Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Korriban] Grab von Thanatos Khorva

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Korriban] Grab von Thanatos Khorva

    [Hintergründe]

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: korriban[1].jpg
Ansichten: 2
Größe: 96,7 KB
ID: 4285765
    Das Grab

    Thanatos Khorva, der erste Allmächtige Großmeister des Roten Zirkels der Machtvorsehung nach dem Gründer Thalos Khorva selbst, ging aus der Verbindung zwischen Thalos, einem Mitglied der Sith-Spezies, und einer menschlichen Frau hervor. Thanatos war fast ein Jahrhundert der Anführer dieses Sith-Kultes, welcher nach dem Großen Hyperraumkrieg von den alten Sith zurückgelassen wurde, um die bekannte Galaxis auf ihre Wiederkehr aus den Unbekannten Regionen vorzubereiten, in die sie flohen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 386443[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,9 KB
ID: 4285766
    Ein Raum innerhalb des Grabes

    Nachdem sein Vater von einer Mission zu den Unheiligen Gestaden auf Krestoc nicht zurückgekehrt war, übernahm Thanatos die Herrschaft über den Zirkel und regierte weise und mit Bedacht. Man sagt, dass er es war, welcher zum ersten Mal galaktische Verbrechersyndikate infiltrierte und für die Sache seiner Sekte nutzte.
    Nach seinem Tod wurde Thanatos ein gewaltiges Grabmahl auf dem im Hyperraumkrieg verwüsteten Korriban errichtet. Es war der Wunsch von Thanatos selbst gewesen, nicht bei den alten Sith im Tal der Dunklen Lords, sondern auf der anderen Seite des Planeten begraben zu werden. Damit distanzierte er sich von den Altvorderen, die im Zirkel als Wahre Sith verehrt wurden, die so heilig sind, dass man ihre Bezeichnung nicht für sich in Anspruch nehmen durfte, bis sie dereinst zurückkehrten und ihren loyalen Anhängern diesen Ruhm zuteil werden ließen.
    Überhaupt ließ sich Thanatos nur auf Korriban zur Ruhe betten, da in seinen Adern das Blut von Thalos Khorva - einem Sith Lord des Alten Imperiums und damit selbst ein Heiliger - floss.
    Thalos war es versagt gewesen auf Korriban die letzte Ruhe zu finden, und deshalb war das Grab von Thanatos auf gewisse Weise auch ein Stätte der Verehrung für den Großen Erbauer des Zirkels.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 331px-StatueOfLudoKressh[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 26,0 KB
ID: 4285767
    Eine Statue von Thanatos

    [Das Grabmahl]

    Das Grab selbst ist weit verzweigt. Man sagt, es bestünde aus dutzenden Ebenen und hunderten Kammern. Es ist ein einziges Labyrinth, in welchen es von Kreaturen der aggressiven Umwelt Korribans und anderen, noch schlimmeren Gefahren, nur so wimmelt.
    Der Zirkel hielt regelmäßige Zeremonien zur Huldigung von Thanatos Khorva und seinem Vater ab, bis die Ketzer kamen, die sich selbst Sith nannten, und Korriban entweihten. Erst waren es nur wenige, aber es kamen mehr und am Ende gründeten sie sogar eine neue Kolonie und eine Akademie, auf der sie ihre verdrehten Ideen über die Sith verbreiteten. Um weiterhin verborgen zu bleiben musste der Zirkel diese Häresie hinnehmen, nicht jedoch ohne Rache an den Sith-Ketzern zu schwören.
    Die Zeremonien wurden auch nach der Selbstzerstörung der Ketzer, man nannte es den Sith-Bürgerkrieg, nicht wieder aufgenommen, da die Aufgabe die bevorstehende Wiederkehr der Wahren Sith vorzubereiten die volle Aufmerksamkeit des Kultes einnahm.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20061020Hssiss[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 55,9 KB
ID: 4285768
    Die Hssiss sind nur eines der vielen Wesen, welche seit dem Ende der regelmäßgien Zeremonien durch die verlassenen Gänge des Grabes streifen

    [Die Legende]

