Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Horizon - Merrt Kelynns leichter Ziviltransporter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Horizon - Merrt Kelynns leichter Ziviltransporter

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Ghtroc580[1].gif
Ansichten: 3
Größe: 28,9 KB
ID: 4284765

    Kommandant: Captain Merrt Kelynn


    Typ: C.S.M.C. 2550-T/F
    Länge: 37 Meter
    Hersteller: Corellian Ship Manufacturing Company (C.S.M.C.)
    Alter: Unbekannt; das Modell wird seit über 40 Jahren produziert

    Bewaffnung:
    2 Vierlingsblastergeschütze auf der Ober- und Unterseite des Schiffes, die manuell bedient werden müssen
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: han_023[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 2,7 KB
ID: 4284763

    2 einfahrbare Rampen für Erschütterungsraketen am Rumpf mit jeweils einer Standardladung von 5 Raketen


    Schilde: Vorhanden/mittelstark
    Panzerung: Mittelstark-relativ schwach
    Besatzung: Maximal 6 Personen
    Antrieb: Sehr schneller Hyperantrieb; bei Sublichtgeschwindigkeit sehr wendig und relativ schnell

    Raumstruktur:
    Cockpit vorne; Maschinenraum füllt die Sektion vor den Triebwerken; die rechte Schiffshälfte (in Flugrichtung) beherbergt Frachträume mit einigen Geheimnischen; die linke Schiffshälfte beherbert die Crewquartiere sowie einen kleinen Aufenthaltsraum und eine kleine Kombüse

    Crewmitglieder zur Zeit (NPCs):

    Co-Pilot - Dolto Sniess
    Rasse: Rodianer

    Bewaffnung: Blastergewehr, kleine Blasterpistole und Vibromesser

    Söldner - Helius Morth
    Rasse: Mandalorianer
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kelborn1[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 26,5 KB
ID: 4284766
    Bewaffnung: Schwerer Repetierblaster, Vibroschwert, 2 Kampfmesser

    Hilfskraft - Arin Eeido
    Rasse: Twi'lek
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: twilekmale[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 6,7 KB
ID: 4284764
    Bewaffnung: Blasterpistole

    Geschichte:
    Die Horizon wurde vor wenigen Wochen von Captain Merrt Kelynn und seiner alten Crew erworben, nachdem ihr vorheriges Schiff, ein ehemaliger Piratenfrachter, irreparabel beschädigt wurde und verschrottet werden musste.
    Der ehemalige Captain der Horizon, der Zabrak Qoter Tarei, und seine Gamoreaner-Bande waren vom republikanischen Schiff Excelsis im Orbit um Dorin abgefangen und durchsucht worden. Dabei wurden neben einem blinden Passagier Unmengen von Drogen und Schmuggelware gefunden, weshalb Tarei und seine Komplizen nach Coruscant gebracht und inhaftiert wurden. Die Horizon wurde konfisziert und dann auf einer Zwangsauktion zu 50 Prozent des Marktwertes an Merrt versteigert, welcher in der Strafakte noch nicht aufgetaucht war.
    Dieser ließ das herunter gekommene Schiff herichten, moderinsieren und machte es zu zu seinem neuen Schmuggelfrachter, mit dem er das Outer-Rim Territorium nun wieder unsicher macht!
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

