Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Naradul-System] Kah' suf - Basisplanet von Admiral Hook

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Naradul-System] Kah' suf - Basisplanet von Admiral Hook




    Dieses ist Kah’ suf der Basisplanet und Stützpunkt von Hook. Es wurde bereits eine kleine Basisi errichtet. Alle Arbeiten sind voll im Gange und die Basis nimmt allmählich Form an. Viele Arbeiter strengen sich an, und Admiral Hook gewinnt durch seine Geldgaben mehr und mehr Ansehen in diesem Sternensystem. Eine Grundlage für eine große neue Basis des Admirals. Ehemals ein Diener der Sith, jetzt ein Bauherr und Administrator einer neuen Basis für den Racheakt an die Sith.

    Eine neuer Stützpunkt ist in Entstehung. Admiral Hook hat ein Sternensystem angelaufen, in dem er beginnt einen neue Basis und Flotte zu errichten. Dieses Sternensytem ist unbekannt und auf keiner Karte verzeichnet. Hook hatte dieses System von Velmara genannt bekommen. Nur Lord Velmara kannte die genauen Koordinaten. Selbst der nachfolgende Sith würde diesen Ort nicht finden können.
    Zuletzt geändert von Mr. Sebastian; 24.12.2005, 13:59.
    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

  • #2
    Die Neverland hatte ihr Ziel erreicht.

    Ein kleines Sternensystem, dass auf keiner Karte eingetragen war. Auch die Sith kannten diesen Ort nicht. Von denen Sith, welche Hook und Lord Velmara verraten haben und verstoßen haben. –
    Hook hatte sich geschworen diese Tat zu rächen. Aber dazu war die Neverland zu schwach. Es musste ein neuer Stützpunkt errichtet werden und eine neue Flotte gebaut werden. All diese Aktionen und Pläne konnten in dem Sternensystem ausgeübt werden. Es war ein geeigneter Planet vorhanden, welcher die Rohstoffe dazu lieferte und als Hauptbasis dienen konnte.

    Die Arbeiten waren voll im Gange und die Neverland umflog den Planeten. Es waren neue Generäle ernannt worden und einige Bewohner des Planeten waren bereit sich Hook anzuschließen und ihm zu dienen. Hook hatte genug Handelgut und Geld um eine neue Kolonie zu gründen. Es war ein guter Zufall, dass Valmera alle Finaziellen Mittel auf die Neverland transferieren ließ. So war es Hook möglich weitere Soldaten zu rekrutieren und seine neue Basis aufzubauen.
    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

    Kommentar


    • #3
      Die Arbeiten gingen weiter. Es wurde kräftig gebaut und langsam nahmen die Gebäude Form an.

      Es wurden weitere Pläne von gebäuden für wirtschaftliche und militärische Gebäude angefertigt, um mit der Produktion von Schiffen und Güter zu beginnen.

      Die Zeit verging und die Arbeiten gingen also weiter.....
      ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
      ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
      +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

      Kommentar


      • #4
        Admiral Hook stand auf einem Hügel mit einigen Ingineuren und beriet die Arbeiten. Sie planten neue Gebäude und ihre günstigsten Standorte. Die Basis nahm langsam Form an und alle arbeiteten im Rekord.

        Die neue Schiffswerft war fertig und es wurde in ihr langsam alles vorbereitet die Produktion aufzunehemen. Es wurden die Materialien angeliefert und die Arbeiter nahmen ihr Plätze ein. Die neuen Schiffspläne sowie Schiffstypen waren bekannt. Jede Stelle war genau geplant und jeder Schiffstyp hatte einen eigenen Standort in der Werft. Die Produktion begann.
        ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
        ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
        +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

        Kommentar


        • #5
          Die Zeit schritt voran und die Schiffe häuften sich in den Hangarn. Alle Arbeiten liefen auf Hochtouren und Admiral Hook war zufrieden.

          Als neuer Administrator dieser Niederlassung lebte Hook in einem guten neuen Umfeld. Er besuchte stets die Feste die in den Städten gehalten wurden und erreichte somit ein gutes und hohes Ansehen.

