Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Balance of Power - Schlachtschiff der Chiss

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Balance of Power - Schlachtschiff der Chiss

    Die Balance of Power ist ein Schlachtschiff der Chiss. Es wurde vom Rat der Neun Familien unter Crawnor in Auftrag gegeben und sollte als letzte Fluchtmöglichkeit dienen. Unter dem Namen Sword of Vengeance gefertigt, ruhte es in der Nähe des Regierungspalastes unter dem ewigen Eis des Planeten, bis es zum Aufstand kam und von den Leuten um Dalshic als Fluchtschiff genutzt wurde.


    Klasse: Schlachtschiff
    Länge: 2,7 km
    Breite 950m
    Höhe: 400m
    Bewaffnung:

    40 Maserkanonen
    30 Megamaser
    22 Ionenkanonen
    15 Metakanonen

    Gravitationsprojektoren

    Hyperantrieb: Klasse 1

    Jäger:

    Diverse Jäger, Bomber, Abfangjäger, Jagdbomber
    Zuletzt geändert von janus; 31.01.2007, 17:55.
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  • #2
    Sirian führte Dalshics Befehl aus und rief die Yunos:

    "Hier ist die Balance of Power an die Red Yunos. Captain Hort, wenn Ihr mich hören könnt, Colonel Dalshic bietet euch eine Mitfahrgelegnheit an."

    Sie nickte Dal zu und überwachte dann weiterhin die Com-Knäle der Chiss.

    Dalshic beobachtet den Verlauf er Schlacht. Während sich Kreuzer, Fregatten und Jäger gegenseitig beharkten, feuerten die beiden riesigen Schiffe gegenseitig aufeinander.

    Keine der beiden Seiten wollte klein beigeben und Dal wusste beim besten Willen nicht, wie es auf dem Planeten aussah. Ich wollte all dies nie...Crawnor ja, aber einen Krieg? Was habe ich nur getan?
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

    Kommentar


    • #3
      Capitain Reda Horths Antwort kam sofort:

      „Ja so ein Angebot schlagen wir nicht ab…“
      Die Kraftfelder des Hauphangars öffneten sich und der Frachter Red Yunos kam langsam hereingeflogen, er setzte ganz sanft auf und die Laderampe öffnete sich.

      Kommentar


      • #4
        Brücke

        Fangler, geh runter in den Hangar und bring jeden, der kämpfen oder sonstwas kann an eine Konsole. Beenden wir das."

        Der Mensch nickte und murmelte. "Wenn ich mich verlaufe, macht lieber eine Suchtruppe bereit."

        Dal drehte sich nicht zu seinem Freund um, sondern blickte abwechselnd aus dem Fenster und zum Projektor. Drauße explodierten Schiffe, während auf dem Projektor die grünen und roten Punkte erloschen.

        "Ich wollte das nicht...." sagte er erneut, diesmal lauter. Schwerfällig erhob er sich. "Wie siehts aus?"

        Sirian blickte ihn traurig an. "Ausgeglichen. Wenn wir diesesn riesigen Pott zerstören könnten, wäre das schon was. Von da aus werden ihre Angriffe koordiniert."

        "Dann tun wir das jetzt."

        [Hangar]

        Vor der Yunos wartete Fangler. Langsam senkte sich die Rampe und Horth trat mit allen heraus.

        "Captain Hort, willkommen an Bord der Balance. Ich würde Euch ja gerne ds Schiff zeigen, aber erstens bin ich auch erst seit zwei Stunden an Bord und wie ihr sicher wisst, findet draußen gerade ein Bürgerkrieg statt. Es wäre gut, wenn Eure Leute ein wenig an den Geschützen spielen könnten. Dal will euch außerdem sehen."
        Es ist alles wahr
        Alles! Hörst du?
        Vertraue niemandem
        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

        Kommentar


        • #5
          Reda Horth:Horth spricht man mit H…“ scherzte Reda. „Schönes Schiff habt ihr da… ihr müsst meinen Copiloten Rash entschuldigen… er ist noch sehr erschöpft… wusstet ihr eigentlich das es bei euch auf dem Planeten von Sith wimmelt?... Spielen? ja last uns spielen wo sind die Geschütze?“

          Kommentar


          • #6
            "Mit bestem Dank von den Chiss geliehen."