  • #2
    Captain Kelynn saß im Cockpit und beobachtete, wie die Stellar-Kartografie des Computers die Annäherung an Nar Shaddaa errechnete. In wenigen Minuten würde das Schiff ankommen.
    Endlich konnte das Schmuggelgeschäft wieder anlaufen! Seit Wochen saßen Merrt und seine Jungs auf Coruscant fest. Zum Glück tauchte dieser C.S.M.C.-Goldvogel auf der Auktion auf und der Captain hatte genug Glück und Credits, um ihn zu erwerben. Er sah sehr herunter gekommen aus und kaum einer bot für ihn, aber Merrt hatte das gute Stück gleich ins Facettenauge gefasst und für die Hälfte des Marktwertes bekommen. Klar hatten die Instandsetzungsarbeiten bei den teuren Ingenieuren auf Coruscant nochmal 25 Prozent des Preises gekostet, aber dafür war das Schiff jetzt auf dem neuesten Stand.
    Arin Eeido betrat das Cockpit uns ließ sich mit einem Seufzen auf dem Co-Pilotensessel nieder. "Wann sind wir da, Captain?" - "Nur noch ein paar Stunden.", antwortete Merrt in perfektem Basic. Seine ganze Crew sprach perfektes, dialektfreis Basic, das war für ihn Bedingung beim Anheuern gewesen.
    "Ich hörte, die Republikaner haben Nar Shaddaa angegriffen? Es ist von einer Invasion die Rede?". Arin sah besorgt aus. "Unsinn, du sollst nicht alles glauben, was du im Holonetz hörst. Soweit ich informiert bin, hat ein einzelnes republikanisches Schiff mit einem Irren als Captain versucht Nar Shaddaa schmuggelfrei zu machen und sich dabei mit der Hutt-Systemverteidigung angelegt. Großer Fehler.". Bei diesen Worten klackerte Captain Kelynn mit den Beißzangen, was eine Art krylianisches Kichern war. Arin Eeido grinste und warf sich seine Tentakel über die Schulter.
    "Was erledigen wir zuerst, wenn wir da sind, Boss?", fragte der junge Twi'Lek nach einigen Momenten Pause.
    "Wir statten Netto einen Besuch ab und besorgen uns ein par zusätzliche Erschütterungsraketen und Ersatzteile. Dann kaufen wir uns irgendwo einen Astromech Droiden, so einen werden wir brauchen, und dann besorgen wir uns Schmuggelware. Mal sehen, was der Markt hergibt.".
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

    Kommentar


    • #3
      Die Stunden zogen dahin und Captain Kelynn saß immer noch am Steuer. Krylianer brauchten weit weniger Schlaf als die meisten anderen Spezies in der Galaxis. Mittlerweile hatte allerdings der Co-Pilot und Hobby-Ingenieur des Schiffes, Dolto Sniess, den Platz neben Merrt eingenommen.
      "Ich habe den Austrittspunkt nachberechnet, alles ist bereit den Hyperraum zu verlassen, Boss.", sagte Dolto nach einigen Minuten Herumtippen auf den Kontrollkonsolen. "Alles klar Dolto, Trägheitsdämpfer stabiliseren und Hyperantriebskern herunterfahren auf mein Kommando....Jetzt!".
      Die Horizon sprang mit einem lauten Knall aus dem Hyperraum und trat direkt ins Hutt-System ein. Durch die große Cockpit-Frontscheibe war zu sehen, wie der Planet Nal-Hutta immer näher kam. Unzählige kleinere Objekte umkreisten den Brocken im All. "Wow, für einen Irren mit einer Fregatte haben die Hutten aber ganz schön viel aufgefahren!", sagte Dolto beeindruckt, als er erkannte, dass die vielen Punkte um Nal-Hutta Hutt-Schiffe der Systemverteidigung waren. "Ach, die Hutten lassen nichts anbrennen und gehen auf Nummer sicher.", gab Captain Kelynn zurück. "Kurs auf Nar Shaddaa halten.", fügte der Insektoide mit einem erfreuten Klackern hinzu.
      Coming soon...
      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
      For we are the Concordat of the First Dawn.
      And with our verdict, your destruction is begun.

