Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Obroa-skai

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Obroa-skai

    [Hintergründe]



    Der Planet Obroa-skai befindet sich im Inner Rim irgendwo zwischen Kashyyyk und Dathomir. Seine Oberfläche ist von Tundras, Eiswüsten, Gebirgen und Grasland bedeckt.
    Ein Standardtag dauert auf Obroa-skai 26 Standardstunden, ein Standardjahr 456 lokale Tage.
    Viele gut entwickelte Siedlungen befinden sich auf der Oberfläche und bieten einigen dutzend Millionen Menschen eine Heimat.

    [Eine galaktische Archivwelt]

    Bekannt ist der Planet vor allem für seine Museen und Archive, in denen gewaltiges Wissen angesammelt wurde. Manche sagen, dass alles Wissen der bekannten Galaxis in den Computern der planetaren Institute gespeichert ist.
    Solche Institute wären das Obroanische Institut für Archäologie oder das Museum für Angewandte Photonik, eine Anlage mit riesigen Holoprojekoren und anderen High-Tech Maschinen.
    Von den letzten Kriegen blieb diese Welt trotz seiner relativen Nähe zu Mandalore und der strategischen Lage so gut wie unbehelligt.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

  • #2
    Die Stormbird setzte krachend auf dem Landepad des Raumhafens der Hauptstadt auf.
    Die Laderampe öffnete sich und der Cathar Jhor erschien.
    Eine Gruppe Sanitäter warteten bereits mit einer Repulsortrage, flankiert von vier Sicherheitsleuten mit Blasterkarabinern.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

    Kommentar


    • #3
      Kerlacca war ihm gefolgt und hatte die Mannschaft zuvor angewiesen nicht voll bewaffnet zu erscheinen, denn das würde sonst als aggressive Geste interpretiert werden.

      "Die Verletzte liegt im dritten Quartier von rechts. Einfach den Gang entlang. Man kann es einfach nicht verfehlen.", meinte er an einen der Sanitäter gewandt.
      „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
      "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

      Kommentar


      • #4
        Die Sanitäter nickten und beeilten sich, in den Frachter zu gelangen. Zwei Sicherheitsleute folgten ihnen. Die anderen beiden blieben bei Kerlacca und Jhor.
        Einer von beiden - der mit der Offiziersmütze - wandte sich an Jhor.
        "Sind Sie der Captain dieses Schiffes?".
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


        • #5
          "Nein, der bin ich. Mein Name ist Kerlacca und ich bin der Captain der altersschwachen Stormbird.", meinte er an den Sicherheitsoffizier gewandt.

          "Eine Frage noch. Kann ich mein Schiff bei ihnen reparieren lassen?", fügte er freundlich fragend hinzu.
          „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
          "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

          Kommentar


          • #6
            Der Mensch starrte Kerlacca an, dann Jhor, dann wieder Kerlacca.
            "Ein Wookiee-Captain? Na also gut, wir sind hier für alles offen...".
            Er räusperte sich.
            "Für 500 Credits Lande- und Parkgebühr checken wir auch Ihr Schiff durch. Je nach Ausmaß der Schäden rechnet Ihnen das obroanische Ingenieurskorps zusätzliche Kosten an.".
            Aus der Laderampe eilten nun die Sanis wieder heraus. Sie trugen die Repulsortrage mit der Verletzten. Ihnen folgten die zwei anderen Wachen und dann kamen Juggle, Adala, Twokz und Trulto nach draußen.
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


            • #7
              "Was ist so seltsam daran einen Wookiee-Captain zu sehen? Ist noch neu, eben nicht so oft zu sehen, nicht wahr.", meinte Kerlacca breit grinsend und kramte in seinem Beutel herum, den er an seinem Waffengürtel hängen hatte.

              Er händigte dem Sicherheitsoffizier 500 Credits aus und sah den D'Arlani hinterher, die abtransportiert wurde.

              "Wo bringt ihr sie hin? Könnt ihr ihr helfen?", fügte er fragend hinzu, den ner machte sich sehr große Sorgen, daß sie auf Talkit Oron alles falsch gemacht hatten.
              „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
              "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

              Kommentar


              • #8
                Der Sicherheitsoffizier zuckte mit den Achseln.
                "Ich bin kein Arzt. Die Sanis bringen Ihren Notfall zum Krankenhaus des Raumhafens. Ich garantiere Ihnen, dass wir bestens ausgestattet sind. Unsere Einrichtungen können sich mit denen jeder Kernwelt messen und ich bin sicher sie sind sogar besser als die der meisten Welten des galaktischen Zentrums.".
                Er sah den Sanitätern hinterher.
                "Ich habe immer gedacht, die Czerka Corporation hätte... naja... eine Art Handelsmonopol auf... Wookiees... im Holonet wird Ihre Rasse nicht gerade... hochentwickelt dargestellt. Verzeihung.".
                Es war ihm sichtlich unangenehm.
                "Aber folgen Sie mit doch bitte alle. Es gibt einigen Papierkram zu erledigen.".
                Coming soon...
                Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                For we are the Concordat of the First Dawn.
                And with our verdict, your destruction is begun.

