Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Azrumm] Unterseekolonie Ropico der Schmugglerliga

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Azrumm] Unterseekolonie Ropico der Schmugglerliga

    Unterseekolonie Ropico der Schmugglerliga


    Die Kolonie liegt eigentlich am Grunde des Ozeans, doch es ist möglich sie mit Hilfe einer Repulsorlift Konstruktion an die Oberfläche hochzufahren, wodurch Sternenschiffe landen können. Etwa 5000 Bewohner leben in der Unterseeischen Zuflucht hauptsächlich Piloten und Schmugglern, aber auch die ursprünglichen 2000 Neimodanischen Kolonisten. Schon öfters versuchten die mit der Schmugglerliga konkurrierenden Hutts die Kolonie zu Finden, aber auf Grund ihrer Unterseeischen Verborgenheit gelang ihnen dass nie. Regiert wird diese Kolonie von einem „Comodore“ Graham Haron welcher die Schmugglerliga anführ, die Liga selbst ist Pro Republikanisch auch wen sie gegen die Einfuhrgesetze der Republik verstößt. Die Liga ist aber auf keinen Fall wehrlos, sie besitzt als Flaggschiff ein Republikanisches Kanonenboot die Halkana. Kommt es zu einem Kampf mit den Hutts, vereinigen sich die übrigen Frachtschiffe der Liga mit der Halkana und bildeten so eine Starke Planetare Verteidigung. Die Halkana befindet sich in einem der Unterseeischen Hangar. Wasser muß durch eine Wiederaufbereitungsanlage aus dem Ozean gewonnen werden, Nahrung wird Importiert.

    Schmugglerliga


    Eigentlich wurde die Ropico Kolonie von einem Republikanischen Großkonzern gegründet, der Neimodia Fishing & Foot Company, aber bei einem Unfall vor 30 Jahren der den Globalen Ozean Azrumms vergiftete, starben alle Fische des Planeten aus. Um einen Medien Skandal in der Republik zu verhindern schenkte der Großkonzern, der kleinen Gemeinde die Unabhängigkeit, da die Kolonie sowieso wertlos war ohne die Fischgründe des Ozeans.
    Und so kam es das der Umweltvergiftende Konzern die Kolonie ihrem eigenen Schicksal überlies. Die Kolonisten nagten am Hungertuch, kein Fisch nur Synthetische Nahrung, das änderte sich als es während der Mandalorianischen Kriege, zu einer regelrechten Invasion der Schmuggler kam. Der Anführer dieser Schmuggler Bande war Graham Haron ein desertierter Republikanischer Captain, welcher den Kolonisten eine Goldene Zeit versprach. So wurde die Kolonie zu Harons Hauptquartier seine neue Organisation nannte er die Schmugglerliga sich selbst Comodore.

    Der Planet Azrumm



    Das Meer ist leer, es existiert nicht das geringste Leben, im Globalen Ozean es ist auch abzuraten das Zuckerhaltige Wasser zu trinken es ist im höchsten maße Toxisch. Die Temperatur ist Tropisch, durch die Spiegelnde Wasseroberfläche ist die Atmosphäre stark aufgeheizt. Es gibt keine Landmassen, es wird davon ausgegangen dass das Schmelzen der Polkappen vor sehr langer Zeit den Ganzen Planeten überflutet hat. An der Meeresoberfläche kommt es immer wieder zu Unwettern. Azrumm liegt im Outer Rim.

  • #2
    Die Red Yunos trat in das Orbit Azrumms ein, einige Hundert Meter über dem Ozean blieb sie im Schwebezustand stehen. Ein lautes Blubern und Gesäusel war zu hören, die Gewaltige Unterseekolonie Stieg aus dem Meer auf, riesige Wasserfälle flossen die Durastahlwände der Kolonie hinab. Einige Minuten Später war es so weit ein gewaltiges Trucktor öffnete sich, die Yunos flog darauf zu und landete.