      Kommentar


      • #4
        Das Schiff erhob sich und ließ die Landeplattform Nettos hinter sich. Dolto hatte das Steuer übernommen, während der Captain an dem neuen Astromech tüftelte, bis dieser piepsend zum Leben erwachte.
        "Na bitte. T3-M8, bist du einsatzbereit?" - "Biep-Bopp-Klick!"- "Ausgezeichnet. Mach eine Standardkontrolle aller Subsysteme und behebe automatisch Fehler."- "Biep-Biep.".
        Der Astromech fuhr an eine Schnittstelle und schloss seinen ANschluss dort an. Leiste Summend begann er die Systemdiagnose.
        "Der scheint ja zu funktionieren.", sagte Merrt glücklich und wandte sich Arin zu, der gerade aus dm hinteren Schiffsbereich kam.
        "Boss, ich habe alles überprüft, es fehlen keine Teile und die Ersetzteile sind ebenso an Bord wie die Raketen. Mister Morth hat entweder gut aufgepasst oder Netto wird ein ehrlicher Geschäftsmann.".
        Da schaltete sich Dolto ins Gespräch ein. Er drehte seinen grün-blauen Kopf und sah über die Schulter Captain Kelynn an.
        "Boss, war es eine gute Idee, auf Kosten der Exchange einzkaufen?!" - "Klar, Dolto, mach dir mal keine Sorgen. Diese Mission scheint hart zu werden, und wenn mein Schiff nciht funktioniert, werde ich versagen, und das will die Exchange sicher nicht.". Diese Logik war zu bestechend, um etwas dagegen zu sagen. "Kurs auf das selbe Dock, wie immer?", hakte Dolto nach, nachdem er sich wieder den Flugkontrolen zugewandt hatte. "Ja.", gab Merrt zurück. Dann wandte er sich an Yask, der am Cockpit-Zugang stand. "Du kannst dich ausruhen, wenn du willst, Yask. Aber betritt lieber nicht Quariter 3, das gehört Helius Morth, einem übellaunigen Mandalorianer. Quartier 5 und 6 sind noch frei.". Yask zischte und verließ das Cockpit in Richtung Quartiere.
        "Ich geh einen Happen essen und meine Lekku einreiben.", sagte Arin und ging ebenfalls. Merrt setzte sich auf den Co-Piloten-Sessel und ruhte seine verspannten Chitin-Gliedmaßen etwas aus.
        Dann aktivierte er die Datenbank des Schiffes und vermerkte folgendes:

        Ein neues Crewmitglied:

        Exchange Verbindungsmann - Yask
        Rasse: Trandoshaner
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Urf[1].gif
Ansichten: 1
Größe: 28,3 KB
ID: 4180996Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: trandoshan - Yask.jpg
Ansichten: 1
Größe: 9,7 KB
ID: 4180994
        Bewaffnung: Vibrokrallen-Protese am linken Arm, offensichtlich eine Killerblasterpistole und eine unbekannte Anzahl an verschiedenen Messern

        Neuer Droide:

        Astromech - T3-M8
        Typ: T3-Einheit
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 300px-T3-m4[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 15,4 KB
ID: 4180995
        Bewaffnung: Schock-Modul, ausfahrbarer Blaster
        Zuletzt geändert von Space Marine; 22.01.2007, 14:37.
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


        • #5
          [Schatten der Unterwelt]

          Die Horizon landete auf dem in den Schatten von Nar Shaddaa liegenden Landepad der Exchange. Hier war selbst die Kontrolle der Hutten kaum spürbar, es regierete die Exchange.
          Mehrere Dockarbeiter machten sich sofort daran, Kisten mit der Beschriftung "Zerbrechliche Waren" in die Horizon zu schleppen und damit die Frachträume zu füllen. Natürlich waren die ominösen Kisten voll mit Waffen.
          Mister Morth beaufsichtigte alles und trieb die Arbeiter zuweilen mit dem Repetierblaster an. Nach wenigen minuten waren die Frachträume bis Oben hin gefüllt und die Arbeiter, wohl Sklaven, hatten das Schiff wieder verlassen.
          Merrt Kelynn hatte sich auf den Pilotensessel gesetzt und Dolto eine Pause gegönnt. Der Krylianer startete das Schiff in Richtung seines neuen Ziels: Elloria-Prime.
          Coming soon...
          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
          For we are the Concordat of the First Dawn.
          And with our verdict, your destruction is begun.

          Kommentar


          • #6
            [Reise nach Elloria-Prime]

            Captain Kelynn hatte schon zwei Schichten am Stück a 9 Stunden abgesessen und nun war Dolto wieder dran. Der etwas verrückte Rodianer kam freudig ins Cockpit und übernahm den Platz des Captains.
            "Wir sind bald da, noch ein paar Stunden.", sagte Merrt, als er das Cockpit in Richtung der kleinen Küche im Aufenthaltsraum verließ, um sich eine Fertig-Ration Rohrkäfer zuzubereiten.
            Draußen zog ruhig der Hyperraum in seiner blau glühenden Pracht vorbei.
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


