Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 47] Quartier von Lt. Commander Wilmor und Lt. Lenara Loran *

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 47] Quartier von Lt. Commander Wilmor und Lt. Lenara Loran *

    Dies ist das Doppelquartier von Wilmor und Loran, welches sie nun seit der bekanntgabe ihrer Verlobung und geplanten Hochzeit bewohnen.
    "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

  • #2
    Wilmor stellte sich vor sein neues Quartier, welches er mit Lenara in Zukunft bewohnen würde und öffnete es.
    Er tritt hinein.

    Wilmor: "Computer Licht."

    Der Computer bestätigte und wenige Sekunden später war der Raum hell erleuchtet.
    Wilmor schaute sich um und stellte mit Zufriedenheit fest, dass das Quartier ausreichend groß war und sogar ein Doppelbett vorhanden war.
    Er zog seine Uniform aus und stellte sich unter die Schalldusche.
    Wilmor genoss es endlich mal wieder unter den erfrischenden Impulsen der Schalldusche zu stehen.
    Nach zwanzig Minuten verließ er die Dusche wieder und legte sich ins Bett.

    Wilmor: "Computer, deaktiviere das Licht. Weckruf um 18.00 Uhr."

    Der Computer bestätigte und deaktivierte das Licht.
    Wilmor machte seine Augen zu und schlief ein.
    "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

    Kommentar


    • #3
      Wilmor öffnete seine Augen.
      Er wunderte sich, warum der Computer ihn nicht geweckt hatte, doch nachdem er einen Blick auf die Uhr warf, stellte er fest, dass es erst 16.00 Uhr war.
      Die Müdigkeit in ihm war schon entschwunden und daher entschloss sich Wilmor aufzustehen.
      Er ging gleich zum Replikator und replizierte sich eines seiner Standardfrühstücke:
      Kaffee, Orangensaft, Croissant, Baguette und Obst.
      Wilmor nahm das Tablett mit dem Essen und setzte sich an einen Tisch, der mitten im Raum stand.
      Beim frühstücken begann er sein neues Quartier, welches er mit seiner Verlobten teilen würde zu mustern und er bemerkte, dass es größer war, als er es zuerst eingeschätzt hatte.
      Mit dem Einräumen wollte er noch warten, denn wie er Lenara kannte, hatte sie einen recht eignenen Wohnstil.
      Nachdem Wilmor sein Frütsück beendet hatte, zog er seine Uniform an, deaktivierte den Weckruf und begab sich in sein altes Quartier, wo er noch seine Sachen zusammenpacken wollte.
      "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

      Kommentar


      • #4
        Wilmor betrat sein neues Quartier.
        Er ging zu einem der beiden Schränke und begann damit seine Taschen auszupacken und die Regale zu füllen...
        Anschließend stellte er die Taschen wieder weg und begann damit, einige Bilder aufzuhängen, die er noch in seiner Tasche wiedergefunden hatte.
        Eines war dabei, dass ihn in seinen jungen Jahren mit seiner Abschlussklasse zeigte. Zehn weitere Sternenflottenoffiziere waren auf diesem Bild zu sehen und Wilmor wusste, dass nur noch knapp die Hälfte von ihnen am Leben war.
        Viele fielen im Krieg und Wilmor bedauerte es, dass er keinen Kontakt mehr zu den anderen hatte.
        Er nahm sich vor, eine Nachricht an einen seiner alten Freunde zu schreiben. Wilmor wusste nur nicht, auf welchem Schiff er jetzt tätig war, doch dies ließe sich sicherlich leicht herausfinden.

        Wilmor schaute auf die Uhr und sah, dass seine Schicht in weniger als einer Stunde beginnen würde. Er erinnerte sich daran, dass Kintara ihm geraten hatte ein paar Tage freizunehmen, doch Wilmor wollte diesem Rat nicht Folge leisten, denn sonst würde er Lenara noch mehr vermissen als er es jetzt schon tat.
        Da er noch Zeit hatte, setzte sich Wilmor an seinen Bildschirm und begann damit eine Nachricht an Lenara zu schreiben.
        Als er nach zehn Minuten damit fertig war, schickte er die Nachricht ab und verließ sein Quartier.
        "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

        Kommentar


        • #5
          Wilmor betrat sein neues Quartier und ging gleich zu seinem Arbeitsplatz, wo schon einige Pads herumlagen und ein Bildschirm deaktiviert stand.
          Er aktivierte den Bildschirm und schaute nach, ob Lenara bereits geantwortet hatte, doch es schien nicht so.
          "Sie ist wohl sehr beschäftigt," dachte er sich und deaktivierte den Bildschirm wieder.
          Anschließend griff er nach den Pads und suchte nach den Spezifikationen, die er damals für die Lacrima anfertigte. Nachdem er das Pad gefunden hatte, aktualisierte er diese Spezifikationen anhand der Daten, die während der Reparatur gesammelt wurden.
          Wilmor legte das Pad beiseite und verließ sein Quartier wieder.
          "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

          Kommentar


          • #6
            Eine Nachricht kam von der Limes herein und wurde sofort zu Wilmor durchgestellt.

