Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beste Studio Ghibli Filme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beste Studio Ghibli Filme

    Also da ich mit der Suchfunktion kein solch ein Thread gefunden habe hoffe ich mal das es auch wirklich keinen gibt.^^

    Ghibli Filme sind ja wohl die besten Animefilme. Ich selber bin kein wirklicher Anime Fan, aber was die machen ist einfach genial.

    Ich glaube hier wird es sicher auch einige geben die ein paar Filme gesehen haben.

    -----------------------------------------------------------------------

    Deswegen mal die Frage was sind eure Ghibli Lieblingsfilme?

    Hier noch die Liste aller Filme:
    1984: Nausicaä aus dem Tal der Winde
    1986: Das Schloss im Himmel
    1988: Mein Nachbar Totoro
    1988: Die letzten Glühwürmchen
    1989: Kikis kleiner Lieferservice
    1991: Tränen der Erinnerung – Only Yesterday
    1992: Porco Rosso
    1993: Flüstern des Meeres
    1994: Pom Poko
    1995: Stimme des Herzens – Whisper of the Heart
    1997: Prinzessin Mononoke
    1999: Meine Nachbarn die Yamadas
    2001: Chihiros Reise ins Zauberland
    2002: Das Königreich der Katzen
    2004: Das wandelnde Schloss
    2006: Die Chroniken von Erdsee
    2008: Ponyo – Das große Abenteuer am Meer
    2010: Arrietty – Die wundersame Welt der Borger

    -----------------------------------------------------------------------

    Ich selber habe derzeit nur 5 Filme gesehen. (bin gerade am Nachholen^^)

    Meine aktuelle Reihenfolge:
    1. 2001: Chihiros Reise ins Zauberland
    2. 1988: Die letzten Glühwürmchen
    3. 2004: Das wandelnde Schloss
    4. 1988: Mein Nachbar Totoro
    5. 2002: Das Königreich der Katzen
    Zuletzt geändert von Lehtis; 18.11.2012, 20:56.

  • #2
    Die sind eigentlich alle sehr gut.
    Prinzessin Mononoke würde ich noch mit an die Spitze heben, außerdem Nausicaä aus dem Tal der Winde, der allerdings vor der Gründung des Studios produziert wurde, dessen Erfolg aber mit für die Gründung sorgte.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Meiner Meinung nach die besten 3 sind:
      Prinzessin Mononoke
      Die letzten Glühwürmchen
      Nausicaä

      Sehr gut sind auch:
      Chihiro´s Reise ins Wunderland
      Das Schloss im Himmel
      Porco Rosso

      "Nur" gut fand ich:
      Das wandelnde Schloss
      Mein Nachbar Totoro
      Irgendwie fehlte es den beiden etwas an Substanz und Story, ist aber sicher Geschmackssache...

      Kommentar


      • #4
        Ein Studio Ghibli Film der mir sehr gefällt ist "Stimme des Herzens".

        Dieser kommt ohne wundersame Kreaturen, eigenwillige Fluggeräte oder fantastischen Welten daher. „Stimme des Herzen“ ist, wenn man ihn mit den bekannteren Ghibli-Filmen vergleicht, sehr bodenständig aber auf seiner Art nicht weniger magisch.

        Dabei fällt es schwer zu sagen was diesen Film nun eigentlich so großartig macht.
        Es ist eine schnörkellose aber unspektakuläre Geschichte um die Sinnsuche und das Erwachsenwerden.

        Ich fand ihn einfach nur sehr berührend und vor allem inspirierend.
        Sogar so inspirierend dass ich wirklich traurig bin, dass ich ihn nicht schon 10 Jahre früher sehen konnte.

        Dieser Film scheint immer noch recht unbekannt zu sein, was sehr schade ist.

        Kommentar


        • #5
          Mein Nachbar Totoro ist für mich einfach nur ein Sonntag-Nachmittag-Feel-Good-Movie. Es geht einem einfach gut nach dem Film, egal, wie es einem vorher ging.

          Die letzten Glühwürmchen ist einfach harter Tobak, aber einfach nur grandios.

          Und Chihiro ist in meinen Augen der beste Zeichentrickfilm aller Zeiten.
          Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.