            • #7
              Der erste Teil der Verteidigung von Elloria-Prime war getan.
              Die Horizon trennte sich aus der Formation heraus und landete wieder auf der Oberfläche des Planeten. Dort wurden die wartenden Crewmitglider Yask und Mister Morth aufgenommen.
              Merrt wollte eigentlich nicht gleich wieder starten, da ihm ein Gegenangriff der Republik ob der Satellitenverteidigung unrealistisch erschien, aber dann erreichte den Frachter eine Holobotschaft von General Macheto.
              "Captain Kelynn, wie es aussieht gibt es ein paar Probleme auf Jermik. Unsere Basis dort meldet einige Zwischenfälle. Ich wäre der Exchange sehr verbunden, wenn sie einige Männer zur Unterstützung meiner Milizionäre rüber schicken würden." - "Ich und meine Jungs übernehmen das persönlich.", gab Merrt prompt zurück und deaktivierte das surrende Hologramm. Er freute sich schon auf einen richtig guten Kampf Mann gegen Mann.
              Und egal, was auf Jermik vorging, man konnte es sicher erschießen oder köpfen.

              So startete die Horizon in Richtung Jermik-Asteroidenbasis.
              Dolto saß am Steuer, während Captain Kelynn im Aufenthaltsraum stand und seinen Vibrostab testete. Auch das schnelle ziehen der 4 Blasterpistolen klappte noch hervorragend.
              Die Ausbildung des Krylianers auf Krylia bei den Trakius zum Elitesoldat und seine Talente ließen den Insektoiden nicht im Stich.
              Und obwohl Merrt es nicht wirklich mochte, für die Exchange die Drecksarbeit zu machen, so war er ein ehrenwerter Kämpfer und seine Ehre verlangte von ihm, sich der Situation zu stellen.
              Coming soon...
              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
              For we are the Concordat of the First Dawn.
              And with our verdict, your destruction is begun.

              Kommentar


              • #8
                Die Horizon verließ den Hangar der Jermik-Station und flog in Richtung Hauptflotte.
                Merrt wollte gerade einen Kanal an das Oberkommando öffnen, um zu berichten, dass Jermik außer Kontrolle ist, als ihm auffiel, dass die Flotte in Alarmbereitschaft war.
                "Hier spricht Captain Merrt Kelynn von der Horizon, was ist los?".
                Es dauerte einen Moment, dann erschien auf dem Display das Bild vom ellorianischen Flottenadmiral.
                "Ein großes Kampfschiff unbekannter Bauart hat den Hyperraum verlassen und sich mit den Republikanern am Systemrand getroffen. Wir wollten euch informieren, aber ihr wart ja auf Jermik...was ist dort passiert?!" - "Es sieht übel aus... wir wurden angegriffen und musste uns zurück ziehen. Es waren Sith!! Jemand sollte von diesem Darth Shador eine Erklärung einfordern! Die Station ist völlig außer Kontrolle, wir sind auf keine ellorianische Truppen getroffen...aber wir kamen auch nicht weiter als bis zum Hangardeck.".
                Merrt klackerte verärgert mit den Beißzangen. Er hasste Rückzüge.
                "Wir schicken sofort Truppen nach Jermik... wir wusste, dass da etwas vor sich geht, aber das es os schlim ist, hat der General nicht vermutet. Ich werde außerdem Lord Shador zur Rechenschaft ziehen. Verrat hätte uns gerade noch gefehlt." - "Verstanden. Ich übernheme mit der Horizon das Kommando über die kampftauglichen Frachter der Exchange im bevorstehenden Angriff der Republikaner. Auch sie werden wohl auf Jermik abzielen, es ist offensichtlich, dass dort die Kontrollstation ist. Captain Kelynn Ende.".
                Die Horizon setzte sich an die Spitze von ein paar Dutzend waffenstarrender Kampf-Frachter. Auch die 3 Exchange-Fregatten folgten nun Merrts Befehl.
                Diesem egann die Arbeit für The Train und die Exchange doch noch zu gefallen. Dolto hatte auf dem Co-Pilotenstuhl Platz genommen.
                "Hey, Captain, ich übernehm die Erschütterungsraketen, wenn es los geht, OK?", fragte der Rodianer und wackelte aufgeregt mit den Fühlern, was er immer tat, wenn er etwas töten konnte.

