Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nicht Star Treck Charakter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nicht Star Treck Charakter

    Ich schreibe gerade an meiner Charakterbeschreibung für die USS-Indipendence
    und würde gerne wissen, ob auch nicht-Star-Treck-Species (Spezifischer Fall: Perseid aus [AND] (siehe Benutzerbild)) erlaubt sind, wenn sie durch die Tatsache, dass sie aus einem anderen Universum kommen mit erheblichen Nachteilen behaftet sind (Wahrnehmungs- und Gleichgewichtsstörungen, Übelkeit, Unverständnis von Kultur und Technologie).

    Meine konkrete Überlegung war es, dass mein Charaktär (Liutenant jr. grd. der Ehrengarde des Commonwealth) bei einem Überführungsflug mit einem Shrike-Slipfighter im Slipstream von etwas getroffen wird, sich darin verirrt und letztendlich durch ein Tesserackt-Portal ins ST-Universum (irgendwo vor den Bug der Indipendence) geschleudert wird.
    Ich weiss leider nicht, in welche Raumanomalie im ST-Universum zu einer Verbindung mit einem Paralleluniversum führt, allerdings würde dann natürlich auch diese vorhanden sein.
    Er verlässt also die Anomalie, welche sich kurz darauf schliesst.
    Alle Systheme seines Slipfighters und die Technologie, die er bei sich trägt
    (z.B. Kamplanze(n) und Flexis) fallen irreperabel aus (da sie auf eine Art konstruiert sind, die nicht mit der Physik des ST-Universums vereinbar ist).
    Er wird von der Besatzung der Indipendence (hoffendlich ) gerettet und landet dort ersteinmal auf der Krankenstation.
    Mit Medikamenten und anderen Behandlungen, denen er sich regelmäßig unterziehen muss, ist es ihm dann möglich fast normal auf der Indipendence zu leben und sich letztendlich in die Crew zu integrieren.

    Ein kleiner Zufall muss noch dazu, damit das ganze nicht zu schwierig wird:
    Die Sprache, die der großteil der Besatzung spricht (Englisch?) entspricht zuufällig auch einer der Sprachen des Commonwealth (von kleineren Außnahmen mal abgesehen).

    Was sagt ihr dazu (insbesondere die Leute von der Indipendence, natürlich)?
    Kann ich das machen, oder ist das zu absurd?
    Leben ist Jazz.
    Jazz ist Leben.
    Improvisation ist die einzige Möglichkeit, klarzukommen.

  • #2
    Persönlich würde ich sagen, Crossover ganz klar nein.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar


    • #3
      Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
      Persönlich würde ich sagen, Crossover ganz klar nein.
      So isses.

      Kommentar


      • #4
        Gut. Danke Für die Info
        Ich brauch dann nur ne weile, um den Lebenslauf meiner "Reserve Idee" (Bitte die ANFÜHRUNGSZEICHEN beachten) genauer auszuarbeiten .
        Leben ist Jazz.
        Jazz ist Leben.
        Improvisation ist die einzige Möglichkeit, klarzukommen.

        Kommentar

        Lädt...
        X