            Dal leiht sich öfters was von den Chiss, wenn ich mich recht entsinne...und er gibt es nicht zurück. dachte Fangler amüsiert.

            "Ja, die Kanonen...wenn ich das wüsste...."

            D'Ar'lani kam aus der Gruppe.

            "Da ich bezweifele, das die Chiss extra hierfür ihre Struktur ändern, dann an den äußeren Bereichen."

            Sie deutete auf einen Gang. "Kommt mit, am besten alle."

            Die Gruppe setzte sich in Bewegung, nur Fangler und Reda blieben zurück.

            Der Mensch bedeutete dem Schmuggler ihm zu folgen. "Dalshic wartet schon auf Euch."
            Es ist alles wahr
            Alles! Hörst du?
            Vertraue niemandem
            Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

            Kommentar


            • #7
              „Also wo ist Dalshic…? Für den kleinen Sith Zwischenfall verlange ich einen Bonus… last uns gehen…“

              Fangler brachte Capitain Reda Horth zu Dalshic.

              Kommentar


              • #8
                [Brücke]

                Das Schiff bebte unter den Salven einer Meta Kanone.

                "Status." Dashics Stimme klang zitternd.

                "Schilde auf 65% gesunken, die Hülle ist noch intakt.

                "Was ist mit der Terror?"

                "Schäden an der Außenhülle, Schilde bei 55 %. Allerdings haben sie einen Großteil unsere Kreuzer abgeschossen, wenn wir sie nicht bald zerstören, werden wir verlieren...."

                Dalshic blickte wieder zum Projektor. Die Zahl der grünen Punkte hatte stark abgenommen. Wenn dieses Schlachtschiff nicht bald fiel...

                Das Zischen der Tür ließ den Chiss aus seinen gedanken fahren. Fangler betrat zusammen mit Horth die Brücke.

                "Unsere verbeleibenden Leute waren auf der Yunos. D'Ar'lani hat mit ihnen die Kanonen besetzt."

                Dal nickte. Die Computer der Balance waren gut, keine Frage, aber Personen aus Fleisch und Blut, die intuitiv schießen konnten, das war etwas ganz anderes.

                Der Chiss blickte zu Captain Horth. "Willkommen an Bord Captain. Ich hoffe, Eure Reise war angenehm."

                Ein weiteres Zittern ging durch das Schiff.
                Es ist alles wahr
                Alles! Hörst du?
                Vertraue niemandem
                Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                Kommentar


                • #9
                  „Die Reise war… sagen wir mal kurz… aber mich würde vielmehr Intresieren… wann wir bezahlt werden… und in was zum heiligen Mynok wir da hineingeraten sind?“

                  Reda beobachtete die Schlacht es schien nicht gut zu stehen um Dashics kleine Flotte.
                  Zuletzt geändert von GGG; 29.01.2007, 17:47.

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Chiss lachte knapp. "Sobald wir das," er deutete nach draußen, "überstanden haben. Meine... Expedition ist nicht ganz so gelaufen wie wir dachten. Ich habe einen Bürgerkrieg ausgelöst und...."

                    Sirian unterbrach ihn mit einem Aufschei. "Dal, da kommt ein Schiff aus dem Hyperraum."

                    Der Chiss sprang auf und ging auf sie zu. "WAS?!"

                    "Ja und sie sieht schrecklich auf."

                    "Ruf sie."

                    Die junge Frau nickte und stellte eine Verbindung her. Über das Com gebeugt sprach er mit Rolan, leise, so das keiner ihn hören konnte. Nach einiger Zeit ging er wieder zu seinem Stuhl.

