Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Charaktervorstellung - U.S.S. Valiant

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Charaktervorstellung - U.S.S. Valiant

    -------- Incomin Message --------

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Diese Subraumnachricht erreicht Sie, die Sie allesamt geachtete und angesehene Mitglieder der Sternenflotte sind.

    In Kürze wird das Raumschiff Valiant nach einem längeren Refit die Utopia Planitia-Schiffswerften (Mars) verlassen und zu seiner ersten Mission nach dieser Überholung aufbrechen.


    Für diese Mission sind noch zahlreiche Stellen an Bord dieses neuen Sternenflottenschiffes zu besetzen:
    • Captain
    • Erster Offizier
    • Waffenoffizier
    • Wissenschaftsoffizier
    • Navigator
    • Schiffsingenieur
    • Sicherheitsoffizier
    • Schiffsarzt
    • ...und was sonst noch benötigt wird an Bord eines Sternenflottenschiffes der Defiantklasse.
    Bitte senden Sie uns bei Interesse baldmöglichst Ihre Bewerbungsunterlagen zu!
    [Bewerbungen bitte in diesem Thread posten]


    Hier noch ein einige technische Details der U.S.S. Valiant:

    Allgemeines:
    Sternenflotten-Registriernummer: NX-75451
    Schiffsklasse: Defiant-Class
    In den Dienst gestellt: 2375

    Generelle Spezifikationen:
    Länge: 170,68 Meter
    Breite: 134,11 Meter
    Höhe: 30,10 Meter
    Zahl der Decks: 4
    Besatzung: 40
    max. Kapazität: 192

    Computer-Spezifikationen:
    Crew Interface Software: LCARS
    Computersysteme: 2 isolineare Prozessorkerne

    Infrastruktur:
    Brücke (schiffsweite Systemkontrolle, Wissenschaftsstation, taktische Station, Conn, Ops)
    Maschinenraum
    Offiziersmesse
    Krankenstation
    22 Hauptkabinen
    10 Großraumkabinen


    Warpantriebssystem:
    Normale Reisegeschwindigkeit: WARP 7
    Maximale Reisegeschwindigkeit: WARP 9,982 (für max. 12 Stunden)
    Warpkern: 1500-Plus-Cochrane Warpkern
    Warpantrieb: 2 Warpgondeln

    Transportersysteme:
    Primärtransporter: 1
    Reservetransporter: 1

    Waffensysteme:
    Impulsphaserkanonen, Quantentorpedos, abnehmbarer Sprengkopf, Selbstzerstörungsautomatik

    Sonstige Spezifikationen:
    Schiffshülle: mehrschichtige ablative Panzerung
    Impulsantrieb: Standard


    Mit den besten Grüßen,
    Admiral Data

    P.S.: In Kürze werden weitere Posten auf Schiffen der Sternenflotte frei. Seien Sie also nicht zu betrübt, wenn der Würfel der Entscheidung Sie dieses Mal nicht berücksichtigt hat!

    2. P.S.: Dies ist nötig, weil Gerüchten zufolge die Flotten der Klingonen und Romulaner - und evtl. auch die der Cardassianer - momentan aufgerüstet werden. Weitere Angaben dazu sind jedoch streng geheim und unterliegen der Sicherheitsstufe Alpha.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Vorname: Nick
    Nachname: Slater
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Kradin
    Heimatplanet: Kryxos
    Ort: Kryxos 10
    Alter: 25

    Lebenslauf:
    Nick gehört zu der Rasse der Kradin. Dieses Volk lebt im Delta-Quadranten. Als er gerade zehn Jahre alt war, benutze ein Wissenschaftler ihn für ein Transwarp-Beam-Experiment. Es gelang zwar, doch landete er so auf der Erde. Er wurde daher noch aggressiver als ohnehin.
    Eine New Jorker Familie, die Slaters, nahm ihn sich an und erzogen ihn so gut sie es konnten. Sie schickten ihn auf die Starfleet-Akademie, er glänzte dort mit seiner Intelligenz und mit seinem eigenständigen Denken. Leider hat er schon einen negativen Eintrag in seiner Akte aufgrund einer Streitigkeit mit seinem ehemaligen Captain Rudolf Redford, da er dessen direkten Befehl mißachtete und anschließend eine Schlägerei mit ihm hatte.
    Daraufhin wurde er auf ein spezielles Schiff mit anderen "Problemoffizieren" versetzt. Dort sammelte er viele Erfahrungen an der CONN und vor allem als Einsatzleiter. Er übernahm oft das Kommando und glänzte dabei dank eines mentalen Trainings mit seiner Logik und Intelligenz.
    Seitdem arbeit er für den Starfleet-Geheimdienst, da er durch sein Temperament und Aussehen für gefährliche Missionen der perfekte Spion war. Auch wenn er manchmal zu Gefühlsausbrüche neigt, ist er dennoch ein sehr guter und außergewöhnlicher Starfleet-Offizier.