            [QUOTE]Hallo Wilmor.

            Ich freue mich von dir zu hören, Schatz. Ich wollte dir eigentlich schon früher schreiben, aber die Mission ist sehr anstrengend. Bis jetzt läuft alles gut und wir werden bald mit den genaueren Studien des Nebels beginnen. Das Transportschiff wurde anscheinend von enem abtrünnigen Tzenkethischiff überfallen, aber wir haben es nicht orten können.
            Wie gehts dir denn? Ich hoffe du hältsts dich fitt, ich brauche dich in Topform, wenn ich wieder da bin. Ich vermisse dich sehr ....
            Denk an mich
            Deine Lenara

            P.S. Haben sie dich befördert? Wenn Kintara dir zu anhänglich wird, muss ich mal ein Wörtchen mit ihr reden. Auf jeden Fall alles gute, Sir.
            Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
            Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

            Kommentar


            • #7
              Wilmor betrat das Quartier von ihm und seiner Verlobten.
              Er öffnete die Uniform um es sich etrwas zu bequemer zu machen.
              Mit einem Blick auf den bildschirm stellte er fest, dass Lenara auf seine Nachricht geantwortet hatte.
              Er ließ sich die Nachricht durch und war glücklich darüber, dass es ihr gut ging.
              Sofort machte sich WIlmor an die Bord eine Antwort zu schreiben.

              Hallo Lenara.
              Es freut mich, dass die Mission Fortschritte macht. Ich bin gerade von einem Testflug mit der Lacrima zurückgekommen und bin sehr zufrieden mit dem Schiff. Commander Denning und ich sind jedoch in einen Zwischenfall mit den Tzenkethi gekommen doch dank der Unterstützung zweier Sternenflottenschiffe, überlebten wir diesen Kampf.
              Ich hoffe nur, dass sich die Lage in diesem und den umliegenden Sektoren bald bessern wird, denn es scheint immernoch sehr gefährlich zu sein, mit einem Schiff ohne starker Bewaffnung herumzufliegen.
              Pass bloß auf dich auf und komm sicher zurück. Ich vermisse dich schon.
              Ich liebe Dich.
              Wilmor


              Wilmor schickte die Nachricht ab und zog dann seine Uniform aus. Er legte sie sorgfältig zusammen und kroch dann auf sein Bett.

              Wilmor: "Computer, deaktiviere das Licht. Weckruf in neun Stunden."

              Das Licht ging aus und Wilmor schloss seine Augen.
              "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

              Kommentar


              • #8
                Rufumleitung von der Krankenstation über die Brücke zum Quartier von Lt. Commander Wilmor:
                "Moral an Brücke. Wir haben bei den Rutineuntersuchungen einen Virus gefunden. Bis jetzt sind 14 Besatzungsmitglieder betrfoffen. Sie werden sofort in Bioversiegelung gebracht, aber 230 wurden noch nicht untersucht, darunter alle Führungsoffiziere. Das muss ich so schnell wie möglich machen, also kommen sie so schnell wie möglich zu mir!"
                Wilmor schlug die Augen auf.
                "Das kann doch wohl nicht wahr sein," dachte er sich und rieb sich die Augen. Langsam stieg er aus seinem Bett und verscuhte sich auf den Beinen zu halten. Er bemerkte, dass er noch sehr schlapp war und sein Gleichgewichtsgefühl war noch nicht vollständig wiederhergestellt nach dem tiefen Schlaf.
                Er taumelte zu seiner Uniform und zog sie sich an.
                Anschließend verließ er sein Quartier.
                "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                Kommentar


                • #9
                  Wilmor und Loran standen vor der Tür ihres neuen Quartieres.
                  Sie verharrten einen Moment und Loran schaute WIlmor fragend an.

                  Loran: "Warum gehen wir nicht rein?"

                  Wilmor zuckte mit den Schultern.

                  Wilmor: "Versuchs doch."

                  Lenara lächelte und drückte auf die Kontrolltafel. Die Türen öffneten sich und sie blickte auf eine weitere Überraschung von Wilmor.
                  Überall lagen einzelne Rosenblätter und ganze Rosen verstreut. Sie markierten einen Weg, der direkt durch das Quartier in den Nebenraum führte. Blumen standen auf den Tischen und das Quartier schien komplett eingerichtet zu sein.
                  Wilmor stellte sich hinter seine Verlobte, umarmte sie von hinten und sagte:
                  "Willkommen in unserem neuen zuHause Schatz."
                  "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                  Kommentar


                  • #10
                    Loran lächelt und drückte Wilmors Arme fester. "Das ist wundervoll. Ich denke ich muss öfter auf solche Ausseneinsätze gehen, wenn ich dann so begrüßt werde." sagte sie und musste lachen. Die beiden traten ein und die Türen schlossen sich hinter ihnen. Loran drehte sich, zog dann eine Augenbraue hoch und setzte einen verführerischen Blick auf: "Wohin führen denn die Rosen?"
                    Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                    Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                    Kommentar


                    • #11
                      Wilmor: "Finde es heraus."