    [Hangar WW-4]

    Reda Horth verlies die Yunos in Begleitung seiner Leute, zu erst sah er sich um ob Michell die Rothaarige Hexe nicht im Landebereich war. Der Graue war erleichtert als er sie nicht ausmachen konnte, er sprach zu Dal: „Wen du eine Rothaarige… mit langen Beinen und zwei Schnellzieh Blasterhalftern siehst… gib mir bescheid das ich… äh.. abtauchen kann“

    Kommentar


    • #3
      Rash hatte sich seit dem Gespräch auf der Brücke der Balance gewundert, wie sein Meister mit seinen Ex-Frauen verfuhr.
      Doch diese Michell schien auch keine weiße Weste zu haben.
      Er schloss zu Reda auf.
      "Und wohin gehts jetzt?".
      Coming soon...
      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
      For we are the Concordat of the First Dawn.
      And with our verdict, your destruction is begun.

      Kommentar


      • #4
        „Jetzt geht’s erst mal in eine Cantina…“ Reda sah zu Plexo Rekk hinüber der die Yunos ebenfalls verlassen hatte: „Plexo… sieh zu das du unsere Ladung los wirst… aber nicht unter Zehntausend…“ Plexo Rekk nickte, dann sah Reda Horth wieder seinen Schüler an. „Las dich nie mit Rothaarigen ein… besonders dann nicht wen sie Musik machen… oder dich an den Traualtar zerren… schon gar nicht auf Nar Shaddaa...jetzt warten wir mal auf Kirana“

        Kommentar


        • #5
          Wie auf Kommando kam Kirana die Rampe herunter und trat zu der Gruppe. Sie sah erholt aus und genauso fühlte sie sich. Ein Lächeln lag auf ihren Lippen, als sie den Anwesenden zunickte. Der Blick ihrer grau-blauen Augen lagen einen Augenblick länger auf Rash, als auf den anderen, dann schaute sie sich interessiert um.
          "Das ist also Azrumm?"
          Zuletzt geändert von OceanMelody; 25.03.2007, 22:11.
          It isn’t always easy being me...
          ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

          Kommentar


          • #6
            „Eigentlich ist es die Ropico Unterseekolonie… ach ja“ Reda Horth nahm seinen Geldbeutel zur Hand und holte 200 Kredits aus ihr Hervor. „Hier ein kleiner… Lohnvorschuss… und jetzt last uns gehen… ich habe Hunger“ Er gab Kirana das Geld. Der Captain führte die Gruppe in eine Cantina, wo sie sich an einen Tisch setzten. Reda durchstöberte die Speisekarte.

            Kommentar


            • #7
              Kirana sah verwundert auf das Geld, steckte es aber schließlich ein.
              "Danke Captain.."
              Die Echani folgte den anderen in die Cantina und setzte sich ebenfalls. Wie lange war es her, dass sie in einer vernünftigen Cantina gegessen hatte...
              It isn’t always easy being me...
              ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

              Kommentar


              • #8
                Der Captain hatte sich entschieden, er bestellte sich ein Steak mit Gebratenen Karimis Pilze als Beilage, und einen „Blue Azrumm Ice Tea“ Seit 3 oder 4 Jahren war Reda nicht mehr hier in der Unterseekolonie gewesen. Reda fragte sich ob der Comodore noch Lukrative Schmuggeljobs vergab. Aber im Moment war das Irrelevant den er musste sich um wichtigeres kümmern, er musste die Jedi suchen. „Und was bestellt ihr euch…“ Fragte er die Runde, es war das erste mal das er mit den Leuten mit denen er die letzten Monate reiste Essen war. Auf Kessel wurde die Gruppe ja unsanft von Zirkelkillern unterbrochen, der Graue hoffte dass es diesmal nicht so enden würde.
                Zuletzt geändert von GGG; 25.03.2007, 21:50.

                Kommentar


                • #9
                  Die junge Echani musterte die Speisekarte gründlich, und entschied sich schnell.
                  "Ich nehme einen Nerfburger und Shuuranektar."
                  Sie saß erstaunlich gerade auf ihrem Stuhl, etwas, auf das bei ihrer Ausbildung stets achtgegeben worden war.
                  It isn’t always easy being me...
                  ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

                  Kommentar


                  • #10
                    Während die Anderen noch bestellten, sah Reda Horth zu Kirana hinüber. Sie saß so seltsam Gerade auf ihrem Stuhl das der Captain nicht anders konnte als sie darauf aufmerksam zu machen. „Kirana… wir sind hier nicht am Königlichen Hof von Alderaan… du musst nicht Stock und steif da sitzen…" Auch die anderen Hatten bestellt die Neimodanische Kellnerin brachte das Essen.
                    Zuletzt geändert von GGG; 25.03.2007, 22:54.

