Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lady Oscar, Die Rosen von Versailles

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lady Oscar, Die Rosen von Versailles

    Hi

    Ich musste gerade mit erschrecken feststellen das es hier noch keinen Thread zu Lady Oscar gibt
    So eine gute Serie hat es nicht verdient vergessen zu werden.

    Also, wer kennt die Serie, wie findet ihr sie, ect.

    Ich fand die Mischung aus Fiktion und Geschichte am besten, wobei die Grenze zwischen Fiktion und historischer Korrektheit sehr fließend ist.
    So gab es z.B. den General de Jarjayes wirklich, während seine Tochter Oscar um die es in der Serie geht Fiktion ist

  • #2
    Hui, du gräbst ja Sachen aus...

    Das sind uralte Kindheitserinnerungen. Hab die Serie damals sehr gerne gesehen, auch wenn ich mich kaum noch daran erinnern kann.
    Trug die Dame nicht Uniform?
    War eine schöne Serie. Schade, dass es sowas im TV nicht mehr gibt.
    "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
    Homer J. Simpson

    Kommentar


    • #3
      Oh ja da kann ich euch nur zu stimmen. Es war wirklich eine tolle Serie ich hab die auch gerne geschaut.
      Die sollten sie auf RTL 2 wieder holen. Generell sollten sie all die Serien wiederholen die es in unserer Kindheit gab. Die sind teilweise viel schöner als die heutigen Animes
      »Wenn sich die Dunkelheit, einmal mehr erhebt, wird ein schrecklicher Akt der Grausamkeit einen fürchterlichen Krieg und eine Ära der Trauer auslösen.«

      Kommentar


      • #4
        Ich hab die Serie früher sehr gern geschaut und vor Kurzem dann einiges wieder bei Yt in Erinnerung gerufen. Darauf hab ich im Internet über Marie Antoinette und die Französische Revolution gestöbert. Lady Oscar scheint bemerkenswert faktengetreu zu sein. Manch andere Serie könnte sich da eine dicke Scheibe abschneiden.
        Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Nerys Beitrag anzeigen
          Lady Oscar scheint bemerkenswert faktengetreu zu sein.
          Ja, allerings muss man mit den "Fakten" vorsichtig sein, da Fakten und Fiction teilweise sehr nah anneinander liegen.
          z.B. bei Jeanne und der Halsbandaffäre, die echte starb nicht in einem "romantischen" Doppelselbstmord in Frankreich, sondern ein paar Tage nachdem sie auf der Flucht aus einem Fenster gesprungen ist, an ihren Verletzungen in England.

          Auch Charlotte die Tochter von Madame de Polignac gab es so nicht, alle 4 Kinder haben die französische Revolution überlebt.

          Kommentar


          • #6
            Ja, schon klar. Zumindest aber sind die historischen Figuren ziemlich genau das, was sie tatsächlich auch waren und man findet nicht, wie in dieser komischen Zeichentrickserie "Sissi" auf einmal eine Kaiserin, wo in der Realität eine Erzherzogin war und ähnliche Abstrusitäten. Außerdem gefällt es mir, wie der Geist der Zeit und das Aufkommen der Revolution dargestellt werden. Es wird nicht verklärt und verschönt, sondern durchaus darauf eingegangen, wie bettelarm und unzufrieden das Volk war, während sich der Adel nichts darum scherte. Eine Szene gibt es, in der der Graf Sowieso... mir fällt leider sein Name nicht ein, einem kleinen Buben in den Rücken schießt, weil dieser etwas Brot gestohlen hat - das finde ich ziemlich heftig.

            Übrigens: auf Yt findet sich auch eine Realverfilmung von Lady Oscar, englisch mit französischen Untertiteln.
            Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

            Kommentar

            Lädt...
            X