Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ligusterweg 4 - Das Heim der Dursleys

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ligusterweg 4 - Das Heim der Dursleys

    Hier wohnen Harry Potters Tante Petunia und ihr Mann Vernon Dursley mit ihrem Sohn Dudley!
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Es war früh am morgen und die ersten Sonnenstrahlen fiehlen durch die verdreckten Fenster. Harry lag noch tief schlafen in seine eingewickelt im Bett. Sein atmen war ruhig und gleichmäßig.Eine berühigende Aura wirkte sich auf den Raum aus. Harry wirkte so als würde von etwas schönem träumen. Die Traumwelt war eigentlich der einzige Ort im Ligusterweg 4 wo Harry freude oder ruhe empfinden konnte. Seine Tante Pertunia und Onkel Vernon quälten ihn, wo sie nur konnten. Es war schon ein Wunder das er nicht wieder im Schrank schlafen musste sondern in Dudleys altem Kinderzimmer ein Bett hatte das weich und geschmeidig war. Aber die Dursleys hatten im verboten das Haus zu verlassen da er sie sonst nach ihrer Meinung in der Öffentlichkeit plamieren könnte. Natürlich wollte sein Onkel Vernon damit auch verhindern das Harry nach Hogwarts einer Schule für Zauberer zurückkehrt. Er musste den ganzen Tag arbeiten und bekam nur sehr wenig zu essen. Harrys Sehnsucht nach seinen Freunden stieg von Tag zu Tag mehr. Er hiel es nicht mehr länger aus. Er musste irgendwie nach Hogwarts gelangen. Er wusste nur noch nicht wie. Warscheinlich war es ,das wo von er träumte...
    Doch plötzlich durchdrang eine laute schrille Stimme die Zimmertür und Harry schreckte hoch."Harry in 5 minuten bis du unten sonst kannst du das Frühstück vergessen und wehe du hast dich nicht gewaschen,ist das klar!" Schnell konnte Harry die Stimme als die von Tante Petunia idendifiezieren und bewegte sich mit schläfrigen Augen aus dem Bett. Er ging zu einem kleinen Käfig der mit einem großen Schloss versiegelt war. Darin sahs eine strahlend schöne weiße Eule die ihn Traurig ansah. Er streichelte ihr Langsam den Hals.
    "Bald darfs du wieder fliegen versprochen" Hedwig schnurrte ein wenig und schmusste mit Harrys Hand.
    Als Harry dann die Treppe herunter kam war alles wie immer. Tante Petunia hatte Dudley Pfannenkuchen mit Mamelade gemacht und dazu eihen schön warm dampfenden Kakao. Ihm dagegen eine alte Scheibe Brot mit ranziger Butter. Das war Alltag im Hause Dursley! Als er sich hinsetzte fauchte sie in an und sagte in Eile: "Iss schneller ich und Vernon wollen einkaufen gehn, Dudley braucht neues Spielzeug und außerdem muss er sich aussuchen was er an seinem Geburtstag machen will. Der ist in 3 Tagen vergiss in nicht. Du bleibst ausnahmsweise zuhause da sonst Dudley verstimmt wird, aber mach dir keine Hoffnung du bleibst im Zimmer den ganzen Tag.Also mach dir am besten noch ein Brot, aber schnell. Und wehe du stellst was an bis wir zurück sind. Hast du mich verstanden Harry?!" Harry blickte hoch und sagte gleichgültig da er nicht zu viel seiner Freude verraten wollte "Ja, Tante Pertunia"
    Uns so kam es dann auch Harry wurde in sein Zimmer gesperrt und die Dursleys fuhren einkaufen. Harry hörte noch Pertunia sagen: "Wenn uns das nicht noch mal leit tut!" Vernons Stimme verschwamm im Geräuch des Autos:"Er könnte alles kaputt mach..." Jetzt war Harrys Moment gekommen die Idee auszunutzen die er über Nacht bekommen hatte. Er hatte beim Frühstück eine Gabel mitgenommen und benutze diese nach dem Prinzip der Weasleybrüder als Dietrich. 2 Mal drehte er die Gabel und Hedwig war frei. Schnell drückte er ihr einen Brief mit der Aufschrift "An Ron" in die Kralle und schob sie durch die Gitterstäbe vor seinem Fenster. Mit einem Hoffnungsschimmer schaute er ihr nach bis auch der letzte Punkt verschwand.
    Zuletzt geändert von Angel; 09.07.2004, 08:28.

    Kommentar

    Lädt...
    X