Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 2] Wissenschaftliches Labor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Deck 2] Wissenschaftliches Labor

    Lieutenant McQueen betritt das wissenschaftliche Labor. Es ist leer.

    McQueen: „Soso, das hier ist also mein neuer Arbeitsbereich. Sieht ja ganz nett aus.“

    Er bewegt sich zu einer Computerkonsole

    McQueen: „Computer“, biep biep, „führe eine Ebene-zwei-Diagnose der wissenschaftlichen Systeme durch.“

    Computer: „Diagnose gestartet. Es verbleiben noch zwei Minuten bis zum Abschluss der Diagnose.“

    Knappe zwei Minuten später erscheint die Diagnose der Systeme auf dem Display vor dem er steht.

    McQueen: Ok, da sieht ja alles normal aus.

    Er dreht sich gerade in Richtung Tür um, als diese sich öffnet. Eine junge Frau betritt den Raum.

    Crewman Sanders: „Sir, ich bin Crewman Sanders. Ich vermute, Sie sind der neue WO. Willkommen an Bord. Ich bitte Sie, mir zu folgen. Ich werde Sie zu ihrem neuen Quartier begleiten. Können wir?“

    McQueen: „Ähm..äh, klar. Gehen wir.“

    Beide verlassen das wissenschaftliche Labor.
    - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
    - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

  • #2
    Nachdem er auf der Krankenstation war begibt sich der Lieutenant in Richtung wissenschaftlichem Labor. Dort angekommen, öffnet er die Tür. Dahinter erwartet ihn ein dunkler Raum.

    McQueen: „Computer, Licht.“

    Es vergehen einige Sekunden, doch nicht passiert.

    McQueen: „Computer, Licht!!“

    Es vergehen wieder einige Sekunde, doch wiederum geschieht nichts. Er begibt sich in den dunklen Raum und entfernt neben der Tür eine Wandplatte. Er tippt einige Befehlszeilen ein. Doch trotzdem bleibt das Licht aus.

    McQueen: „Na klasse! Das darf ja wohl nicht wahr sein!“

    Er tippt seinen Kommunikator an.

    McQueen: „McQueen an Maschinenraum. Wer ist für das Licht verantwortlich?“

    Hummin: „Hier Maschinenraum. Wie kann ich ihnen helfen?“

    McQueen: „Hier McQueen. Ich.."

    Hummin: "Wer ist da?"

    McQueen: "Oh, Verzeihung; ich bin Lt. McQueen, der neue Wissanschaftsoffizier."

    Hummin: "Achso. Also: wie kann ich ihnen helfen?"

    McQueen: "Tja, sagen wir mal so... ich habe hier ein 'dunkles Problem'. Ich bin im wissenschaftlichen Labor. Und ich habe keinerlei Energie. Nicht einmal das Licht funktioniert. Was ist los?“

    Hummin: „Oha! Ich werde mich sofort darum kümmern ...bitte haben Sie etwas Geduld.“

    Eine knappe Minute später geht das Licht an. McQueens Kommunikator piept.

    Hummin: „Maschinenraum an McQueen. Ich hoffe, das Problem ist behoben?!“

    McQueen: „Danke sehr. Ich sehe wieder etwas. McQueen, ende.“

    Er beginnt an einer Konsole zu arbeiten.
    - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
    - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

    Kommentar


    • #3
      McQueen sitzt auf einem Stuhl im wissenschaftlichen Labor und bedient seine Konsole.

      McQueen: „Computer, zeige die gesammelten Daten der letzten Konfrontation mit den Borg.“

      Computer: „Sicherheitsstufe 4 erforderlich.“

      McQueen: „Authorisation McQueen Omega 13.“

      Computer: „Authorisation bestätigt. Daten werden geladen“, biep biep, „Daten werden angezeigt.“

      McQueen studiert die Daten. Er findet nichts Ungewöhnliches. Er schließt das Interface und richtet seinen Blick von seiner Konsole in den Raum.

      McQueen: „Computerlogbuch des leitenden Wissenschaftsoffizier, Lt. McQueen. 05.04.2003. Ich bin jetzt seit einem Tag auf der Valiant und habe bisher noch keinen wirklichen Einsatz leisten müssen. Meine Dienste wurden bisher noch nicht beansprucht. Ich denke, wenn der Captain mich braucht, wird er mich schon Kontakten. Ich werde mich solange auf die Umgestaltung meines Quartiers konzentrieren.