    Ausbildung:
    4 Jahre Starfleet Standard.
    1 Jahr an der vulkanischen Hochschule zur mentalen Kontrolle und 3 Monate Sonderausbildung beim Starfleet Geheimdienst.

    Charaktereigenschaften:
    Durch seine Kradin-Wurzeln neigte er früher oft zu Wutanfällen. Seit seinem Mentaltraining hat sich das aber schon gebessert. Er überzeugt jetzt durch seine Logik und Gelassenheit. In Streßsituationen behält er den kühlsten Kopf. Auch wenn sein Aussehen darüber hinwegtäuscht, ist er ein sehr gutmütiger Offizier und auch für jeden Spaß zu haben.

    Bevorzugter Posten: CONN oder Captain
    'To infinity and beyond!'

    Kommentar


    • #3
      Bewerbung zum Sicherheitschef/ Erster Offizier

      Persönliche Daten:
      Name: Michael Garibaldi
      Geschlecht: männlich
      Rasse: Mensch
      Heimat: Chicago
      Alter: 38

      Lebenslauf:
      Ich wurde in Chicago auf der Erde geboren. Nach Absolvierung der Schule beschloss ich, mich bei der Sternenflotte zu bewerben. Nachdem ich den Eistellungstest bestanden hatte besuchte ich 4 Jahre die Akademie. Danach wurde ich auf das Raumschiff Kyushu versetzt. Dort diente ich zunächst als Steuermann. Als der Sicherheitschef jedoch versetzt wurde übernahm ich seinen Posten.
      Beim Angriff der Borg bei Wolf 359 wurde die Kyushu zerstört. Ich und ein paar weitere aus meiner Crew überlebten den Angriff. Ich beschränkte meinen Dienst von da an auf das Trainieren von Kadetten auf der Akademie. Dafür bekam ich eine Auszeichnung, weil 90% meiner trainierten Kadetten ausgezeichnete Ergebnisse im Kampfeinsatz erzielten.
      Vor einem Jahr wurde ich dann nach Sternenbasis 325 versetzt. Dort diente ich Captain Johnson als erster Offizier.
      Der Captain bat jedoch um meine Versetzung, da er wohl mit mir nicht klar kam.
      Demzufolge bewerbe ich mich nun für einen Posten auf dem Raumschiff Valiant.

      Aufgrund meiner langen Erfahrung in Kampfeinsätzen und im Sicherheitsbereich käme mir der Posten als Sicherheitschef sehr gelegen.
      Jedoch bin ich auch als erster Offizier einsetzbar aufgrund meiner Erfahrungen unter Captain Johnson


      Mit freundlichen Grüßen
      Michael Garibaldi
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Name: Logic
        Geschlecht: männlich
        Rasse: Vulkanier
        Heimatplanet: Vulkan
        Alter: 30

        Lebenslauf:

        Logic wurde auf Vulkan geboren und erhielt dort eine vulkanische Ausbildung in der erweiterten anwendbaren Logik. Desweiteren wurde er in der Kunst der infiltrirenden Gedankenverschmlezung unterrichtet.
        Im Alter von 15 Jahre bewarb sich Logic an der Starfleet Academy und wurde nach der bestanden Aufnahmeprüfung genommen. Er erhielt dort eine 3jährige Ausbildung. Seine Haupfächer waren Quantenphysik und erweiterte Kommandofunktionen. Nach dieser Grundausbildung war er als Fähnrich unter Capt. Cornwell tätig. Danach war er im Alter von 20 auf der USS Walinngton. Er wurde auf deren 5 Jahresmission zum Lieutenant befördert. Eine weitere Auszeichnung erhielt er wegen einer selbstmödrichen Mission, welche Captain Picard befreite. Danach wurde er zum Commander befördert.

