Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[101] "Zeit und Raum 3000" / "Space Pilot 3000"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [101] "Zeit und Raum 3000" / "Space Pilot 3000"

    Regie:
    Rich Moore & Gregg Vanzo
    Drehbuch:
    David X. Cohen & Matt Groening

    Inhalt:
    Fry, der sein Leben als Pizzaausträger fristet und sehr unglücklich damit ist, muss am Silvesterabend 1999 arbeiten. Als er kurz vor Mitternacht eine Pizza zu den Cryolaboren bringen muss, begegnet er kurz seiner Freundin. Diese erzählt ihm das es zwischen ihnen aus ist. Als er in den Cryolaboren ankommt stellt er fest, dass die Bestellung nur ein Scherz war. Durch ein Versehen fällt Fry in eine Kühlkammer und schläft darin 1000 Jahre.

    Als er am 31.12.2999 erwacht ist er zuerst geschockt in der Zukunft zu sein, doch schnell erkennt er die Chance ein neues und besseres Leben anzufangen. Als einziger noch lebender Verwandter von Fry wird ein gewisser Professor Farnsworth, sein Groß-groß-groß...... Neffe, gefunden. Doch die Freude über sein neues Leben hält nicht lange an, denn in dieser Zukunft hat jeder einen festgelegten Job, den er erfüllen muss. Und wie könnte es anders sein, Fry soll ein Lieferjunge werden. Fry versucht nun seinem Schicksal zu entkommen und flüchtet.

    Auf seiner Flucht durch das futuristische New York findet Fry schnell Freunde. Zum einen den Roboter Bender und zum anderen Leela, eine einäugige Alienfrau. Als er seinen Groß-groß-groß...... Neffen findet bietet dieser Fry, Leela und Bener einen Job bei Planet Express, seiner intergalaktischen Spedition, an. Frys Abenteuer können nun beginnen.
    Quelle



    ---
    Da haben wir also die allerste Futurama Folge, der Zeichenstil ist erfrischend "realistisch" gegenüber dem gewohnten Simpsons Stil, Figuren haben diesesmal ihre richtigen Hautfarben und nicht nur Gelb oder Braun.

    An Fry merkt man schnell das hier wohl irgendwie Homer Simpsons und Bart Simpsons fusioniert wurden.

    Zu Beginn fragte man sich bei Futurama noch ob eine Serie die 1000 Jahre in der Zukunft spielt überhaupt gesellschaftskritisch sein kann wie es Simpsons damals noch war (ist es ja heuzutage aufgrund der verrückten Plots kaum mehr)

    Ebenso ist man als man Bender das erste mal sieht doch etwas entäuscht, weil die Roboter einfach nichtmal ansatzweise aussehen wie die Zukunft.

    Leider,leider hab ich die Serie fast nie auf Englisch gesehen, weil man schon im Piloten merkt das hier die Synchro nicht unbedingt ein Vorteil ist, es gibt sogar eine genaue Futurama Synchro Kritik im Netz zu finden wo ziemlich genau aufgelistet ist welche Fehler begangen wurden (total falsche Übersetzung für "Fachbegriffe", falsche Betonung von Wörten, ect.)

    Trotzdem entwickelte sich Futurama schnell zu meiner Lieblingszeichentrick Serie da es einfach "erwachsener" zuging als bei Simpons
    (z.b: die Selbstmordzelle als schneller Ausweg für Bürger die ihr Leben überdrüssig sind, würde man bei Simpsons maximal in einer Halloween Folge sehen)

    volle Punke für den Piloten vor allem im Nachhinein
    da hier

    Spoiler
    Nibbler wirklich schon zu sehen ist, und der nicht erst blos in der späteren Staffel eingefügt wurde
    14
    ****** eine der besten Futurama Folgen aller Zeiten!
    14.29%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Futuramae ausmacht!
    78.57%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    7.14%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Futurama Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Homepage

  • #2
    Ein toller Start in die Serie die mit einem erfrischendem neuen und unverbrauchten Setting daherkommt. New New York ist einfach sehr gut geraten! Wunderbar wie Fry in die Zukunft eingeführt wird. Schön das sich etwas Zeit für die Einführung der Figuren genommen wird. Definitiv eine sehr gute Folge die immer wieder Spaß macht!

    5 Sterne
    Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

    Kommentar


    • #3
      2- Gut

      Für den Anfang war es eine Gute Folge, die Suicidzelle war witzig. Leider ging Alles viel zu schnell. Das Kopfmuseum war auch ein Lacher... einer dieser (bösen) Köpfe wird ja noch von sich hören lassen

      Kommentar


      • #4
        Ich fand die Pilotfolge auch überaus gelungen und die Einführung von Bender, Leela und dem Professor als wohl die wichigsten Nebenchraktere war gut umgesetzt.
        Mir hat von anfang an der Zeichenstil und die eher etwas erwachsenere Thematik an der Serie gefallen. das Fry sich eigentlich mit händen und Füßen wehrt und auf keinen Fall Lieferjunge in der Zukunft werden möchte und zum Schluss jedoch trotzdem seinem Schicksal nicht entkommen kann. fand ich als Handlung überaus gut gelungen.


