Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chaffee II (Shuttlepod)*

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chaffee II (Shuttlepod)*

    Chaffee II - Shuttlepod der U.S.S. Defiant NX-75451


    Die Chaffee II ist das Shuttlepod der U.S.S. Valiant. Mit diesem kleinen Shuttle kann die Crew der Valiant kleinere Missionen durchführen und Gebiete erreichen, die mit dem Transporter des Hauptschiffes nicht erreichbar sind.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Fähnrich Jefferson betrat das Shuttle und setzte sich an die Steuerkonsole. Er aktivierte die Energieversorgung und plötzlich begann das Shuttle sich zu erhellen. Die restlichen Konsolen wurden ebenfalls aktiviert und das Shuttle war Einsatzbereit.......

    Jefferson: Computer! Eine Stufe 2 Systemanalyse durchführen.
    Computer: Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.
    "Inter Arma Enim Silent Leges"

    Kommentar


    • #3
      Log von Dominion :

      Dominion kam von der Brücke zum Schuttleraum.

      Dort war auch schon Fähnrich Jefferson :
      " Fähnrich Jefferson ?"

      "Sir", sagte dieser. Der Fähnrich Stand Schtram vor Dominion.

      " Stehen Sie bequem Fähnrich. Ich weiß nicht wie lange wir uns noch entspannen können...", antwortete Dominion.

      Nun warteten die Zwei das alle andern noch auftauchen würden...
      Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
      Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

      Kommentar


      • #4
        Fähnrich Jefferson setzte sich wieder an seine Konsole und fuhr damit fort die Systeme zu überprüfen..............
        "Inter Arma Enim Silent Leges"

        Kommentar


        • #5
          Fähnrich Jefferson hörte, dass sich die Türen zum Hanger geöffnet haben und das sich 2 Personen unterhielten. Er konnte die beiden Personen sofort als Commander Logic und Lt. Vulki identifizieren.

          Jefferson: "Commander" (erstaunt)
          Logic: "Positiv. Ich erkundige mich nach dem momentanen Stand des Shuttle. Lt. Vulki wird ihnen behilflich sein."

          Kommentar


          • #6
            Jefferson: Das Shuttle könnte nicht besser laufen! Mich würde nur interessieren wenn wir endlich losfliegen könnten?
            "Inter Arma Enim Silent Leges"

            Kommentar


            • #7
              VULKI :


              Vulki fühlte isch jetzt wohl, er merkte das Logc ihn gern mochte.
              Und nun war Logic für Vulki wie eine art Vater. Logic half Vulki.
              Die Mission sollte bald starten.

              " Von mir aus könnten wir sofort starten, Fähnrich Jefferson. Commander Logic, ich danke ihnen sehr für ihre hilfe. Ich hoffe sie könnten mir nach der Mission, etwas helfen, die gefühle zu unterdrücken. Verstehen was ich meine ?"

              "Ja Vollkommen !" Logic war für Vulki eine art Vater geworden. Vulki war nicht verliebt, nein er hatte einen Vulkanischen Freund der wie ein Vater war.

              Logic selbst, blieb kühl und sagte :
              "Gut, wenn ihre Mission beendet ist, werde ich Sie unterrichten. Sie sind wahrlich ein Emutionsvoller Vulkanier. Gefühle verhindern nur die Logische entscheidung.
              Oh seht mal wer da kommt, unser Missionsleiter Lt.Dominion !"
              Zuletzt geändert von Dominion; 19.11.2002, 20:15.
              Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
              Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

              Kommentar


              • #8
                DOMINION :

                Dominion kam nun ins Shuttle. Er schaute sich um, und ihn gefiehl alles so wie es war. Nun setze sich Dominion und er sagte :
                "Nun werden wir noch auf Lt.Kasinki warten.... Schön das Sie alle schon anwesend sind."

                Über Komm rief der Captain :
                "Lt.Dominion, wir wünschen ihnen viel glück in 15Minuten können Sie starten."

                "Verstanden, Captain !" Dominion beendete die verbindung...
                Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                Kommentar


                • #9
                  Fähnrich Jefferson tippte auf seinen Communicator...........

                  Jefferson: Fähnrich Jefferson an Kasinski! Wir starten in 10 Minuten, bitte kommen sie sofort zur Shuttleabteilung!
                  "Inter Arma Enim Silent Leges"

                  Kommentar


                  • #10
                    Kasinskie, der aus dem Sicherheitsbüro kam, kam ins Shuttle und nahm dort platz.

                    Hallo zusammen, dann fangen wir mal an.

                    Kurz danach öffnete er den Kofer und gab jedem ein komisches Gerät.

