Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dark Force - Darth Shadors Cruiser

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dark Force - Darth Shadors Cruiser



    Dark Force
    Ein Sithkriegsschiff der Interdictor Klasse, es besitzt 20 Quad Geschütze, einen Tractor beam projector, vier Turbolaser und zwei Ionenkanonen. Es hat vier Hangars, in denen je 50 Jäger platziert sind. In Hangar 1 stehen Lord Shadors privater Sith Infiltrator und seine Fähre. Die "Dark Force" ist eines der wenigen noch vorhanden Interdictorklassen die von der Starforge hergestellt wurden.
    Zuletzt geändert von Captain Picard13; 07.10.2006, 11:07.
    ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

  • #2
    Er spürte wie die Macht ihn durchfließt......sah fremde Orte, die noch längst niemand erforscht hatte.......er merkte wie ihn das Dunkel umschloss...

    Plötzlich klopfte es an der Stahltür.

    Darth Shador: "Ich hoffe sie haben mir etwas Wichtiges zu berichten Commander."

    Ein uniformierter Mann trat ein und salotierte ordnungsgemäß. Darth Shador öffnete die Augen.

    Darth Shador: "Sprechen sie."

    Commander: "Sir, wir haben den Hyperraumantrieb wieder voll repariert. Und können nun wieder mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen."

    Darth Shador: "Sehr gut, Commander. Und jetzt verschwinden sie. Ach, Commander, sollten sie mich nochmal bei der Meditation stören, töte ich sie.

    Commander: "Ja, Sir."

    Der Commander verließ schluckend den Raum.

    Lächelnd fuhr Darth Shador mit seiner Meditation fort.
    Zuletzt geändert von Captain Picard13; 07.10.2006, 12:46.
    ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

    Kommentar


    • #3
      Darth Shador öffnete wieder die Augen, 3 Tage hatte er jetzt Meditiert. Per Comm rufte er den Commander, der dann auch nur ein paar Sekunden später eintrat.

      "Ja, Mylord?"

      "Machen sie mein Schuttle bereit, ich werde nach Coruscant fliegen. Ich spüre, dass ein alter Freund von mir Hilfe braucht."

      "Ja, Sir."

      Der Commander verlies unverzüglich den stark abgedunkelten Raum, denn er wusste, dass mit Lord Shador nicht zu Spaßen ist.
      ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

      Kommentar


      • #4
        Als Darth Shador die Nachricht bekam, dass sein Shuttle starbereit wäre, machte er sich unverzüglich auf den Weg zum Hangar, wo der Commander schon auf ihn wartete.

        "Ich Shuttle ist einsatzbereit, Sir. Sie können starten."

        "Gut Commander, sie haben für die Zeit, die ich weg bin das Commando über die Dark Force."

        Ohne einen weiteren Blick zu verschwenden, ging Darth Shador in das Shuttle, zündete die Triebwerke und Navigierte das Schiff aus dem Cruiser heraus. Er aktivierte den Hyperraumantrieb und war in den Tiefen des Alls verschwunden.
        ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

        Kommentar


        • #5
          Der Commander der Dark Force stand auf der Brücke. Als plötzlich der Fähnrich eine Nachricht meldete die vom Planeten Coruscant ausging.

          Commander: "Das wird Darth Shador sein. Öffnen !"

          Darth Shador: "Commander......./krighghhgh/...kontaktieren sie unverzüglich die Black Thunder..../krghghghg/.....Die Dark Force und die Black Thunder werden im Orbit von Coruscant ein bisschen für ablenkung sorgen !.

          Die Nachricht schloss sich wieder und der Commander gab den Befehl die Black Thunder zu kontaktieren.

          Die Triebwerke setzten das Schiff in Bewegung, und ließen es schließlich in den Hyperraum eintreten.


