Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 6] Wissenschaftliches Labor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 6] Wissenschaftliches Labor



    Im wissenschatlichen Labor werden sowohl die Daten der wissenschatlichen Forschungsmissionen auf neuen Welten ausgewertet als auch neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Wissenschaft vorangetrieben.

    Das Labor der Independance entspricht dem neuestem Stand der Technologie von Starfleet.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Soran betrat zum ersten mal das Labor und sah, das bereits 2 Leute anwesend waren und ihrer Arbeit nachgingen. Als Soran hereintrat unterbrachen sie ihre Arbeit und sahen zu ihrem neuen Abteilungsleiter. "Guten Tag Sir.", sagte der eine, welcher den Rang eines Fähnrichs innehatte.
    "Guten Tag. Wie Sie unschwer erkennen können, bin ich der leitende Wissenschaftsoffizier."
    "Das haben wir uns schon gedacht.", sagte die zweite anwesende Person, eine Frau mit dem Rang eines Lieutenants und grinste dabei.
    "Und ich habe auch gleich Arbeit für Sie. Der Captain will in 25 Minuten einen vollständigen Bericht über den Status unserer Abteilung. Also mchen Sie sich mal gleich an die Arbeit."
    "Ja Sir!", sagten beide syncron.
    Soran begab sich zu ihnen und half bei der Arbeit.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Das wissenschaftliche Labor wurde seit langer Zeit wieder einmal aktiviert.

      Nika: "Um ehrlich zu sein, Commander, ich war noch nie in diesem Labor, außer bei der Besichtigung am Anfang meines Dienstes. Also, bitte entschuldigen Sie die Unordnung."

      Die beiden setzten sich an einen Tisch in einer Ecke des großzügigen Raumes.

      Nika: "Nun, ich denke, Sie sollten anfangen."
      - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
      - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

      Kommentar


      • #4
        "Ich werde ehrlich zu Ihnen sein, Lieutenant. Ich weiß nicht warum die Sternenflotte mich als ihrern Vorgesetzten hier her beordert hat, ich kann nur vermuten. Mir wurde die Stelle lediglich angeboten und die Admiralität war über ihre Gründe nicht sehr gesprächig. Das einzige was ich mir denken könnte, ist, dass die Sternenflotte denkt diesen Posten sollte ein älterer und eventuell erfahrenerer Offizier inne haben." sagte Prieto und wartete dann ruhig.
        Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
        Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

        Kommentar


        • #5
          Nika: "Älter und erfahrener. Aha. Nun, ich möchte nciht respektlos sein, aber ich denke, ich wäre dennoch durchaus fähig, diesen Posten inne zu haben. Aber, wenn die Admiralität dieser Meinung ist, dann werde ich mich eben diesen Befehlen hingeben müssen." Page hielt einen Moment inne. "Ich möchte ehrlich zu Ihnen sein, Comander. Ich bin nciht sehr erfreut darüber, dass man mir nichts darüber gesagt hat. Und wenn wir gerade dabei sind, ehrlich zu sein, möchte ich Ihnen auch von einem Angebot erzählen, dass mir gemacht wurde. Mir wurde die Leitung einer Forschungsmission mit der U.S.S. Dios in den Beta-Quadranten engeboten. Bei Antritt dieser Mission würde ich zum Senior Lieutenant befördert werden. Das Angebot kam direkt von Admiral Yakumo. Aber, ich fühle mich diesem Schiff in einer gewissen WEise verschrieben - ob nun als leitender Offizier oder als Offizier der einfachen Art. Und, deshalb denke ich, werde ich das Angebot ablehnen."
          - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
          - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

          Kommentar


          • #6
            Prieto lächelte: "Ich bin auch der Meinung, dass sie es schaffen würde Lieutenant, wie gesagt ich vermute nur." Prieto schwieg kurz. "Dass sie nicht erfreut sind, kann ich verstehen und fals sie diesen Posten annehmen würde, könnte ich auch das verstehen. Aber ich hoffe, dass sie es nicht tun werden, denn ich hätte sie gerne in meinem Team." fügte er dann noch hinzu.
            Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
            Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

            Kommentar


            • #7
              Nika: "Das freut mich zu hören."

              Sie blickte auf einen Chronometer.

              Nika: "Sie sollten jetzt auf die Brücke gehen um de Start beizuwohnen. Ich werde in mein Quartier zurückkehren, wenn Sie das gestatten."
              - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
              - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

              Kommentar


              • #8
                Prieto nickte und sagte: "Natürlich, gehen sie nur." Dann stand er auf und die beiden gingen zur Tür. "Sir." sagte Nika zum Abschied, dann machte sie sich auf den Weg in ihr Quartier und Prieto ging zum nächsten Turbolift.
                Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                Kommentar


                • #9
                  [27.8.2380, 11:00]

                  Im Labor angekommen, sah er eine abgelege Konsole. Er stellte sich davor und ließ sein Implantat scannen. "Gerät funktioniert nach normalen Parameter", zeigte der Bildschirm schließlich an.

                  Normale parameter, wenn es normal währe

                  Er wurde nachdenklich....dann beschloss er wieder zur brücke zu gehen.
                  Zuletzt geändert von Dax; 18.06.2006, 18:06.
                  Wir sind die Borg! Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!
                  Ich bin ein Signaturvirus/ Kopiere mich, damit ich mich vermehren kann!!
                  ASDB: Work Together

                  Kommentar


                  • #10
                    [27.8.2380, 11:33 Uhr]

                    Nero betrat das wissenschaftliche Labor. Doch er war der Erste. Gillian sah sich um und trat dann weiter ein.
                    Er hoffte, dass er nicht lange warten müsste und lehnte sich gegen eine Wand und wartete auf die Techniker und die Chefingenieurin.