    Uralten Legenden zufolge, die sogar im Zirkel kaum mehr bekannt sind, wurde das Grab des Thanatos Khorva auf einem noch älteren Grab errichtet. Wer in diesem Grab liegt, und warum es soweit vom Tal der Dunklen Lords entfernt errichtet wurde, auch wenn es aus dem Goldenen Zeitalter des Alten Sith Imperiums stammen muss, ist ein Rätsel und bisher wurden keine stichhaltigen Beweise für die Existenz eines solchen Ortes unter der eigentlichen Grabanlage gefunden.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

  • #2
    [Außerhalb der Grabanlage]

    Darth Xyanus stieg aus seinem Schiff. Fünf Sith-Assassinen folgten ihrem Meister. Einer der Killer war Aron.
    Xyanus ging auf die Knie und ließ etwas Sand durch seine Finger rinnen, der im Wind davonwehte.
    Dann erhob er sich wieder und sah sich um.
    Nichts als Felsen und Staub.
    "Der Eingang ist veborgen, wie ich vermutet hatte.", knurrte er.
    "Verteilt euch. Meldet alles ungewöhnliche, es ist hier irgendwo!".
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

    Kommentar


    • #3
      Aron stapfte durch den Sand, immerwieder böhte der Wind ihm dieses wiederliche Zeug ins Gesicht. Aron sah sich um, es war eine einzige Ödlandschaft und hier sollte ein Grab verborgen liegen? Hatte sich Xyanus etwa geirrt? Hatte er die versteckten Daten vielleicht nicht richtig entschlüsselt? Er war mittlerweile ziemlich weit von der Gruppe abgekommen...er wollte gerade wieder zurückgehen als er an einem der riesigen Felsen ein urtümliches Zeichen sah. Dann sprach er über Telepathie zu seinem Meister: Meister...ich habe hier ein seltsames Zeichen entdeckt...es sieht so aus als wäre es in den Felsen eingraviert...vielleicht wollt ihr euch das einmal ansehen?
      ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

      Kommentar


      • #4
        Xyanus hatte nichts gefunden und alle Assassinen bis auf Aron waren bereits ergebnislos zu ihm zurückgekehrt.
        Doch dann meldete sich der junge Sith-Killer und bewies wieder einmal, dass der Sith-Lord sich nicht in ihm getäuscht hatte.
        Er begab sich mit seinen Leuten zu dem Felsen und untersuchte die seltsamen Gravuren.
        "Das ist Sith-Sprache. Im selben Dialekt verfasst wie die alten Abschnitte des Zirkel-Kodex. Gute Arbeit.", das war an Aron gerichtet.
        Der kybernetisch veränderte Meister versuchte zu entziffern, was dort geschrieben stand. Er hatte die Sith-Sprache wie alle Studenten bereits in der Akademie auf Korriban in ihren Grundzügen gelernt und auf Malachor hatte er sein Wissen vertieft, aber dieser Dialket war extrem schwierig zu verstehen.
        "Der Eingang ist hier, soviel begreife ich. Die Inschrift scheint nur vor großen Gefahren zu warnen, die auf Ungläubige warten, welche das Grab betreten.".
        Er lachte kühl und öffnete sich der Macht.
        Es gab keine Hinweise durch das Energiefeld, die auf einen Eingang hingewiesen hätten, dafür war das Grabmahl zu gut getarnt.
        Aber mit seinen Kräften erzeugte Darth Xyanus eine Art Schockwelle durch die Macht, welche stark genug war, um jede Tarnung zu stören.
        Und tatsächlich flackerte ein Teil der Felsformation auf.
        Der Sith-Lord schritt dorthin und schleuderte einen Machtblitz auf die Stelle.
        Wieder ein Flackern, dann erstarb die Illusion der massiven Felswand und offenbarte einen höhlenartigen Eingang.
        "Na also.".
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


        • #5
          Aron sah in den Eingang. Es war einfach nur dunkel dort drinnen, es war eine Dunkelheit die nichts hergab, die Augen konnten sich nicht an solch tiefschwarze Schatten gewöhnen. Als die Sith sich in Bewegung setzten und hineingingen, schien es so als gäb es dort weder einen versteckten Tempel, noch ein uraltes Grab. Es war einfach nur ein Höhlengang, doch es war ja auch ein versteckter Tempel und deshalb war es irgendwie auch logisch, dass hier keine riesigen tempelartigen Bauten standen.
          ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