          Als die Nachricht gesendet wurde, befahl Commander Shad schon einmal den Kurs nach Coruscant einzugeben.
          Zuletzt geändert von Captain Picard13; 29.10.2006, 15:14.
          ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

          Kommentar


          • #6
            "Wir sollten jetzt zum Angriff übergehen."
            Sagte der Commander und befahl eine Nachricht an die Seth und die Black Thunder zu schicken.
            ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

            Kommentar


            • #7
              Der Taktische Offizier der Dark Force, entdeckte plötzlich 2 Fliegerstaffeln, die sich näherten.

              Taktischer Offizier: "Sir, feindliche Jäger gesichtet.

              Commander: "Hahaha....lächerlich, Quad Geschütze besetzen und feuerfrei. Kommt und holt uns.
              ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

              Kommentar


              • #8
                Als das Shuttle mit dem Jedi auf der Dark Force eintraff wurde alles bereit gemacht um ihn in die Arrestzellen zu liefern. Der Commander gab den Befehl, ihn einzusperren bis sich Lord Shador meldete. Die Sith Trooper warfen, den noch schlafenden, Quan Madra in einer der Arrestzellen. Worauf ein Sith Trooper das Lichtschwert des Häftlings mit einem Blasterschuss zerstörte.
                ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                Kommentar


                • #9
                  Nach einiger Zeit wachte der Jedie wieder auf.
                  Etwas an ihm hatte sich verändert.
                  Er stand auf und sah sich sein Gefängnis genau an.
                  "Meine Lage hat sich nicht gerade verbessert" sagte er mit einem sarkastischen Unterton zu sich selbst.
                  Er sah eine Wache vorübergehen.
                  Er könnte... nein, den Gedanken verwarf er.
                  Noch war die Zeit nicht reif, auch wenn Couruscant angegriffen wurde.
                  Er begann zu meditieren.
                  If there's a God or any kind of justice under the sky
                  If there's a point if there's a reason to live or die
                  Show yourself - destroy our fears - release your mask

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Commander der Dark Force kam zur Zelle.

                    "Sie werden hier so lange drin festsetzen bis sie sich Darth Shador angeschlossen haben. Ich an ihrer Stelle würde dies tun, allein wegen 2 Aspekten: 1. Sie kommen hier nicht mehr raus, bis es Shador befielt.

                    2. Sie werden sonst früher oder später, qualvoll, sterben. Und ihre
                    tricks würde ich mal stecken lassen, reiner Kraftverbrauch, denn
                    Darth Shador hat diese Zellen hier in diesem Block eigenhändig
                    mit der Macht versiegelt. Denn dieser Block ist für besondere
                    Gäste, wie Jedis oder aufständige Sith."

                    Der Commander drehte sich um ging aus dem Zellenblock.
                    ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                    Kommentar


                    • #11
                      "Wie ihr meint..." war Quan Madras einzige Antwort auf die Ausführungen des Commanders.
                      Die Schwäche der Angehörigen der Dunklen Seite wurde nur noch durch ihre Überheblichkeit übertroffen.
                      Die Niederlage gegen den Sith hatte den Jedi gestärkt und ein Machtpotential erweckt, wie er es nicht für möglich gehalten hatte.

                      Quan Madra studierte mit hilfe der Macht den dritten Weg, denn er wusste, dass dort die Antwort lag, die er suchte.
                      Die Gefahr war ihm bewusst, denn die Dunkle Seite konnte leicht überhand gewinnen, doch sein Plan sollte die dunkle Seite in ihm nicht allzusehr erstarken lassen
                      If there's a God or any kind of justice under the sky
                      If there's a point if there's a reason to live or die
                      Show yourself - destroy our fears - release your mask

                      Kommentar


                      • #12
                        Quan Madra spührte etwas...
                        Die Schlacht hatte eine Wendung genommen.
                        Der Jedi spührte, dass ein edles Wesen in die Schlacht eingriff... nein, es waren Zwölf.