          Kommentar


          • #6
            So meine aktuelle Reihenfolge von denen die ich gesehen habe:

            1. 2001: Chihiros Reise ins Zauberland
            Wundervoller Film! Einfach schön in diese Welt einzusteigen.

            2. 1997: Prinzessin Mononoke
            Wow, sehr starker Film! Im Gegensatz zu Chirio geht es hier etwas Brutaler zu. Man bekommt hier einen richtig ernsten Film.
            Alles ist eine Anspielung auf die aktuelle Welt. Vor allem die Abholzung in den Regenwälder.

            3. 1988: Die letzten Glühwürmchen
            Super Traurige Geschichte. 2 Kinder die im Krieg alles verloren haben und versuchen zu überleben. Das Ende ist sehr Emotional.

            4. 2002: Das Königreich der Katzen
            Mein erster Film den ich von dem Studio gesehen habe. Erinnert am Meisten an Chihiro, ist aber sehr kurz und der Film wird später auch schwächer. Da ich aber Katzen sehr mag ist das ein Film für mich.^^

            5. 2004: Das wandelnde Schloss
            Dieser Film hat seine guten Stellen, aber es ist etwas verwirrend wenn da Zauberer und Soldaten irgendwie kämpfen. Da komm ich nicht ganz mit. Bzw. ist das etwas seltsam.

            6. 1988: Mein Nachbar Totoro
            Ein netter Film, aber irgendwie fehlt dem Film die richtige Handlung.

            7. 1989: Kikis kleiner Lieferservice
            Der derzeit schwächste Film von ihnen die ich gesehen habe. Sehr gut finde ich den Kater.
            Auch hier vermisse ich die richtige Handlung. Es ist ein hin und her. Naja.... Auch schade finde ich das man am Schluss nicht mehr erfährt ob sie den Kater wieder versteht oder nicht mehr.

            Kommentar


            • #7
              Auf Ghibli bin ich vor einiger Zeit durch meine Schwester aufmerksam geworden als sie "Mein Nachbar Totoro" bei ihrem Besuch zum Schauen dabei hatte. Bei mir ist der Stand so:

              1984: Nausicaä aus dem Tal der Winde
              Waren ein paar schön fantasievoll gezeichnete Landschaften dabei aber irgendwie hat der Film mich nicht so wirklich angesprochen.
              1986: Das Schloss im Himmel
              Hat mir gut gefallen. Schön, wo sie nachher oben auf der schwebenden Insel waren.
              1988: Mein Nachbar Totoro
              Eine hübsche, etwas rührende Familiengeschichte und neben Totoro war natürlich die Bus-Katze das Highlight.
              1988: Die letzten Glühwürmchen
              Habe ich noch nicht gesehen aber schon gelesen, das er traurig sein soll.
              1989: Kikis kleiner Lieferservice
              Auch ein netter harmloser Film, der in einer schönen Fantasiestadt spielt (habe gelesen, das Stockholm dafür als Vorlage diente).
              1991: Tränen der Erinnerung – Only Yesterday
              Ein ruhiger Film über Kindheitserinnerungen.
              1992: Porco Rosso
              Habe ich noch nicht gesehen.
              1993: Flüstern des Meeres
              Ein Film über Jugendliche und die erste Liebe. Anschaubar aber ohne besondere Highlights.
              1994: Pom Poko
              Habe ich nur zum Teil gesehen. Hier ist Kenntnis über japanische Fabelgestalten nützlich.
              1995: Stimme des Herzens – Whisper of the Heart
              Schöner Film, wie schon von Googolplex beschrieben.
              1997: Prinzessin Mononoke
              Habe ich noch nicht gesehen.
              1999: Meine Nachbarn die Yamadas
              Habe ich noch nicht gesehen.
              2001: Chihiros Reise ins Zauberland
              Etwas verworren aber nett anzuschauen.
              2002: Das Königreich der Katzen
              Habe ich, glaube ich, nur ein kurzes Stück gesehen.
              2004: Das wandelnde Schloss
              Habe ich noch nicht gesehen.
              2006: Die Chroniken von Erdsee
              Habe ich noch nicht gesehen.
              2008: Ponyo – Das große Abenteuer am Meer
              Habe ich noch nicht gesehen.
              2010: Arrietty – Die wundersame Welt der Borger
              Die kleinen Borger in der Ghibli-Version. Auch ein ruhigerer, wieder schön gezeichneter Film.
              >>>Mein YouTube-Kanal<<<
              „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

              Kommentar


              • #8
                Ich habe nun Porco Rosso gesehen und bin eher entäuscht.
                Für mich derzeit der schwächste Ghibli Film...