                    Er spührte Fanglers mehr als verdutzten Blick. "Frag nicht, frag nur nicht. Diesen Twi´lek werfe ich nachher aus der Luftschleuse."

                    Fangler zuckte die Schultern und wandte sich wieder der Konsole zu.

                    Erneut trafen die Salven einer Meta Kanone das Schiff und ließen es heftiger als vorher erbeben."

                    "Nun Captain Horth, ich würde vorschlagen, Ihr nehmt platz."
                    Es ist alles wahr
                    Alles! Hörst du?
                    Vertraue niemandem
                    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                    Kommentar


                    • #11
                      Reda Horth setzte sich auf einen der vielen Dreh Sitze der Brücke, und lehnte sich zurück. „Gegen einen kleine Zuschlag wehre meine Crew sicher bereit… euch mit der Yunos zu unterstützen… ich würde es ja Gratis tun… aber ich muss zwölf hungrige Mäuler stopfen… was meint ihr?“ Reda drehte sich hin und her, ihm taten Dashic und seine Leute leid doch er musste auch an sich und seine Männer denken. „Es wehre mir recht wen ihr mich jetzt auszahlt… sicher ist sicher“

                      Kommentar


                      • #12
                        Dalshic griff in seine Tasche und zog einen Chip heraus, den er zu Red warf.
                        "Ihr seid verrückt, wenn Ihr jetzt da raus wollt. Nichts gegen Euch und Euer Schiff, aber ein Schuss aus einer Meta Kanone dürfte die Yunos wahrscheinlich nicht heil überstehen. Außerdem hat die Terror gerade ihre Gravitationsprojektoren hochgefahren. Ich bringe euch nach dieser Schlacht zurück zur Republik, soviel bin ich Euch schuldig."
                        Es ist alles wahr
                        Alles! Hörst du?
                        Vertraue niemandem
                        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                        Kommentar


                        • #13
                          Reda überlegte, kurz es wehre wahrscheinlich wirklich keine so gute Idee in dieser Situation zu fliegen, obwohl die Yunos in so mancher Schlacht ohne schwere Schäden davongekommen war, Reda war es zwar nicht sehr recht auf einem „sinkenden Schiff“ zu sein aber er stimmte Dashic zu das es Wahnsinn sei, eigentlich hatte Capitain Reda diesen Vorschlag nur gemacht um falls Dalshics Flotte vernichtet worden wehre schnell abhauen zu können.

                          Reda Horth: „Hoffentlich wird es ein Nachher geben...irgendwas will ich ja tun um diesen Koloss von Schiff aufzuhalten…!“ Reda deutete aus dem Fenster auf die Schlacht.

                          Kommentar


                          • #14
                            "Ich dachte, die Jedi lehren keinen Pessimismus?" scherzte Dal und warf Horth einen amüsierten Blick zu, bis ein Schütteln die Balance erfasste.

                            "Schilde bei 40 %. Kleine Hüllenrisse am Hangar. Kraftfelder halten."

                            "Status unsere Flotte?"

                            "Schwer mitgenommen. Wir könnten noch gewinnen, wenn dieses Ding endlich klein beigibt."

                            Der Chiss stellte sich an das vordere Fenster: "Was ist mit der Csilla?"

                            "Schwer beschädigt, sie werden nicht mehr lange standhalten."

                            "Sag ihnen, sie sollen sich zurückziehen."

                            Sirian sagte nichts, sondern führte Dalshics Befehl aus.

                            Wir am Ende. dachte Dal, bis er sah, das die Csilla Fahrt aufnahm. Nicht um aus der Schlacht zu fliehen, sondern um direkt Kurs auf die Terror zu nehmen.

                            "Was zum...Was macht Rolan da?!"

                            Fangler blickte von seiner Konsole auf. "Er nimmt direkt Kurs auf die Terror. Er will sie rammen.!"

                            Der Chiss blickte fassungslos auf sein Schiff. Die Hülle wieß riesige Löcher auf und der Hangar war kaum noch zu erkennen.