                        Das war der Moment.
                        Quan Madra suchte mit seiner Macht eine Schachstelle in seinem Gefängnis.
                        Sie musste es geben. Sith-Versiegelungen waren zwar mächtig, aber...
                        Da war sie! Er konzentrierte sich auf den winzigen Fleck in seiner Zelle.
                        Blitze schossen aus seinen Händen, voller Dunkler Energie.
                        Dann setzte er seine Macht ein, eine Nachricht zu senden...
                        If there's a God or any kind of justice under the sky
                        If there's a point if there's a reason to live or die
                        Show yourself - destroy our fears - release your mask

                        Kommentar


                        • #13
                          Skye landete ihren geliehenen Jäger im dritten Hangar. Einer der Torpedos der Chiss-Jäger hatte die Bucht getroffen, die daraufhin offensichtlich evakuiert worden war. Die Atmosphäre schien intakt zu sein, trotzdem griff die Meisterin nach der Atemmaske aus dem Notfallkoffer, bevor sie das Cockpitdach öffnete.

                          Wo würde ein Jedi wohl sein? Sie war bereit, die Swift Sky auf die Arrestzellen zu setzen.
                          "Zellenblock...Zellenblock..." nach kurzer Zeit erinnerte sie sich - es hatte genug Gelegenheiten gegeben, die Pläne der Interdictor-Klasse auswendig zu lernen. Sie machte sich auf den Weg.

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Commander stand auf der Brücke und sah sich die Schlacht an, bis ein Fähnrich mitteilte, dass im evakuierten Hangar ein Jäger gelandet sei.

                            "Riegeln sie sofort den Zellenblock ab. Dieser Jedi darf nicht entfliehen, Lord Shador wird mich umbringen" ,rief der Commander und ging an eine Konsole.

                            "Schicken sie 2 Gruppen unserer Elite-Trooper da runter. Die sollen den Zellenblock ebenfalls bewachen. Uns bringen sie unsere Schilde wieder in Ordnung und die Waffen."

                            "Sir, das wird eine Weile dauern."

                            "Ok, solange ziehen wir uns aus der Schlacht zurück, volle Kraft zurück Fähnrich !"

                            "Aye, Sir."
                            ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                            Kommentar


                            • #15
                              Dal ergriff seinen Blaster. Gerade wollte er aus dem Cockpit steigen als ihm eine innere Stimme riet, auch das Lichtschwert mitzunehmen. Er überlegte nicht lange. Heute schien so ziemlich alles, woran er glaubte, neu definiert zu werden. Der Chiss legte den Helm ab, griff nach dem Schwert und sprang aus seinem Cockpit. Fangler, Sal und V´rnom standen mit gezückten Blastern vor ihren Jägern. "Und nun?"
                              Dal zuckte die Schultern. "Fangler hatte diese Vorahnung. Also sollte er auch wissen, was jetzt zu tun ist.
                              Dals Freund warf ihm einen bitterbösen Blick zu und deutete dann auf eine Tür. "Da lang."
                              "Sicher?"
                              "Ja..."
                              Hastig durchquerte die kleine Gruppe die Tür und fand sich in einem Korridor wieder. "Sal, hack dich in ihren Rechner und lade uns eine Karte hoch."
                              Der junge Mon Cal nickte nur knapp und binnen weniger Sekunden hatte er, wonach Fangler verlangt hatte.
                              "Also, die zentrale Energieversorgung ist dort. Ich denke, Sal und V´rnom versuchen die auszuschalten, während wir zwei diesen Jedi und den Piloten suchen."
                              Der Chiss klopfte Sal und V´rnom auf die Schultern. "Wollt ihr das?"
                              Der Mon Cal blickte zu dem Weequay und beide nickten. "Ich weiß nicht warum, aber...ja."
                              "Dann los."

                              Die Gruppe trennte sich. Dal und Fangler warfen einen Blick auf die Karte und rannten dann den Korridor entlang zum Zellenblock.
                              Es ist alles wahr
                              Alles! Hörst du?
                              Vertraue niemandem
                              Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X