                Wenn da nich Ghibli drauf stehen würde, würde ich gar nicht glauben das der von denen ist.
                Die Handlung ist einfach langweilig und das Setting auch. Das es gerade von dem Film nun eine Fortsetzung gibt finde ich schade.


                @Admins:
                Warum ist die Editierfunktion nur so kurz zu verwenden?
                Jetzt muss ich jedesmal einen neuen Beitrag schreiben für eine aktuelle Liste.... naja

                Kommentar


                • #9
                  ich habe drei der filme gesehen, prinzessin mononoke, das schloss im himmel und das wandelnde schloss die ersten beiden haben mir sehr gut gefallen.

                  das schloss im himmel ist natürlich ein kinderfilm, nichtsdestotrotz bewegende bildersprache. ich habe ihn auch schon weiterempfohlen wenn solche art von unterhaltung gefragt war. ich wüsste keinen aus dieser kategorie der ein besseres gesamtpaket abliefern würde.

                  prinzessin mononoke war der erste anime film den ich komplett geschaut habe und der hat einen starken eindruck hinterlassen. die gewalt (und teilweise den tentakel-ekelfaktor) finde ich deplaziert aber kann darüber hinwegsehen. zauberhafte bilder und geschichte. man ist von anfang bis ende hineingezogen in den film weil es einfach so fremdartig anders ist. so habe ich es jedenfalls empfunden.

                  das wandelnde schloss ist ein purer mädchenfilm, ich finde ihn ehrlichgesagt ein bischen schwach, aber ihn sich anzusehen ist kein verlust.

                  die letzten glühwürmchen soll absoluter horror sein - also was den drama faktor betrifft. ich habe nur ausschnitte gesehen und das reicht mir ehrlichgesagt. davon will ich nicht nochmehr, er soll sehr heftig sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Käffchen? Beitrag anzeigen
                    die letzten glühwürmchen soll absoluter horror sein - also was den drama faktor betrifft. ich habe nur ausschnitte gesehen und das reicht mir ehrlichgesagt. davon will ich nicht nochmehr, er soll sehr heftig sein.
                    Naja mega traurig. Es ist halt bitterer Ernst! Kein Witz oder sonst es wird einfach mal zeigt was Bomber alles anrichten. Ist ja einfach fliegen über eine Stadt drüber und werfen alles ab und dann gehts wieder Heim.

                    Ich mag den Film aber total. Muss ja nicht immer ein Happy End sein. Achja die empfohlene Altersfreigabe ist 16. (FSK sagt 6 aber das ist natürlich blödsinn)
                    Kinder sollten das nicht sehen ist doch noch etwas zu schlimm.

                    Kommentar


                    • #11
                      Auch wenn es kein Ghibli-Film ist, passt er glaube ich gut hier rein. Gestern lief auf SRTL
                      Children Who Chase Lost Voices (Die Reise nach Agartha) von Makoto Shinkai, produziert von den CoMix Wave Studios.

                      Die Reise nach Agartha (2011) - IMDb

                      Ein visuell eindringlicher Film, mit magischen Farb- und Lichtakzenten und einem schönen Soundtrack.

                      Ich habe ihn nicht zu Ende gesehen, weil er ziemlich lang ist, werde mir aber eine BR davon bestellen. (Es gibt eine englische BR-Ausgabe bei amazon.co.uk mit einer Bonus-Disc).
                      http://www.amazon.co.uk/Journey-Agar.../dp/B00A9YBW04

                      Die deutsche BR hat leider nur eine Disc. Bei Amazon gibt es ein paar Bilder:
                      Die Reise nach Agartha - Children Who Chase Lost Voices Blu-ray: Amazon.de: Makoto Shinkai: Filme & TV

                      So, hier ist auch noch ein Trailer, der nicht zu viel spoilert:
                      Journey to Agartha Trailer - YouTube
                      Zuletzt geändert von Mondkalb; 14.06.2013, 17:03.
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X