Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Diverse Decks] Turbolift

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [31.12.2380, 10:00]

    Die Wortspielerei hatte ihre Wirkung nicht verfehlt.
    "Laut Versetzungsbefehl habe ich eine Stunde Zeit mich beim kommandierenden Offizier zu melden.", antwortete Martin. "Es liegt also an Ihnen, Lieutenant, wohin mich dieser Turbolift führen wird."

    In der Tat hielt es Martin für durchaus angebracht, wenn er sich zunächst einmal die Station angucken würde. Eine Führerin hatte er bereits gefunden.

    Kommentar


    • [31.12.2380, 10:00]

      "Ingenieur, richtig?", fragte Sie und blickte auf den gelben Kragen.
      "Dann zeige ich Ihnen am besten gleich irgendwas, was mit Technik zu tun hat. - Computer, Reaktorkontrollrau..."
      Punkt.

      Kommentar


      • [31.12.2380, 10:00]

        "Alles bestimmt sehr interessant," unterbrach Martin die junge Offizieren mitten im Satz. "Aber leider nicht das, was mich primär interessiert."

        Er gab Wu einen kurzen Moment seinen Einwand selbst zu deuten, fuhr dann aber fort.
        "Ich werde eher im Bereich der Sicherheit untergebracht.", klärte Martin auf. 'Hoffentlich', dachte er sich. "Aber die Sicherheitszentrale werde ich mir später irgendwann selber anschauen. Welchen Ort würden Sie mir denn als Neuankömmling dieser Station zunächst empfehlen?" 'Ihr Quartier zum Beispiel', ergänzte Martin in seinem Kopf und konnte ein erneutes Grinsen nur unter großer Anstrengung unterdrücken.

        Kommentar


        • [31.12.2380, 10:01]

          'Mein Quartier vielleicht' dachte sie und giggelte in sich hinein. Und wieder diese Schulterhaltung.
          "Hm. Mal überlegen..", murmelte sie und spitze ihre schmolligen Lippen.
          "Das Q'osh-Q'osh auf dem Promenadendeck vielleicht?" sagte sie nach einigen Sekunden und blickte ihn fragend in die Augen.
          "Es sei denn Sie mögen keine Klingonen. Dann ist das vermutlich nichts."
          Punkt.

          Kommentar


          • [31.12.2380, 10:01]

            Die ganze Situation entsprach schon einem Balzritual von einheimischen Tieren auf der Erde. Martin war gespannt darauf wie weit es noch gehen würde.

            "Ich habe Klingonen noch nie probiert. Man sagt aber, dass sie sehr zäh und schwer im Abgang sind.", entgegnete er trocken, musste dann aber selbst über die Vorstellung eines Klingonen auf dem Silbertablett mit Apfel im Mund schmunzeln.

            "Das Promenadendeck klingt allerdings sehr verlockend.", sagte Martin.

            Kommentar


            • [31.12.2380, 10:01]

              Doch der junge Lieutenant lächelte nicht, sondern schaute etwas verwundert.
              "Warum sollte man denn einen Klingonen probieren?", fragte sie und war sichtlich irritiert.
              Punkt.

              Kommentar


              • [31.12.2380, 10:01]

                Enttäuscht musste Martin feststellen, dass die Frau zwar attraktiv und freundlich war, jedoch nicht seinen Humor besaß. Vielleicht besaß sie überhaupt keinen Humor, was ihn noch mehr enttäuschte.

                "Wie dem auch sei.", versuchte Martin die Situation zu retten. "Zeigen Sie mir einfach das Promenadendeck."

                Kommentar


                • [31.12.2380, 10:02]

                  Sie nickte und lächelte wieder.
                  "Computer, Promenadendeck!" Eine Weile standen die beiden Offiziere nur still da. Unerträglich für die junge Asiatin.
                  "Möchten Sie tewas essen? Was essen Sie denn gerne? Wenn man neu hier ist ist die Auswahl nicht übel. Allerdings wenn Sie dann erst einmal eine Weile hier verbracht haben, war es das mit der Auswahl auch schon. Man gewöhnt sich scheinbar wirklich zu schnell an alltägliche Dinge, denken Sie nicht?!"
                  Punkt.

