Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 4] Shuttlehangar der U.S.S. Valiant

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 4] Shuttlehangar der U.S.S. Valiant

    Shuttlehangar der U.S.S. Valiant NCC-75418


    Dies ist der Shuttlehangar der U.S.S. Valiant. Von hier aus bricht das Hauptshuttle der Valiant zu kleineren Missionen auf, bei denen die Valiant nicht nötig ist oder die besonderen Ansprüche der Mission nicht erfüllen kann. 2 weitere kleine Landeflächen sind an den Hangar angeschlossen und mit Typ 18-Shuttles besetzt.

    Der Platz reicht nur für ein Shuttle, das gewöhnlich dem Typ 10 angehört, der extra für die Defiant-Klasse entworfen wurde. Es ist allerdings ausreichend Platz vorhanden, um auch ein anderes Modell zu verwenden. Einzig der Typ 11 ist zu groß für diesen Hangar.
    Zuletzt geändert von Dax; 02.09.2004, 16:11.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Im Hangar stehen einige Techniker und bereiten ihn für die Ankunft des Shuttles vor
    Eine Stimme ertönt aus den Lautsprechern:
    "Chaffee II an Shuttlehangar: Sind Sie bereit zum andocken?"

    Einer der Techniker tritt an eine Konsole und drückt einige Knöpfe, dann spricht er hinein:

    "Identifizieren Sie sich"

    "Hier spricht Lt. Coran Dax an Bord der Chaffee II. Ich habe den Befehl, das Shuttle zum Schiff zu überführen"

    "Ah, in Ordnung Sir, warten Sie noch ein paar Minuten, wir müssen noch was festschrauben"

    "Bestätigt. Standby"

    einige Minuten später...

    Die Türen des Hangars öffnen sich und geben den Blick auf die darunter wartende Chaffee II frei, die aufsteigt und von den Andockklammern festgehalten wird. Plötzlich beginnt ener der Klammern immer stärker zu drücken und droht, das Shuttle zu zerquetschen.

    "Abschalten, Jim!!! Schalt ab!"

    die klammern lösen sich, und das beschädigte Shuttle treibt zurück in den Raum

    "Shuttlehangar an Lt. Dax: Alles in Ordnung?"

    "Hab hier ein kleines Leck in der Hülle, sollte besser in den nächsten paar Minuten irgendwo landen, die Kraftfeldgeneratoren haben scheinbar was abgekriegt"

    "Verstanden. Kommen Sie rein, wir schließen dann die Tore und Sie landen darauf, die Klammern sollten wir besser nicht benutzen"

    "Bestätigt. Komme rein"

    Die Chaffee II fliegt durch die Tore, während einer der Techniker die Kontrollen bedient um sie zu schließen. Das Schiff landet sicher und seine Systeme werden abgeschaltet. Lt. Dax steigt aus dem Cockpit.

    "Wie gehts ihnen, Sir?"

    "Alles OK, ich muss zum Captain. Wo ist er?"

    "Er hatte noch etwas im Dock zu erledigen, er sollte heute aber noch wiederkommen"

    "Das ist früh genug. Und Sie sehen jetzt mal nach den Klammern, ich gehe auf die Brücke"

    "Auf Wiedersehen, Sir"

    Dax verlässt den Hangar und betritt einen Turbolift zur Brücke

    Kommentar


    • #3
      Die Stimme des Captains hallte durch die Gänge und Stationen des Schiffes:
      "Alle Besatzungsmitglieder auf ihre Posten. Dies ist keine Übung. Ich wiederhole: Alle Besatzungsmitglieder auf ihre Posten!"
      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

      "Das X markiert den Punkt...!"

      Kommentar


      • #4
        Fähnrich Jefferson betritt den Shuttlehangar..........nachdem er sich mit Chefingeneur Hummin im Maschinenraum über den Zustand des Hangars unterhalten hatte......

        Jefferson: Alle Mann auf ihre Stationen! Murphy, ich habe gehört sie haben Probleme mit der Energieverteilung?
        Crewman Murphy: Allerdings Sir, die Energieverteilungsknoten spielen verrückt und zeitweise fällt die Energie im ganzen Bereich aus!
        Jefferson: Also gut. Vielleicht ist es ein Problem mit den Energieleitern. Untersuchen sie das mit ihrem Team Murphy. Anderfalls untersuchen sie die Gelpacks.
        Murphy: Aye, Aye Sir.

        Jefferson begibt sich zu einer Konsole und überprüft den Status des Shuttles.....

        Eine halbe Stunde sspäter.......

        Crewman Murphy: Sir wir haben das Problem gefunden. Es lag an den Energieleitern in Sektion 14!
        Fähnrich Jefferson: Sehr gut Murphy, machen sie weiter so....

        Jefferson verließ den Hangar, und begab sich zum Bereitschaftsraum des Captains
        Zuletzt geändert von Raven; 19.10.2002, 20:32.
        "Inter Arma Enim Silent Leges"

        Kommentar


        • #5
          Eine Lucke öffnete sich und gab den Blick auf eine Jefferies-Röhre frei. Fähnrich Jefferson kam aus der Jefferies Röhre gekrochen und begab sich zu einer Konsole. Dann tippte er auf seinen Communikator.........

          Jefferson: Fähnrich Jefferson an Captain Slater. Dürfte ich vorschlagen die Umgebung mit der Chaffee 2 abzusuchen? Ich habe die Schilde so modifiziert das wir uns möglicherweise vor den Borg verbergen können!
          "Inter Arma Enim Silent Leges"

          Kommentar


          • #6
            Ein paar Stunden später.......