      Computer, Eintrag speichern und beenden.“

      Er begibt sich zur Tür und befiehlt dem Computer das Licht zu deaktivieren. Die Tür öffnet und schließt sich wieder hinter ihm. Er begibt sich zu seinem Quartier.
      - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
      - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

      Kommentar


      • #4
        McQueen: "Computerlogbuch, Wissenschaftsoffizier McQueen. Bisher wurde ich informiert, dass wir in Kürze auf Romulus eintreffen werden. Jedoch weiß ich noch nicht, was unser direkter Auftrag ist.
        Ich habe allmälich das Gefühl, dass ich mich nicht richtig in den Alltag des Schiffes einleben kann - weiß Gott warum. Es kann nur besser werden. Eintrag Ende."
        - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
        - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

        Kommentar


        • #5
          McQueen betrat das Labor. Er machte sich daran, einige neue Daten zu sichten und in einer Datei zu verarbeiten. Er machte zwischendurch eine kleine Pause um in sein persönliches Logbuch einzutragen: "Computerlogbuch, Lt. McQueen. Die kleine 'Auszeit' an Bord der Starbase hat etwas zu meiner Entspannung beigetragen. Ich habe dort meinen guten alten Freund Arres wiederetroffen. Auch er ist dort wissenschaftlicher Offizier. Er hat es mittlerweile schon zum Lt.-Cmdr. gebracht und sich einige Freunde unter den Übrigen Offizieren gemacht. Ich hingegen fühle mich irgendwie immer noch etwas fremd hier an Bord, auch wenn ich mich mit Cmdr. Dax relativ gut verstehe. Nunja, ich hoffe noch immer, dass sich daran etwas ändern wird. Ich denke, ich werde in den nächsten Tage selbst die Initiativer ergreifen. Eintrag Ende."
          Anschließend machte er weiter.
          - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
          - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

          Kommentar


          • #6
            die Tuer oeffnete sich und Tedra betrat das wissenschaftliche Labor ihre erste Station auf ihrem Rundgang und sah sich um

            *murmel* keiner da

            schaute sich einige der Analysegeraete genauer an. Richtig interessiert war sie allerdings nicht und so verliess Sie das Labor wieder


            [nonrpg]McQueen is ja inzwischen auf der Bruecke[/nonrpg]
            Zuletzt geändert von Tedra_deArr; 28.11.2003, 15:18.

            Kommentar


            • #7
              McQueen kam von der Brücke und amchte sich daran, die Schwachstellen im Sensorensystem genauer zu lokalisieren.
              - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
              - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

              Kommentar


              • #8
                Nach einigen Minuten hatte er den Ort der Störung festgestellt. Es war eine störung im EPS-Verteiler auf Deck 3 in Jeffrisröhre 31 Alpha. Er machte sich nach dort auf den Weg.
                - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
                - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

                Kommentar


                • #9
                  McQueen betrat das Labor zum ersten Mal seit längerer Zeit.

                  McQueen: "Computer, Systemdiagnose, Level 3."

                  Computer: "Diagnose komplett."

                  McQueen sah sich die Ergebnisse an. Er dachte scih, dass das soweit alles ganz gut aussehe, wenn man berücksichtigt, dass dei valiant einige Gefechte hinter sich gebracht hatte.

                  McQueen: "Computer, Bioeindämmungsfeld Klasse 8a vorbereiten. Biogenefiltersysteme für diesen Raum aktivieren. Luftzufuhr für diesen Raum vom Schiff trennen. Umschalten auf Reservekreislauf Theta 9-3-5. Kontaminationsschutzprotokolle Ebene 10 aktivieren. Türkontrolle von außen überbrücken und deaktivieren. Berechtigung McQueen 13 Gamma."

                  Computer: "Aktionen ausgeführt. Raum abgeschottet. Kraftfeld in bereitschaft. Luftzufuhr umgeschaltet, Tür verriegelt. Kontaminationsschutzprotokolle aktiviert. Biogenefiltersysteme aktiviert."

                  McQueen: "Na dan..."

                  Er nahm auf einem stuhl platz und wartete, bis Bashram die Türglocke betätigen würde.

                  --------------------------------------------------------------------------

                  Kurze Zeit später ertönte die Türglocke. McQueen ging zur Tür und gab seinen Berechtigungscode ein. Die Tür öffnete sich und Bashram stand davor.

                  McQueen: "Doktor."

                  Bashram: "Lieutenant."

                  Die beiden betraten das Labor und McQueen verschloss die Tür wieder hinter ihnen.
                  - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
                  - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

                  Kommentar


                  • #10
                    Beide standen in dem Labor und redeten

                    "So Lt.. Sie haben sicher von dem Virus gehört. Haben sie iregndwelche neuen Sensorentechniken die mir eine Zusammensetzung des Virus liefern könnten?"
                    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                    Kommentar


                    • #11
                      McQueen: "Nun, Doc, keine Sensoren, aber ich habe mir bereits einige Gdanken dazu gemacht. Ich habe hier eine unserer Scanneinrichtungen justiert und würde sagen, wir beginnen mit dieser Untersuchungsmethode. Haben Sie das Virus dabei?"