          Kommentar


          • #6
            Darth Xyanus stärkte seine Sehfähigkeit mit der Macht und schaffte es so, etwas zu erkennen, als er die Höhle betrat.
            "Folgt mir. Die Tarnungen dürften hier nutzlos sein. Wenn hier etwas lauert, was ich annehme, dann werden wir es direkt vernichten. Das Grab muss sich am Ende dieses Höhlenlabyrinths befinden.".
            Der Sith-Lord ging voraus.
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


            • #7
              Nachdem die Sith ungefähr 30 Minuten durch das Höhlenlabyrinth gegangen waren, bot sich ihnen ein unglaublicher Anblick. Denn mitten im Felsen war anscheinend ein riesiger Tempel gebaut, mit Statuen. Und als die Sith dieses innere Gebäude betraten, schienen die Fackeln an der Wand sich selbst zu entzünden. Neben ihnen waren Abgründe, die wohl ziemlich Tief waren. Plötzlich hörten die Sith etwas hinter sich...
              ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

              Kommentar


              • #8
                Die Dunkle Seite dieses Ortes schlug Xyanus förmlich entgegen.
                Hier war der Machtschild nicht mehr aktiv, der das Grab vor Entdeckung schützte und seine Eigenaura war sehr gut zu spüren.
                Der Sith Lord schritt durch den Durchgang ins Innere des Grabmahls, als ein Schwarm flatternde Wesen sie aus der Höhle anfielen.
                "Shyracks.", zischte Xyanus und griff in die Macht.
                Ein konzentrierter Schub ließ die feldermausartigen Raubtiere gegen die Höhlenwände prallen und lebelos zu Boden sinken.
                "Widerwertige Wesen. Ich bin sicher innerhalb des Grabes warten noch andere Kreaturen von Korribans Fauna, aber das wird nicht das Schlimmste sein.".
                Der Sith-Meister schritt nun durch die Eingangshallte tiefer ins Grab. Die Wände waren voll von Sith-Inschriften, welche offenbar Thanatos Khorva priesen und die Rückkehr der "Wahren Sith" verhießen, in deren Namen der Rote Zirkel zu handeln glaubte.
                "Wir sollten zuerst die eigentliche Grabkammer finden. Wenn es etwas Interessantes gibt, dann wohl dort.".
                Coming soon...
                Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                For we are the Concordat of the First Dawn.
                And with our verdict, your destruction is begun.

                Kommentar


                • #9
                  Die Sith liefen jetzt schon ziemlich lange durch die Gänge dieses versteckten Tempels, doch anscheinend gab es keine Aussicht das Grab zu finden. Es war wie ein Labyrinth. Und das Grab mit der Macht zufinden, war hier auch fast unmöglich, da die Macht hier alles verbarg. Plötzlich spürte Aron wie ein Stein unter ihm nachgab. Er sah zur decke und merkte wie diese sich langsam dem Boden näherte. Anscheinend hatte Aron eine Falle ausgelöst.
                  ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                  Kommentar


                  • #10
                    Xyanus sah zur sich senkenden Decke.
                    "Na ausgezeichnet.", zischte er. Die Architekten dieses Ortes hatten aber nicht mit der Macht eines Sith-Lords wie ihm gerechnet.
                    Er stemmte sich mit seiner Kraft gegen die Decke. Darth Xyanus legte all seine Macht in den telekinetischen Druck, bis die die Decke nicht mehr näher kam.
                    Es rumpelte heftig, dann ertönte ein Quietschen und Staub rieselte auf die Sith-Assassinen herab.
                    Xyanus wischte sich den Schweiß von der Stirn.
                    "Seid vorsichtiger. Nächstes Mal ist es vielleicht mehr als so eine Kinderfalle für Grabräuber.".
                    Er ging weiter voraus. Es war schwer sich hier zurechtzufinden, aber ohne Ergebnisse konnte er dem Lord der Schmerzen nicht unter die Augen treten. Er musste etwas aus der Grabkammer bergen, was bewies, dass der Rote Zirkel tatsächlich bis auf die Alten Sith zurückging.
                    Coming soon...
                    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                    For we are the Concordat of the First Dawn.
                    And with our verdict, your destruction is begun.