                    Kommentar


                    • #11
                      Kirana lächelte über die Bemerkung.
                      "Daran wirst du dich wohl gewöhnen müssen... Du wirst vermutlich kaum einen Angehörigen meines Volkes finden, der nicht so sitzt. Stört es dich so?"
                      It isn’t always easy being me...
                      ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

                      Kommentar


                      • #12
                        „Mich störts nicht… wirklich… gute Manieren sind etwas sehr wichtiges… aber es kommt auch auf das Umfeld an… an manchen Orten fällt es auf gute Manieren zu haben“ Reda aß von seinem Steak. „Ich möchte dich daher bitten… wen du dann bald dein Lichtschwert trägst… dir einen Mantel zu besorgen… so ehnlich wie sie die Jedi tragen… den eine Frau in weiß… fällt überall auf… aber eine Gestalt mit Kapuze weniger… so sieht auch kaum Jemand dein Lichtschwert am Gürtel…“ Reda Horth wollte der Frau zwar keine Vorschriften machen aber, sie war doch eine herausragende Persönlichkeit die aus der Menge herausstach, und so ungewolt Aufmerksamkeit erregte. „Das ist kein Zwang oder so…“ der Graue Lächelte.

                        Kommentar


                        • #13
                          Rash löffelte halb träumend seine Suppe auf.
                          Er überlegte, was wohl als nächstes wieder schlimmes passieren würde.
                          Aber er fürchtete sich nicht vor der Zukunft.
                          Die seltsame Ruhe, die er seit der Flucht von Gevestus gespürt hatte durchflutete seinen ganzen Körper.
                          Als wäre er zum ersten Mal mit sich selbst wirklich im Reinen.
                          Coming soon...
                          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                          For we are the Concordat of the First Dawn.
                          And with our verdict, your destruction is begun.

                          Kommentar


                          • #14
                            Kirana nickte langsam.
                            "In Ordnung.. Solange ich den Mantel jederzeit schnell ablegen kann wenn es zu einem Kampf kommt, kann ich glaube ich damit leben."
                            Ein fröhliches Glitzern lag in ihren Augen, die kurz zu Rash huschten, bevor sich die junge Echani ihrem Essen widmete.
                            It isn’t always easy being me...
                            ...sometimes ich wäre rather sonstwer.

                            Kommentar


                            • #15
                              Dal spießte gerade ein Stück seines Fisches mit der Gabel auf, als sein am Gürtel hängendes Com zierpte. Der Chiss stand auf und ging einige Schritte, um die anderen in Ruhe essen und reden zu lassen. In einer kleinen Nische beantwortete er den Ruf der von der Balance stammte.

                              "Dal hier."

                              "Dalshic, hier ist Sirian. Wir haben das Padd entschlüsselt und es wird dir nicht gefallen, was darauf ist."
                              "Und ich dachte, wir hätten einige ruhige Tage. Schieß los."

                              Das Padd enthält Daten über Rüstungsanlagen. Ziemlich viele Rüstungsanlagen. Sie liegen in den Unbekannten Regionen. Bei einer Welt namens Dux Cambri."
                              Der Chiss hörte für einen Moment auf, zu atmen. Dann hauchte er: "Dux Cambri." Er hatte Geschichten über diese Welt gehört, aber das sie wirklich existierte... "Bist du sicher? Natürlich bist du das. Entschuldige. Sonst noch was?"

                              Einige spezifische Informationen zu den Anlagen, Schiffen, technische und strategische Details halt."
                              "Danke Sirian. Mach mir eine Kopie der Daten und schick sie in mein Quartier. Dal ende."

                              Der Chiss hohlte noch einmal tief Luft und ging dann zu den anderen zurück.

                              "Wir haben ein Problem...." sagte er und erzählte von dem, was Sirian ihm berichtet hatte.
                              Es ist alles wahr
                              Alles! Hörst du?
                              Vertraue niemandem
                              Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X