                      Bashram zog eine kleine Schale aus einem Köfferchen. Er gab sie McQueen. Dieser legte sie auf einen Untersuchungstisch. Dann aktivierte er ein Kraftfeld und ließ einen Roboterarm die Schale öffnen. Er initierte den Scann. Wenige sEkunden später lag bereits das Ergebnis vor. Doch außer der Aufsplittung in einzelne DNA- und Proteinsequenzen hatte der Scann niht viel gebracht. Doch sie würden daran weiterarbeiten müssen.

                      McQueen: "Also, wir haben nun die Einteilung in mehrere Proteinsequenzen. Ich würde sagen, wir führen einige Computersimulationen durch, ob wir einzelne, zusammenhaltenden, Sequenzen villeicht zerstören können und somit das Virus vielleicht zerstören oder zumindest abschwächen können. Danach sehen wir weiter."
                      - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
                      - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

                      Kommentar


                      • #12
                        Nach ein paar Minuten zeigte der Computer einen Fehler auf, und scannte die Probe neu ein. Die DNA wurde neu angezeigt. Dr.Bashram und Lt. McQueen trauten ihren Augen nicht was sie dort sahen, sie schauten sich staunent an.

                        Dr.Bashram sagte

                        "Was eine 4fach gefundene Helix mit dopellten Säure- Basepaaren. Die Sequenzen besthen hautsächlich nur aus dem Thymin Segment. Was ist das für ein Biest."

                        Der Computer zeigte wieder einen Fehler an, und baute erneut die DNA neu auf. Was nun geschah war unfassbar. Es war nicht mehr vorwiegend das Thymin Segment zu erkennen, sondern das Cytosin.

                        Dr.Bahram setzte seine Brille Lesebrille auf die um seinem Hals an einer goldenen Kette hing und zupfgte ein seinem Bart um besser zu überlegen zu können.

                        "Was sagen sie Lt. dazu? Ich brauch mehr Zeit um den Virus zu untersuchen. Ich werde ein paar Nachtschichten einrichten um diesen Burschen zu knacken."
                        ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                        ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                        +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                        Kommentar


                        • #13
                          McQueen betrachtete sich nun ganz genau die ergebnisse.

                          McQueen: "Nun, ich denke, dieser Virus ist nicht zu schwer zu knacken. Es ist ein einstrangiger RNA-Virus mit Hülle. Er ist zu vergleichen mit einem Virus aus der Geschichte, einem so genannten Retrovirus. Einer der bekanntesten, mit den schrecklichsten Folgen, Retrovirus war der HIV-Virus. Es dauerte Jahrzehnte bis ein Meikament gefunden wurde. Dieses Virus hier hat einen Durchmesser von 135 nm. Das ist relativ groß. Wir könnten es mit einer Starhlenbehandlung versuchen. Jedoch müssen wir darauf achten, dass das Strahlungslevel nciht für die übrigen Zellen zu einer Gefahr wird."

                          Bashram: "Klingt vielversprechend. Beginnen wir."

                          McQueen wies den Computer an, eine Dosis Beta-Strahlung auf einen Teil der Virenprobe zu strahlen. Dann sollte er die Strahlungsintensität so lange erhöhen, bis sie gefährlich für den Körper würden.
                          - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
                          - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

                          Kommentar


                          • #14
                            Doch die Beta- Strahlung zeigte keine Wirkung und Dr. Bashram schaute zu Lt. McQueen hinüber.

                            "Ok. Das war es auch nicht. Haben sie noch andere Vorschläge? Ich würde sagen ich werde ihn mir mal auf der Krankenstation vornehmen und versuchen den Code des Viruses zu knacken. Wie sie gesehen haben, hat die Strahlung noch nichtmals den Virus im gerinsgsten etwas anhaben können an ihm werden wir noch etwas länger grübeln."

                            Dr. Bashram nahm ein PADD und notierte sich die Beobachtungen die er bis jetzt gemacht hatte.
                            ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                            ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                            +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                            Kommentar


                            • #15
                              McQueen: "Nun, Doc, das kann ich nicht für Gut heißen, dass Sie den Virus mit auf die Krankenstation nehmen. Die gefahr einer Verbreitung ist zu groß."

                              Bashram: "Aber der Virus ist für Menschen ungefährlich..."

                              McQueen: "Aber nur, soweit wir wisen. Sie wissen so gut wie ich, dass ein Virus jederzeit mutieren kann. Ich schlage vor, wir bestrahlen mit einer leichten Gammastrahlung. Anschließend, können wir noch immer über weitere sChritte nachdenken. Stimmen Sie mir zu, Doktor?"

                              Bashram: "Wenn Sie meinen...aber ich behalte mir meinen Vorschlag vor. Und, vergessen sie nicht, ich bin ranghöher."

                              McQueen: "Keine Sorge, Commander, das vergesse ich nicht."

                              McQueen began damit, den Virus einer Gammastrahlung auszusetzen.
                              - Captain Carolin Douché, U.S.S. Independence (Commanding Officer)
                              - Lieutenant-Commander Thomas Christian McQueen, U.S.S. Valiant (Leitender Wissenschaftsoffizier)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X