          Er war zu einem besseren Hook geworden. Jedoch machte er es sich zum Ziel dem Sithlord die Stirn bieten zu können. Doch dafür musste noch ein sehr weiter Weg zurück gelegt werden. Doch es war nicht unmöglich.
          ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
          ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
          +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

          Kommentar


          • #6
            Die Zeit schritt voran und voran die arbeiten hielten an und Kah' suf erfuhr eine neue Ära. Die Wittschaft blühmte und Admiral Hook genoss den neuen Ruhm, den er noch nie kannte.

            Wie konnte ein Admiral der Sith sich so wandeln. Er hatte seine dunkle Seite bekämpft und ist zum guten und friedlichen Menschen geworden. Seine dunklen und furchteinflößenden Gewänder hatte er schon lange abgeschaft. Er trug edle Anzüge und Festtagsgewänder zu den Banketts die ihm zu ehren gehalten wurden. Sein äußerliches hatte sich komplett verändet. Die Haare waren Schulterlang und ein edler Vollbart ließen Admiral Hook in ein angenehmes Erscheinungsbild rücken.
            ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
            ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
            +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

            Kommentar


            • #7
              Doch was war mit Sebo Fat. Er hielt sich zurück und und ließ sich nichts anmercken. Ihm war diese neue Sache die Hook machte nicht geheuer. Wie konnte sich ein Mann, der einst dem bösen dienste sich so ändern. Fat lebte derweilen in den Bergen. Er lebte still und leise vor sich hin. Er beobachtete das Geschehen und zeichnete alles auf was vor sich ging.

              Hook war der Annahme, das Fat nicht mehr auf diesem Planeten war, jedoch irrte er sich sehr stark. Er ahnte nichts, dass Fat ihn verriet und spionierte.

              Viele Informationen hatte Sebo Fat noch nicht gesammelt, jedoch tastete er sich langsam vor. Er henoß es, dass Hook im Unwissen war und er seine Taten schritt für Schritt spionierte. Jedoch konnte Fat nicht in die Basis und den neuen Stützpunkten eindringen. Man würde ihn sehehn und ihn als Verräter verhaften. Hook hatte gelernt Fat zu hassen aufgrund eines Vorfalls, weswegen Fat jetzt gegen Hook ist. Aber Fat verielt sich leise und man bemerckte ihn nicht. Sein Schiff war stets getarnt und keiner wagte es sich in die Wälder wo Fat kampierte.

              So ging es vorwärst. Zum einen für Fat und zum andren blühte Hooks Niederlassung immer weiter auf. Nahezu zu einer neuen Stadt..... -
              ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
              ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
              +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

              Kommentar


              • #8
                Es war gegen Abend als Sebo Fat eine Nachricht über das Holonet bekam, die Nachricht war Codiert und daher abhörsicher, es meldete sich ein Mister Zruk Tak.

                „Geehrter Sebo Fat… sie sind bereits seit zwei Jahren verschwunden… seit dem hat sich einiges getan… es war sehr schwer sie auf Kah´Suf zu finden… mein Name ist Zruk Tak ich bin Stadthalter der Exchange auf Corellia… und ich habe einen Profitablen Vorschlag für sie… der sie eventuell intresieren könnte… es geht um eine Million Kredits… bei Interesse melden sie sich bei mir auf Corellia in Coronet… fragen sie nach Corellia War Robotics meiner Firma… ich hoffe sie lassen sich so eine Summe nicht durch die Lappen gehen… Zruk Tak Ende“

                Ende der Nachricht.

                Kommentar


                • #9
                  Sebo Fat laß die Nachricht aufmerksam. Anscvhließend verstaute er alle Sachen und machte sich abflugbereit.

                  Nach enigen Minuten tarnte er die Fähre und und verließ den Planeten.
                  ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                  ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                  +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                  Kommentar


                  • #10
                    Hook, was war aus Admiral Hook geworden? Dem einst besten Admiral der Sith. Ein Geschäftsmann, Stadthalter oder sogar ein Baron? Hat er sich aufeinmal von der dunklen Seite abgewendet? Es scheint wohl so!

