Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

I.R.W. D'Jomar

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • I.R.W. D'Jomar


    Romulanischer Warbird D'Jomar


    Die D'Jomar lässt ihre Tarnung fallen

    Hintergrund:

    Die I.R.W. D'Jomar ist ein Warbird der Romulanischen Sternenmarine und steht unter dem Befehl von Commander Sovan. Sie wurde im Frühjahr 2373 in den Praetor-Vrax-Werften im Orbit von Remus fertiggestellt und ist wie viele moderne romulanische Kriegsschiffe Ergebnis des Neral-Tal'aura-Wehrsonderbeschlusses, der nach dem Zwischenfall im Omarion Nebel 2371 vom Imperialen Senat gebilligt worden ist.
    Die D'Jomar zählt zu einer aufgerüsteten Reihe der D'deridex-Klasse, die zahlreiche entweder durch Spionage oder offenen Schlagabtausch erlangte Erkenntnisse über das Equipment der Föderation, des Klingonischen Reiches, des Dominions und der Borg mit in ihr fortschrittliches Design einbezieht.
    Sie nahm an zahlreichen großen Schlachten des Dominion Krieges teil, unter anderem an der Eroberung des Chin'toka-Systems 2374 und der Endoffensive gegen Cardassia Prime 2375.
    Der Warbird diente in den Kriegsjahren High Commander Nyrhanek und seinem Stab als Flaggschiff.
    In der Periode direkt nach dem Krieg patrouillierte die D'Jomar im cardassianischen Raum, um in Sektoren, in denen nach der Niederlage der Union jede staatliche Organisation zu kollabieren drohte, die Ordnung aufrecht zu erhalten.

    Während der Shinzon-Krise 2379 schloss Commander Sovan sich der von Commander Donatra angeführten Kabale aufmüpfiger Offiziere an, die an Praetor Shinzons Beseitigung beteiligt war. Während die Valdore die Verfolgung von Shinzons Kommandoschiff Scimitar anführte, gingen die D'Jomar und ein dutzend andere Warbirds im Orbit von Remus in Position, um Shinzon treu ergebene remanische Siedlungen mit taktischen Schlägen aus dem All auszuradieren und die Kontrolle über das Sternenimperium wieder in romulanische Hände zu legen.
    Nach dem Ende der Krise verblieb die D'Jomar im romulanischen Raum.
    Anfang 2380 wurde der Warbird in der [ZENSIERT] Einrichtung im [ZENSIERT] System einer massiven Auf- und Umrüstung unterzogen, die erst nach einem knappen Jahr abgeschlossen werden konnte.
    Seitdem ist Colonel Trivus vom Tal Shiar als außerordentlicher Politoffizier auf dem Schiff stationiert.


    Die D'Jomar führt eine Einheit Warbirds während des Dominion Krieges

    Allgemeine Informationen:

    Registriernummer: RSC-9823/5976-1
    Schiffsklasse: D'deridex
    In Dienst gestellt: 2373 von der Sternenmarine; Romulanisches Sternenimperium

    Technische Details des Schiffes:

    Generelle Spezifikationen:
    Länge: 1353 Meter
    Breite: 1004 Meter
    Höhe: 371 Meter
    Anzahl der Decks: 63
    Besatzung: ca. 1500 Personen (regulär)

    Warpantrieb:
    Normale Reisegeschwindigkeit: Warp 7,5
    Maximale Reisegeschwindigkeit: Warp 8,5
    Maximalgeschwindigkeit: Warp 9,9 für [ZENSIERT]
    Reaktortyp: Forcierte Quantensingularität Typ [ZENSIERT]

    Impulsantrieb:
    Acht Impulstriebwerke

    Transporterausrüstung:
    8 Standard
    6 Fracht
    14 Notfall
    [ZENSIERT]

    Defensive Systeme:
    [ZENSIERT] Tarnvorrichtung
    [ZENSIERT] Panzerrung
    [ZENSIERT] Schildgitter


    With guns blazing...

    Offensive Systeme:
    9 Disruptorbänke
    2 Torpedowerfer
    [ZENSIERT]

    Informationsfilterung vorgenommen von Colonel Trivus, Tal Shiar (Sondereinsatzabteilung)
    Zuletzt geändert von Space Marine; 01.01.2013, 00:40.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

  • #2
    I.R.W. D'Jomar - Transporterraum 5 - 07:02 Uhr

    Commander T'Arleya materialisierte sich auf einem Schiff, welches sicherlich noch kein Sternenflottenoffizier betreten hatte.
    Im grün flimmernden Schein des Transporters erschien ihre hochgewachsene schlanke Gestalt neben der des Tal Shiar Colonels.
    Sie zeigte keine Regung, sondern wartete ab.
    Das hier war eine höchst brisante Situation, das war ihr klar.
    Und doch kam sie nur, um ein friedliches Gespräch zu führen.
    Zuletzt geändert von T`Pau; 01.01.2013, 00:32.
    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

