Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 212] Militärischer Hangar *

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 212] Militärischer Hangar *

    Dies ist der auf Deck 212 eingerichtete, militärische Hangar, der der bei der Starbase 247 stationierten Jägerflotte Black Aces unter dem Kommando von Lieutenant-Commander Armstrong als Basis dient.
    Zuletzt geändert von McQueen; 01.08.2004, 10:20.
    - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
    - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

  • #2
    Page betrat, mit Armstrong direkt hinter ihr, den Hangar.

    Page: "Das ist Ihre neue Baye, wenn sie sie denn wollen. Sehen Sie sich nur um und wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich einfach an mich."
    - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
    - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

    Kommentar


    • #3
      Armstrong sah sich in dem Hangar um und musterte auch kurz die daran angeschlossenen Frachträume.
      Dann wandte er sich wieder an die Sicherheitschefin, die geduldig gewartet hatte, bis er seine Inspektion abgeschlossen hatte:

      "Miss Page, sie werden es mir vielleicht nicht glauben, aber ich bin absolut begeistert. All diese Räumlichkeiten sind wie zugeschnitten auf mein Geschwader. Vielleicht könnte es hier im Hangar etwas eng werden, aber glauben sie mir", Armstrong grinste sie verschwörerisch an, "dieser Hangar kommt einem wie das Paradies vor, wenn man die letzten Jahre auf einem Trägerschiff der Akira-Klasse verbracht hat.
      Ich denke ich spreche im Namen meiner Piloten, wenn ich sage: Der Hangar ist gekauft!"

      Kommentar


      • #4
        "1200 Streifen goldgepresstes Latinum.", antwortete Page scherzhaft. Dann kehrte Sie zum Ernst zurück: "In Ordnung. Ich werde im Stationsplan vermerken, dass zu diesem Bereich nur Sie und Ihre Männer, sowie die Führungsoffiziere Zutritt haben. Außer natürlich in Notfällen auch medizinisches und technsiches Personal sowie die Sciherheit, jedoch nur nach Autorisation der Abteilungsleiter. Wären Sie soweit damit einverstanden?"

        Armstrong: "Ja, alles wunderbar. Haben Sie vielen Dank, Lieutenant."

        Page: "Gut. Dann zeige ich Ihnen noch den Konfereznraum und dann muss ich auf die Brücke zurück."

        Armstron nickte und Page führte ihn in den Konferenzraum der Black Aces.
        - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
        - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

        Kommentar


        • #5
          Armstrong trat aus dem Turbolift von der Brücke und stand prompt zwei Technikern im Weg, die sich beim Reparieren einer Leitung abmühten. Verdutzt schaute Armstrong sich den Hangar an.
          Die vielen Kisten waren verschwunden, stattdessen liefen überall Leute herum, die irgendetwas zu erledigen hatten.
          Techniker installierten und modifizierten das Equipment, welches von der Thunderchild herübergebeamt worden war oder installierten neu replizierte Geräte.

          Armstrong trat hinüber in den Konferenzraum.

          Kommentar


          • #6
            Vom Nova-Cafe kommend, trat Armstrong aus dem Turbolift. Der Hangar sah eigentlich schon fast einsatzbereit aus. Techniker montierten gerade die Wartungseinrichtungen für die Jäger.

            Parker eilte mit einem Techniker auf ihn zu: "Ah, Hawk, da bist du ja!"

            Armstrong: "Na was ist denn los, Tony?"

            An seiner statt antwortete der Techniker: "Wir haben ein Problem mit der Wartungseinrichtung für die Dilitium-Matrix. Anscheinend sind die Energieleitungen auf diesem Deck nicht stark genug, um alle Wartungseinrichtungen zu betreiben. Bis jetzt ist es uns nicht gelungen, das Problem zu beheben."

            Armstrong seufzte: "Ach, na dann muß ich nun wohl wirklich mal den Chefingenieur aufsuchen. Tony, halten sie die Stellung!"

            Dann macht Armstrong auf dem Absatz kehrt und ging zum Turbolift.
            Zuletzt geändert von DocHolliday; 13.08.2004, 18:18.

            Kommentar


            • #7
              Wilmor und Amrstrong betraten den Hangar. Wilmor schaute sich um und sah, dass die Techniker bis jetzt gute Arbeit geleistet hatten. Der Hangar war so gut wie fertig hergerichtet.

              Wilmor: "Einen schönen Platz haben Sie sich hier ausgesucht. Aber wo befindet sich dieser Techniker?"
              "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

              Kommentar


              • #8
                Armstrong sah seinen XO und winkte ihn heran.

