Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 4] Quartier von Lt. Commander Iljuschin

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 4] Quartier von Lt. Commander Iljuschin

    Ein Standart Offiziersquartier. Für Bordverhältnisse sehr geräumig.
    Es besteht aus einem Wohnraum mit breiter Fensterfront nach Steuerbord, einem abgetrennten Schlafzimmer sowie einem Badezimmer mit Schalldusche.


    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    HMS Fearless schrieb nach 45 Minuten:

    Andrej betrat sein neues Quartier um festzustellen, dass sein Gepäck bereits eingetroffen war.

    Nachdem er Kleider und andere Gebrauchsgegenstände verräumt hatte, blieben noch einige persönliche Gegenstände.
    Am vorderen Schott stand eine einfache Commode aus hellem Holz.
    Die Graduationsurkunde der Akademie und sein Offizierspatent, welche er eingerahmt hatte hängte er darüber ans Schott.
    Der nächste gegenstand, den er aus dem Koffer holte lies ihn sein Gesicht zu einem bitteren Lächeln verziehen.
    Eine kleine gravierte Messingplakette, welche ihm Admiral Hendriks geschenkt hatte, als er das Kommando über die Monitor erhielt.

    In beiden oberen Ecken prangte das Siegel der Sternenflotte.
    Dann kamen drei Zeilen Text:

    Captain Andrej Iljuschin
    Commanding Officer U.S.S.
    Monitor NCC-61826
    "Duty First"


    Im rechten unteren Abschnitt der Plakette prangte eine kleine Abbildung der Monitor im Halbprofil.

    Sorgfältig befestigte er die Plakette unter den beiden Dokumenten an der Wand.
    Die beiden russischen Kavalleriesäbel hängte er gekreuzt an das gegenüber liegende Schott.
    Eine Erinnerung daran, dass die Iljuschins bereits in der Armee des Zaren gedient hatten.
    Zwei detailgetreue Flugzeugmodelle, eine Sturmovik und eine Moskwa, fanden auf der Commode Platz.
    Mit der Befestigung des Siegels der Sternenflotte links von und etwas über seiner Graduationsurkunde war er fertig.
    Das achterne Schott wirkte noch etwas kahl. Andrej beschloss zu versuchen ein einigermassen stilvolles Bild der Independence aufzutreiben.

    Das Einrichten hatte eingie Zeit in Anspruch genommen. Fürs Abendessen war es jedoch noch zu früh.
    Aber ein Drink im Casino konnte nicht schaden. Dabei konnte er eventuel noch einige andere Führungsoffiziere kennenlernen.
    Andrej hielt zwar nicht so viel von dem sogenannten "Sozialisieren", erkannte aber die Notwendigkeit seine Mitoffiziere zu kennen.
    Zuletzt geändert von HMS Fearless; 06.04.2008, 11:42. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

  • #2
    [12.11.2380, 22:34]

    Andrej liess sich auf sein Bett fallen.
    Er war müde und wollte für seinen Dienst morgen fitt sein.

    Die erste Zeit in einer neuen Umgebung ermüdete ihn immer, und dieser Start war weniger erfreulich gewesen als andere in seiner Laufbahn.
    Allerdings musst er zugeben, dass es hätte schlimmer sein können.
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar

    Lädt...
    X