    Kommentar


    • #3
      [I.R.W. D'Jomar - Transporterraum 5 - 07:03 Uhr]

      Der Colonel trat von der Transporterplattform herunter.
      Ein Mann in der schnittigen Uniform der Sternenmarine stand mit hinter dem Rücken verschränkten Armen vor der Kontrollkonsole des für den Empfang des Materiestrahls zuständigen Technikers.
      Es handelte sich um Commander Sovan. Anders als Trivus prägte eine deutliche Wulst an der Stirn sein Profil. Seine Haut war dunkler als die des Tal Shiar und hatte einen dezenten Gelbstich. Die Augen waren von der Färbung reiner Smaragde. Eine lange Narbe zog sich von seinem Haaransatz über die rechts Wange bis zu seinem Kinn - eine Kriegsverletzung, die ihm während einer Enterung durch Jem'Hadar während des Konflikts mit dem Dominion zugefügt worden war. Er hatte sich offensichtlich dagegen entschieden, die sichtbaren Spuren der Wunde aus ästhetischen Gründen entfernen zu lassen.
      Gerade sah er eher so aus, als erwehre er sich in einem Schützengraben einer Horde wilder Klingonen, als dass er friedlichen Besuch empfing.
      "Commander Sovan, Commander T'Arleya von der Sternenflotte der Föderation. Commander T'Arleya, Commander Sovan von der Romulanischen Sternenmarine.", stellte Trivus die beiden einander vor.
      "Jolan'tru. Willkommen auf meinem Schiff... Commander.".
      Das letzte Wort spuckte Sovan unverhohlen aus, als hätte es einen üblen Nachgeschmack in seinem Mund hinterlassen.
      Coming soon...
      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
      For we are the Concordat of the First Dawn.
      And with our verdict, your destruction is begun.

      Kommentar


      • #4
        I.R.W. D'Jomar - Transporterraum 5 - 07:03 Uhr

        "Jolan'tru, Commander."
        antwortete sie ruhig und trat auf ihn zu.
        Kurz neigte sie den Kopf wie als würde sie eine Verbeugung andeuten.
        "Es ist mir eine Ehre, Euer Schiff besuchen zu dürfen."
        Sie wählte einen sehr alten vulkanischen Dialekt, der verschiedene Repsektsstufen in der Anrede kannte.
        Seine Feindseligkeit blieb ihr allerdings nicht verborgen.
        Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
        Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

        Kommentar


        • #5
          [Transporterraum 5 - 07:04 Uhr]

          Die Romulaner setzten keinen Universalübersetzer während dieses Besuches ein.
          Sie waren darüber informiert, dass Commander T'Arleya vor ihrem Dienst in der Sternenflotte Dozentin an der Vulkanischen Wissenschaftsakademie gewesen war und durchaus einigen linguistischen Sachverstand besaß. Romulaner fanden es darüber hinaus angemessener, sich wenn möglich nicht über ein künstliches Übersetzersystem mit ihrem Gegenüber zu unterhalten.
          Sovan verstand den alten Dialekt, wurzelten ihre Sprachen doch beide auf dem antiken Vulkan.
          Er antwortete gleichwohl auf Hoch-Rihannsu.
          "Ihre Anwesenheit ist Ausdruck des Arragements zwischen unseren Völkern. Ich hoffe Sie haben nichts dagegen, wenn ich dem Frühstück ebenfalls beiwohne, dass Sie beide gemeinsam auf meinem Schiff haben zu sich nehmen wollen. Auf diesem Schiff ist es übrigens Abend.", merkte er an.
          Zuletzt geändert von Space Marine; 01.01.2013, 15:29.
          Coming soon...
          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
          For we are the Concordat of the First Dawn.
          And with our verdict, your destruction is begun.

          Kommentar


          • #6
            Transporterraum 5 - 07:04 Uhr

            T'Arleya wechselte nun in seine Heimatsprache und warf Colonel Trivus einen kurzen Blick zu.
            "Es ist Ihr Schiff, Commander, selbstverständlich habe ich nichts dagegen.
            Falls Sie es lieber als Abendmahl gestalten wollen, habe ich dafür ebenfalls Verständnis.
            Es geht mir schließlich nicht um die Art der Nahrungsaufnahme, sondern ich bin mit Ihnen einer Meinung, es geht um die Völkerversändigung."
            antwortete sie sachlich.
            Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
            Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

            Kommentar


            • #7
              [Transporterraum 5 - 07:05 Uhr]