                    "Dies ist eine Personentarnvorrichtung. Sie sollte den Borg eigentlich vorteuschen, das niemand ausser ihnen da ist, leider wurde sie bisher noch nie getestet aber nichts geht doch über das wirkliche Leben, mit allen gefahren.

                    Kasinskie lächelte

                    "Ok jeder sollte das Gerät anlegen und den einzigen Knopf darauf betätigen, dann sollten die Borg euch nicht mehr sehen können. Zumindest ist es so vorgesehen, seit aber bitte vorsichtig, denn das Gerät wurde bisher wie gesagt noch nicht getestet.

                    Kasinskie lud sein Phasergewehr drch und war nun fertig.
                    Banana?


                    Zugriff verweigert
                    - Treffen der Generationen 2012
                    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                    Kommentar


                    • #11
                      Log von Dominion :


                      Nun saßen alle im Shuttle. Die Personen
                      Tarnvorrichtung war für Dominion eine gute idee,
                      doch er brauchte Sie eigentlich nicht. Da er
                      sich in fast jede belibige Formverwandeln kann.
                      Dominion überlegte nochmal kurt den Plan durch und dann :
                      " Erstmal Freue ich mich das Sie mich bei dieser
                      Mission unterstützen. Diese Mission wird nicht
                      ungefährlich für Sie sein. Aber ich bin denoch
                      volle Optimismus für uns."

                      "Das ist schön zu Hören." sprach Jefferson.

                      Dominion schaute sich um.
                      Er fühlte sich irgendwie akzeptiert, das gefiehl ihm.

                      Dann für Dominion fort :
                      " Ich werde nun noch mal kurz die Vorgehensweise
                      erlaütern. Wir werden mit unseren Shuttle zu
                      einen Borg Kubus fliegen und uns unauffällig wie
                      eine Tokanianische-Wanze an deren Schiff
                      klammern. Dann werde ich auf den Borg Kubus rüber
                      gebeamt. Wir halten die Komm verbindung als aufrecht.
                      Ich werde Sie dann unterichten was ich sehe.
                      Dann werde ich mich so unauffällig wie möglich zu einen
                      Borg-Computerterminal begeben und dort mit einen
                      Zugangscode, der noch funktionieren sollte
                      ein paar Daten einsehen.Falls der Code nicht Funlktioniert
                      kann ich einen Hackercode verwenden. Das würde dann alerdings
                      schwieriger. Keine Panik der Code, stamt von einen
                      Re-Assimilierten Borg. Das wichtigste ist es ja heraus zu
                      finden was die Borg mit dem Omega-Molerkül vorhaben.
                      Wenn ich bei diesen Computerkern bin, werde ich Sie informieren
                      das Sie Sie sich in einer Gruppe auch auf diesen Kubus begeben.
                      Wenn Die Personen Tarnvorrichtung bei ihnen Funktioniert werden
                      Sie sich dort etwas um schauen.Doch fals die Tarnvorichtung für
                      Personen nicht funktionieren sollte halten Sie ihre Waffen auf den
                      Boden Gerichtiet. Sonst sehen die Borg uns noch als Bedrohung an.
                      Vieleicht endecken SIe ja was neues. Aber einer Der Missionscrew,
                      sollte auf dem Shuttle bleiben. Um uns Notfalls wieder auf das
                      Shuttle zu Beamen. Fähnrich Jefferson, Wir können Starten."

                      Kasinski schaute erfreut zu Dominion. Kasinski freute sich auf
                      die Mission mitkommen zu können. Jefferson, trat die Startvorkerhungen.
                      Fähnrich Vulkanier nickte und blieb Kühl und Logisch...und...
                      sehr ruhig.....
                      Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                      Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Kommsystem piepste, kurz darauf war die Stimme von Lt. Dax zu hören

                        "Mr. Dominion, wir haben neue Koordinaten für Sie. Ihr Ziel ist ein Kubus bei 367.93. Nach dem Suchmuster, dem die Borg wird er vermutlich für weitere 15 Stunden hier bleiben und dann wieder in den Subraum zurückkehren, also sollten Sie genug Zeit haben. Viel Glück"

                        Dominion sah auf die Konsole, auf der die neuen Koordinaten erschienen

                        "Danke, Lieutenant"

                        Kommentar


                        • #13
                          Fähnrich Jefferson aktivierte nun den Antrieb des Shuttles. Kurz danach öffneten sich die Hangartore und das Shuttle glitt hinaus............

                          Jefferson: Setze Kurs auf den Kubus. Voller Impuls!

                          Das Shuttle beschleunigte und entfernte sich von der Valiant. Jefferson öffnete daraufhin einen Kommkanal zur Valiant.........