                Dolto Sniess war etwas verrückt, aber in Ordnung. Merrt wusste, dass er eigentlich Kopfgeldjäger werden ollte, wie viele aus seinem Volk, statt dessen wurde er wegen den Umständen Pilot und Techniker.
                Aber er war auch ein hervorragender Kämpfer mit dem für Rodianer typischen Jagdtrieb und er verstand sich prima mit seinem Captain.

                "Alles klar, Dolto, dann kann ich mich aufs Steuern voll und ganz konzentrieren.".
                Der Rodianer kicherte erfreut und aktivierte die Zielkontrollen der Raketensteuerung.
                Merrt betätigte den Schiffsfunk.
                "Captain Kelynn an Yask und Mister Morth, bemannt die Vierlingsblaster und bereitet euch auf Action vor! T3-M8, du siehst zu, dass das Schiff ganz bleibt, verstanden?" - "Piep-Bobb-Biep Biep!" - "Sehr gut. Und Arin, du lädst Erschütterungsraketen nach, wenn den Werfern die Munition ausgeht, wir haben noch kistenweise davon." - Aye, Boss.", antwortete der Twi'Lek.
                Die Horizon war gefechtsbereit und klar für den 2. Kampf um Elloria in nur wenigen Tagen.
                Coming soon...
                Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                For we are the Concordat of the First Dawn.
                And with our verdict, your destruction is begun.

                Kommentar


                • #9
                  Merrt hatte gerade das Bild des Sith-Killers bestätigt, welches ihm der Admiral geschickt hatte und wollte nachharken, als die Sensoren sich mit Kontakten füllten!
                  "Es geht loooos!!!!", schrie Dolto vergnügt und feuerte eine Erschütterungsrakete ab, die einen Red-Wing der Republik vernichtete.
                  Captain Kelynnn seufzte und deaktivierte das Kom-Gerät.
                  Das muss wohl warten, dachte er und begann mit geschickten Manövern Jäger abzuschießen.
                  Dann sah er mit den Winkeln seiner Facettenaugen, dass ein großer krylianischer Frachter direkt auf Jermik zu hielt und den Verteidigungsring mit Massivem Feuerschutz durchbrach.
                  "Captain Kelynn an die Spice, übernehmen sie das Kommando über die Exchange Truppen, ich verfloge diesen Frachter!".
                  Es wurde Zeit, doch noch auf Jermik aufzuräumen, freute sich Merrt und klackerte voller sadistischer Vorfreude.
                  Coming soon...
                  Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                  For we are the Concordat of the First Dawn.
                  And with our verdict, your destruction is begun.

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine Holographische Nachricht von the Train traf ein, und wurde automatisch aufgezeichnet da die Nachricht nur für den Capitain bestimmt war.

                    „Ich bin von ihren Fähigkeiten im Kampf um Elloria beeindruckt… daher habe ich mich entschieden das sie weiter für die Exchange arbeiten werden… begeben sie sich nach der Schlacht nach Tatooine… genauer gesagt nach Anchorhead… und erwarten sie dort weitere Anweisungen… was ihr Honorar betrifft… sie können mit einem Bonus rechnen“