              "Sie wurden zu einem Frühstück eingeladen und ein Frühstück sollen Sie bekommen.", versicherte Sovan etwas allzu missmutig dem Sternenflottenbesuch.
              "Folgen Sie uns in die Offiziersmesse.", bat Colonel Trivus, der die angespannte Situation auflösen wollte.
              Er war erst vor einigen Wochen als außerordentlicher Politoffizier auf die D'Jomar versetzt worden, obwohl er eigentlich zur Sondereinsatzabteilung gehörte.
              Als Tal Shiar genoss er nicht sonderlich viel Ansehen unter den Angehörigen des Militärs, auch wenn die Organisation aus der Shinzon-Krise gestärkt hervorgegangen war.
              Manche Gerüchte besagten sogar, dass manche Agenten den Aufstieg und Fall des verrückten Klons nur inszeniert hätten, um die nach dem Zwischenfall im Omarion Nebel verlorene Macht wiederherzustellen und die Sternenmarine in Misskredit zu bringen.
              Trivus hatte keine offizielle Meinung dazu.
              Er schritt zwischen Commander T'Arleya und Commander Sovan durch die Gänge des Warbirds, auf denen sich ansonsten niemand aufhielt. Der Weg, den sie nehmen würden, war genaustens vorbereitet worden. Die Romulaner überließen nichts dem Zufall und die Vulkanierin würde nur sehen, was für ihre Augen bestimmt war.
              Bald hatte man die Offiziersmesse erreicht, einen erstaunlich gastlich eingerichteten Speiseraum übersichtlicher Größe.
              Eine große Tafel mit dem romulanischen Raubvogelsymbol darauf befand sich im Zentrum des Raums.
              "Nehmen Sie Platz.", bat Commander Sovan. Es klang eher wie der Befehl an einen Uhlan.
              Coming soon...
              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
              For we are the Concordat of the First Dawn.
              And with our verdict, your destruction is begun.

              Kommentar


              • #8
                Offiziersmesse - 07:06

                "Gerne."
                antwortete T'Arleya völlig emotionslos und schien sich an dem Ton des Commanders in keiner Weise zu stören.
                "Es erscheint mir ein sehr imposantes Schiff zu sein. Ich erwähnte es bereits dem werten Colonel gegenüber, ich betrachte das Design dieser Klasse als besonders zweckmäßig und formschön."
                Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                Kommentar


                • #9
                  [Offiziersmesse - 07:06 Uhr]

                  Die beiden romulanischen Offiziere nahmen nach der Besucherin Platz.
                  Bevor Speisen aufgetischt wurden, servierte eine junge Romulanerin Romulanisches Ale.
                  Jeder bekam eines der traditionellen Gläser, während aus einer kunstvoll gefertigten Kristallkaraffe eingeschenkt wurde.
                  "Auf das Auge von D'era und die Möglichkeiten, die es uns bieten mag.", war von Trivus zu hören, der sein Glas zum Toast hob.
                  Sovan nahm einen tiefen Zug der extrem starken Spirituose, ehe er auf T'Arleya einging.
                  "Eines der besten Schiffe der Flotte. Im Dominion Krieg haben wir Ihrer Föderation bei mehr als einer Gelegenheit beigestanden. Ich hoffe, Sie gedenken der Toten des Imperiums, denn Sie starben in einem Krieg, den Ihre Föderation verursacht hat.".
                  Coming soon...
                  Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                  For we are the Concordat of the First Dawn.
                  And with our verdict, your destruction is begun.

                  Kommentar


                  • #10
                    Offiziersmesse - 07:06 Uhr

                    "Ich verstehe Ihre Sicht, Commander."
                    antwortete die Vulkanierin, die ebenfalls einen kleinen und vorsichtigen Schluck des Ales zu sich nahm.
                    "Die Föderation ist ein Zusammenschluß vieler Kulturen und Völker. Möglicherweise, oder sogar sehr wahrscheinlich hätten einige Völker, wie auch Vulkan ihre Sicht der Dinge geteilt und das Wurmloch versiegelt.
                    Auch ich habe während des Krieges herbe Verluste erlitten und mußte mich der Frage des Sinns stellen.
                    Glauben Sie mir, kein Toter ist vergessen."
                    versicherte sie.
                    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                    Kommentar


                    • #11
                      [Offiziersmesse - 07:07 Uhr]

                      "Das wird sie nicht zurückbringen.", war vom Kommandanten des Warbirds zu hören.
                      "Mundet Ihnen das Ale?", erkundigte sich der Tal Shiar, wobei er Sovan förmlich das Wort abschnitt.
                      Der Offizier der Sternenmarine goss sich ein weiteres Glas ein und grimmige Falten bildeten sich auf seiner Stirn.
                      Die Atmosphäre blieb von einer unangenehmen Spannung erfüllt.
                      Anders war es wohl auch nicht zu erwarten gewesen.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        Offiziersmesse - 07:07 Uhr