            Fähnrich Jefferson tippte erneut auf seinen Communicator.....

            Jefferson: Fähnrich Jefferson an Captain Slater! Das Shuttle ist bereit zum Start im Falle einer Außenmission. Ich schlage for mich als Pilot einzusetzen da ich einige Erfahrung mit Shuttles besitze.....

            anschließend begab sich der Fähnrich ins Shuttle ...........
            Zuletzt geändert von Raven; 10.11.2002, 18:46.
            "Inter Arma Enim Silent Leges"

            Kommentar


            • #7
              Die Tür öffnete sich und der Korridor wurde sichtbar. Vulki und Commander Logic betraten den Shuttlehanger.

              Logic: "Wie steht es mit ihrer mentalen Kontrolle? Soll ich meine Hilfe etwas lockern?"
              Vulki: "Ja, ich fühle mich jetzt mehr und mehr imstande die volle Kontrolle zu erhalten."

              Vulki und Commander Logic betraten das Shuttle .

              Kommentar


              • #8
                Ein Signal kündigte eine eintreffende Nachricht an, die Crewman Murphy beantwortete:

                "Dax an Hangar: Halten Sie die Newton startbereit, falls es Probleme gibt"

                "Aye, Sir, die Newton wird beladen und kann innnerhalb von 5 Minuten starten."

                "Gut"

                Murphy verließ den Haupthangar und begab sich zu den hinteren Startflächen, wo die Typ-18 Shuttles standen

                Kommentar


                • #9
                  Enan betrat den kleinen Hanger der Valiant und sah sofort das neue Shuttle. Es war kein Sternenflottenmodell und größtenteils rot und schwarz lackiert. Seiner Meinung nach war es mit bloßem Auge nicht als Föderationsschiff zu erkennen.
                  Er umrundete es und musterte die Hülle genau. Dann betrat Enan das Shuttle durch eine Luke am Heck und machte sich daran sich die Systeme einmal näher anzusehen.
                  Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                  Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                  Kommentar


                  • #10
                    Morrigan kam ebenfalls in den Hangar geschlendert. Sie betrachtete das Shuttle etwas argwöhnisch, dann begab sie sich in dessen Inneres, um die medizinische Ausrüstung zu überprüfen. Sie hatte eine Liste dabei, um abzuhaken, was da war und was nicht, also würde sie das schon irgendwie schaffen. Schließlich hatte sie ja auch selbst noch ein wenig Ahnung davon.
                    Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                    Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                    Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                    Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                    Kommentar


                    • #11
                      Dax betrat den Shuttlehangar und wartete auf die anderen Offiziere. Sein Gepäck - vor allem Kleidung zum Wechseln, nichts was ihn mit Starfleet in Verbindung bringen könnte - war bereits im Shuttle verstaut.

                      Kommentar


                      • #12
                        Der erste Offizier saß an einer Konsole und überprüfte die Wartungsberichte des Shuttles noch ein letztes Mal, als 4 Mitglieder der Sicherheitsabteilung den Hangar betraten. Es waren Ensign Kya und 3 Mannschaftsgrade, die erst seit kurzem an Bord waren.
                        "Ensign. Scheint so als hätten Sie es als erste geschafft, die Senioroffizieren lassen sich wohl Zeit. Ist das das Team, dass Oran ausgewählt hat?"
                        "Ja, Commander. Warrant Officer ch'Thener, Petty Officer Mansell und Petty Officer Sentar."
                        "In Ordnung. Das nächste Daten-Update an Starfleet Command geht in 2 Minuten raus, danach haben Sie dann wie der Rest des Teams absolut sichere Identitäten."
                        Dax gab die entsprechenden Kommandos ein und verteilte dann 4 PADDs mit den neuen Namen und Lebensläufen der Crewmitglieder.
                        "Ich nehme an dass Sie alle mit Ihrer Aufgabe vertraut sind?"

                        Kommentar


                        • #13
                          Morrigan kam nun in den Hangar geflitzt. Kurz vor dem Shuttle bremste sie ab. Die anderen Leute waren wohl auch noch nicht da. Die Rennerei hatte zumindest einen Großteil der Wirkung der unabsichtlich gespritzten Vitaminmischung abgeschwächt, sodass sie sich zwar ein wenig überaktiv fühlte, aber nicht mehr so zittrig und hypernervös wie vorhin. "Sir", meldete sie sich. "Ich stehe bereit." Sie stellte ihre Gepäcktasche auf den Boden und ließ auch ihre Medo-Tasche, die sie in der Eile noch nicht eingepackt hatte, in den Tiefen ihres Mantels verschwinden.
                          Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                          Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                          Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                          Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                          Kommentar


                          • #14
                            Dax musterte Morrigans Kleidung.
                            "Irgendwie habe ich das Gefühl Sie fühlen sich darin wohler als in Uniform. Hier ist Ihre neue Identität. Sie sollten Sie kennen wenn wir ankommen."
                            Mit diesen Worten warf er ihr ein PADD zu.

                            Kommentar


                            • #15
                              Geschickt fing sie das PADD auf. "Das könnte sein", erwiderte sie auf Dax' Feststellung ihre Klamotten betreffend. Sofort begann sie, ihre neuen Daten zu studieren.
                              Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                              Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                              Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                              Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X