Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sorans Quartier

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sorans Quartier

    Sorans Quartier

    Fortsetzung

    Soran hatte sein Quarter erreicht und betreten. Im ersten Moment dachte er nur: "Wow!" Dieses Quartier war wesentlich größer als alles, was er auf seinen bisherigen Posten hatte.

    Er sah sich um und sah dann sein Gepäck was er hat hierher bringen lassen. Er beschloss, seine Sachen auszupacken, bevor der Dienst auf der Brücke begann.
    ...
    Nachdem er die Sachen in den Kleiderschrank gelegt hatte, machte er einen kleinen Koffer auf. Darin befand sich ein Gerät. Er betrachtete es kurz und schloss dann den Koffer wieder. Dann schob er den Koffer unter die Couch die sich im Raum befand.

    Dann holte er sich am Replikator einen Tee und setzte er sich in einen Sessel und begann ein Padd zu lesen.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Soran hatte sich in sein Quartier begeben. Denn es war wieder Zeit für ein Gespräch mit dem Vorta.
    Er baute die Kommunikationsvorrichtung auf und stellte sicher, das das Signal auch verschlüsselt wurde.

    Kurze Zeit später kam ein Signal an. Doch es war nicht der Vorta, den Soran erwartet hatte. Er bekam einen Gründer zu Gesicht.
    "Guten Tag Mr. Soran."
    "Wo ist denn ..."
    "Er ist beschäftigt. Ich gebe Ihnen die Anweisungen."
    "Ich verstehe."
    "Also, befindet sich die Indepencance auf dem Weg um Spock nach Romulus zu bringen?"
    "Ja, alles verläuft nach Plan."
    "Gut. Sie werden folgendes tun. Sie werden im Maschinenraum eine Überlastung des Warpantriebs versursachen. Die Independence muss zerstört werden."
    "Und was ist mit mir?"
    "Keine Sorge. Wir werden da sein, und sie herausbeamen. Haben Sie alles verstanden?"
    "Noch eine Frage. Wie soll ich unbemerkt den Warp-Antrieb überlasten?"
    "Warum wollen Sie es unbemerkt tun? Nehmen Sie einen Phaser, das sollte am effektivsten sein."
    "Ich verstehe."
    "Dann ist ja alles geklärt. Vergessen Sie nicht. Sie tuen damit der neuen Dominion-Allianz einen großen Gefallen. Man wird Sie verehren."
    "Ich bin loyal zu den Gründern."
    "Das habe ich nie bezweifelt."
    "Auf wiedersehen."

    Soran beendete die Kommunikation.
    Alles was er nun tun musste, war sich einen Phaser zu holen und die Independende zerstören. ...
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Soran merkte, das Alarm Gelb ausgelöst wurde.
      Das kam seinen Plänen in den Weg. Aus dem Plan einfach in den Maschinenraum zu wandern und den Warpantrieb zu zerstören wurde nichts.
      Er musste sich etwas anderes einfallen lassen.
      Er studierte die Schaltpläne des Schiffes und entdeckte eine Jeffrisröhre, die direkt in die Nähe des Warpkerns führte. "Der ideale Tatort.", dachte Soran.
      Dann stand er auf und gin zum Wandschrank. Dort holte er einen Phaser heraus und versteckte ihn geschickt in seiner Uniform. Niemand würde etwas bemerken, wenn er sich geschickt anstellte.
      Nun verließ er das Quartier.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar

      Lädt...
      X