        Momentaner Dienstgrad: Commander

        Bevorzugter Posten: Erster Offizier/Captain

        Kommentar


        • #5
          Name: Hummin, Chetter
          Geschlecht: männlich
          Rasse: unbekannt
          Heimatplanet: unbekannt
          Alter: ca. 30

          Lebenslauf:
          Chetter Hummin wurde auf einer Mission der USS Freedom aus einer Sklaverei ähnlichen Gefangenschaft Gerettet. Sein anfängliches Misstrauen gegenüber der FÖD wich schnell und er wurde ein Loyaler Neuankömmling auf der Freedom, die sich zu dieser Zeit durch einen Unfall weitab vom eigentlichem FÖD Raum befand.

          Im laufe der Rückreise wurde sein Talent für Technische Dinge und seine teils ungewöhnliche Art Probleme Technischer Art zu lösen erkannt und gefördert. Nach Ankunft im Raum der Föd, führte sein Weg zunächst auf die Akademie, die er in erstaunlich schneller Zeit als Jahrgangsbester Ing. abschloss.

          Innerhalb von nur drei Jahren Diente er auf 4 verschiedenen Schiffen und Diente sich in dieser Zeit vom einfachen Techniker, zum Stellvertretendem Maschinenchef hoch. Dieser schnelle Aufstieg lag sicherlich auch an seinen recht ungewöhnlichen Lösungen für Technische Probleme, die zwar für gewöhnlich das Schiff aus gefährlichen Situationen Rettete, aber dem jeweiligem Captain noch im nachhinein den Angstschweiß auf die Stirn trieben (weshalb sie Chetter Hummin zwar immer eine sehr gute Beurteilung angedeinen liesen und eine "Beförderung" auf ein anderes Schiff ermöglichten, aber andererseits mehr wie froh waren, wenn er nichtmehr direkten Zugriff auf den Warpkern ihres eigenen Schiffes hatte).

          Seine letzte Aktion auf der USS Klark, die wärend eines Gefechts mit Piratisierenden Ferengie schwer Beschädigt wurde (Chetter erhielt den Befehl soviel wie möglich an Energie aus dem Warpkern zu holen, wie irgend möglich, nahm er Wörtlich und erzeugte eine Überladung. Kurz vor der Explosion warf er den Warpkern [ob aus Berechnung, oder reinem Zufall, wird wohl immer sein Geheimniss bleiben], in die Flugbahn des verfolgenden Schiffes. Das Angreifende Schiff wurde förmlich Pulveriesiert, die USS Klark wenig später von der USS Leeta zu Starbase 33 Geschleppt. ), brachte Chetter trotz Rettung von der Besatzung und dem größtem teil des Schiffes, einen Eintrag in seine Personalakte, sowie eine längere Zeit ohne Schiffsdienst ein.

          Einige Zeit später wurde der Verweis aus seiner Akte entfernt und Chetter zum Lt. Commander Befördert. Gerüchten zufolge geschah dies auf drängen eines Admirals, dessen einziger Sohn auf der USS Klark Diente und seinem Vater seine Sichtweise der Kampfhandlungen erklährte.

          Bevorzugter Posten: Maschinenchef
          O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
          ----------------------------------------
          Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

          Kommentar


          • #6
            Bewerbung zum Navigator/Steueroffizier

            Name: Dax, Coran
            Geburtsort: Trill
            Rasse: Trill
            Alter: 28

            Lebenslauf:

            Coran wurde auf Trill geboren. Schon während seiner Schulzeit zeigte er ein außergewöhnlich großes Interesse an der Astronavigation. Mit 18 bewarb er sich an der Akademie der Sternenflotte, wo er dieses Gebiet als Hauptstudium auswählte, und zu einem der besten Piloten wurde. Nach 4 Jahren wurde er als Fähnrich auf die USS Phillippine Sea, einem Schiff der Excelsior-Klasse, versetzt. Er steuerte das Schiff durch den gesamten Dominionkrieg, erhielt 3 Belobigungen und wurde zuerst zum Lieutenant J.G. und dann zum Lieutenant befördert. Die Phillippine Sea wurde nach dem Krieg zur Überholung in die Utopia-Planitia-Werften gebracht und die Besatzung auf andere Schiffe versetzt, Coran kam auf die USS Melbourne, die bei Deep Space Nine stationiert ist. Ein Jahr nach seiner Ankunft gab es einen Transporterunfall auf der Station, bei dem der Daxsymbiont dupliziert wurde. Da man faktisch ein neues Leben erschaffen hatte bestand die Trill-Regierung auf Vereinigung des Symbionten. Da dieser die Reise nach Trill nicht überlebt hätte, wurde Coran vereinigt. Diese unvorbereitete Vereinigung verursachte schwere psyschiche Probleme, wegen denen Coran sich sechs Monate beurlauben ließ. Er hat sich in dieser Zeit gut erholt und wurde kürzlich wieder für diensttauglich befunden. Daraufhin bat er um Versetzung auf die Valiant.