                    Inzwischen dachte er nochmal über die Meldung des Ensigns nach. Relais, die sich auflösten. Bei besten Willen konnte sich Nero so etwas nicht vorstellen. Bei einem Gelpack konnte der Inhalt sich verändern, doch bei einem Relais?
                    Zuletzt geändert von Dax; 18.06.2006, 18:06.
                    "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                    [Albert Schweitzer]

                    Kommentar


                    • #11
                      [27.8.2380, 11:34 Uhr]

                      Eine Minute später kahm ein Crewmitglied herein, das die Probe des Relais in den Händen hielt.

                      Severus: "Sir.", sagte er und nickte Oakes zu

                      Dann legte er die Probe auf einen Tisch
                      Zuletzt geändert von Dax; 18.06.2006, 18:06.
                      Wir sind die Borg! Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!
                      Ich bin ein Signaturvirus/ Kopiere mich, damit ich mich vermehren kann!!
                      ASDB: Work Together

                      Kommentar


                      • #12
                        [27.8.2380, 11:38]

                        Josephine betrat das wissenschaftliche Labor.
                        Sie erblickte einen Offizier mit gelben Uniformhemd, der gegen die Wand lehnte und scheinbar auf etwas wartete.
                        Aus den paar Metern Entfernung konnte Josephine noch die Rangabzeichen am Kragen des Mannes erkennen. Es waren die eines Lieutenant Commanders.

                        Josephine blickte ihm noch einmal ins Gesicht und war sich sicher, dass sie ihn noch nicht kannte. Er musste neu auf dem Schiff sein.

                        "Ich bin Lieutenant Josephine Sameth, Chefingenieur an Bord dieses Schiffes.", sagte sie mit einer gezwungen freundlichen Stimme.

                        Ihre derzeitige Laune widersprach eigentlich gegen ein freundliches Auftreten, doch sie konnte einen ranghöheren Offizier nicht wegen ihres persönlichen Befindens anmeckern.

                        "Sind sind neu auf dem Schiff?!"

                        Josephine formulierten ihren Satz bewusst so, dass es wie eine Feststellung und zugleich wie eine Frage klang.
                        Zuletzt geändert von Dax; 18.06.2006, 18:05.
                        "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                        Kommentar


                        • #13
                          [27.8.2380, 11:39]

                          Nero stieß sich von der Wand ab und nahm eine angemessene Haltung an. Die letzten Fünf Minuten hatte er probiert einen Grund für diese auflösenden Relais zu finden, doch ihm war kein Fall wie dieser bekannt und ohne die Ergebnisse konnte er so viel spekulieren, wie er wollte.

                          „Ja das bin ich. Freut mich sie kennen zu lernen Lieutenant. Ich bin Lieutenant Commander Nero Oakes. Ich habe den Posten des Sicherheitschefs übernommen.“

                          Der Commander überlegte, ob er erwähnen sollte, dass er zur Zeit das Kommando hatte oder viel mehr die Verantwortung trug, ließ jedoch bleiben da es ihm nicht als relevant erschien.
                          Nero machte ging durch den Raum zu dem defekten Relais, vielmehr was davon noch übrig war. Er deutete mit seiner Hand auf die Relias.
                          Man sah deutlich, wie sich Falten auf seiner Stirn bildeten.

                          „Ich wünschte wir würden uns unter anderen Umständen kennen lernen, aber die Situation ist äußerst ernst.“
                          Zuletzt geändert von Dax; 18.06.2006, 18:06.
                          "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                          [Albert Schweitzer]

                          Kommentar


                          • #14
                            [27.8.2380, 11:39]

                            "Wem sagen Sie das."

                            Josephine trat neben Oakes und war einen Blick auf das Relais. Es war zur Hälfte in eine ihr unbekannte Substanz zerfallen und alles deutete daraufhin, dass der Zerfallsprozess noch im Gange war.
                            Sie schaute zu dem Techniker, der eben noch vor dem Relais gestanden hatte.

                            "Haben Sie bereits eine Analyse des Relais durchgeführt?"

                            Der Techniker schüttelte den Kopf.
                            Josephine zog eine Augenbraue hoch. Sie hatte ziemlich das Gefühl, dass hier niemand in der Lage war eigenständig zu arbeiten.

                            "Dann mal los."

                            Sie nahm die Schale und stellte sie unter den Scanner.

                            "Computer, führe eine vollständige Analyse der Probe durch."

                            Der Computer bestätigte mit einem Piepton und begann mit der Analyse.
                            Zuletzt geändert von Dax; 18.06.2006, 18:06.
                            "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                            Kommentar


                            • #15
                              [27.8.2380, 11:40]

                              Nero wurde langsam ungeduldig. Er hatte sich selber 15 Minuten gegeben, doch es war unmöglich diese einzuhalten. Er musste mindestens das Ergebnis der Analyse abwarten, bevor er dem Captian Bericht erstatten konnte.

                              Nero beschloss sich beim Maschinenraum zu informieren, ob es weitere Ausfälle von irgendwelchen Systemen gab. So lange es sich nur um Konsolen handelte war es nicht so sehr dramatisch doch wenn dies tatsächlich ein Virus oder ähnliches wäre, dann könnte auch nach einer gewissen Zeit die Lebenserhaltung betroffen sein…

                              „Oakes an Maschinenraum. Ich erbitte Status der Schiffssysteme.“

                              Während dessen führte der Computer die Analyse fort.
                              Zuletzt geändert von Dax; 18.06.2006, 18:06.
                              "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                              [Albert Schweitzer]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X