Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SFF-Rollenspiel - die Regeln

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SFF-Rollenspiel - die Regeln

    SFF–Rollenspiel – Die Regeln:

    Dies ist die Version 2.2 der SFF-Rollenspielregeln (14.03.2008). Die Regeln werden, wenn dies nötig werden oder Sinn ergeben sollte, erweitert. Dies wird in diesem Thread vermerkt werden.

    Vorbemerkung: In den folgenden Ausführungen wird stets nur von einem „Schiff“ gesprochen. Sollte es nicht besonders vermerkt sein, gelten die Regeln in gleicher Weise auch für „Raumstationen“ und andere Rollenspiele. Die Einhaltung der Regeln wird von der Spielleitung überwacht, die auch bei Diskussionen über die Auslegung entscheidet.
    1. Erstellung der Spielercharaktere:
      Jeder Teilnehmer erstellt sich einen oder mehrere Spielercharaktere, indem er für diese(n) einen kurzen (oder auch längeren) Lebenslauf verfaßt. Diesen postet er im Thread “Stellenausschreibung/Bewerbungen [Name des Schiffes] im Rollenspiel-Hauptforum. Die Bewerbung wird von der Spielleitung geprüft. Unter keinen Umständen darf der Spieler im Rollenspiel posten bevor die Bewerbung von der Spielleitung akzeptiert wurde.
    2. Die Quartiere der Charaktere:
      Jeder Charakter bekommt – je nach Größe des Schiffes – ein Einzelquartier zugewiesen (z.B. auf einem Schiff der Sovereign-Klasse) oder muß sich dieses mit einem anderen Crewmitglied teilen (z.B. auf einem Schiff der Defiant-Klasse).
      Dazu darf/soll/muß der Spieler einen Thread mit dem Titel „Quartier [Rang und Name des/der Charakters/Charaktere]“ erstellen. Im Falle eines Gemeinschaftsquartieres sucht sich der Spieler selbständig einen Partner, mit dem er die Kabine bewohnen möchte. Der Spieler kann selbst entscheiden, ob sein Charakter ein Gemeinschaftsquartier bewohnen soll.
    3. Was hat es mit den "Sternchen-Threads" auf sich?
      Dies bezieht sich nur auf Schiffe, auf denen auch zivile Charaktere gespielt werden. Mit einem * markierte Orte sind Sicherheitsbereiche und gewöhnlich nicht für Zivilisten zugänglich. Auf Schiffen, die normalerweise keine Zivilisten an Bord haben gilt das gesamte Schiff als Sicherheitsbereich, ein ziviler Charakter darf sich dort nicht ohne Begleitung bewegen. (Hinweis: Als Begleitung genügt auch ein NPC, dieser sollte sich jedoch realistisch für einen Sicherheitsoffizier verhalten.)
    4. Spielverhalten:
      Die Spieler sollten darauf achten, dass sich ihre Charaktere der Spielumgebung angemessen verhalten. Dazu gehört vor allem die Sprache. Heutige Umgangssprache ist nicht erwünscht, außer der Hintergrund des Charakters liefert eine Erklärung dazu. Die Verwendung von Smilies ist zu unterlassen.
    5. Wo poste ich welche Beiträge?
