Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Asterix & Obelix - Die Trabantenstadt (2014)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asterix & Obelix - Die Trabantenstadt (2014)

    Eckdaten:

    Originaltitel: Astérix: Le domaine des dieux

    Land: Frankreich
    Jahr: 2014
    Machart: CGI-Animationsfilm

    Kinostart: 26.11.2014 in Frankreich, 26.02.2015 in Deutschland

    Links:
    imdb: Astérix: Le domaine des dieux (2014) - IMDb
    franz. Wikipedia: Astérix : Le Domaine des dieux ? Wikipédia

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Hallo alle zusammen,

    heute habe ich zufällig erfahren, dass man in Frankreich an einer weiteren Asterix-Verfilmung arbeitet. Nach 8 Zeichentrickfilmen und 4 Realverfilmungen erscheint der neue Asterix nun als Computer-Animationsfilm.

    Als Geschichte hat man dabei keinen Neustart gewagt sondern einen bisher nicht bearbeiteten Band gewählt, und zwar "Die Trabentenstadt". Eine interessante Wahl, ist die Trabentenstadt doch im Grunde eine recht modern anmutende Geschichte, die vor allem das Konzept von Vorortstädten persifliert und auch einen Kommentar zum Untergang ländlicher Strukturen durch Massentourismus abgibt.

    Nun ja, die ersten Teaser auf YouTube scheinen ja eine sehr werknahe Verfilmung vermuten zu lassen, dort werden praktisch die Panels aus dem Comicband eins zu eins in die Computeranimation übertragen. Schauen wir mal, wie sich das am Ende ausgeht, denn eine zu sklavische Verfilmung mag auch ihre Probleme haben, zumal Die Trabantenstadt ja eher zu den unbekannteren Asterix-Geschichten gehört. Immerhin ist es einer der Bände der der Hoch-Zeit der Asterix Geschichten, daher bin ich in der Beziehung durchaus positiv gestimmt. Seltsam nur, dass da so eine große Spanne zwischen französischem und deutschen Release liegt. Scheint wohl nicht so groß beworben zu sein oder es stand länger kein deutscher Verleih fest.

    Wie auch immer, ich bin jedenfalls gespannt.


    Edit:
    Ok, gehört doch wohl eher in das CGI-Unterforum. Habe mich vertan. Daher sollte es wohl dahin verschoben werden...

  • #2
    Ah, ein neuer Asterix.

    Hm, ich bin ja kein überwältigend großer Freund von CGI-(Neu-)Verfilmungen, daher war ich im ersten Moment etwas skeptisch. Tatsächlich gefällt mir das Aussehen der Figuren jetzt nicht so. Aber das sind ja nur kurze Ausschnitte.
    Dennoch, diese ersten Einblicke durch die Teaser machen Lust auf mehr.
    Ils sont fous ces gaulois...

    Die Wahl von "Trabantenstadt" ist reizvoll, durch das Aufeinandertreffen von alt (Rom) und neu (Moderne) läßt sich -wie schon im Comic- eine Menge daraus machen. Ich bin jedenfalls gespannt.

    Eigentlich eine gute Gelegenheit, mal wieder die Comics rauszukramen, aber die sind in Kisten verpackt, im Keller meiner Eltern. Da komm ich in den nächsten Monaten nicht hin.

    PS
    Ich meine, der Comic-Thread passt hier schon ganz gut.
    .

    Kommentar


    • #3
      Gerade den Teaser mal angeschaut...

      Bin ja ehr skeptisch was das angeht, diese Art passt irgendwie nicht zu Asterix und Obelix.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Thebe Beitrag anzeigen
        diese Art passt irgendwie nicht zu Asterix und Obelix.
        Dachte ich auch bei der Realverfilmung
        .

        Kommentar


        • #5
          Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
          Dachte ich auch bei der Realverfilmung
          Ganz genau.
          Und deswegen bin ich auch sehr zuversichtlich. Die Animationstechnik könnte enormen Einfluss haben die etwas angestaubten Geschichten auch für die heutige Generation sehenswert zu machen.

          Denke sogar, dass es noch erfolgreicher ausfallen könnte als die Realfilme.

          P.S.: Und verschoben
          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

          Kommentar


          • #6
            Klingt auf jeden Fall nach einem spannenden Projekt. Habe den Band mit der Trabantenstadt vor Jahren das letzte Mal gelesen und werde mich jetzt noch mal neu einlesen. Wie schon von xanrof bemerkt, ist die Wahl der Trabentenstadt sehr passend, weil hier die Moderne persifliert wird und das gibt dem Film auch wieder einen angenehmen selbstironischen Charme, schließlich setzt man ja auch auf modernste Computer- und Animationstechnik

            Kommentar


            • #7
              Der Trailer sieht toll aus: Astérix - Le Domaine des Dieux - Bande annonce (Official Trailer) - YouTube.

              Könnte der beste Asterix-Film seit 30 Jahren werden. Man spürt den Charme und Stil der Vorlage (auch die Handlung scheint sich recht nahe an "Die Trabantenstadt" zu orientieren), trotz moderner CGI-Technik. Bin echt gespannt auf den Film.