                  Kommentar


                  • [31.12.2380, 10:02]

                    Die Flut an Fragen begann Martin zu überwältigen und wäre er nicht so ein guter Zuhörer, dann hätte er den ersten Teil schon wieder komplett vergessen, bevor er sich den letzten überhaupt erst angehört hätte.

                    "In der Tat gehören Dinge sehr schnell zum Alltag. Das ist aber auch gut so.", begann Martin. "Unser Beruf stellt uns jeden Tag vor neue Herausforderungen und neue Situationen. Wenn wir da nicht eine gewisse Konstante im Leben hätten, dann würde jeder von täglich zur Therapie müssen."

                    Martin verstummte einen kurzen Moment, lauschte dem Geräusch des fahrenden Turbolifts und beantwortete dann die erste Frage.

                    "Ich habe bereits gefrühstückt. Eine Tasse Kaffee würde mir genügen." Eigentlich wollte er es dabei belassen, traf aber die Entscheidung selber noch eine Frage zu stellen. "Wie steht es denn mit Ihnen, haben Sie schon gegessen?" Eine Entscheidung, die sich als fatal herausstellen würde.

                    Kommentar


                    • [31.12.2380, 10:03]

                      Scheinbar war sie überglücklich, dass man ihr diese Frage gestellt hatte.
                      "Nein! Ich würde sehr gerne was essen gehen! Es ist ja noch Zeit für ein Frühstück. Mögen Sie englisches Frühstück? Ich liebe englisches Frühstück. Auf der Promenade gibt es ein hervorragendes Frühstück aus England. 'John McDowell' macht wirklich gutes Essen. Ist nicht so groß wie das 'Nova Café' aber mein persönlicher Favorit. - Ich zeig's Ihnen!"
                      Und als hätte sie es zeitlich genau abgepasst öffnete sich auch schon der Lift zur Hauptpromenade.
                      Punkt.

                      Kommentar


                      • [31.12.2380, 13:47]

                        Im Turbolift angekommen wartete er einen kurzen Moment bis sich die Lifttüren geschlossen hatten.
                        Erst dann traute er sich zu fragen: "Computer, wo finde ich den Quartiermeister?"

                        "Das Büro des Quartiermeisters befindet sich auf Deck einhundert."

                        "Nun gut, dann Deck 100..."

                        Der Turbolift raste wieder abwärts.
                        Gregory DeLouise
                        kommandierender Offizier der USS HORUS, NCC-90810
                        --------------------------------------------------------------
                        "Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid." - Albert Einstein

                        Kommentar


                        • [31.12.2380, 13:59]

                          Ensign Khalil betrat den Turbolift ein weiteres Mal in der kurzen Zeit, in der er inzwischen an Bord war.

                          "Deck 67!" befahl er dem Computer und der Lift raste los...
                          Gregory DeLouise
                          kommandierender Offizier der USS HORUS, NCC-90810
                          --------------------------------------------------------------
                          "Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid." - Albert Einstein

                          Kommentar


                          • [01.01.2381, 06:05]

                            Ensign Khalil betrat den Turbolift.
                            "Computer, wo befindet sich die Offiziersmesse?"

                            Der Computer antwortete prompt:
                            "Die Offiziersmesse befindet sich auf Deck 100."

                            "Gut, dann möchte ich gerne zu diesem Deck."

                            Er5 dachte noch kurz, dass anscheinend das Deckk 100 eines der wichtigsten Decks sein musste, so viele Einrichtungen wie es beherbergte. Einen Plan der Station hatte er ja bislang noch nicht gesehen...
                            Gregory DeLouise
                            kommandierender Offizier der USS HORUS, NCC-90810
                            --------------------------------------------------------------
                            "Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid." - Albert Einstein

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X