Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nubia

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nubia

    Der Planet Nubia ist in zwei riesige Kontinente unterteilt, die nur durch die Wassermassen voneinander getrennt werden. Zusätzlich finden sich viele unterirdische Seen, die eine beachtliche Menge an Süßwasser beinhalten. Auf dem Festland erheben sich große Gebirge, an deren Rändern viele abgelegene Fabriken und andere industrielle Anlagen zu finden sind.

    Zuletzt geändert von Dax; 05.03.2006, 16:11.

  • #2
    Auch Arnaras Blick streifte über die Wache und den Arbeiter. Sie brauchten eine Ablenkung und ihr Blick blieb an dem Stapel leerer Kisten hängen. Sie stieß Paige an und zeigte auf die Kisten. Sie standen ziemlich instabiel aufeinander. Ein kleiner Stoß mit der Macht, und sie würden zusammenfallen. Arnara sah sich die Wachen genau an und schlich etwas näher heran.

    Arnara(flüsternd):"Diese Kisten geben eine gute Ablenkung. Halte dich bereit."
    Zuletzt geändert von Luminara; 06.03.2006, 11:22.
    Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
    Luke:"Unverändert."
    Han:"So schlecht also?"
    Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

    Kommentar


    • #3
      Paige folgte Arnara vorsichtig. Sie ahnte, was ihre Begleiterin vorhatte und machte sich bereit, los zu laufen, sobald die Wachen abgelenkt waren. Aufmerksam huschte ihr Blick weiterhin über die Wachen, während sie auf Arnaras Ablenkung wartete.
      It isn’t always easy being me...
      ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

      Kommentar


      • #4
        Arnara schätzte die Entfernung zum Tor. Mit einigen Machtgestützten Sprüngen wären sie schon drin. Innerhalb der Gebäudes schien niemand in der Nähe zu sein. Sie wartete, bis gerade die nächste Kiste abgestellt worden war, und sich der Arbeiter daran machte, zurückzufahren. Der Wächter sah gerade in die andere Richtung. In diesem Moment griff Arnara nach einer der Kisten und schob sie weg. Ein lautes Krachen war zu hören. Mit einem lauten Gepolter fielen die Kisten ineinander. Der Arbeiter drehte sich erschrocken um und auch der Wächter sah erschrocken auf den Kistenhaufen.

        Kaum nachdem der Lärm begonnen hatte, sprang Arnara los.

        Arnara(zischend):"Jetzt."
        Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
        Luke:"Unverändert."
        Han:"So schlecht also?"
        Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

        Kommentar


        • #5
          Paige folgte Arnara mit Hilfe der Macht und die beiden erreichten das halboffene Schott unbehelligt. Als beide drinnen waren, rief sich Paige rasch die Projektion ins Gedächtnis. Sie mussten die längliche Halle mit den Fließbändern erreichen. Paige musterte den Raum in dem sie sich befanden. Weitere leere Kisten stapelten sich an den Wänden. Weit entfernt konnte dieser Raum kaum sein. Doch es waren zwei Türen zur Auswahl.

          Paige (flüsternd): "Ich nehme an, wir müssen ausprobieren, welche die richtig ist?"
          It isn’t always easy being me...
          ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

          Kommentar


          • #6
            Arnara sah Paige erstaunt an.

            Arnara:"Ich dachte immer bei den Jedi gibt es kein Versuchen."

            Dann griff sie nach der Macht und suchte nach Lebenszeichen. Sie konnte in einem der Räume mehrere Personen ausmachen.

            Arnara:"Hinter jener Türe, sind mehrere Personen. Ich weiß allerdings nicht, ob sie die richige ist. Ich würde sagen, wir sollten unseren Gefühl vertrauen."
            Zuletzt geändert von Luminara; 07.03.2006, 13:05.
            Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
            Luke:"Unverändert."
            Han:"So schlecht also?"
            Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

            Kommentar


            • #7
              Paige wusste, vor 2 Jahren wäre sie bei einem solchen Fehler rot geworden, doch inzwischen ärgerte sie sich nur im Stillen, doch äußerlich war sie ruhig. Sie ging ein paar Schritte zu der nähergelegenen Tür, hinter der keine Personen waren, doch ihr Gefühl sagte ihr, dass es die falsche war. Sie sah zu Arnara hinüber.

              Paige: "Es ist diese Tür, nicht wahr?"

              Sie überlegte kurz.

