Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 8] Büro des leitenden Sicherheitsoffiziers

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 8] Büro des leitenden Sicherheitsoffiziers

    [Deck 8]
    Büro des leitenden Sicherheitsoffizier

    Standardausstattung eines Büros für Senior-Offiziere

    Derzeitiger Sicherheitschef: Lieutenant Commander Lilliana „Lilly“ Chevalier
    Zuletzt geändert von Dax; 10.04.2008, 19:04.
    Punkt.

  • #2
    [12.11.2380, 18:56]

    Lilliana erreichte ihr Büro ohne sich diesmal verlaufen zu haben und war heilfroh darüber, denn verloren zu gehen auf einem Schiff und dann von Alteingesessenen gefunden zu werden, war peinlich.

    "Nun, dann lass mal sehen, wie mein Vorgänger sich hier eingerichtet hat."

    Sie betrat ihr Büro und mußte feststellen, daß es fast genauso aussah, wie das auf der USS Potemkin.

    "Ah ja, Standardeinrichtung, habe ich mir schon fast gedacht."

    Sie nahm hinterm Schreibtisch platz und wandte sich dem Computer zu, wo sie zugriff auf die Personalakten ihrer Mitglieder bekam. Sie nahm sich selbstverständlich die Akte von Ensign Matt Johnson als erstes vor.
    „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
    "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

    Kommentar


    • #3
      [12.11.2380, 19:00]

      Ensign Johson befand sich vor der Tür und kämpfte noch ein paar Sekunden mit sich selbst, bevor er auf den Türsummer drückte. Es war normalerweise nicht seine Art, sich bei allen und jedem zu entschuldigen.
      Doch diesmal war es vielleicht angebracht...

      Kommentar


      • #4
        [12.11.2380, 19:01]

        Lilliana hatte sich gerade durch die Akten gelesen, als ihr Türsummer betätigt wurde. Sie fragte sich, wer das wohl sein würde, denn sie hatte niemandem gesagt, daß sie in ihrem Büro sein würde.

        "Treten sie ein."

        Sie war erstaunt, als Ensign Johnson eintrat, denn so schnell wollte sie ihn nicht wiedersehen, da er ihr doch ganz schön die Laune verhagelt hatte, doch da sie seine Vorgesetzte war, mußte sie sich seiner annehmen.

        "Nun, was wünschen, Ensign Johnson?"
        „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
        "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

        Kommentar


        • #5
          [12.11.2380, 19:01]

          Matt war schon beim ersten Satz klar, dass er keine gute Laune im Raum verbreitete. Er wollte, genau wie seine Vorgesetzte, zum Punkt kommen. Sie schien eine Frau zu sein, die es nicht mochte, wenn man lange ausschweifte.

          "Lieutenant Commander Chevalier, ich bin gekommen, um Klarheit zu schaffen. Eventuell habe ich mich vorhin in der Sicherheitsabteilung etwas... unangemessen verhalten. Ich möchte nur, dass Sie sich schlechtes Bild von mir haben, ohne dass Sie im Einsatz begutachten konnten. Die Klarheit in dieser Sache ist meiner Meinung nach wichtig, damit wir bei brenzligen Situation im Team handeln können."

          Er wartete auf eine Reaktion.

          Kommentar


          • #6
            [12.11.2380, 19:02]

            Lilliana sah Ensign Johnson kurz an und nickte dann schließlich, um ihm aufzuzeigen, daß sie ihn und die Ernsthaftigkeit des angesprochenen Themas verstanden hatte.

            "Setzen sie sich, dann können wir das alles von vorhin klären. Möchten sie einen Tee oder Kaffee, Ensign?"

            Sie wies ihm den Stuhl vor ihrem Schreibtisch zu und stand selbst auf, um an den Replikator zu gehen und sich eine Tasse Kräutertee zu replizieren.
            „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
            "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

            Kommentar


            • #7
              [12.11.2380, 19:02]

              Johnson war erleichtert und setzte sich auf den Stuhl.

              "Ich hätte gerne einen Himbeertee.", sagte er und wartete, bis Chevalier mit den beiden Tassen in der Hand an ihren Platz zurückkehrte. Sie behielt ihre Tasse in der Hand und stellte Johnsons Tasse auf den Tisch. Sie tranken beide einen kleinen Schluck, bevor Johnsons Vorgesetzte zu sprechen begann.

              Kommentar


              • #8
                [12.11.2380, 19:03]

                Lilliana trank einen weiteren Schluck Tee, bevor sie ansetzte zum Gespräch. Sie behielt den Ensign dabei genau im Auge, denn jede kleinste Bewegung im Gesicht konnte ihr aufzeigen, ob er es ernst meinte oder teilnahmslos vor sich hin starrte.