                    Kommentar


                    • #11
                      Langsam zweifelte Aron daran, dass es hier überhaupt eine Grabkammer gab. Sie waren wohl langsam lange genug durch dieses Labyrinth gelaufen. Sie gingen und gingen, immer weiter und weiter. Plötzlich merkte Aron wieder, dass ein Stein nachgegeben hatte. "Ehm...Meister, ich....". Doch gerade als sich Aron für das Auslösen einer weiteren Falle entschuldigen wollte, fing die Wand rechts neben ihnen an zu wackeln und fuhr auf einmal nach oben. Anscheinend war es kein Auslöser für eine Falle, sondern für die Offenbarung eines Geheimganges. Wohin führte der wohl?
                      ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                      Kommentar


                      • #12
                        Xyanus musterte Aron eine Weile.
                        "Die Macht hat dich wohl geführt.".
                        Er winkte seine Assassinen hinter sich her und betrat den neuen Gang.
                        Die Dunkle Seite der Macht war hier erdrückend stark.
                        "Ein Machtnexus!", hauchte er fasziniert.
                        "Hier gibt es einen Fokus der Dunklen Seite. Stärker noch als auf dem Rest Korribans. Stärker als im Tal der Dunklen Lords selbst!".
                        Ehrfurcht schwang in der Stimme des Sith-Meisters mit.
                        Der Gang vor ihnen war lang und dunkel.
                        "Wir habe was wir wollten. Die Existenz einer so alten Macht ist Beweis genug dafür, dass der Rote Zirkel auf die Alten Sith zurückgeht.".
                        Er sah von Assassine zu Assassine.
                        "Aber wir werden uns das trotzdem noch genauer ansehen.".
                        Kein Sith konnte sich so einer Macht entziehen!
                        Darth Xyanus schärfte seine Sinne durch die Macht und tastete sich weiter nach vorne. Das war der richtige Weg, zweifellos.
                        Eine Erschütterungen ließ in reagieren.
                        Die roten Lichtschwertklingen schossen aus den Implantaten an beiden Armen und er stach zu.
                        "Hssiss!".
                        Es waren dutzende der Kreaturen.
                        "Die werden nicht so leichte Beute wie die Shyracks oder die Tukata darstellen! Zusammenbleiben und koordiniert zuschlagen!".
                        Die Klingen des Sith hieben wie ein Blitzgewitter auf die Hssiss ein und dezimierten ihre Reihen, aber es kamen immer mehr aus der Dunkelheit des Ganges.
                        Coming soon...
                        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                        For we are the Concordat of the First Dawn.
                        And with our verdict, your destruction is begun.

                        Kommentar


                        • #13
                          "Oder die Macht hat mich in eine Art Hssiss-Falle gelockt..." sagte Aron und schloss den Verteidigungskreis den die Assassinen gemacht haben. Plötzlich schnellte eines der Tiere hervor, doch Aron wich aus und schlug ihm den Kopf ab. "Verdammt...die sind wirklich schnell...wir sollten versuchen so schnell wie möglich von diesen Hssiss wegzukommen, Meister. Ich wusste dass die alten Sith sie damals für das Lichtschwerttraining benutzten, doch so viele von ihnen..." Der Satz wurde von einem weiteren Hssiss Angriff unterbrochen. "...und schlau sind die Dinger auch noch...sie wissen genau wann sie angreiffen müssen!"
                          ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                          Kommentar