      Prinzipiell gilt, daß ein Beitrag in demjenigen Thread (also in der Örtlichkeit) verfaßt werden sollte, in dem die beschriebene Handlung (weitesgehend) stattfindet. Wenn also ein Ereignis auf der Brücke des Schiffes beschrieben wird, dann soll dieses im Thread „Brücke der [Name des Schiffes]“ niedergeschrieben werden. Zweifellos wird es im Verlauf der Handlung öfter mal dazu kommen, daß man dabei mit anderen Threads/Örtlichkeiten des Schiffes interagieren muß (z.B. wenn ein technisches Problem vorliegt und die Handlung zwischen Brücke und Maschinenraum hin- und herschaltet). Dabei liegt es im Wesentlichen im Entscheidungsspielraum des jeweiligen Schreibers, ob und wann er es für nötig befindet, die Handlung in einem oder eben mehreren Threads zu beschreiben. Wenn der Captain auf der Brücke mal kurz im Maschinenraum nachfragt, ob alles in Ordnung ist, dann muß dies nicht (unbedingt) auch im Maschinenraumthread erwähnt werden. Wenn eine Entscheidung des diensthabenden Brückenoffiziers aber dazu führt, daß der Warpkern kurz vor der Explosion steht, dann sollte dies in der Regel auch im Maschinenraum vermerkt werden (außer das Problem wird noch im selben Posting vollständig gelöst. In diesem Fall kann auch mal auf einen solchen Hinweis verzichtet werden).
      Weiterhin sollte der Autor eines Rollenspielbeitrages mögliche Konsequenzen für das komplette Schiff (z.B. Stromausfall etc.) auch in anderen Threads des Schiffes verkünden. In diesem Falle müssen die Spieler, die in diesen Threads danach etwas schreiben, auf die Ereignisse eingehen. In solchen Threads, in denen kein Hinweis gepostet wurde, muß nicht auf „schiffweite“ Ereignisse eingegangen werden. Nach Möglichkeit sollte so etwas allerdings vermieden werden.
    6. Verlinken zum Ursprungsthread eines Ereignisses:
      Prinzipiell gilt, daß ein Spieler, der in einem Thread auf die Konsequenzen einer Handlung aus einem anderen Thread hinweist (Beispiel: Stromausfall), in diesem Hinweisposting den Link zu dem Posting angeben kann, in dem das Ereignis ausgelöst wurde - Beispiel:
      „Während ein kleiner Teil der Besatzung in 10-Vorne saß und den Feierabend bei einem Schluck Synthohol, Tee oder Saft genoß, fiel auf einmal die komplette Beleuchtung des Raumes aus. Momente später sprang die rötliche, abgedunkelte Notbeleuchtung an und die murmelnden Besatzungsmitglieder hörten über die Kommunikationsanlage die Stimme des ersten Offiziers: „Alle Offiziere haben sich unverzüglich auf ihren Posten einzufinden! Ich wiederhole: Alle Offiziere...“ Mit einem Mal brach rege Aktivität in dem großen Erholungsraum aus und die Offiziere verließen eilig den Saal... [LINK ZUM URSPRUNGSTHREAD].“
      Außerdem sollte bei einer Kommunikationsverbindung, bei der per Zitat aus einem anderen Thread kopiert wird, ein Link zum Ursprungspost angegeben werden. Beispiel:
      Ein Ruf traf ein:
      [LINK ZUM URSPRUNGSPOST]
      "Wie ist der Status des Warpantriebs?"