                    Ist wirklich die Lust in ihm gestillt nach Rache zu fordern?
                    In Anbetracht an den vielen Schiffen, Kreuzern und Schlachtschiffe die den Planeten beschützen und verteidigen wohl nicht.... -

                    Hook hatte in all den Monaten eine beträchtliche Flotte zusammengestellt, die sich mit den Sith anlegen könnte. Doch stark genug war sie dazu nicht. Hook brauchte verbündete. War die Republik vielliecht ein Gesprächspartner dafür?

                    Doch das würde bedeuten, dass Hook sein Versteck preis geben möchte. Doch hatte überhaupt die Republik was von Hook gemerckt. Er weiss es nicht ... -
                    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Größe der Flotte wuchs und wuchs. Die neuen Schiffe versprachen einen guten Dienst. Alle waren zufrieden besonders der Administrator der neuen Niederlassung, Admiral Hook.

                      Kaum einzunehmen war der Planet. Ein planetares Verteidigungssystem verhinderte jeden Angriff. Jedoch gegen größere Kreuzer würde eine Gefahr entstehen, jedoch patroullierten stets große Kreuzer umher, um den Planeten zu schützen.

                      Admiral Hook konnte sich nicht vorstellen, dass niemand von der Republik von seinem Stützpunkt wusste. Er war bereit für die Republik einzutreten und für sie Schiffe zur Verfügung zu stellen. Aber einen Gesandten zu schicken um Verhandlungen aufzunehmen wollte er noch nicht.
                      Er hoffte, dass die Republik den ersten Schritt machen würde.... -
                      ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                      ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                      +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                      Kommentar


                      • #12
                        Ein kleines Republikanisches Schiff trat in das Orbit des Planeten ein. Es landete auf einem Feld ganz in der Nähe der Hauptstadt des Planeten. Die Landeplattform öffnete sich und ein Schwebefahrzeug das von drei Männern besetzt war kam langsam heraus.

                        „Unseren Scannern zufolge müsste es hier ganz in der Nähe eine Siedlung geben... die Schiffe in diesem System haben uns nicht vernichtet... ein gutes Zeichen...“

                        Sagte der Fahrer des Vehikels.

                        „Wir sollten aber trotzdem vorsichtig sein Commander...“

                        Sie ereichten wenige Minuten später die Siedlung, stiegen aus ihrem Wagen aus um sich umzusehen. Es schien hier alles in geordneten Bahnen abzulaufen die Bewohner waren weder agresiv noch zeigten sie sonstige Zeichen von Ablehnung denn Neulingen gegenüber.
                        Die Drei Mann Truppe schlenderte durch die Straßen, Einer von ihnen Notierte alles was sie sahen in einem Padd das er in der Hand hielt.

                        „Sir glauben sie das diese Leute hier schon einmal etwas von der Republik gehört haben?“

                        Der Anführer schmunzelte.

                        „Ich glaube kaum das es irgend einen Menschen gibt in der Galaxis der die Republik nicht kennt...“

                        Sie gingen weiter...

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine Bote eilte durch die Gänge der großen Hallen von Admiral Hooks Residenz.

                          Große Säulen verliehen dem Anwesen majestetische Größe und Glanz. Hook war
                          der wohlhabenste auf Kah' suf. Trotz einer großen Bevölkerung die Kah' suf zu einem blühenden Planeten mit stark expandierenden Wirtschaft machte, war Admiral Hook in kurzer Zeit zu einen der wohlhabensten Gescäftsleute. Dan seiner Befreiung von den Sith danktem die Bevölkerung ihm indem man ihm zum Kanzler des Planeten ernannte.

                          Der Bote gelang schließlich zu Hooks Büro, und klopte und trat anschließend ein nachdem ihn zwei Wachen die Tür öffneten.