                Kommentar


                • #9
                  "Also wirklich, die Czerka ist halt nicht besonders gebildet.", meinte Kerlacca acheselzuckend und folgte dem Offizier. Er wies Adala, Trulto und Juggle an den Sanis zu folgen und ein Auge auf die blaue Lady zu haben, während Twokz und Jhor ihm folgen sollten.
                  „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                  "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                  Kommentar


                  • #10
                    [Krankenhaus]

                    D'Ar'lani wurde in einen Operationssaal geschoben. Um sie herum werkelten verschiedene Rassen in weißen Kitteln. Ärzte...Schwestern...

                    Einer der Ärzte verabreichte ihr eine Injektion, die sie scheinbar betäuben sollte.

                    "Dosis erhöhen."

                    "Was ist das für ein Wesen? Diese Ladungn sind ausreichend um...."

                    "Egal. Gebt ihr noch einen Schuss. Die Verletzung im inneren sieht mir nicht sehr gut aus. Scheinbar irgendein Kurpfuscher."

                    "Ladung injeziert..."

                    Um die Chiss herum wurde alles schwarz, als die Betäubung einsetzte...
                    Es ist alles wahr
                    Alles! Hörst du?
                    Vertraue niemandem
                    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                    Kommentar


                    • #11
                      Adala, Trulto und Juggle waren D'Ar'lani und den Sanitätern zum Krankenhaus gefolgt, wie ihr Captain es ihnen aufgetragen hatte, aber in den Operationssaal wurden sie - trotz Protest - nicht eingelassen, also warteten sie ungeduldig draußen.
                      Während Adala aufgeregt mit Trulto darüber diskutierte, wie die Chancen der Verletzten stehen mochten, war Juggle besonders nervös.
                      Obroa-skai war ein sicherer Planet.
                      Aber sicher genug?

                      [Bürokomplex]

                      Währendessen hatten Kerlacca und seine beiden Begleiter Twokz und Jhor allen nötigen Papierkram erledigt, von Landeerlaubnis über Aufenthaltsrecht bis zu Einschränkungen der Bewegungsfreiheit.
                      Der Offizier verabschiedete sie und wünschte ihnen einen schönen Aufenthalt und gute Besserung für ihre verletzte Kollegin.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        [Stunden später]

                        D'Ar'lani riss die Augen auf und sah sich um. Man hatte sie in eine Art Aufwachraum gebracht. Außer ihr lag hier kein Patient, aber ein Arzt...ein Duros, wie sie wusste, stand neben ihr.

                        "Na, junge Frau, wie geht es Ihnen?" sagte er lächelnd.

                        "Sagt Ihr es mir!" meinte sie trocken.

                        Der Duro zuckte die Schultern.

                        "Um ehrlich zu sein: ich weiß es nicht. Eine Spezies wie Sie...die habe ich noch nie gesehen. Ihre Physiologie ist einigem ähnlich, was ich kenne, aber andererseits auch fremd."

                        Sie starrte ihn an: "Klartext, Doktor."

                        Er seufzte. "Ich weiß es wirklich nicht. Entweder überleben Sie..oder sie sterben. Im Moment tendiere ich zum Leben."

                        "Danke." meinte sie nur. "Sie können gehen."

                        Der Duros drehte sich achselzuckend um und verschwand dann nach draußen, wo er die Gruppe der Stormbird traf.

                        "Wenn Sie wollen...." meinte er zu ihnen.
                        Es ist alles wahr
                        Alles! Hörst du?
                        Vertraue niemandem
                        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                        Kommentar


                        • #13
                          [Bürokomplex]

                          "Dann lasst uns mal ins Krankenhaus gehen und nachsehen, wie es der blauen Lady geht, denn ich sorge mich doch schon um sie.", meinte Kerlacca an seine beiden Begleiter gewandt und machte sich auf den Weg zum Krankenhaus.

                          Ihm schwirrte noch der Kopf von den ganzen Anweisungen und Vorschriften, die sie aufgetragen bekommen hatten, doch er würde sich vorerst um D'Arlani kümmern und dann das Schiff reparieren und vielleicht aufrüsten lassen.
                          „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                          "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                          Kommentar


                          • #14
                            [Krankenhaus]

                            Mittlerweile waren auch Kerlacca und die anderen eingetroffen.
                            Adala nickte dem Duros dankbar zu und die Stormbird-Crew begab sich in den Aufwachraum.
                            Juggle flatterte nervös hinter den anderen her.
                            Die Gruppe wollte ihrem Captain das Reden überlassen.
                            Coming soon...
                            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                            For we are the Concordat of the First Dawn.
                            And with our verdict, your destruction is begun.

                            Kommentar


                            • #15
                              "Hallo, wie geht es ihnen? Ich hoffe, daß die Ärzte ihnen helfen konnte, denn der Doc hat leider kein Ton zu uns gesagt, wie es um sie steht, aber da sie ja wach sind, kann es ja nicht all zu schlimm sein.", meinte Kerlacca an D'Arlani gewandt.

                              "Wenn sie wieder fit sind und das Schiff repariert worden ist, machen wir uns sofort auf den Weg zum Lennico-Gürtel, denn immerhin haben sie uns deswegen angeheuert.", fügte er noch hinzu.
                              „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                              "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X