    7. Kontinuitätsprobleme:
      Sollte es in einem Thread dazu kommen, daß zwei Protagonisten zeitgleich / nahezu zeitgleich Postings schreiben, die die Handlung in eine jeweils andere Richtung führen und somit nicht miteinander vereinbar sind, haben die beiden Spieler die Verantwortung, zunächst zu versuchen, miteinander eine Lösung zu finden (d.h. z.B. Löschung des einen Postings, Editieren beider Postings o.ä.), um die Kontinuität wiederherzustellen. Sollte dies nicht gelingen, kann und wird der Spielleiter sich der Sache annehmen und eine Entscheidung treffen (er kann sich z.B. für eines der beiden Postings entscheiden und das andere für „ungültig“ erklären). Dabei ist es die Pflicht der betreffenden Spieler, den Spielleiter über die Problematik zu informieren.
    8. Das Computerlogbuch:
      In jedem Unterforum wird es einen Thread geben, der das Computerlogbuch des Schiffes beinhaltet. In diesem Thread dürfen der momentane Captain des Schiffes, der erste Offizier, die Abteilungsleiter sowie der Spielleiter Postings verfassen.
      Der Captain des Schiffes hat in diesem Thread die Aufgabe, in gewissen Abständen die Rollenspielhandlung an Bord des jeweiligen Schiffes kurz zusammenzufassen und für die Nachwelt in gebündelter Form zu archivieren. Die Abteilungsleiter sollen sich in ihren Eintragungen nur auf ihre Abteilungen beziehen. Das Logbuch hat in erster Linie den Zweck, Neu- und Wiedereinsteigern den Einstieg in das Rollenspiel zu erleichtern und dient als Zusammenfassung der erlebten/laufenden Abenteuer.
    9. Übertragung der Führung von Charakteren:
      Sollte ein Spieler für einige Zeit nicht im Forum sein können (Urlaub etc.), sollte er seinen Charakter einem anderen Spieler zum Führen übertragen. Dieser kann dann für den jeweiligen Charakter Beiträge verfasen, als ob es seiner wäre.
      Dies ist den anderen Spielern im Thread Abwesenheitsliste mitzuteilen.
    10. Das Führen anderer Charaktere:
      In einem Rollenspiel dieser Art wird es nicht zu vermeiden sein, daß ein Spieler auch mal kurzzeitig einen Charakter führt, der ihm nicht „gehört“, ganz einfach um die Handlung voranzutreiben (Beispiel: Captain Picard verlangt von Data eine kurze wissenschaftliche Analyse über Nebel XY, die ihm dieser auch unverzüglich vorlegt.). Dabei sollten sich die Spieler jedoch auf das Nötigste beschränken – es ist nicht zulässig, daß ein Spieler, der einen Fähnrich steuert, in die Rolle des Captains schlüpft und ihn auf ein feindliches Schiff beamt! Es ist jedoch sehr wohl zulässig, daß er den Fähnrich in hektischer Eile den Captain auf einem Gang anrempeln läßt und dem Captain ein: „Passen Sie doch auf!“ in den Mund legt.
      Es ist weiterhin nicht zulässig, Charaktere, die sich in einem anderen (!) Raum befinden herbeizuholen und sie zu "benutzen".
      Beispiel:
      Wenn der Spieler möchte, daß ein anderer Charakter in einen bestimmten Raum kommt, dann kann er NICHT schreiben:
      "Captain Kirk funkte Spock an. Dieser betrat kurz darauf die Brücke und begann mit der Untersuchung...", sonder nur: "Captain Kirk funkte Spock an und wartete auf dessen Eintreffen..."
      Auf diese Weise soll verhindert werden, daß ein Spieler gar nicht mehr weiß, wo er jetzt eigentlich ist bzw. daß er feststellen muß, auf einmal in drei Räumen gleichzeitig zu sein...
      Eine elegante Lösung wäre im beschriebenen Fall z.B. ein Posting, in dem steht, daß Kirk Spock per Kommunikator ruft. Dieser "Ruf" - möglicherweise noch ein wenig literarisch ausgeschmückt - kann dann in dem Raum gequotet werden, in dem sich Spock gerade aufhält.
      Sollte ein Spieler unangekündigt abwesend sein und dadurch die Handlung aufgehalten, kann nach 48 Stunden sein Charakter für einen Beitrag übernommen werden. Nach weiteren 48 Stunden wird der Charakter bis zur Rückkehr des Spielers von einem anderen Spieler übernommen. Nach 4 Wochen unangekündigter Abwesenheit gilt der Charakter als Aufgegeben.
    11. Wie / In welcher Form soll die Handlung niedergeschrieben werden?
      Die Handlung sollte in Form einer jeweils schönen Erzählung wiedergegeben werden, in der der jeweilige Spieler zum einen die Handlung vorantreibt und zum anderen dabei besonders auf den von ihm gespielten Charakter eingeht. Am Ende sollte dadurch eine auch für Außenstehende interessant und spannend zu lesende Geschichte herauskommen.

