Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 47] Quartier Lt. Wilmor

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 47] Quartier Lt. Wilmor

    Das Quartier von Lt. Wilmor ist ein Standard-Sternenflotten Offiziers Quartier und Lt. Wilmor legte Wert darauf, dass es auch so blieb. Er hing nur ein paar Bilder auf, veränderte aber sonst nichts an diesem Quartier. Er fand es war so passend wie es ist.
    "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

  • #2
    Wilmor betrat sein Quartier von der Novatec aus.
    "Computer Licht," sagte er und der COmputer erhellte den Raum sofort mit Licht.
    Wilmor ging zu seinem Schrank und packte sein Reisegepäck in seine Tasche. Seine persönlichen Reparaturgegenstände fanden ebenfalls Platz in der Tasche.
    "Computer Zeit."
    "Es ist 11.34 Uhr," antwortete ihm die weibliche COmputerstimme. Wilmor nickte. "Da habe ich ja noch ein bisschen Zeit." Er nahm sich seine Tasche unter den Arm und verließ das Quartier. Ein schnelles "Computer Licht aus," ließ er noch folgen.
    Wilmor machte sich wieder auf den Weg zur Novatec.
    "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

    Kommentar


    • #3
      Wilmor betrat sein Quartier von der Reparaturbucht aus.
      Er setzte sich an seinen Arbeitstisch und versuchte seine Konsole zu aktivieren.
      Sie war defekt.
      "Funktioniert denn überhaupt noch etwas auf dieser Sttion?" schrie er laut aus sich heraus.
      Er ging zu seinem Replikator, überlegte sich einen Kaffee zu replizieren, doch dann entschied sich es bleiben zu lassen, da die Replikatorsysteme weghen der starken Beschädigung sicherlich in Mitleidenschaft gerissen worden waren.
      Wilmor verließ sein Quartier wieder und ging auf die Brücke.
      "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

      Kommentar


      • #4
        Wilmor kam vom Nova-Café und betrat sein Quartier.
        Er holte schnell seinen Werkzeugkoffer aus seinem Schrank und ging zurück zum Nova-Café.
        "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

        Kommentar


        • #5
          Kommend von der Brücke betrat Wilmor sein Quartier.
          Er ging zu seinem Schreibtisch und begann damit, seine Konsole zu reparieren.
          Wilmor hatte Glück, denn nur ein Schaltkreis war durchgeschmort, den er schnell wieder reparieren konnte.

          Wilmor: "Öffne einen Kanal zur U.S.S. Enterprise. Eine Verbindung zum Quartier des Chefingenieurs Commander Geordie LaForge herstellen."

          Computer: "Kanal offen."

          Auf einem größeren Display vor Wilmors Augen erschien das Gesicht von Geordie LaForge.

          LaForge: "Guten Tag. Was kann ich für Sie tun.....ääh....Lt."

          Wilmor: "Guten Tag Commander. Es ist mir eine Ehre Sie persönlich kennenzulernen. Hätten Sie einen Moment Zeit für mich, ich brauche ihren Rat."

          LaForge: "Eigentlich komme ich gerade von einer anstrengenden Schicht aus dem Maschinenraum wieder. Was gibt es denn so dringendes?"

          Wilmor: "Nun Sir, ich wurde damit beauftragt ein neues Schiff für die Sternenbasis zu bauen und würde ganz gerne mit Ihnen die Baupläne und meine Modifikationen durchgehen."

          LaForge: "Ein Schiff? Sie wollen also ein richtiges Schiff bauen. Welche Schiffsklasse?"

          Wilmor: "Novatec-Klasse, Sir."

          LaForge: "Novatec-Klasse.......hmm....habe ich noch nicht viel von gehört. Es soll wohl das neueste vom Neuen sein wie?"

          Geordie begann zu lachen.

          Wilmor: "Ja Sir. Den Prototypen dieser Schiffsklasse wurde bei dem Angriff irreparabel beschädigt. Doch dank von mir gesammelter Daten, kann ich den Prototypen so modifizieren, dass das Schiff noch ein wenig effizienter wird."