                "Nun, wir haben uns vorhin wohl auf dem falschen Fuß erwischt und ich hoffe, daß sie dieses Gespräch zwischen uns auch ernst meinen bzw. nehmen, denn ich brauche ein Team, dem ich vertrauen kann, das Gehorsam leistet und vor allem in brenzligen Situationen auch den Kopf behält."

                "Ich hoffe sie verstehen, was ich meine, Johnson."

                Sie sah ihn an, doch nicht all zu ernst, sondern mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen, den sie wollte ihn nicht verschrecken.
                „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                Kommentar


                • #9
                  [12.11.2380, 19:03]

                  Er bemerkte das Lächeln, war sich jedoch nicht sicher, wie er es deuten sollte. Doch es war eher ein warmes, kein hinterhältiges Lächeln. Also lächelte er schwach zurück.

                  "Commander, ich verstehe Sie und kann Ihnen bestätigen, dass wir in diesem Thema die gleiche Meinung haben. Das Sicherheitsteam muss als Gemeinschaft arbeiten, besonders wenn es die Sicherheit des Schiffes und der Besatzung betrifft."
                  Johnson trank einen Schluck Tee. Er schmeckte wie immer.
                  "Ich kam zu Ihnen, um dies Klarzustellen. Mir ist klar, dass Sie als Sicherheitschefin eine große Verantwortung tragen müssen. Sie müssen sich auf Ihr Team verlassen können."

                  Er beendete seinen Vortrag und schaute seiner Vorgesetzten offen in die Augen.

                  Kommentar


                  • #10
                    [12.11.2380, 19:04]

                    "Nun, dann sind wir einer Meinung, Ensign. Ich freue mich zu hören, daß sie ein Teil dieser Gemeinschaft sein werden und das mit ihrer kleinen Schwäche in den Verhören kann man beheben. Ich empfehle ihnen ein wenig auf dem Holodeck zu üben, wenn es die Zeit hergibt."

                    Sie trank ihren Tee aus und war froh, daß der Ensign das Gespräch mit ihr gesucht hatte, denn einen schwierigen Start mit ihrem Team hatte sie vermeiden wollen, denn nichts ist schwerer als Respekt in einem Team zu erlangen, daß sich nicht einig war.

                    "Nun, sie dürfen wegtreten, Johnson. Ich werde mich um ein geeignetes Holoprogramm zum Training von Verhören kümmern, wenn sie kein eigenes zusammenstellen möchten."
                    „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                    "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                    Kommentar


                    • #11
                      [12.11.2380, 19:04]

                      "Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit. Sollte ich Hilfe brauchen, werde ich mich an Sie wenden."

                      Johnson standt auf und verließ den Raum.

                      Kommentar


                      • #12
                        [12.11.2380, 19:05]

                        Lilliana blickte Johnson hinterher bis dieser die Tür geschlossen hatte und sie sich der nächsten Akte zuwandt, doch bevor sie das tat, ging sie zum Replikator, räumte ihre beiden leeren Tassen weg und ließ sich einen Kaffee replizieren, da sie nicht wußte, wie lange sie noch in ihrem Büro verweilen würde.
                        „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                        "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                        Kommentar


                        • #13
                          [12.11.2380, 19:06]
                          Nach dem sich Javory mehrere male verlaufen hatte, hatte er das Büro seines Vorgesetzten, besser gesagt Vorgesetzte gefunden und drückte am Türmelder
                          Mein Wappentier ist ein geducktes Huhn. (Hawkeye Pierce Mash 4077)

                          Wer die Wahrheit kennt ist den Wahnsinn einen Stück näher. (Wolfgang Freund)

                          Kommentar


                          • #14
                            [12.11.2380, 19:07]

                            Lilliana hatte gerade die Akten fertig durchgeschaut und wollte sich auf den Weg in ihr Quartier machen, als der Türsummer ging.

                            "Treten sie ein."

                            Sie war verblüfft, als ein leonider Ensign eintrat, vor dem Schreibtisch Haltung annahm und ihr sein PADD mit dem Versetzungsbefehl überreichte. Sie stand auf, nahm es entgegen und reichte ihm die Hand, bevor sie ihn anwies sich zu setzen.

                            "Nun, willkommen in meiner Abteilung, Ensign Torg."
                            „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                            "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                            Kommentar


                            • #15
                              [12.11.2380, 19:08]
                              Seine Vorgesetzte gab Javory die Hand, eine menschliche Geste, die ihm noch ungewohnt war, aber dennoch ergriff er ihre Hand damit er sie nicht beleidigte.

                              "Danke M'am" sagte Javory und stellte sich neben den Stuhl, aber setzte sich nicht, denn er mochte es nicht.
                              Zuletzt geändert von Lonewolf; 09.04.2008, 19:21.
                              Mein Wappentier ist ein geducktes Huhn. (Hawkeye Pierce Mash 4077)

                              Wer die Wahrheit kennt ist den Wahnsinn einen Stück näher. (Wolfgang Freund)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X