Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[502] "Gebell aus der Steinzeit" / "Jurassic Bark"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [502] "Gebell aus der Steinzeit" / "Jurassic Bark"

    Inhalt:
    Fry traut seinen Augen kaum, als bei Ausgrabungen sein ehemaliger Hund Seymour als versteinertes Fossil geborgen wird. Die Freude, seinen pelzigen Kumpel aus alten Zeiten wiederzusehen, ist sogar so groß, dass er von Professor Farnsworths Idee, den Hund zu klonen, restlos begeistert ist. Doch nur kurze Zeit später kommen Fry erste Bedenken an der Richtigkeit dieses Vorhabens...
    Quelle
    8
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    75.00%
    6
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    12.50%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    12.50%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Hey!

    Eine durch und durch gelungene Folge, die sehr viel Gefühl zeigt. Man erfährt nicht nur, was nach dem Verschwinden von Fry im Jahr 2000 passiert ist sondern man bekommt durch die Rückblenden auch einen schönen Einblick darin, wie wichtig der Hund für Fry war und wie stark die Bindung zwischen ihnen war. Und sogar Bender zeigt mal Gefühle, als er seinen Fehler erkennt und er versucht dann den versteinerten Hund zu retten. Das Ende war dann besonders bewegend. Fry hat geglaubt, dass sein Hund ihn vergessen hätte und ein anderes Leben geführt hat. Aber dem war ja nicht so, dass war schon sehr traurig.
    6 Sterne.

    Gruß,
    Soran
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Hier muss ich Soran voll und ganz zustimmen.
      Diese Folge hat 6 Sterne verdient, das Ende war einfach sehr traurig.

      Schade, wäre Interessant gewesen den Hund bis zum Ende zu sehen.

      Star Trek Online - Info Community | Syndicate Multigaming
      Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

      Kommentar


      • #4
        Diese Folge war echt eine der Emotionalsten die ich je gesehen habe und das ende ist dermaßen traurig. Meine Freundin hat am ende geheult wie ein Schlosshund und ganz ehrlich mir ist auch die eine oder andere träne gekommen.

        6 Sterne ohne jede Frage. ******
        GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

        Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

        Kommentar


        • #5
          Eine sehr sehr traurige Folge mit vielen Gefühlsszenen. Besonders gut haben mir die Rückblenden gefallen, weil diese die Bindung von Fry zu seinem Hund sehr gut beschreiben und man auch viel erfährt, was mit seinem Hund geschehen ist. Auch klasse fand ich das Bender Gefühle zeigte und seine Eifersuchts wurde glaubhaft in Szene gesetzt.
          Somit vergebe auch ich sechs Sterne für diese Episode.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Ich habe es schon bei einer anderen Episode geschrieben:

            Futurama wird immer dann großartig, wenn es die alberne Szenerie verbindet mit wirklich großen Emotionen (Bsp. Folge "Das Glück des Philip J.Fry").

            Diese Folge und ihr Ende sind, was dieses Thema betrifft, das genialste, was Futurama hervorzubringen hat!

            Ich denke, man muss hier nicht groß rumdiskutieren... diese Folge bringt selbst Steine zum weinen!

            6 Sterne

            Kommentar


            • #7
              Von mir gibt es gute vier Sterne * * * * für die Folge, die eine gute Story hat, aber Benders Eifersuchtsszenen hatten etwas Ermüdendes, und ich mag es auch nicht, wenn zu sehr auf die Tränendrüse gedrückt wird. Es gibt sehr viel Traurigeres in dieser Welt als einen vergeblich wartenden Hund in einer mit Musik unterlegten Szene in einer Zeichentrickserie.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von irony Beitrag anzeigen
                Es gibt sehr viel Traurigeres in dieser Welt als einen vergeblich wartenden Hund in einer mit Musik unterlegten Szene in einer Zeichentrickserie.
                Ich fand das sehr rührend. Und auch nicht zu viel Tränendrüsengedrücke. Klar gibt es Schlimeres, aber warum nicht einmal die wahre Geschichte von Hachikō auf diese Weise erzählen?

                Kommentar

                Lädt...
                X