      Die Handlung sollte in der Zeitform des Imperfekts (bzw. allgemein in der Vergangenheitsform) und aus der "Er/Sie"-Perspektive (3. Person) niedergeschrieben werden. Dies dient in erster Linie der Kontinuität der einzelnen Handlungsabschnitte untereinander.
      In einem Gespräch sind auch Posts, die nur aus direkter Rede bestehen zulässig.
    12. Was muß ich als Spieler tun?
      Als Spieler hat man folgende beiden Aufgaben:
      a) Die Handlung in möglichst gut geschriebenen Erzähleinheiten vorantreiben
      b) Spaß haben!
    13. Was macht der Gamemaster/Spielleiter?
      Der Spielleiter (=Gamemaster) hat die Aufgabe, das Rollenspiel zu koordinieren und grob einen Handlungsfaden vorzugeben. Dies kann er auf verschiedene Arten tun. So kann er z.B. einen Sternenflottenadmiral auf dem Schirm erscheinen lassen und diesen den nächsten Auftrag verkünden lassen. Er kann auch eine Naturkatastrophe (einen Ionensturm etc.) „erstellen“ etc. etc. Er darf jedoch keinen Spielercharakter über das übliche Maß der „Fremdsteuerung“ (s.o.) hinaus steuern, außer im oben geschilderten Ausnahmefall.
      Es bleibt voll und ganz den Spielern überlassen, wie sie auf die vom Spielleiter vorgegebenen Handlungsstränge / Hinweise / Ereignisse reagieren. Desweiteren kümmert sich der Spielleiter um die Einhaltung der Regeln.
    14. Was machen die Moderatoren/Administratoren in den Rollenspielforen?
      Kurz gesagt: So gut wie nichts!
      Sie sind natürlich, wie in allen anderen Unterforen/Threads des SFF auch, dafür zuständig, daß die Forumsregeln eingehalten werden. Sie sind dabei jedoch nicht verpflichtet, die Handlungen auf den einzelnen Schiffen zu verfolgen!
      Aufgaben wie Posts löschen/verschieben und ähnliches werden von den Spielleitern durchgeführt.
    15. Irgendwie ist das Rollenspiel so "chaotisch". Ich weiß gar nicht, wo ich wie zu lesen beginnen soll. Gibt es da eine Logik im Chaos?
      Ja - durchaus! Hier ein kleiner Leitfaden "Wie erlebe ich das Rollenspiel in der korrekten Reihenfolge":
      Lese Dir den Thread "Brücke der [Schiffsname]*" durch! (Beispiel). Dort stehen (fast) alle wichtigen Handlungsverläufe oder sind zumindest zeitlich korrekt aufgelistet/verlinkt.