                    Kommentar


                    • #11
                      Der kleine Astromech-Droide T4-M8 war das einzige Crewmitglied, welches das Schiff nicht verlassen hatte, um auf Jermik die Eindringlinge zu jagen. Er fuhr im Schiff umher und optimierte hier und da ein paar Systeme.
                      Er stieß auf die Holobotschaft von The Train im fragmentierten Speicherkern und ließ sie so, wie sie war. Zur Sicherheit sperrte er den Kern zusätzlich mit einigen Sicherheitsprogrammen, da die Botschaft offensichtlich von hoher Priorität für seinen Meister war.
                      "Piep...Bopp...Bipp!!".
                      Dann hörte der Droide plötzlich ein Rascheln.
                      Es kam von der Laderampe des Schiffes, die offensichtlich von Außen geöffnet wurde!
                      Jemand musste sich in den Zugangscomputer gehackt haben!
                      "Piep? BOPP!".
                      T3-M8 fuhr zur Laderampe und erblickte einen schwankenden Menschen in schwarzer Rüstung!
                      Die Gestalt hinterließ aus einer nur teilweise kautalisierten Blasterwunde am Rücken eine lange Blutspur. Sie war eindeutig auf der Suche nach Medikits, um ihr Leben zu retten.
                      T3-M8 blieb vor der Gestalt stehen und piepte aufgeregt. Sie durfte das Schiff des Meisters nicht plündern.
                      "Bipp! Bopp!!! PIEP PIEP!!!".
                      Als der Mann einfach weiterging, fuhr der Droide seinen Schockarm aus und feuerte eine starke Stromladung ab. Der Humanoide zitterte und fiel mit einem letzten Stöhnen tot die Laderampe hinaus.
                      T3-M8 piepste triumphierend und schloss wieder die Laderampe.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        T3-M8 nahm Schwankungen in der strukturellen Integrität des Asteroiden wahr und beschloss, mit dem Schiff zu starten, um den Meister und seine Anhänger auszusammeln.
                        Die Horizon hob mit T3-M8 an einer Kontrollbuchse ab und der kleine Astromech ortete schnell ihre Biozeichen.
                        Er brachte das Schiff in einen tiefen Sinkflug und öffnete die Laderampe, woraufhin die Crew ins Schiff gestürmt kam.
                        Der Captain rannte an T3-M8 vorbei ins Cockpit und übernahm das Steuer.
                        "Nichts wie weg!!!".
                        Coming soon...
                        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                        For we are the Concordat of the First Dawn.
                        And with our verdict, your destruction is begun.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Horizon erhob sich und entfernte sich blitzschnell von der Oberfläche des Asteroidens Jermik.
                          Kaum war das Schiff gestartet, riss der Erdboden auf und grünliche Energie züngelte hervor.
                          Merrt belastete die Triebwerke bis zum Anschlag und die Horizon schoss ins Chaos der Schlacht, um von der Station wegzukommen.
                          Schließlich detonierte der Reaktor der Asteroidenbasis und der gesamte Jermik-Asteroid wurde zerfetzt. Eine grüne Druckwelle durchschnitt das All und riss noch unzählige Jagdmaschinen in der Nähe mit ins Verderben.
                          Dolto hatte inzwischen auf dem Co-Piloten-Stuhl Platz genommen.
                          "Sollen wir sie verfolgen?", fragte er und deutete auf die Sensoranzeige der Red Yunos, die am Entkommen war und auf das riesige Schiff zuflog.
                          Merrt dachte nach und wackelte mit den Fühlern.
                          "Nein. Diese Schlacht ist verloren. Der Bodenampf wird ein Gemetzel.".
                          Auf dem Schirm sah der Captain gerade, wie das Sith-Schiff von Darth Shador in den Hyperraum sprang.
                          "Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Es wird Zeit es ihnen gleich zu tun. Hyperraumsprung vorbereiten!" - "Ja, Boss.", gab Dolto etwas enttäuscht zurück. "Wohin?". Merrt überlegte....
                          T3-M8 stand piepsend neben dem Pilotensessel.
                          "Biep? Bopp!! Bopp!!!" - "Jaja, gut gemacht, du Schrotthaufen, erwarte keinen Preis!" - "BIPP! BOPP!".
                          Dolto schaltete sich ein.
                          "Boss, er will ihnen was sagen. Irgendetwas von einer Aufzeichnung im Datenspeicher.".
                          Captain Kelynn rief den fragmentierten Speicherkern ab und stieß auf eine gesicherte Holo-Botschaft, die er mit seinen Zugangssequenzen öffnete.

                          „Ich bin von ihren Fähigkeiten im Kampf um Elloria beeindruckt… daher habe ich mich entschieden das sie weiter für die Exchange arbeiten werden… begeben sie sich nach der Schlacht nach Tatooine… genauer gesagt nach Anchorhead… und erwarten sie dort weitere Anweisungen… was ihr Honorar betrifft… sie können mit einem Bonus rechnen“

                          "Das...war The Train!", stellte Dolto erfreut fest. "Das heißt neue Action! Und einen Haufen Geld!", fügte der Rodianer mit freudiger Stimme hinzu.
                          "Ja. Und neuen Ärger. Aber was solls, Tatooine ist weit weg. Weit weg von hier! Kurs setzten!".
                          So beschleunigte die Horizon und sprang in den Hyperraum in Richtung Tatooine.
                          Coming soon...
                          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                          For we are the Concordat of the First Dawn.
                          And with our verdict, your destruction is begun.