                          "Kanzler Hook, es wurde vom Geheimdienst erwähnt, dass sich 3 Personen fremder Herkunft durch unsere Stadt ziehen. Ihre gesichter wurden mit unseren Neuankömligen und Siedlern verglichen. Keinen Treffer es müssen also fremde sein, von denen wir nichts wissen."

                          Kanzler Hook schaltete den Monitor um und betrachtete die 3 Personen. Er lächelte und beruhigte den Boten

                          "Achtung müssen wir nicht bewahren. Das sind Leute die glaube ich einer Partei angehören, von der ich schon lange auf einen Besuch erwarte. Schicke ihnen ein Begrüßungskomitee und führe sie zu mir."

                          Der Bote eilte zum Gesandtenbüro und beauftragte James Tiggle einen sehr angesehene Person auf dem Planeten mit einem Trupp Wachen die neuen Gäste zu Kanzler Hook zu geleiten.

                          Der Gesandte gelang zu den Fremden und stieg aus. Die 3 Personen blieben sofort stehen und begrüßten den Gesandten.
                          Dieser stieg aus dem Schwebevehikel aus und richtete sein Wort an die Personen.

                          "Gegrüßt seid ihr fremden. Mein Name ist James Tiggle und ich bin Gesandeter des hohen Kanlzers Admiral Hook. Ich soll euch auf diesen Planeten herzlich Willkommen heissen und euch zu ihm geleiten."

                          James Tiggle lächelte und fügte hinzu

                          "Wer seid ihr und wo kommt ihr überhaupt her? das vergaß ich euch zu fragen."
                          ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                          ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                          +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Anführer der Drei sah James Tiggle prüfend an.

                            „Wir sind ein Aufklärungsteam der Republik... uns wurden Schiffsbewegungen in diesem System gemeldet... ich bin der Führungsofiezier unserer kleinen Truppe... mein Name ist Commander Kev Norington... der Mann zu meiner Rechten ist Fähnrich Hendoc... und er“


                            Der Commander deutete auf den Jüngsten neben sich.

                            „...er ist Lenny Koko... unser Rekrut...“

                            Er machte eine Pause, dann fragte er James Tiggle etwas das ihm auf dem Herzen lag.

                            „Hat diese Niederlassung einen Administrator oder Bürgermeister?“

                            Kommentar


                            • #15
                              James Tiggle schaute böse und lachte dann

                              "Habt ihr euch nicht umgesehen? Wenn Kanzler Hook dieses gehört hätte würde er dieses für einen Witz halten. Eine Niederlassung war es mal, jedoch ist dies eine kleinere Vorstadt in der ihr gelandet seid. Unsere Reise zu Kanzler Hook wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich hoffe sie haben keine anderen Termine heute mehr."

                              Der Gesandte zeigte auf das Schwebefahrzeug und bat die 3 Herren hinein. Das Fahrzeug brachte die Personen zu einer Fähre und diese brachte sie nach Briston, der Hauptstadt und der dort sich befindenen Residenz von Kanzler Hook. Die Fahrt dauerte rund 20min und sie gelangten schließlich nach Briston.

                              Eine riesige Stadt und verglichen mit der kleinen Niederlassung die einst Admiral Hook gehörte und nun ein Außenhorchposten ist ein winziger Fleck auf der Karte.

                              Sie gelangten zur prachtvollen Residenz, die auf einem großen Hügel sich befand. Die 3 Personen staunten, als sie den Riesigen gebäudetrackt sahen. Er war nicht so modern wie man es sich gedacht hätte. Man fühlte sich, als würde man einen prachtvollen Palast aus der frühen Gesichte erblicken. dennoch waren moderne Elemente eingebaut, was dem Palast ein modernes Erscheinungsbild verlieh.

                              Die Fähre landete und die Personen wurden zu Kanzler Hook gebracht. Dieser stand in seinem Empfangssaal und schaute den Personen mit einem Lächeln entgegen. Er wartete bis einer der Personen was sagen würde.
                              Zuvor stellte James Tiggle die Personen vor.....
                              ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                              ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                              +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X