              Paige: "Wenn wir das Licht abschalten und keine der Personen berühren, könnten wir ungesehen hindurch kommen..."
              It isn’t always easy being me...
              ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

              Kommentar


              • #8
                Arnara nickte. Das war ein guter Vorschlag. Nur wie würde man das Licht ausbekommen. Eine Energieleitung musste gefunden werden.
                Im Stillen wunderte sich Arnara über Paige. Die Padawan war besser, als sie es erwartet hatte.
                Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                Luke:"Unverändert."
                Han:"So schlecht also?"
                Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                Kommentar


                • #9
                  Paige ging noch ein paar Schritte in Richtung Tür und blieb dann stehen. Sie musterte die Wand vor der sie stand eingehend und ging schließlich in die Hocke. Mit den Fingern strich sie über die Wand, bis sie gefunden hatte, was sie suchte. Mit ein paar geschickten Handgriffen hatte sie einen Verkleidungsteil der Wand entfernt und blickte nun auf ein Gewirr von Leitungen und Kabeln. Im Stillen dankte sie ihrem früheren Leben als Sklavin. Kurz überlegte sie, dann zog sie eine der Leitungen ein Stück zu sich heran und sah dann zu Arnara.

                  Paige: "Bereit?"
                  It isn’t always easy being me...
                  ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

                  Kommentar


                  • #10
                    Gespannt hatte Arnara Paiges Vorgehen verfolgt. Sie musste die Padawan neu einschätzen. Paige schien äusserst gut in Sachen Technik zu sein und damit hatte sie Arnara einiges vorraus. Als Paige fertig war, konzentrierte sie sich auf das, was hinter der Tür war.

                    Arnara:"Bereiter gehts nicht."
                    Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                    Luke:"Unverändert."
                    Han:"So schlecht also?"
                    Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                    Kommentar


                    • #11
                      Paige lächelte und zog ihr Lichtschwert heraus. Der Griff lag angenehm in ihrer Hand und das Zischen hatte inzwischen eine beinah beruhigende Wirkung auf Paige. Sie durchtrennte die Leitung rasch, schaltete ihr Lichtschwert ab und war mit zwei Schritten bei Arnara...
                      It isn’t always easy being me...
                      ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

                      Kommentar


                      • #12
                        Sobald Arnara Paige neben sich spürte, offnete sie die Tür leise und sprang hinein. Hier gab es die Fließbänder. Die Arbeiter schienen verwirrt zu sein und riefen einander zu, so musste man sich nicht darum kümmern, völlig lautlos zu sein. Arnara hielt kurz inne um sich zu orientieren und hatte dann auch schnell den Raum gefunden, den sie suchten. Er war glücklicherweise leer. Schnell schlüpften sie hinein.
                        Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                        Luke:"Unverändert."
                        Han:"So schlecht also?"
                        Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                        Kommentar


                        • #13
                          Paige blieb an der Tür stehen und sah sich kurz in dem Raum um.

                          Paige (leise): "Infiltrieren ist deine Spezialität? Dann halte ich währenddessen hier Wache."

                          Ihre Hand lag auf dem Griff ihres Lichtschwertes an ihrem Gürtel und ihre Sinne richteten sich auf das Geschehen in ihrem Rücken im nächsten Raum...
                          It isn’t always easy being me...
                          ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

                          Kommentar


                          • #14
                            Arnara:"Gut."

                            Sie ging schnell zum Rechner und zog das Pad von Allan heraus. Sie arbeitete ein wenig mit den Tasten, als sie auf ein Passwort traf.

                            Arnara:"Die Daten sind mit einem Autorisierungscode gesichert, ich werde mich hineinhäcken. Das wird allerdings ein wenig länger dauern."

                            Arnara holte ein paar Computersonden hervor und begann zu arbeiten.
                            Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                            Luke:"Unverändert."
                            Han:"So schlecht also?"
                            Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                            Kommentar


                            • #15
                              Paige warf von Zeit zu Zeit einen Blick zu Arnara, während sie auf das Geschehen im nächsten Raum achtete. Die Leute liefen zwar noch immer umher, hatten die Ursache der plötzlichen Dunkelheit aber offenbar gefunden und wussten nun, dass Eindringlinge hier waren. Es dauerte nicht lange, bis Paige spüren konnte, dass die Leute, von denen sie nur eine Wand trennte, anfingen sie zu suchen.

                              Paige: "Beeil dich... es dauert nicht mehr lange bis sie uns finden."
                              Zuletzt geändert von OceanMelody; 15.03.2006, 18:23.
                              It isn’t always easy being me...
                              ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X