      Zudem kann man sich - wenn man es nicht ganz so eilig hat mit dem Mitlesen - auch die vom Captain des Schiffes verfaßten (und wohl auch mit Links versehenen) Logbücher des Captains durchlesen! (Beispiel). Hier wird in regelmäßigen Abständen nochmal die Handlung der letzten Tage/Wochen vom Captain des jeweiligen Schiffes knapp (oder auch ausführlich, das liegt im Ermessen des Spielers) zusammengefaßt (s.o.).

      Wenn man jedoch das ganze "Rollenspiel-Erlebnis" miterleben will - also auch die kleinen, aber feinen Dinge, die in einem "konventionellen" Internet-RPG vielleicht gänzlich unter den Tisch fallen würden oder das Verfolgen der Handlung einfach sehr erschweren würden, aber sicherlich dennoch sehr viel zum Flair der Erzählungen beitragen könn(t)en, dann muß man sich die "Mühe" (oder besser das "Vergnügen") machen und sich auch die anderen Threads durchlesen.
    16. Rechtschreibung:
      Alle Spieler werden gebeten, vor dem Abschicken eines Posts diese nochmals auf Rechtschreibfehler zu kontrollieren. Auch verdrehte Buchstaben sollten vermieden werden. Das Lesen einiger Logs ist daher oft sehr schwer. Bitte erleichtert Euren Mitspielern das Spiel, indem Ihr Euch kurz die Zeit nehmt, Eure Postings kurz "probezulesen". Danke!
      Die Rechtschreibung ist auch eines der Kriterien, nach denen eine Bewerbung bewertet wird.
    17. Bildung von "Super"-Charakteren
      Das Bilden von "Super"-Charaktern ist nicht erwünscht. Das heißt, es sollten wenn möglich keine Charaktere auftreten, die alles wissen, können, unverwundbar sind. Jeder vom Spieler übernommene Charakter soll gewisse Schwäche haben und sich erst im Laufe eines längeren Zeitraums weiterentwickeln und verbessern. In einem Rollenspiel geht es in erster Linie nicht ums "Gewinnen", sondern um den Spaß, den man hat, wenn man mit anderen Mitspielern möglichst "realistisch" bzw. unterhaltsam interagieren kann - das Spielerlebnis wird auch (und gerade) durch gewisse Schwächen einzelner Charaktere gesteigert!
    18. Canon:
      Es ist Aufgabe der Spielleitung, dafür zu sorgen dass das Rollenspiel nicht dem canon-Universum widerspricht. Das bedeutet, dass auf die Vorgeschichte Rücksicht genommen werden muss und bekannte Ereignisse nicht ignoriert oder verändert werden dürfen. Außerdem dürfen bekannte Charakter und/oder Schiffe nicht sterben/zerstört werden oder unwiderrufliche Veränderungen erfahren.
    19. Neue Spielorte
      Bei der Erstellung von neuen Threads muss der erste Post mit einer Beschreibung des Ortes beginnen. Diese sollte deutlich von der Handlung abgegrenzt werden. Die Titel sind im Star Trek-Bereich folgendermaßen zu gestalten: [Deck X] Name des Orts, als z.B. [Deck 1] Brücke. Schiffsthreads sollten im Format "Schiffsname" – "Schiffstyp" erstellt werden, z.B. Qo'nos 2 – Klingonischer Kreuzer der K't'inga-Klasse. Bei Schiffen der Sternenflotte kann die Registriernummer hinter dem Schiffsnamen hinzugefügt werden. Im Star Wars-Bereich ist der Name des Planeten, auf dem sich der Ort befindet in eckigen Klammern anzugeben, also z.B. [Coruscant] Tempel der Jedi. Schiffe werden ebenfalls in der Form "Name" – "Typ" angegeben, z.B. Millennium Falcon – Han Solos leichter Frachter.
    20. Zeitangaben
      In den Star Trek-Rollenspielen ist am Anfang jedes Posts die aktuelle Zeit in der Form [Datum, Uhrzeit] anzugeben, also z.B. [27.8.2379, 12:21]

    So bleibt mir abschließend nur zu sagen:
    Viel Spaß beim Rollenspiel im SFF!!!

    Viele Grüße,
    Data & Dax
    Zuletzt geändert von Dax; 14.03.2009, 15:23.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    "Version 1.0" der Rollenspielregeln eingefügt.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

    Kommentar


    • #3
      Update der Regeln auf "Version 1.0b". Folgende Ergänzungen wurden hinzugefügt:

      13. Wie / In welcher Form soll die Handlung niedergeschrieben werden?
      [...]
      Die Handlung (zumindest die in den "Hauptthreads") sollte in der Zeitform des Imperfekts (bzw. allgemein in der Vergangenheitsform) und aus der "Er/Sie"-Perspektive (3. Person) niedergeschrieben werden. Dies dient in erster Linie der Kontinuität der einzelnen Handlungsabschnitte untereinander.

      --------

      Weiterhin wurden kleinere Rechtschreib- u.ä. -Fehler beseitigt (und neue produziert... )
      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

      "Das X markiert den Punkt...!"

      Kommentar


      • #4
        Update der Regeln auf "Version 1.0c". Folgende Ergänzungen wurden hinzugefügt:

        17. Irgendwie ist das Rollenspiel so "chaotisch". Ich weiß gar nicht, wo ich wie zu lesen beginnen soll. Gibt es da eine Logik im Chaos?
        Ja - durchaus! Hier ein kleiner Leitfaden "Wie erlebe ich das Rollenspiel in der korrekten Reihenfolge":
        Lese Dir den Thread "Brücke der [Schiffsname]*" durch! (Beispiel). Wie unter 4., 6. und 8. nachzulesen ist, stehen dort (fast) alle wichtigen Handlungsverläufe drin oder sind zumindest zeitlich korrekt aufgelistet/verlinkt.