            Kommentar


            • #7
              Name: Ce'Rega
              Geburtsort: Erde
              Rasse: Klingonin/Mensch
              Alter: 26

              Lebenslauf:

              Ce'Rega wurde als Tochter eines klingonischen Captains und einer menschenlichen Botschafterin der Sternenflotte auf der Erde geboren. Da ihr Vater bereits 2 Monate vor ihrer Geburt im Kampf ums Leben kam, blieb sie mit ihrer Mutter vorerst auf der Erde, wo sie nicht gerade die beliebteste Spielgefährtin war. Mit 6 Jahren zog sie dann mit ihrer Mutter nach Kithomer, wo diese helfen sollte den Frieden zwischen den Menschen und Klingonen aufrecht zu erhalten. Aber auch hier wurde sie von den Klingonen nicht immer voll und ganz akzeptiert- sie war eben nicht reinblütig. Mit den Jahren wurde Ce'Rega als Person immer kälter und arroganter. Sie sonderte sich immer mehr von ihrem Umfeld ab um zu lernen oder zu kämpfen. Hin und her gerissen zwischen den Kulturen und ihrer eigenen Persönlichkeit verliess sie mit 18 Jahren Kithomer und ihre Mutter um auf Trill ein neues Leben anzufangen. Hier wird sie von dem Mediziner Koral Fanh aufgenommen, der ihr engster Vertrauter und Mentor wird und sie viel über Medizin und andere Dinge des Lebens lehrt. Nach seinem Tod vor ein paar Monaten stand Ce'Rega nun doch recht einsam auf Trill da- und der neue Wirt des Fanh-Symbionden ist so anders wie der vorherige und sie bricht den Kontakt ab. Ohne richtiges Ziel landet sie wieder auf der Erde und beschliesst über ihren eigenen Schatten zu springen und heuert als Assistentin in der Krankenstation der U.S.S. Valiant an. Ihr starrsinniger Charakter und ihr eigenständiges Handeln und das Problem mit dem Umgang direkter Befehle in der Vergangenheit lässt sie für die Sternenflotte als gewagte Wahl dastehen, doch trotz der vielen Probleme, die sie auf sich zukommen sieht, ist Ce'Rega relativ zuversichtlich möglicherweise endlich etwas gefunden zu haben, das ihrem Leben den Sinn gibt, den sie sucht.

              Bewünschter Posten: Medizinische Assistentin
              "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

              „And so the lion fell in love with the lamb“

              Kommentar


              • #8
                Bewerbung zum Sicherheitschef.

                Name :Lt.Dominion
                Rasse : Formwandler
                Alter : 19
                Lebenslauf :

                Nachdem Dominionkrieg entschied sich der Sohn von Odo zur Sternenflotte gehen. Leider ist die Sternenflotte mit dem Dominion nicht sehr gut befreundet, oder besser gar nicht. Dies wollte Dominion ändern. Also verlies er seinen Heimat Planeten um auf die Sternenflotten Akademie zu gehen. Nach mehren Nachfragen wurde Dominion in die Akademie aufgenommen, was auch zu vielen Negativen Meinugen geführt hat. Viele menschen und andere Rassen des Alpha Quardant haben noch immer Angst vor wechselbägern.

                Dominion will genau das gegenteil sein. Er will versuchen als Botschafter zwischen der FÖD und dem Dominion zu Dienen.

                Doch trotzdem entschied sich der Junge Formwandler auf einen Raumschiff der FÖD zu dienen. Der USS Valliant.