                          • #14
                            Xyanus zerschmetterte den Schädel einer der Kreaturen mit seinem Cortose-Handschuh und tötete zwei weitere mit einem einzigen Schlag seiner Laserklingen.
                            Ein Machtschub, welcher jede normale Kreatur vernichtet hätte, fegte die Hssiss nur einige Meter vom Kreis weg. Dann griffen sie erneut an.
                            "Nein! Ich spüre, dass die Grabkammer dort ist!".
                            Der Sith Lord griff noch tiefer in die Macht, nährte die Dunkelheit in ihm, spornte seine Modifikationen zu Höchstleistungen an, so dass sein Kopf vor lauter Energie zu bersten drohte.
                            "Ich werde nicht zurückweichen! Nicht vor 100 Hssiss und auch nicht vor 1000!".
                            Mit seinen beiden Laserklingen schnitt er einen groben Kreis in die Bodenplatten uns sich.
                            Er zerrte mit der Macht an der Platte und hob sie so in die Luft.
                            Der Sith stand im Zentrum dieser Platte, mit der er nun einige Meter über dem Boden schwebte. Er deaktivierte die Lichtschwertimplantate und fasste mit der Macht alles, was er kriegen konnte.
                            Felsen, Wandvertäfelungen und Trümmer. Ein regelrechter Wirbel aus schweren Objekten bildete sich um den Sith Lord, die Assassinen wichen zurück. Der Wirbel mit Xyanus im Zentrum befand sich zwischen ihnen und den verwirrten Hssiss.
                            Dann ließ der Sith die Steine fliegen. Von Energie gepeitscht durchpflügten sie die Reihen der Bestien und zerschmetterten sie reihenweise.
                            Der Spuk dauerte keine 10 Minuten.
                            Xyanus kam wieder auf den Boden und betrachtete das Blutbad vor sich.
                            "Niemand kann mich stoppen! Niemand!".
                            Ihm wurde schwindelig.
                            Eine derartige Konzentration der Dunklen Seite forderte ihren Tribut.
                            Und die Aura dieses Ortes war stark... unglaublich stark.
                            Sein Sichtfeld verschwamm und Xyanus lehnte sich an die Wand.
                            Dort... unter einer der Vertäfelungen, die er in seinem Zorn abgerissen hatte!
                            Eine weitere alte Inschrift. Er verstand nicht, was sie besagte, aber sie war wichtig... sein Instinkt sagte, dass sie wichtig war.
                            Also brach er sie aus der Wand und verstaute sie in seinem Ausrüstungsbeutel, so, dass seine Assassinen es nicht bemerken würden.
                            Er würde Sion nicht alles sagen, was er gefunden hatte.
                            Dieses Grab barg vielleicht die Stärke, die ihn zum Dunklen Lord machen konnte!
                            "Nun gut... wir gehen, meine Diener. Ich habe genug gesehen. Tot können wir Lord Sion nicht berichten, dass der Rote Zirkel mehr ist als ein Verein von Verrückten. Sie haben immerhin von diesem uralten Ort der Dunkelheit gewusst. Der Zirkel ist eine Gefahr für das Sith Triumvirat.".
                            Das war er wirklich. Aber sollte sich Sion doch darum kümmern, wie er sich um die Jedi gekümmert hatte, und wie er sich auch um Nihilus kümmern würde.
                            Am Ende würde er, Lord Xyanus, selbst auf dem Thron des Sith Herrschers sitzen.
                            Die Galaxis würde ihm gehören! Nur ihm alleine...
                            Er ging voran, um das Grab des Thanatos Khorva zu verlassen.
                            Zuletzt geändert von Space Marine; 08.02.2008, 16:39.
                            Coming soon...
                            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                            For we are the Concordat of the First Dawn.
                            And with our verdict, your destruction is begun.

                            Kommentar


                            • #15
                              Als die Sith den Sith-Tempel verlassen hatten, sah Aron seinen Meister immer etwas komisch an. Er wusste im Moment nicht genau was er von ihm halten soll. Einen Irren oder einen übermächtigen Sith, der mit ein bisschen Glück bald über die Galaxis herrschen würde. Nach der Nummer die Xyanus gerade gebracht hatte, war der junge Sith-Assassine ziemlich verblüfft. Die Sonne schien und sie kam ihm heller vor, als vorher. Das lag wohl daran, weil sich Arons Augen nun mehr auf die Dunkelheit konzentriert hatten. Doch dieses Gefühl lies nach und bald störte ihn die Sonne auch nicht mehr. "Lord Xyanus?.." fragte Aron und er sah wie sich der Kopf des Sith zu ihm drehte. "Wo werden wir jetzt hinfliegen? Zurück zur Sith Akademie hier auf Korriban um zusehen ob die Verbannte geschlagen wurde, oder zurück nach Malachor?"
                              ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X