                            "Sag ihnen, sie sollen beidrehen und verschwinden!"

                            "Aye...Dal, sie setzen Fluchtkapseln ab, die Kurs auf uns nehmen."

                            "Wie viele?"

                            Fangler sah kurz auf seine Anzeige. "Fast alle."

                            "Schilde der Csilla sind zusammngebrochen."

                            "Lebenszeichen?"

                            "Nur noch eins. Ein Twi`lek."

                            "Ruf ihn!"

                            Die junge Frau drückte einen Knopf und ließ ihn sofort wieder los. Die Spitze des Kreuzers bohrte sich in die Terror und in einer gigantsichen Explosion vergingen beide Schiffe.

                            "Auf Aufprall vorbereiten."

                            Trümmerstücke flogen durch das All, gegen Schiffe, rissen Löcher in Hüllen oder prallten an den Schilden ab. Nach einigen Augenblicken war die Explosion vorrüber.

                            Rolan hauchte der Chiss und sah auf die Stelle, an der vor einigen Momenten noch sein Schiff und die Terror waren. Trümmer zeugten von den beiden.

                            "Feindliche Schiffe drehen bei, Fluchtkapseln der Csilla haben uns erreicht."

                            Dalshci blickte immer noch fassungslos durch das Fenster. "Nehmt sie auf. Wie sieht es auf Csilla aus?"

                            Sirian hielt sich den Kopfhörer ans Ohr. "Auf den Straßen finden immer noch kämpfe statt, aber es scheint, als hätte sich eine große Truppe der CEDF formiert, die die Aufständischen unterstützt. Sie haben bereits den Regierungspalast, das CEDF HQ, sowie viele weitere Schlüsselpositionen eingenommen...wir werden von Csilla gerufen."

                            "Leg es auf den Projektor."

                            Der Holoprojektor wechselte von der Schlachtdarstellung in den Übertragungsmodus und zeigte einen Chiss, etwas jüner als er selbst.

                            "Colonel. Ich bin Captain Aro'na'tora. Mit Stolz berichte ich Euch, das wir den Kampf um die Hauptstatdt gewonnen haben. Die meißten Chiss haben sich dem Wiederstand angeschlossen, jene die diesem Verräter folgten, waren nur wenige und haben sich in die Höhlen zurückgezogen. Wir sind bereits dabei, sie zu verfolgen."

                            "Danke Captain."

                            "Wir haben zudem die Famile des Verräters gefangen. Wenn Ihr später zu uns kommt, könnt Ihr der Exekution aller beiwohnen."

                            Dal sah den Mann entgeistert an. "Was?!"

                            "Nach dem geltenden Recht wird dei gesamte Familie des Verräters exekutiert. Da die gegebenen Umstände etwas problematisch sind, sollten wir das sofort tun, umd die Loyaliten...zu brechen."

                            "Ich wollte nur ihn, nicht einen unschuldigen, seit Jahren dahinvegetierenden Greis, oder ein kleines Kind, das damals noch nicht geboren war!"

                            "Ihr habt keine Wahl. Der legitime Rat, der sich zur Zeit an Bord Eures Schiffes befindet, wird das bestätigen. Wenn Ihr mich jetzt entschuldigt..."

                            Der mann unterbrach die Verbindung und ließ Dalshic fassungslos zurück.
                            Es ist alles wahr
                            Alles! Hörst du?
                            Vertraue niemandem
                            Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                            Kommentar


                            • #15
                              Als Reda Horth das hörte dachte er nur (Sauber Sippen Haftung) dem Grauen Jedi kamen die Sitten der Chiss sehr Barbarisch vor. Er preschte folgende Worte hervor. „Feine Sitten habt ihr da… und so ein Volk nennt sich Zivilisiert… ich hoffe das ihr diese Hinrichtungen verhindern werdet… „ Reda gefiel es gar nicht solchen Leuten zu helfen"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X