                Er war in der Akademie einer der Besten in der Sicherheit und hofft sicherheitsChef zu werden. Was Dominion noch alle kann :;

                Formwandeln, kennt sich mit Waffengut aus. Hat kaum Freunde und wenn dann auch sehr gut ausgewählte. Trauert um seine Heimat. Er vermist sie, aber er will Stark sein. Er ist Mystrauisch.
                Doch im inneren ist er am anfang noch einsam

                (Bewrerbung für Vulkanier folgt)
                Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                Kommentar


                • #9
                  Name : Vulkanier
                  Vorname Unaussprechbar.
                  Rasse : Vulkanier/Mensch

                  Gewünschterposten OPS Offizier

                  Lebenslauf :

                  Der Vulkanier diente auf dem FÖD Raumschiff USS Freedom. Durch den einsatz eines menschens Namens Lt.Daystorm konnte die Freedom schneller in den Alpha Quadranten zurückt kehren. Der Vulkanier hat Probleme seine Gefühle Unterkontrolle zu halten da seine Mutter immer sehr Emutionsgeladen war.

                  Der Vulkanier verliebte sich in Lt.Daystorm, den beide sind Schwul.

                  Vulki hatte eine schöne Zeit mit Daystorm dch diese wehrte nicht lange.

                  Bei einer Ausenmission wurde Daystorm getötet und Vulki kämpfte gegen trauer an. Da er weiß das Vulkanier nicht Weinen.

                  Mitllereile istVulki etwas Reifer geworden und älter. so um die 23j.

                  Nun will Vulkanier auf dem Raumschif Valiant anheuren

                  um dort als OPS Offizier zu dienen.
                  Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                  Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                  Kommentar


                  • #10
                    Bewerbung von Lone Ranger:

                    -----------------------------------------------

                    Name: James T kirk Junior...
                    Rasse: 100% Mensch ( auch wenn mein Vadi überall drin steckte..)
                    Gewünschte Position....

                    CAPTAIN.... nur eines Sohnes würdigen platzes...

                    Lebenslauf:

                    trotz seiner sehr hohen verschleiss an Schiffen der federation

                    (3 Zerstörte Excelsiurs
                    1 zerstörte Galaxy
                    10 verlorene / geschrottet Shuttle
                    13 Denubas Missing in Action
                    4 Akiras irreperable beschädigt.)

                    und Personal

                    (134 Rotmänner missing in Action/ getötet/ verstümmelt)

                    ((nein nicht alles in meinem ganzen Leben.. war nur die letzte woche ))

                    hat sich James T Kirk junior durch seinen Vaters Ruhm; einige Tükische Verteidiungsfälle; zerstörtung einer gefährlichen, fedhassenden Rasse, sammelte er sich über jahren einige beachtliches Ansehn beim Präsidenten der federation an, so dass er immerwieder ein neues Kommando bekam... Er brachte der Federation Alientechnologie auf denen die neuartigen Technologie der Defiant basiert.. des weiteren diente er einige Zeit, dem Geheimdienst der Sternenflotte und war somit meister seiner Klasse. der Spionage und der Infiltration......
                    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                    "Das X markiert den Punkt...!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Name: Andre Master
                      Geburtsort: Deutschland
                      Rasse: Mensch
                      Alter: 15

                      Lebenslauf:

                      Andre wurde in Lüdenscheid/Hellersen geboren, mit 3 Jahren kam er dann auf eine Schule für hochbegabte Kinder! Mit 12 machte er sein Abi mit 1,0 und ging dann zur Akademie. Die Akademie beendete er nach schon 2 Jahren. Nach seiner Akademie Zeit ging er dann auf USS Thunderchild dann kämpfte er im Dominon Krieg und erledigte eine ganze Division alleine! Nun hofft er auf die Valiant zu kommen da er sich super mit Waffen auskennt und er gerne auf Kriegsschiffen dienen würde!

                      Bewünschter Posten: Waffenoffizier
                      Zuletzt geändert von MasteRofDisasteR; 09.10.2002, 20:29.

                      Kommentar


                      • #12
                        Name: Cooper
                        Vorname: George
                        Alter: 26
                        Rasse: Mensch

                        Lebenslauf:
                        Wurde in Chicago geboren und lebte seitdem im Schatten seines Bruders, der in eine erfolgreiche Karriere in einer Elite-Truppe Starfleets hinlegte. George hat eine Zusatzausbildung als Waffenoffizier hinter sich und war auch im Dominionkrieg nicht unbeteiligt. Er diente bisher auf 2 verschiedenen Schiffen als Waffenoffizier, aber beide Schiffe gingen in den Ruhestand.
                        Er nahm sich als Zeil, seiner Familie zu beweisen, dass auch er zu etwas fähig ist.