                Armstrong: "Tony, das ist Lt. Cmdr. Wilmor, der Chefingenieur. Commander Wilmor, dies ist Lt. Parker, mein Stellvertreter."

                Parker: "Angenehm ihre Bekanntschaft zu machen, Sir!"

                Armstrong: " So und nu bring mir mal den Techniker von eben nochmal her!"

                Parker machte sich auf die Suche und kam wenige Minuten später mit einem jungen Ingenieur im Schlepptau wieder. Als dieser Wilmor sah, nahm er sogleich Haltung an.

                Techniker: "Sir, Ensign Stoikov meldet sich wie befohlen!"

                Kommentar


                • #9
                  Wilmor: "Ensign, wie ist der Status des Hangars?"

                  Stoikov: "Es ist soweit alles bereit, dich es gelang uns nicht Energieanschlüsse für die Jäger zu installieren. Die Leitungen beinhalten aber zu wenig Energie und sind daher ungeeignet.."

                  Wilmor: "Um welch eArt Leitungen handelt es sich in dem Fall?"

                  Stoikov: "Sekundärleitungen Alpha 31C und Delta 45A."

                  Wilmor: "Wann hatten Sie Ihren letzten Kurs auf der Akademie, der dieses Thema betraf?"

                  Stoikov: "Vor drei Jahren Sir."

                  Wilmor: "Dann müssten Sie eigentlich wissen, dass Sekundärleitungen nur für Sekundärsysteme gedacht sind, die in der Regel wenig Energie benötigen. Für diesen Fall werden wir die Primärleitung auf diesem Deck anzapfen und hierher umleiten."

                  Stoikov: "Die Primärleitung liegt aber fünf Korridore weiter."

                  Wilmor: "Und wo liegt das Problem? Halten Sie sich ran Ensign. In zwei Stunden will ich hier eine Schnittstelle zur Primärleitungen sehen. Dort hängen wir dann einen Verteiler mit 48 Anschlüssen dran."

                  Stoikov: "Verstanden Sir."

                  Wilmor: "Dann mal los. An die Arbeit."

                  Stoikov trat bedeppert weg und verließ den Hangar mit einigen Technikern.
                  "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                  Kommentar


                  • #10
                    Armstrong grinste zwar, war aber beeindruckt: "Donnerlittchen sie haben ihre Leute aber unter der Knute. Das gefällt mir! Wir müssen unbedingt mal einen zusammen trinken, wenn der ganze Streß hier vorbei ist!
                    Wenn ihre Jungs das in zwei Stunden schaffen, dann sind die Jäger spätestens in drei Stunden hier drin und ich kann dem Captain Einsatzbereitschaft melden. Damit wäre der Zeitplan mehr als unterboten."

                    Kommentar


                    • #11
                      Wilmor: "So wie ich Stoikov kenne, werden Sie Ihre Jäger in zwei Stunden hier im Hangar haben. Ich werde dann noch einmal hier vorbei schauen. Jetzt muss ich mich schon leider wieder verabschieden. Ich habe noch auf dem Promenadendeck etwas zu tun."
                      "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                      Kommentar


                      • #12
                        Armstrong: "In Ordnung, Commander! Ich schulde ihnen was."

                        Kommentar


                        • #13
                          Wilmor: "Das ist mein Job. Aber auf den Drink komme ich gerne noch einmal zu sprechen."

                          Wilmor lachte und verließ den Hangar.
                          "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                          Kommentar


                          • #14
                            Armstrong aktivierte seinen Kommunikator: "CAG an alle: In 10 Minuten findet eine Besprechung im Konferenzraum statt. Anwesenheit ist zwingend erforderlich!"

                            Dann ging er selbst durch die Hangarschleuse in den Konferenzraum.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wilmor betrat den Hangar und stellte mir Zufriedenheit fest, dass die Verzweigung der Primärleitung erfolgreich war. Die Techniker waren gerade dabei den Verteiler einzurichten.
                              Wilmor begab sich zum Verteiler und wieß die Techniker an, wegzutreten. Den Rest konnte er auch selber erledigen und er sprach am Ende noch ein großes Lob an die Techniker aus. Auch Ensign Stoikov wurde von dem Chefingenieur gelobt und der junge Offizier verließ den Hangar mit einem glücklichen Gesichtsausdruck.
                              Wilmor öffnete seinen Reparaturkoffer und begann damit, die letzten Verbindungen zu knüpfen.
                              "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X