        Zudem kann man sich - wenn man es nicht ganz so eilig hat mit dem Mitlesen - auch die vom Captain des Schiffes verfaßten (und wohl auch mit Links versehenen) Logbücher des Captains durchlesen! (Beispiel). Hier wird in regelmäßigen Abständen nochmal die Handlung der letzten Tage/Wochen vom Captain des jeweiligen Schiffes knapp (oder auch ausführlich, das liegt im Ermessen des Spielers) zusammengefaßt (siehe 10.).

        Wenn man jedoch das ganze "Rollenspiel-Erlebnis" miterleben will - also auch die kleinen, aber feinen Dinge, die in einem "konventionellen" Internet-RPG vielleicht gänzlich unter den Tisch fallen würden oder das Verfolgen der Handlung einfach sehr erschweren würden, aber sicherlich dennoch sehr viel zum Flair der Erzählungen beitragen könn(t)en, dann muß man sich die "Mühe" (oder besser das "Vergnügen") machen und sich auch die anderen Threads durchlesen.

        Ergänzung zu 12. Das Führen anderer Charaktere:
        [...]
        Es ist weiterhin nicht zulässig, Charaktere, die sich in einem anderen (!) Raum befinden herbeizuholen und sie zu "benutzen".
        Beispiel:
        Wenn der Spieler möchte, daß ein anderer Charakter in einen bestimmten Raum kommt, dann kann er NICHT schreiben:
        "Captain Kirk funkte Spock an. Dieser betrat kurz darauf die Brücke und begann mit der Untersuchung...", sonder nur: "Captain Kirk funkte Spock an und wartete auf dessen Eintreffen..."
        Auf diese Weise soll verhindert werden, daß ein Spieler gar nicht mehr weiß, wo er jetzt eigentlich ist bzw. daß er feststellen muß, auf einmal in drei Räumen gleichzeitig zu sein...
        Eine elegante Lösung wäre im beschriebenen Fall z.B. ein Posting, in dem steht, daß Kirk Spock per Kommunikator ruft. Dieser "Ruf" - möglicherweise noch ein wenig literarisch ausgeschmückt - kann dann in dem Raum gequotet werden, in dem sich Spock gerade aufhält.

        Viele Grüße,
        Data
        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

        "Das X markiert den Punkt...!"

        Kommentar


        • #5
          Anhang zum Regelwerk

          Update der Regeln auf "Version 1.0d". Folgende Ergänzungen wurden hinzugefügt:

          18.) Rechtschreibung:

          Ich ersuche höflichst alle Spieler vor dem Abschicken eines Logs nochmals diese auf Rechtschreibfehler zu kontrollieren. Auch verdrehte Buchstaben sind keine Seltenheit. Das Lesen einiger Logs ist daher oft sehr schwer.

          19.) Bildung von "Super"-Charakteren

          Das Bilden von "Super"-Charaktern ist nicht erwünscht. Das heißt, es sollten wenn möglich keine Charaktere auftreten, die alles wissen, können, unverwundbar sind. Jeder vom Spieler übernommene Charakter soll gewisse Schwäche haben und sich erst im Laufe eines längeren Zeitraums weiterentwickeln und verbessern.
          Zuletzt geändert von Data; 14.01.2003, 02:52.
          'To infinity and beyond!'

          Kommentar


          • #6
            Update der Regeln auf "Version 1.0e". Folgende Ergänzungen wurden hinzugefügt:

            20.) Canon-Charaktere

            ...die "legt die Spielzeuge wieder zurück in die Kiste"-Regel: Kein canon-Charakter darf sterben oder andere unwiederrufliche Veränderungen erfahren, da ein späterer canon-Auftritt nicht ausgeschlossen ist.