              Kommentar


              • #8
                Ok, der deutsche Titel ist jetzt raus und ich bin sauer. Man hat tatsächlich die Unverfrorenheit, den Filmtitel zu "Asterix im Land der Götter" zu übersetzen, verbunden mit dem Untertitel "nach Astrix: Die Trabentenstadt".

                Welcher Werbefuzzi ist denn auf diese grenzbebile Idee gekommen. "Die Trabentenstadt ist seit Jahrzehnten die deutsche Übersetzung von "Le domain des Dieux". Warum muss man da jetzt dran rumdoktorn? Da wollte sich bestimmt wer nur mit profilieren, anders kann ich es mir nicht erklären. Zumal die Handlung von allen bisher gezeigten Trailern wie eine 1 zu 1 Übertragung von "Die Trabantenstadt" aussieht...

                Kommentar


                • #9
                  Hoffentlich wird Francocampus nicht umbenannt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe mir soeben den Trailer zum Film angeschaut und muß sagen das mir die alten Zeichentrickfilme viel besser gefallen haben als die neue Computer-Animations-Version. Ich finde dadurch verliert der Film ein wenig an Charme.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich war heute im Kino und habe mir den ersten Animationsfilm von Asterix angeschaut und ich muß sagen das dieser für mich sehr gewöhnungsbedürftig war. Für mich ging leider ein wenig der Charme der guten alten Zeichentrickfilme verloren. An die Animation der Figuren und die gesamte Animationstechnik bei Asterixfilmen muß ich mich vermutlich erst gewöhnen, falls das geht.
                      Die Handlung fand ich leider stellenweise ein klein wenig zäh und irgendwie fehlte mir auch ein wenig der Humor. Am besten und lustigsten waren für mich noch Obelix's Wildschweinjagden, jedoch war's das dann schon fast wieder. Es gab zwar ein paar nette Kampfszenen, jedoch kam bei diesen nicht ganz der typische "Asterix-Humor" auf und es fehlte diesen Szenen auch ein wenig die "collen" Sprüchen.
                      Alles in allem wurde ich nur mäßig unterhalten, deswegen gibt es auch nur zwei von sechs Sterne von mir für den Film.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss ja sagen: Nach den Realverfilmungen hätte ich nicht gedacht, dass etwas, das nicht "wirkliches" Zeichentrick ist, den Comicheften so nahe kommen kann, wie es dieser Film tat. Natürlich gibt es ein paar kleinere Zugeständnisse an das dann doch mitunter junge Publikum (allerdings schizophrenerweise auch ein paar Sprüche, bei denen manche Probleme haben könnten) und vor allem an die Tatsache, dass eine Filmdramaturgie immer noch etwas anders abläuft als eine Heftdramaturgie, aber die geschehen nahezu allesamt stets auch im Sinne der Story. Tatsächlich ist die Erweiterung der Story um die Wendung mit dem Auszug aus dem Dorf sogar recht sinnvoll geraten. So sage ich: Zumindest ist das wieder der beste Asterix-Film seit sehr langer Zeit (vielleicht seit "Operation Hinkelstein").
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Nach den eher grausigen Real-Filmen und den letzten drei Zeichentrickfilmen hätte ich auch nicht geglaubt, dass Asterix wieder so gut werden kann. "Die Trabantenstadt" zählt sicherlich zu den besseren Comics und man hielt sich wirklich sehr nahe am Original. Aber auch die Action-Erweiterungen zum Schluss sind ganz im Stil der alten Geschichten und wirken nicht wie ein Fremdkörper. Hatte wirklich ein nostalgisches Gefühl dabei. Hoffe der Film wird ein Erfolg, dass wir uns auf mehr solcher Asterix-Filme freuen können.

                          5 Sterne!

                          Meine Asterix-Zeichentrick-Film-Reihenfolge:
                          1. Asterix erobert Rom
                          2. Asterix bei den Briten
                          3. Asterix und Kleopatra
                          4. Asterix: Sieg über Cäsar
                          5. Asterix und das Dorf der Götter
                          6. Asterix in Amerika
                          7. Asterix: Der Gallier
                          8. Asterix bei den Wikingern
                          9. Asterix: Operation Hinkelstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Film hat mir recht gut gefallen. Er hat zwischendurch zwar ein paar Durchhänger, ist aber im Großen und Ganzen lustig und sehenswert und wie mein Vorredner schon sagt, deutlich besser als die letzten Erzeugnisse auf diesem Gebiet.

                            Ich würde ihm ebenfalls 5 Sterne zugestehen.
                            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            Klickt für Bananen!
                            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                            Kommentar


                            • #15
                              Diese Verfilmung ist wirklich sehr nah an die alten Comics herangekommen, was das Aussehen der Figuren betrifft. Trotzdem haben mir die alten Cartoons ("Sieg über Cäsar" usw.) irgendwie besser gefallen. Auch die Realverfilmungen (vor allem die ersten beiden) fand ich eigentlich gar nicht schlecht umgesetzt.
                              "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
                              www.alexander-merow.de.tl
                              http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
                              http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X