        ***** Sterne für eine sehr gute Einführung in Futurama

        Kommentar


        • #5
          Von mir gibt es fünf Sterne * * * * * für den recht gelungenen Auftakt der Serie.
          Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
          Da haben wir also die allerste Futurama Folge, der Zeichenstil ist erfrischend "realistisch" gegenüber dem gewohnten Simpsons Stil, Figuren haben diesesmal ihre richtigen Hautfarben und nicht nur Gelb oder Braun.
          Die Hautfarben sind gar nicht so wichtig. Der Zeichenstil ist aber in der Tat anders, ob realistischer, kann ich nicht sagen. Vielleicht etwas klarer und detaillierter in vielen Hintergründen. Sind die am Computer entstanden ?
          Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
          An Fry merkt man schnell das hier wohl irgendwie Homer Simpsons und Bart Simpsons fusioniert wurden.
          Ja, ein bisschen stimmt das schon. Allerdings ist das in der ersten Folge noch nicht zu sehen. Von Homer hat Fry ja hauptsächlich das Gammelige und Rumlungern auf dem Sofa vor der Glotze. Von Bart ... nee, von Bart eigentlich gar nichts finde ich. Bart spielt Streiche, Fry tut das weniger. Dann hat schon eher Bender Eigenschaften von Bart bekommen. Und Leela von Marge. Aber die Formel Fry = Homer // Bender = Bart // Leela = Marge ist mir dann doch etwas zu einfach.
          Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
          Zu Beginn fragte man sich bei Futurama noch ob eine Serie die 1000 Jahre in der Zukunft spielt überhaupt gesellschaftskritisch sein kann wie es Simpsons damals noch war (ist es ja heuzutage aufgrund der verrückten Plots kaum mehr)
          Es gibt ja auch diese von Mars Attacks! bekannten abgetrennten Köpfe, die sprechen können. Da wird ja die Gegenwart praktisch in die Zukunft mit hineingenommen. Und in der Pilotfolge hat ja auch schon Nixon einen Auftritt.
          Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
          Ebenso ist man als man Bender das erste mal sieht doch etwas entäuscht, weil die Roboter einfach nichtmal ansatzweise aussehen wie die Zukunft.
          Na ja, wie stellt man sich einen Roboter vor ?

          Kommentar


          • #6
            Ein gelungener Staffelauftakt mit ein paar neuen und interessanten Charakteren. Frys Einführung in die Zukunft wurde sehr interessant umgesetzt. Besonders gut gefallen hat mir die Szene mit der Selbstmordzelle oder wo Fry immer wieder von der Schiebetür eingequetscht wurde. Bender fand ich auch sehr lustig, besonders die Szene im Museum wo sie sich im Abstellraum eingesperrt haben.
            Somit vergebe ich fünf Sterne für den Pilotfilm.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Eine gelunge Startepisode, die den Zuschauer sehr gut in das Futurama-Universum einführt. Beispielsweise hat mir jetzt so rückblickend ganz gut gefallen, dass auch Alt New-York gezeigt wurde, sodass gleich zu Beginn die Beschaffenheit New-New Yorks charakterisiert wird.
              Natürlich hatte die Episode dann auch mehrere gute Szenen, über die man herzhaft lachen konnte. Insbesondere die hier schon erwähnte Selbstmordzelle.

              5 Sterne

              Kommentar


              • #8
                Ich gebe ebenfalls 5 Sterne. Es wurde eigentlich schon alles von den anderen erwähnt, daher fasse ich mich kurz: Die Pilotfolge ist ein super Einstieg in die Serie, die eigentlich recht schnell zeigt, wie Fry so tickt, warum er sich so freut im Jahr 3000 gelandet zu sein und vor allem wie irre die Welt teilweise geworden ist *g* Sehr witzig und bezeichnend fand ich, dass sich Fry ja am Anfang so gewehrt hatte, sein Leben als Lieferjunge leben zu müssen - aber wenn ein Raumschiff und Abenteuer mit im Paket sind, es genau das ist, was er sich immer gewünscht hat Die Sache mit der Selbstmordzelle und der bissige Nixon waren übrigens meine Lieblingsszenen der Folge.

                Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                Kommentar


                • #9
                  Ich gebe 5 Sterne für die Folge!

                  Die Charaktere werden in aller zeitlichen Knappheit super vorgestellt...

                  nachdem ich jetzt die Folge grad noch mal gesehen habe, fiel mir ein nettes Detail auf:
                  Neben dem offensichtlichen Vorhandensein von vielen Simpson-ähnlichen Charakteren (so z.B. der Chef von Leela--> Apu, die zwei Mitarbeiter im kryogenischen Institut--> Lenny und Carl) fiel mir auf, dass Fry durch einen Telefonstreich(erinnert an Bart) ins Kryogenik-Labor gelotst wird und durch das Fehlen einer gewissen "Erfindung" von Homer in die Kapsel fällt
                  Neben der Tatsache, dass er auch Dosenbier trinkt, aber das ist wohl eher unwesentlich

                  Ist interessant, nach so vielmaligem Sehen in einer Folge doch noch was entdecken zu können.

                  In jedem Fall der Auftakt zu dieser super Serie und es ist ein Auftakt nach Maß, wie ich finde...

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X