                        Er hat ein starkes Reaktionsvermögen und gibt selten auf. Er ist durchaus in der Lage, seinem Vorgesetztem zu Widersprechen, falls ein Befehl in Frage zu stellen ist...

                        Erwünschter Posten: Waffenoffizier
                        Zuletzt geändert von boyonthemoon; 10.10.2002, 21:29.
                        I'm the MasterOfMoon!

                        Coya anochta zab.

                        Kommentar


                        • #13
                          Nachname: Moore
                          Vorname: Richard Jonathan
                          Alter: 30
                          Rasse: Mensch

                          Biografie:

                          Richard Moore wurde in Dallas, Texas geboren und kam berets früh in Kontakt mit der Raumfahrt: Sein Vater war Konteradmiral bei der Sternenflotte und starb während eines Angriffs cardassianischer Freischärler, als er gerade mal 3 Jahre alt war. Trotz dieses schweren Verlustes machte er sich einen Namen und ging nach seiner Schulausbildung auf die Akademie, wo er vorallem in den Fächern Waffenkunde und Kampfausbildung herausragte. Nach der Akademie kam er als Sicherheitsoffizier auf die USS Washington. 4 Jahre später und nun im Range des Lt. Junior Grade wechselte auf die USS Cochrane und war bei den Gefechtsübungen auf dem Prototyp der Intrepid-Klasse, der USS Intrepid, taktischer Offizier. Während des Domionkrieges konnte er noch einiges an Erfahrung sammeln und wurde nach dem Krieg stellvertretener Sicherheitschef auf der Cochrane.

                          Erwünschter Posten: Sicherheitsoffizier
                          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr geehrte Damen un Herren!

                            Mit freude kann ich Ihnen mitteilen, daß die neue Crew der U.S.S. Valiant soeben bekanntgegeben wurde.

                            In Kürze wird das Schiff bemannt mit einer neuen, motivierten Crew das Raumdock verlassen können.

                            Mit freundlichen Grüßen,
                            Admiral Data
                            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                            "Das X markiert den Punkt...!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Bewerbung als Schiffs Counselor

                              Persönliche Daten:
                              Name: Jamie Rain Foster
                              Geschlecht: weiblich
                              Rasse: Mensch
                              Heimat: Kiev, Ukraine
                              Alter: 21

                              Biografie:

                              Jamie Rain Foster wurde am 17. Dezember in Kiev, Ukraine geboren.
                              Ihre leiblichen Eltern lernte sie nie kennen, da die beiden umgebracht wurden als Jamie 4 Jahre Alt war.
                              Sie wurde Zeuge dieses Attentats, kann sich aber nicht daran erinnern.
                              Sie wechselte óft die Pflegefamilien da sie ein sehr eigenartiges Kind war, zuletzt lebte sie in einem Heim in San Francisco.
                              Sie merkte schon früh das sie anders war als andere Kinder.
                              Sie hat keine übermenschlichen Fähigkeiten aber sie ist sehr sensibel gegenüber anderen Menschen, sie spürt ob jemand die Wahreit sagt oder lügt und sie hat ein Gespür für die Vergangenheit anderer Menschen.
                              Das Heim in dem sie untergebracht war konnte sie nicht mehr beherbergen da sie immer wieder ausbrach und Tagelang verschwand, dadurch das sie keine Erinnerungen an ihre Vergangenheit hatte machte das ihre Erziehung noch schwerer, sie sträubte sich gegen alles und jeden, im alter von 16 Jahren wurde sie verurteilt da sie einen kleinen Raumfrachter gestohlen hatte.Es gab zwar keine verletzen aber das Heim nahm sie nie wieder auf...also entschloss man sich sie zur Starfleet zu schicken, als eine art eingliederung in die Gesellschaft.
                              Zuerst sträubte sie sich wieder gegen alles und missachtete alles wo und wie es nur ging.
                              Sie hatte einen guten Lehrer einen Vulkanier der sich ihrer annahm, das war ihr Glück denn so gelang sie es ihre Emotionen unter Kontrolle zu bringen und sie absolvierte die Akademie erfolgreich....
                              i've tried so hard to tell myself that you're gone
                              and though you're still with me
                              i've been alone all along
                              My Immortal

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X