                        "Es ist vorzüglich."
                        T'Arleya merkte, daß dieses Gespräch nicht nur schwierig war, sondern auch in eine Richtung lief, die selbst dem Colonel nicht behagte.
                        Die Wunden zwischen den Völkern waren noch sehr frisch und tief.
                        "Leider vertragen die meisten Spezies dieses Getränk nicht sonderlich gut. Es werden wohl auch in Zukunft hauptsächlich Vulkanoide sein, die diesen Genuß zu schätzen wissen."
                        Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                        Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                        Kommentar


                        • #13
                          [Offiziersmesse - 07:08 Uhr]

                          "Ein Umstand, den wir nicht bedauern.", lächelte Colonel Trivus versöhnlich.
                          "Ich habe gehört, dass Sie bereits seit 2340 in der Sternenflotte dienen. Gibt es einen Grund, dass sie am Rang des Commanders festhalten? Sie könnten mittlerweile Captain sein und ein eigenes Schiff befehligen. Oder wenigstens einen ruhigen Beruf hinter einem Schreibtisch auf der ach so paradiesischen Erde genießen.", mischte der Commander sich erneut ein.
                          Sein Tonfall war übertrieben diplomatisch, von Ironie duchzogen. Colonel Trivus war T'Arleya noch am Vortag kaum anders begegnet, nun schien ihm die Situation allerdings unangenehm.
                          Er selbst ging mit Bedacht und Berechnung vor, lockte sein Gegenüber mit gezielten Worten, Gesten und Gefühlen aus der Reserve.
                          Sovan aber war Offizier der Sternenmarine, ein Militär. Er war stolz und vermessen, und er hatte dramatische persönliche Verluste im Krieg mit dem Dominion erlitten.
                          Ein Krieg, den in seinen Augen von der Föderation verursacht worden war.
                          "Vielleicht sollten wir auftischen.", schlug der Tal Shiar also umgänglicher vor, als er wohl auf die Vulkanierin zunächst den Eindruck gemacht hatt.
                          Zuletzt geändert von Space Marine; 01.01.2013, 19:00.
                          Coming soon...
                          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                          For we are the Concordat of the First Dawn.
                          And with our verdict, your destruction is begun.

                          Kommentar


                          • #14
                            Offiziersmesse - 07:08 Uhr

                            "Das Klima auf Vulkan würde mir, sollte ich je wählen, mehr zusagen, als das der Erde."
                            stellte T'Arleya höflich fest, als würde sie den tief ironischen Unterton nicht bemerken.
                            "Ich bin in erster Linie Wissenschaftlerin. Ich möchte mich weiterhin hauptsächlich der Forschung widmen.
                            Das Kommandieren ist eine Kunst für sich. Als erster Offizier zu dienen, reicht mir völlig, gerade wenn es sich um viele menschliche Untergebene handelt.
                            Das mag man rein als das Ausleben eigener Vorlieben betrachten."
                            Dann wandt sie sich dem Colonel zu.
                            "Gerne Colonel."
                            Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                            Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                            Kommentar


                            • #15
                              [Offiziersmesse - 07:09 Uhr]

                              "Das Ale ist zwar traditionell kein Getränk, das zum morgendlichen Mahl gereicht wird, aber dafür es ist für einen angesehen Gast angemessen, der in Freundschaft empfangen wird.", erklärte Trivus, der knapp der Romulanerin zunickte, die in der Raumecke auf ihr Kommando gewartet hatte und sodann aus der Offiziersmesse eilte, um sich um das Essen zu kümmern.
                              Kurz darauf wurden vollbeladene Teller mit allerlei Spezialitäten aufgetischt. Es gab romulanische Riesenmollusken, eine leichte Speise, frisch gebackenes Brot, Osol-Wirbel, eine Süßspeise, die für ihren angenehmen sauren Beigeschmack im romulanischen Raum sehr beliebt war, mit Carallun-Saft gefüllte Karaffen und allerlei exotisch aussehende Früchte.
                              "Wenn Sie es wünschen, reichen wir Ihnen auch Mirek-Tee, der wird allerdings nur zubereitet, wenn jemand ihn ausdrücklich wünscht. Es handelt sich um ein delikates Unterfangen.", erzählte Trivus.
                              "Es gibt auch nicht-romulanische Speisen und Getränke, allerdings nur aus dem Replikator.", fügte Commander Tovan hinzu, der sich etwas des gelblich schimmernden Carallun-Safts eingoss.
                              "Falls Ihr an Föderationsessen gewöhnter Gaumen nichts anderes zulässt.".
                              Coming soon...
                              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                              For we are the Concordat of the First Dawn.
                              And with our verdict, your destruction is begun.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X