Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[625] "Übertaktlos" / "Overclockwise"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [625] "Übertaktlos" / "Overclockwise"

    US-Erstaustrahlung: 01.09.2011

    Regie: Raymie Muzquiz
    Drehbuch: Ken Keeler

    Inhalt:

    Nachdem Benders Unzulänglichkeiten, sich in modernen Computerspielen durchzusetzen, nur zu offensichtlich werden, entschließt sich Cubert den veralteten Roboter zu übertakten. Dabei ist er sich nicht darüber im klaren, dass er die Nutzungsbedingungen von MomCorp verletzt. Währendessen müssen Fry und Leela (erneut) ihre Beziehung überdenken.
    Nach einiger Zeit endlich mal wieder eine Folge, die mir sehr gefallen hat. Ähnlich wie in der IPhone-Twitter-Parodie wird ein zeitgenössisches Thema passend modifiziert ins 31.Jahrhundert geschleppt- in diesem Fall die absurd langen Lizenzbedingungen, denen man sich bei der Nutzung von jeder noch so trivialen Software durchlesen soll, ohne dass dies irgendjemand tun würde.

    Allen die Show stielt der übertaktete Bender, der am Ende sogar die existentielle Singularität durchstößt. Komisch nur, wie lange er trotzdem braucht, um auf den relativ simplen juristischen Kniff für die Episodenauflösung zu kommen.

    Schön auch, dass man die Beziehung von Bender und Fry noch nicht ganz vergessen hat. Nach ihrem Zeitreiseabenteuer kam in diese Richtung ja nicht mehr viel.

    An der Unterhaltungsfront scheint World of World War II 3 ein ganz schöner Spaß zu sein, wobei Mom da sicherlich erhebliche Kosten für den Multiplayermodus erheben wird.

    Game Über

    *****
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    50.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    50.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

  • #2
    Mir hat diese Folge auch sehr gut gefallen, besonders der übertaktete Bender, der zum superschlauen Roboter mutierte. Gut gefallen hat mir auch die Tatsache das die Beziehnung von Fry und Leela ins Spiel gebracht wurde. Hierbei wurde die Schlussszene sehr schön gemacht, wo die beiden zusammen Benders Aufzeichnungen über ihre gemeinsame Zukunft durchlasen.
    Das Thema Lizenzbedingungen und das Einbinden von Mom in die Story wurde sehr gut gemacht, deswegen vergebe ich schwache sechs Sterne für die Folge.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Auch für diese Folge erstmal Kompliment an die Übersetzer! Spitzen-Eindeutschung!

      Die Folge zeigt allerdings schön das zentrale Problem, das Futurama inzwischen hat: Es ist zu einer totalen Nerd-Serie mutiert. Ernsthaft: Wer außer uns Computer-Nerds beschäftigt sich mit dem Thema Übertakten, bzw. weiß überhaupt, was dieser Begriff bedeutet? Deine Mamma sicher nicht!

      Wobei "deine Mamma" hier für den Durchschnitts-Zuschauer steht (Nicht-SF-Futurama-Fan). Der zappt in die Folge rein, kapiert nicht, worum es geht, und zappt wieder raus.

      Das war mal anders bei Futurama. So haben Folgen wie "Hochzeitstag auf Cyclopia" oder "Panik auf Raumschiff Titanic" auch Mutti gefallen (wobei ich damit nicht nur meine Mutti meine, sondern den "Durchschnitts-Zuschauer").

      Mit den neuen Futurama-Folgen können allerdings nur SF- und Futurama-Nerds was anfangen. Das finde ich nicht gut.

      Kommentar

      Lädt...
      X