Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

U.S.S. Quanta NCC-72011

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • U.S.S. Quanta NCC-72011

    USS Quanta
    Nebula-Klasse


    [9.12.2380, 19:00]
    Quartier von Commander Dagonet

    "Herein?!", sagte der Commander verwundert, als das Türsignal ertöhnte. Er saß in einem seiner Sessel und las eines der neuen Bücher, die ihm Lieutenant Morea empfohlen hatte.
    Es war Captain Gastin.
    "Ich habe schlechte Nachrichten, fürchte ich", sagte er etwas kühl.
    Joel legte das Padd beiseite, stand auf und runzelte die Stirn.
    "Captain?!"

    "Es wird eine personelle Veränderung geben. - Von der ich, wie bekannt sein dürfte, nicht viel halte. Denn ich habe nun ein Problem, Commander."
    Wovon redete er, fragte sich Joel und versuchte zwanghaft zu überlegen wer es sein könnte. Er erinnerte sich, dass Lieutenant Wennys vor einiger Zeit etwas angedeutet hatte, aber das passte dennoch nicht so ganz.
    Gastin musterte den Commander und erkannte, dass er nicht drauf kam.

    "Sie haben 13 Stunden um Ihre Sachen zu packen. Ich gratuliere Ihnen nur ein wenig widerwillig, das wissen Sie!" warf der Captain ein und grinste ein wenig. Er freute sich für Dagonet und doch lies er ihn ungern gehen.
    "Zu was? Die Versetzung wurde abgewiesen, ein Commander... Lenkins?!", er hatte den Namen nicht mehr ganz im Sinn, "... hat die Position bekommen."
    "Wie es scheint, gab es eine personelle Umstellung. Mehr kann ich ihnen nicht sagen. Wir sind bereits auf dem Weg zur Sternenbasis."

    So ganz konnte Joel das nicht begreifen. Er nahm es vorerst so hin.
    "Danke!", sagte er und nickte ehrwürdig seinem Noch-Captain zu.

    "Sie wissen... ich erwarte eine Einladung, Joel."
    "Ja, ich weiß", grinste er zurück, während der Captain das Quartier seines ersten Offiziers verließ.

    Ein Weile stapfte er in seinem Quartier hin und her und sah den vorbeifliegenden Sternen zu, wie sie Streifen zogen.

    "Computer? Alle Informationen zu Sternenbasis 247 sowie den Personalakten laden."
    Punkt.

  • #2
    [10.12.2380, 8:00]
    Quartier von Commander Dagonet

    "Es ist 8 Uhr", sagte die weibliche Computerstimme monoton.

    Joel nahm Notiz davon und fuhr mit dem Packen seiner Utensilien fort. Es hatte sich eine ganze Reihe angesammelt in der Zeit auf der Quanta. Eine der Kunststoffkisten war bereits gefüllt. Die Zweite stand direkt darüber und der Inhalt wuchs und wuchs. Das Quartier wurde immer leerer. Trist genug für seinen Nachfolger.
    Einige Minuten später schloss er den Deckel der zweiten Kiste und machte sich daran die einzelnen Padds und Kleinigkeiten in eine Umhängetasche zu packen und hatte innerhalb von 20 Minuten nach der Erinnerung des Computers soweit alles verstaut. Das sperrige Gepäck würde er auf die Station beamen lassen, die Tasche trug er selbst.

    Ein letztes Mal sah er sich um. Er hatte nichts vergessen und doch fiel es ihm schwer aus dem Quartier zu gehen. Wenn er auch dieses Quartier noch nicht lange bewohnt hatte, so hatte er das Schiff - ganz natürlich - in all den Jahren lieb gewonnen.
    Einen kleinen Moment dachte er an Kathryn. Er dachte an Jake. Und er dachte daran, dass beide ihm fehlten, auch wenn sie lange fort waren. Joel hob den Kopf und wandte sich zur Tür, die beiseite glitt.
    Schließlich machte er sich auf dem Weg zum Transporterraum.

    [8:30]
    Korridore


    Aus dem Lift gestiegen waren es nur noch wenige Meter zum Transporterraum. Wenige Schritte später bog er nach rechts in einen kurzen Gang ein.
    Er stutzte, als er vier Offiziere jeweils zu zweit an den Wänden stehen sah und diese stramm ins Leere blickten. Er ahnte es...
    Nach der kurz darauffolgenden Linksabbiegung war es klar. Der lange Gang stand mit Dutzenden von Offizieren voll. Alle salutierend an der Wand. Joel blieb einen Augenblick stehen und lächelte stolz.

    Die niederen Ränge wagten nicht ihren Blick zu wenden. Die Offiziere weiter vorne blickten den Commander freudig an.
    Schritt für schritt versuchte er sich jeden Offizier anzusehen. Er blieb stehen.
    "Lieutenant... Sie?!"
    "Natürlich, Sir! Gerade ich, Sir!"
    "Wieso?", fragte Dagonet verwundert und dachte an all die Diskussionen und die eigens ausgesprochene Degradierung des Lieutenants, dessen zweiter Pinn seit dem nicht mehr ausgefüllt war.
    "Sie wiesen mir den richtigen Weg und ich habe viel gelernt, Sir!"
    Die Stimme des jungen Mannes schien ein wenig zu beben - doch nicht aus Wut.
    Stolz sah er ihm in die Augen und reichte ihm die Hand.
    "Gute Arbeit, Lieutenant!", fügte Dagonet ehrlich hinzu.
    "Danke, Sir! Danke.."

    Commander Loison am Ende des Ganges hatte feuchte Augen, wie Joel schnell erkannte. Die Ärztin war sichtlich mitgenommen und umarmte den Commander herzlich.

    "Danke, Captain."
    Gastin schüttelte kräftig die Hand seines einstigen ersten Offiziers.
    "Ich habe zu danken! Und wie Sie sehen, danke nicht nur ich Ihnen!"
    Joel nickte, drehte sich noch ein letztes Mal zum Rest des Ganges und genoss den Augenblick, mit dem er nicht gerechnet hatte, dass jener soviel Wirkung auf ihn haben würde.
    Dann verschwand er im Transporterraum.
    Punkt.

    Kommentar

    Lädt...
    X