                          Jefferson: Shuttle Chaffee an Vliant. Wir werden uns jetzt zu den angegebenen Koordinaten begeben. Von nun an werden wir Funkstille halten!
                          "Inter Arma Enim Silent Leges"

                          Kommentar


                          • #14
                            Aber zuvor begab sich Commander Logic aus dem Shuttle und wieder auf die Brücke.

                            [Interkom ]

                            Logic: "In Ordnung. Möge sie die Logik leiten. Valiant out."

                            Kommentar


                            • #15
                              Log von Vulki :

                              "Nun sind wir unterwegs. Ich hoffe diese Mission wird
                              ohne Probleme verlaufen, was aber Logischerweise,
                              eigentlich nicht vorkommen kann, da die Borg immer
                              Probleme mit sich brachten.", dachte Fähnrich Vulkanier
                              als er so nach dachte.

                              Er saß im Shuttle auf der Letzen reihe der Sitzbänke
                              neben Lt.Kasinski, der an seinen Gewehr herumspielte.
                              Lt.Dominion saß neben Fähnrich Jefferson der das Shuttle
                              steurte.

                              Vulkanier sah das Lt.Dominion sich in seinen Gedanken vergraben
                              hatte, da dacht er sich das eine Konveration di Stimmung etwas
                              Lebendiger machen könnte. Vulkanier slbst fühlte sch sehr viel besser
                              seit Commander Logic ihm half die Gefühle zu unterdrücken.

                              Dann sagte Vulkanier :
                              " Mister Dominion, ich hätte da eine Frage."

                              Dominion blickte hintersich :
                              " Fragen Sie Fähnrich."

                              " Sie sind ein Botschafter des Dominion, richtig ?"

                              "Ja, so empfinde ich mich und so wurde ich bei der Sternenflotte eingestuft.
                              Ich bin Botschafter für das Dominion und trat der Sternenflotte bei,
                              da ich die Verhärteten Fronten auflocken will. Es ist ein Großer Schritt, das
                              die Förderation mich aufgenommen hatte. Nun hoffe ich das ich das Dominion mit der Zeit
                              freundlicher gesinnen kann, so das meine Rasse, sich eines Tages wieder normal mit
                              der Föderation Verhandeln kann."

                              Kasinski hörte interesiert dem Gespräch zu und hackte sich dann auch ein :
                              " Ich merke wie viele in ihrer Gegenwart angst von ihnen bekommen, Lt.Dominion.
                              Ich kann es verstehen. Es kommt nicht alle Tage vor das man einen Gründer auf
                              einen Föderationschiff lebt. Doch ich verstehe was sie meinen. Es ist ein Nobler schritt"

                              " Nun ich denke, es ist Logisch das viele vor Mister Dominion angst
                              haben....", sagte Vulki," ..denn Die Gründer haben sehr viele Humanoiden im Alpha Quadranten
                              abgeschlachtet. Die Cardasianer haben mit den Gründern ein Pakt geschlossen gehabt und haben z.b
                              den Maqie komplett vernichtet. Die Sternenflotte war sehr geschwächt von..."

                              " Es reicht Mister Vulkanier !", mischte sich Jfferson ein,"...es mag alles stimmen,
                              aber sie sagen alles so...so...Gefühllos. Sie rasseln alles was geschehen ist einfach so runter.
                              Merken Sie nicht das Sie Mister Dominions gefühle verletzen könnten ?"

                              "Ich wollte nur eine Konversation mit ihnen führen. Ich wollte niemanden verletzen. Ich bin einfach
                              nur direckt..."

                              Doch dann überschwam Vulkanier kurz eine Emution und er merkte was er gemacht hatte ;
                              " Entschuldigen Sie Mister Dominion. Ich wollte nicht das sie denken Sie wären schuld an allen.
                              Ich war nur Erlich was geschen war. Aber das ist geschichte. Ich frue mich das sie bei uns in der FÖD sind."

                              Vulki strahlte richtig im Gesicht. Jefferson, Kasinski und Dominion waren verblüfft. Ein Vulkanier der Lachen und
                              lächeln kann ?

                              Doch da... Urplötzlich wurde Vulkanier wieder zu einen normalen Vulkanier. Gefühlos. Einfach wieder wurde
                              er ein Vulkanier. Wie sie leiben und leben.

                              Die Verwirrung war nun noch größer.
                              Dann sagte Dominion :
                              " Wie weit sind wir noch von den Koordinaten entfehrnt Mister Jefferson ?"

                              " Wir brauchen noch 15 Minuten bis wir sie erreicht haben."

                              [non-rpg] Ich denke wir könnten uns noch weiter unterhalten, nicht das wir gleich auf dem Schiff ankommen.
                              Was meint ihr ?"[/non-rpg]
                              Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                              Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X