                      Wilmor schaute verführerisch zurück und gab ihr einen zärtlichen Kuss auf die Lippen.
                      "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                      Kommentar


                      • #12
                        Lorans Lächeln wuchs in die Breite. "Verlass dich drauf." Dann nahm sie Wilmors beide Hände und zog ihn ins Nebenzimmer ...
                        Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                        Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                        Kommentar


                        • #13
                          Das Bett von Lenara und Wilmor war wahrhaft eines der breitesten, das Lenrara jemals gesehen hatte. Auch auf dem Bett lagen Rosenblätter bunt verteilt umher und ein großes Kissen in der Form eines Herzen lied dazu ein, sich zu entspannen.
                          Sie schaute Wilmor nur fragend an und dieser lächelte einfach nur zurück.
                          "Ich hatte ja einige Zeit mich mit dem Einräumen zu beschäftigen."
                          "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                          Kommentar


                          • #14
                            "Ich denke, wir haben jetzt genug geredet." sagte Wilmor. "Warum wurde ich gleich nochmal deine Frau?" fragte sie und umarmte Wilmor dann. Die beiden sanken auf das Bett und löschzen das Licht.
                            Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                            Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                            Kommentar


                            • #15
                              Da lagen sie nun. Wilmor und Lenara, ein frisch verlobtes Paar, träumten ihrer gemeinsamen Zukunft entgegen und beide waren sich sicher, dass sie nichts in diesem Universum mehr trennen konnte.
                              Sie waren füreinander bestimmt und nur das zählte für sie.
                              Wilmor hielt seine Verlobte fest in seinen Armen und sie ließ ihren Kopf auf seiner Brust liegen. Jeden seiner ruhigen Atemzüge konnte sie hören und Lenara fühlte sich mehr als wohl.
                              Keiner der beiden sagte etwas. Sie genossen nur gemeinsame Nähe und waren für diesen Augenblick wunschlos glücklich.
                              Die Nacht, die sie gemeinsam verbracht hatten, war eine der schönsten Momente ihres Zusammenseins gewesen.
                              Wilmor hielt seine Augen geschlossen und streichelte Lenara über die Kopf.
                              Sie fühlte diese Berührungen und genoss sie, wie sie ein Dampfbad in einer übergroßen Wanne genießen würde.
                              Lenara öffnete nun ihre Augen und drehte ihren Kopf zu seinem Gesicht. Sie beobachtete seine zufriedenen Gesichtszüge einen Moment und streichelte dann Wilmors Kinn.
                              Sie wusste, dass er dies gerne mochte und sofort zeichnte sich ein Lächeln auf seinen Lippen ab.
                              "Du bist ein Engel.",sagte Wilmor und öffnete seine Augen. Das Licht war immernoch ausgeschaltet und daher hatte er keine Probleme seine Augen an die DUnkelheit zu gewöhnen.
                              "Und du ein Schatz.", antwortete Lenara und gab ihm einen Kuss auf die Wange.
                              "Die Nacht war wirklich sehr schön.", ergänzte sie und lächelte Wilmor dabei an.
                              "Das fand ich auch. Hast du Hunger? Mein Magen knurrt nämlich."
                              Lenara legte ihr Ohr auf den Bauch von Wilmor und horchte.
                              "Da hast du recht," sagte sie scherzhaft. "Was soll ich uns replizieren."
                              "Ich habe da eine bessere Idee. Wir können ja mal auf das Promenadendeck gehen und uns dort nach etwas umschauen."
                              Lenara grinste und nickte. "Gute Idee.", sagte sie noch und stand langsam auf. "Ich muss mich aber noch anziehen, schließlich kann ich ja nicht so nackt bleiben."
                              Wilmor grinste.
                              "Ich hätte nichts dagegen."
                              Lenara drehte sich um und sah, dass ein Kissen auf dem Sessel lag. Sie nahm es und warf ihren Verlobten damit ab.
                              "Das weiß ich doch, aber genug für heute."
                              "Für heute?", fragte Wilmor mit enttäuschtem Gesicht.
                              "Für jetzt."
                              Wilmor lächelte wieder und stand ebenfalls auf.
                              Sie zogen sich jeder ihre Uniformen an und machten sich bereit ihr Quartier zu verlassen.
                              "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X