das ist wirklich die Wahrheit, nicht darauf gekommen, dass es ein Problem darstellen könnte. Dafür bin ich wahrscheinlich immer noch zu sehr "Fan", der schlicht auf eine Sendung hinweist, die er toll findet – und eben (nicht ganz) zufällig selber gemacht hat.

                      Over & out cheers & peace :-)
                      Ilja

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Werbung passt ja irgendwie ins Forum. Vielleicht hätte sonst jemand anderes so ein Thread aufgemacht. Wobei Loriot Cartoon sich auch an Erwachsene gerichtet hat, auch wenn es nicht durchgehend Zeichentrick war. Werner würde ich auch in die "Erwachsenen"-Richtung packen.

                        Mich würde bei Ilja interessieren, in welche Richtung hat zdf.neo das Format gedrängt. Es soll ja ganz anders ausgesehen haben. Kennst du Frühstück bei Stefanie? Läuft als Zeichentrickversion bei DAS! Schlägt eine ähnliche Richtung ein.

                        Kommentar


                        • #13
                          Immerhin hat das Format mit 6500 Punkten gewonnen. Eigentlich nicht so viele Punkte. Maximal haben 6500 einen Punkt gegeben, minimal 1300 5 Punkte. Dazu herzlichen Glückwunsch, dann hat sich ja die ganze Arbeit bezahlt gemacht.

                          Ich hätte mir gewünscht, dass das Format einen eigenständigeren Look bekommen hätte, sich mehr von Family Guy abgrenzen würde und nicht gleich die erstbesten Gags, sondern die besten verbraten. (Man sollte sich mal anschauen, was in den KIKA-Cartoons alles möglich ist.)

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Apeiron,

                            danke für die Glückwünsche. Wir werden jetzt nach dem Gewinn in Klausur gehen und schauen, was wir in Zukunft beibehalten und was wir ändern werden. Nichts ist in Stein gehauen, wobei wir künstlerisch schon stringent bleiben wollen.

                            Beste Grüsse,
                            Ilja

                            Kommentar


                            • #15
                              Hey Ilja!
                              Ich fand es ganz furchtbar der grässlichen Stimmen wegen durchweg unsympathisch-leider. Hab leider nur knapp 5 Minuten zu sehen können.
                              Macht es besser, dann schau ich noch mal rein.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X