            Kommentar


            • #7
              Update der Regeln auf "Version 1.0f". Folgende Ergänzungen wurden hinzugefügt:

              21.) Neue Spielorte

              Bei der Erstellung von neuen Threads soll der erste Post ausschließlich eine Beschreibung des Ortes enthalten, die Handlung darf erst in der ersten Antwort beginnen. Im diesem Fall sind auch Doppelposts zulässig.

              Kommentar


              • #8
                Update der Regeln auf "Version 2.0". Es erfolgte eine vollständige Überarbeitung des Regelwerks. Die Regeln nach Version 1.0f sind zum Vergleich auf Anfrage von mir erhältlich.

                Kommentar


                • #9
                  Update der Regeln auf "Version 2.1". Folgende Ergänzungen wurden hinzugefügt:

                  16: Rechtschreibung
                  [...]
                  Die Rechtschreibung ist auch eines der Kriterien, nach denen eine Bewerbung bewertet wird.

                  20: Zeitangaben
                  In den Star Trek-Rollenspielen ist am Anfang jedes Posts die aktuelle Zeit in der Form [Datum, Uhrzeit] anzugeben, also z.B. [27.8.2379, 12:21]

                  Kommentar


                  • #10
                    Update der Regeln auf "Version 2.2". Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

                    9: Übertragung der Führung von Charakteren:
                    Sollte ein Spieler für einige Zeit nicht im Forum sein können (Urlaub etc.), kann er seinen Charakter einem anderen Spieler zum Führen übertragen. Dieser kann dann für den jeweiligen Charakter Beiträge verfasen, als ob es seiner wäre.
                    Bitte teilt den anderen Mitspielern und dem Spielleiter dies aber vorher in einem entsprechenden Thread mit!
                    Es ist aber ganz sicher nicht notwendig, für jeden Charakter einen „Ersatzspieler“ zu beschaffen. Vielmehr liegt es weitgehend im Ermessen des einzelnen Spielers, ob er dies möchte oder für sinnvoll erachtet. Während ein Fähnrich durchaus mal 4 Wochen weg sein kann, ohne das dies groß ins Gewicht fällt (außer natürlich, er heißt Wesley ), ist dies beim Captain natürlich anders. In letzterem Falle muß entweder die Abwesenheit erklärt werden („Picard macht Urlaub“) oder eben ein Ersatzspieler benannt werden.

                    ersetzt durch:

                    Sollte ein Spieler für einige Zeit nicht im Forum sein können (Urlaub etc.), sollte er seinen Charakter einem anderen Spieler zum Führen übertragen. Dieser kann dann für den jeweiligen Charakter Beiträge verfasen, als ob es seiner wäre.
                    Dies ist den anderen Spielern im Thread Abwesenheitsliste mitzuteilen.


                    10: Das Führen anderer Charaktere:
                    [...]In besonderen Fällen, z.B. wenn ein Spieler ungeplant abwesend ist und damit die Handlung für die anderen Spieler aufhält, kann der Spielleiter den Charakter des abwesenden Spielers kurzzeitig übernehmen, um den anderen Spielern eine Fortführung der Handlung zu ermöglichen.

                    ersetzt durch:

                    [...]Sollte ein Spieler unangekündigt abwesend sein und dadurch die Handlung aufgehalten, kann nach 48 Stunden sein Charakter für einen Beitrag übernommen werden. Nach weiteren 48 Stunden wird der Charakter bis zur Rückkehr des Spielers von einem anderen Spieler übernommen. Nach 4 Wochen unangekündigter Abwesenheit gilt der Charakter als Aufgegeben.


                    19: Neue Spielorte
                    Bei der Erstellung von neuen Threads soll der erste Post ausschließlich eine Beschreibung des Ortes enthalten, die Handlung darf erst in der ersten Antwort beginnen. Im diesem Fall sind auch Doppelposts zulässig. [...]

                    ersetzt durch:

                    Bei der Erstellung von neuen Threads muss der erste Post mit einer Beschreibung des Ortes beginnen. Diese sollte deutlich von der Handlung abgegrenzt werden. [...]

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X