                          Kommentar


                          • #14
                            Als das Schiff endlich eine stabile Hyperraumroute erreicht hatte, lehnten Dolto und Merrt sich zurück. T3-M8 piepste zufrieden und fuhr in die Maschinensektion des Schiffes, um den Antrieb zu warten.
                            "Netter Astromech, den uns Netto da gegeben hat.", sagte Arin Eeido, der das Cocpit gerade betrat. Er war sichtlich beruhigter, als er es noch vor wenigen Minuten auf Jermik gewesen war.
                            "Ja, nettes Teil, hat gute Arbeit geleistet. Bei Gelegenheit müssen wir ihn fragen, warum die Laderampe voller Blut ist.", sagte Merrt mit einem müden Klackern.
                            Dolto ergriff wieder das Wort.
                            "Also, Boss, wirst du das Angebot von The Train annehmen? Ich meine, fest auf die Zahlungsliste der Exchange zu kommen ist eine Art Ehre unter Gaunern." - "Ich traue der Sache nicht. In der Nachricht hieß es, dass ich gute Arbeit auf Elloria geleistet habe. Aber die Operation war eine Katastrophe..." - "Es sei denn, The Train ging es um etwas ganz anderes. Ein Plan im Plan. Würde zu den hohen Tieren der Exchange passen. Und Goto persönlich soll The Train einiges beigebracht haben.", sprach Arin und klang dabei von seiner Aussage voll überzeugt.
                            "Vielleicht hast du Recht, Arin. Mal sehen, vielleicht finden wir auf Tatooine Antworten. Ich meine, was waren das für Sith, die uns auf Jermik angriffen? Waren sie es, die die Station gesprengt haben? Lord Shador hat eine Verbindung mit ihnen ja verneint. Aber er ist auch als Erstes abgehauen.
                            Was machen eigentlich Yask und Mister Morth?" - "Ausruhen. Beide haben einiges abgekriegt. Kommt davon, wenn man sich kopfüber in jeden Kampf stürzt.", antwortete Arin.
                            "Ich geh mit die Lekku einwachsen, bis nacher." - "In Ordnung, Arin. Dolto, übernimm die Steuerung, ich gehe etwas essen und ruh mich dann auch aus." - "Ja Boss.".
                            Coming soon...
                            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                            For we are the Concordat of the First Dawn.
                            And with our verdict, your destruction is begun.

                            Kommentar


                            • #15
                              [Flug nach Tatooine]

                              Die Tage zogen dahin und während der Hyperraumreise verheilten nicht nur die Wunden der Besatzung, sndern auch die Schrammen, die das Schiff erlitten hatte. Merrt und Dolto reparierten zusammen mit T3-M8 und etwas Hilfe von Arin einige beschädigte Systeme. Das Schiff hate die Schlacht sehr gut überstanden, es war wirklich ein Prachtkauf gewesen!
                              Merrt ärgerte sich dennoch den ganzen Flug über die Tatsache, das ihnen die beiden Lichtschwertschwinger entkommen waren.
                              Und so sehr er sich auch den Kopf über die ganze Elloria-Geschichte zerbrach, er wurde nicht schlau daraus.

                              [Ankunft auf Tatooine]

                              Irgendwann, Dolto hatte gerade eine Schicht im Cockpit und Merrt spielte mit Arin eine Runde Dejarik, da der Twi'Lek bei Pazaak eh immer verlor, sprang die Horizon im Tatooine-System aus dem Hyperraum.
                              "Captain, da wären wir.", meldete Dolto Sniess erfreut über den Schiffsfunk und Captain Kelynn erhob sich und ging vom Aufenthaltsraum ins Cockpit. Durch das Transparistahl Fenster konnte man sehen, wie der gelblich schimmernde Wüstenplanet näher kam. 2 helle Sonnen überstrahlten alles im System.
                              Merrt nahm neben Dolto auf dem Co-Pilotensessel Platz.
                              "Bring uns runter. Landeanflug auf Anchorhead." - "Ja, Boss, wird erledigt!".
                              Coming soon...
                              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                              For we are the Concordat of the First Dawn.
                              And with our verdict, your destruction is begun.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X