          LaForge: "Klingt interessant Lt. Ja, Sie haben wirklich meine Neugier geweckt. Ich würde mich sehr über ihre Baupläne freuen. Doch jetzt würde ich mich gerne erst einmal hinlegen wollen. Ich bin sehr müde."

          Wilmor: "Aber sicher doch Sir. Wir können die Baupläne ja auch morgen noch durchgehen. Sie laufen uns ja nicht davon."

          LaForge: "Da haben Sie recht Lt. Ich werde mich bei Ihnen melden. Wenn meine Schicht hier vorüber ist, dann können Sie sich ja auch auf die Enterprise beamen und wir gehen Ihre modifizierten Baupläne mal hier zusammen durch."

          Wilmor: "Ich danke Ihnen Sir."

          LaForge: "Aber immer doch. Schließlich will ich ja auch auf dem aktuellen Stand bleiben."

          Wilmor: "Das werden Sie Sir."

          LaForge nickte: "Na gut. Dann bis morgen. LaForge Ende."

          Das Bild von LaForge verschwand von dem Display.
          Wilmor war erleichtert darüber, dass Geordie LaForge ihm zugestimmt hatte, mit ihm zusammen die Baupläne seines neuen Schiffes durchzugehen.

          Wilmor verließ sein Quartier und begab sich zurück zur Brücke.
          "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

          Kommentar


          • #6
            Wilmor betrat sein Quartier.

            Er zog seine Uniform aus und legte sich auf sein Bett.

            Wilmor: "Computer. Stelle Weckalarm ein. Auslösen in drei Stunden."

            Computer: "Bestätigt."

            Wilmor schloss seine Augen und er wollte sich erst einmal von dem ganzen Stress erholen und ein bisschen schlafen.
            "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

            Kommentar


            • #7
              Der Weckamalarm piepte und das Licht wurde automatisch aktiviert.
              Wilmor verzog das Gesicht.
              Er hatte zwar kaum geschlafen, doch alleine die Art auf der er geweckt wurde, konnte er nicht leiden.
              Konnte er noch nie.
              Er stand schnell auf, zog sich seine Uniform an.
              Überlegte es sich ander, zog sie wieder aus und ging unter die Schalldusche.
              Dort verbrachte er die nächsten 20 Minuten damit, sich die Verspannungen aus dem Körper zu duschen.
              Als er fertig war, zog er sich nun wirklich die Uniform an.
              Und verließ sein Quartier um in Richtung Nova-Café zu gehen.
              "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

              Kommentar


              • #8
                Wilmor kam von der Brücke aus und ging shcnell zu seinem Tisch.

                Computer: "Nimm die Verbindung entgegen."

                Das Gesicht von LaForge erschein auf einem größeren Display.

                LaForge: "Lt., ich hätte jetzt Zeit für Sie."

                Wilmor: "Das trifft sich gut."

                LaForge: "Halten Sie sich bereit, ich werde Sie auf die Enterprise beamen."

                Wilmor: "Verstanden Commander."

                Wilmor nahm sich noch schnell einige Pads mit seinen Notizen und wurde wenig später auf die Enterprise gebeamt.
                "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                Kommentar


                • #9
                  Wilmor wurde wieder in sein Quartier von der Enterprise aus gebeamt.

                  Er freute sich darüber, dass die Baupläne seinerseits perfekt waren.
                  Wilmor setzte sich noch einmal hinter sienen Tisch und begann die PLäne zu studieren und einen Bauplan zu erstellen.
                  "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                  Kommentar


                  • #10
                    Wilmor fiel noch etwas ein und er ging sofort auf die Brücke.
                    "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                    Kommentar


                    • #11
                      Wilmor kam zurück in sein Quartier und setzte sich erneut hinter sienen Tisch und begann damit den Bauplan zu erstellen.
                      "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Erstellung des Bauplanes verlief doch schneller, als er erwartete hätte.
                        Er verschuf sich recht schnell einen Überblick über das Ganze und entschied sich dafür, dass er vorerst mit der Gesamtkonstruktion beginnen sollte, was so viel heißt wie, dass er zuerst mit dem Bau der Trägerkonstruktion beginnen wollte.
                        Anschließend wollte er sich der Konstruktion der "Innenräumlichkeiten", dann der Außenhülle und zu guter Letzt der Austattung zuwenden.
                        Wilmor schuate auf sienen Bauplan und entschied sich vorerst zu Denning zu gehen und mit ihm diesen Bauplan zu besprechen.Wilmor lud sich die neuen Daten auf ein Pad,verließ sein Quartier und ging in das Büro von Denning .
                        "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                        Kommentar


                        • #13
                          Wilmor betrat sein Quartier.
                          Auf den Korridoren war es dunkel gewesen und Wilmor war keinem Crewmitglied begegnet.
                          Es war so, als wäre die Station wie ausgestorben.
                          Wilmor legte seine Uniform ab und wollte sich gerade zu Bett begeben, als es an seiner Tür piepte.
                          Wilmor ging langsam und müde, nur in seiner Starfleetunterwäsche zur Tür.
                          Er öffnete sie und es stand niemand im Korridor. Wilmor wunderte sich, blickte in den Korridor, sah niemanden und kehrte in sein Quartier zurück.
                          Kurz bevor sich die Tür schloss sprang ihn jemand aus dem Korridor an.
                          Wilmor wurde auf den Boden geworfen.
                          Er spürte einen Schmerz und sprang sofort auf.
                          EIn Romulaner stand vor ihm und hielt ihm einen Phaser vor die Brust.

                          Romulaner: "Aufstehen."

                          Wilmor gehorchte und stand ganz langsam auf. Er wollte sich nur nicht aus der Ruhe bringen lassen.

                          Wilmor: "Wer sind Sie?"

                          Romulaner: "Schweig Mensch."

                          Der Romulaner deutete Wilmor an, rüber zu sienem Tisch zu gehen.

                          Wilmor setzte ganz langsam einen Fuß vor den anderen und kam bei seinem Tisch an.

                          Wilmor: "Was wollen Sie von mir?"

                          Romulaner: "Von Ihnen will ich gar nichts. Ich will nur die Zugangscodes für den Reaktorkern."

                          Wilmor: "Die habe ich nicht."

                          Romulaner: "Natürlich haben Sie sie. Sie sind schließlich einer der höchstrangigen Techniker auf dieser Station. Also versuchen Sie mich gar nciht erst anzulügen. Das könnte schmerzlich werden."

                          Mit den letzten Worten drückte der Romulaner seinen Phaser in Wilmors Rücken.
                          Schmerz kam in WIlmor hoch und er hätte am liebsten aufgeschrien, doch er verkniff es sich.

                          Wilmor: "Ist gut. Ich gebe sie Ihnen."

                          Romulaner: "Warum nicht gleich so."

                          Wilmor ging zu seiner Konsole und setzte sich auf seinen Stuhl.
                          Er begann ein bisschen auf der Konsole zu tippen.

                          Der Romulaner trat näher an Tisch heran.

                          Romulaner: "Ich sehe genau was du machst Mensch. Also, keine Dummheiten."

                          Wilmor tippte weiterhin auf der Konsole und ließ sich die Codes anzeigen. Der Romulaner sah dies und speicherte sie auf ein Pad.

                          Wilmor: "Warum wollen Sie die Codes haben? Was haben Sie damit vor?"

                          Romulaner: "Das geht dich nichts an, Mensch."

                          Wilmor: "Nun denn, dann werden Sie es wohl dem Sicherheitsoffizier sagen müssen."

                          Mit den letzten Worten drückte Wilmor eine Taste und eine Schublade sprang auf. Sie traf den devor stehenden Romulaner und der wurde durch die Wucht weggedrückt und verlor das Gleichgewicht.
                          Wimor sprang von sienem Stuhl auf und warf sich auf den Romulaner.
                          Sie kämpften eine Weile am Boden und WIlmor gelang es dem Romulaner sienen Phaser aus der Hand zu schlagen.
                          Dafür steckte Wilmor mehrere Schläge in der Magengegend ein.
                          Beim letzten Schlag lockerte Wilmor seinen Griff und der Romulaner riss sich los.
                          Er krabbelte zu dem am Boden liegenden Phaser.

                          Wilmor: "Computer, Licht aus."

                          Das Licht wurde gelöscht und Wilmor sprang hinter dem Romulaner her.
                          Durch das gedämpfte LIcht, verlor der die Orientierung und wurde zu Boden gedrückt.
                          Doch dies war nur von kurzer Dauer.
                          Mit einem geschickten Handgriff, befreite er sich aus der Position und warf Wilmor an die Wand.
                          Der Schmerz wurde größer und Wilmor blieb einen Moment liegen.
                          Er sah, wie sich der Romulaner aus dem Quartier begab. Er rannte mit dem Pad auf den Korridor.

                          Wilmor: "Computer Licht."

                          Wilmor stand langsam mit schmerzerfülltem Gesicht auf und ging zu seinem Kommunikator.
                          Er steckte ihn sich an sein T-Shirt an.

                          Wilmor: "Wilmor an Sicherheit. Eindringslingsalarm auf Deck 47."

                          Wilmor nahm sich den am Boden liegenden Phaser, kontrollierte die vorhandene Energie und folgte dem Romulaner auf den Korridor .
                          "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                          Kommentar


                          • #14
                            WIlmor kam in sein Quartier.

                            Er schaute sich um und erblickte ein Chaos.
                            Die Kampf mit dem Romulaner zog deutliche Spuren hinter sich.
                            Wilmor begann damit, die umgefallenen Stühle und heruntergefallenen Bilder wegzuräumen und wieder an ihren gewöhnlichen Platz zu hängen/stellen.
                            Anschließend setzte er sich an seinen Tisch und begann an seiner Konsole zu arbeiten.
                            Die Türsummer piepte.

                            Wilmor: "Herein."

                            Fähnrich Pic betrat sein Quartier.

                            Der Fähnrich schuate sich um.

                            Pic: "Sir, Ihr Bericht."

                            Wilmor: "Danke Fähnrich."

                            Wilmor nahm das Pad entgegen und laß es schnell durch.

                            Wilmor: "Sehr schön, dann kann ich endlich meinen Bericht für Commander Denning verfassen."

                            Pic: "Ja Sir."

                            Wilmor schuate Pic in die Augen.
                            Pic blieb im Raum stehen.

                            Wilmor: "Noch etwas Fähnrich?"

                            Pic: "Ääääh, nein Sir. Sie entschuldigen mich."

                            Pic drehte sich um und verließ den Raum.
                            Wilmor schüttelte seinen Kopf und begann den Bericht für Commander Denning zu verfassen.
                            "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                            Kommentar


                            • #15
                              <<<<<<<<<<<<<<<Bericht>>>>>>>>>>>>>>>>>>
                              Konstruktion des Sternenflotten Schiffes
                              U.S.S. Lacrima

                              Der Bau der Lacrima geht schneller als geplant vonstatten.
                              Der Großteil der Trägerkonstruktion wurde bereits angefertig
                              und ich denke ich verspreche nicht zu viel, wenn ich sage, dass
                              wir bereits Ende dieser Woche mit Phase 2 beginnen können.
                              Doch leider kam es während unserer Arbeit zu einem Zwischenfall.
                              Crewman Newton wurde während seiner Arbeit in Frachtraum 20 von einem Eindringling überfallen und schwer verwundet.
                              Er wird sich wohl noch bis zu seiner nächsten Schicht auf der Krankenstation erholen müssen.

                              Bericht Ende.

                              Anmerkung: Dieser Bericht ist vertraulich zu behandeln.

                              Verfasser: Lt. j. gr. Wilmor.


                              <<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


                              Wilmor stand auf und verließ sein Quartier.
                              "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X