Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[NEWS] Wil Wheation ist raus aus "Nemesis"!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [NEWS] Wil Wheation ist raus aus "Nemesis"!

    [Für das News-Forum]

    Wil Wheation wurde von Rick Berman persönlich angerufen und es wurde ihm mitgeteilt, dass seine Szenen definitiv aus dem Film "Star Trek - Nemesis" herausgeschnitten worden seien. Wheaton fand es toll, dass Berman selbst mit ihm darüber gesprochen hatte. Den Wesley-Darsteller hätte es enttäuscht, wenn er es aus dem Internet hätte erfahren müssen.

    Ich wünsche mir, dass die DVD von "Nemesis", die sicher auch kommen wird mit der Zeit, alle Ausschnitte über nicht gezeigte Szenen beinhaltet. Dann werden wir alles wenigstens am Fernseher oder am Computer sehen können.

    Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

  • #2
    Manche wird das sicher freuen, ich gehöre definitiv nicht dazu.
    Wenn man Wesley nach all den Jahren mal wieder kurz gesehen hätte währe das schon stark gewesen, zusammen mit all den anderen Darstellern.
    Die Produzenten fürchteten wohl die Anti-Wesley Community.
    Nach all den Jahren in TNG währe ein Auftritt in einem Star Trek Kinofilm die richtige Belohnung für den Darsteller gewesen.
    Whil Wheaton konnte ja schließlich nicht dafür das ihn kaum einer mochte.

    Schade!
    Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

    Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
    John Le Caree

    Kommentar


    • #3
      Noch einmal etwas ausführlicher:

      Wil Wheaton's Rückkehr als Wesley Crusher in Star Trek: Nemesis" wurde mit seiner Einwilligung heraus geschnitten.

      Wheaton gab diese News heute auf seiner Website bekannt. Rick Berman hat ihm gestern die Nachricht überbracht!

      Berman erklärte, dass die erste geschnittene Fassung um die 3 Stunden lang gewesen war und so leider weitere 48 Minuten geschnitten werden mussten. Da die Szene mit Wesley keinen wesentlichen Beitrag zum eigentlichen Handlungsstrang des Films lieferte, war es logisch diese mit als erstes zu entfernen.

      Berman erwähnte auch, dass sie die Eröffnungsszene des Films herausschneiden mussten. Außerdem musste er noch einen weiteren Darsteller anrufen und bekannt geben, dass seine Rolle in der Entfassung nicht mit dabei sein wird.

      Als weitere vertraute Gesichter werden Kate Mulgrew (Kathryn Janeway), und Whoopi Goldberg (Guinan) zu sehen sein. Susan Gibney soll eine Rückkehr als Doktor Leah Brahms aus der TNG-Folge 'Booby Trap' haben und 'X Men' Direktor Bryan Singer wurde ebensfalls erwähnt. Welche dieser Rollen es aber bis in die Endfassung schaffen werden ist noch nicht bekannt.

      Wheaton beeilte sich diese News in Perspektive zu setzen. "Ich liebe Star Trek und möchte nur das Beste für die Serien und alle Trekkies!" erzählte er Berman. "Wenn der Film zu lang ist, musst du ihn eben kürzen. Und ich verstehe, dass du meine Szene herausgenommen hast!

      Das schöne ist, dass ich die Gelegenheit hatte, 2 wunderschöne Tage wieder mit Star Trek zu verbringen. Mit Menschen zu arbeiten, die ich liebe, die Uniform zu tragen, die ich so vermisst habe und ich hatte wieder mehr Kontakt zu dir, der ganzen Mannschaft und den Fans. Und DAS kann mir niemand mehr wegnehmen!"

      Der komplette Artikel, geschrieben von Wil Wheaton, kann hier nachgelesen werden.
      Quelle: DailyTrek.de

      -------

      Ich kann dazu nur sagen: Es stört mich nicht wirklich, dass Wheatons Szene als Wesley Crusher geschnitten wurde.
      Mir ist ne gute ausführliche Star Trek Story lieber, als dass wegen Wesley kostbarer andere Szenen hätten verschwinden müssen.

      mfg,
      Ce'Rega
      "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

      „And so the lion fell in love with the lamb“

      Kommentar


      • #4
        Von mir aus hätte der Film ruich 3 Stunden laufen können, desto länger desto besser. Ich hoffe ebenfalls wie Cpt. Bluefox das man die geschnittenen Szenen noch zu sehen bekommt. Aber die ganzen 48 min ? Das währe wohl zu schön um wahr zu sein.
        Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

        Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
        John Le Caree

        Kommentar


        • #5
          Hoi,

          Dass Wesley raus is find ich schade, ich fand ihn zwar früher nicht unbedingt toll, aber es wäre schön gewsen mal zu sehen was aus ihm geworden ist. Naja man kann ja vielleicht auf ne extended Version auf DVD hoffen, die dann hoffentlich 3 Stunden lang is Das wär wirklich mal ne coole Sache.

          Grüße
          DS9
          "They say that time is the fire in which we burn, right now captain my time is running out, we leave so many things unfinished in our lives. I know you understand."

          Kommentar


          • #6
            Naja is schon klar, das unwesentliche Szenen rausgeschnitten werden müssen! Aber Leute, wenn aus 3 Stunden geschnitten wird, dann muss das, was übrig ist ja Gold wert sein!

            Naja und ansonsten werden die geschnittenen Szenen bestimmt auf einer DVD-Version veröffentlicht. Auch ein Grund sich zu freuen.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              das ist wirklich schade ich hätte wesley echt gern gesehen

              so eine dvd wäre echt der hammer aber das dauert immer bis sowas rauskommt oder? um mehr geld zu machen
              Ein Transmitter, ein Energiereceiver, ein Feldgenerator, man hat die geiles Spielzeug! Seamus Harper
              Spaceys Sci-fi Page: spacefiction.de

              Kommentar


              • #8
                IMHO war der Auftritt von Wesley nicht wirklich gut durchdacht. Ich meine würdet ihr nach 5 Jahren schon zurückkommen, wenn euch Zeit und Raum beliebig offenstehen? Wird man nicht eher anfangen die anderen zu vergessen noch bevor man am anderen Ende des Universums ankommt, nur um sich zu vergewissern, dass "ES" da ist?

                Ein Cameo von Wheaton (in Maske oder mit Bart oder sowas damit er nicht sofort wie Crusher aussieht) wäre da wohl sinnvoller gewesen. Und man hätte nicht ein halbes Jahr vorher ankündigen müssen daß "ER" da ist
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Diese Ankündigungen waren echt bescheuert, besonders weil schon von vornherein abzusehen war, das diese Szene nicht im Film landet. Und auch, wenn ich Wesley nicht so toll finde, hätte ich ihm den Auftritt in einem Star Trek-Film doch gegönnt. Und so unwahrscheinlich, das er mal wieder bei seinen alten kollegen vorbeischaut, find ich es gar nicht. Wir kennen doch Wesley, den liiiieeeeeeeben Jungen

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kann nicht sagen, dass ich darüber traurig bin. Aber froh bin ich auch nicht. Mir ist es eigendlich egal.

                    Aber ich hoffe, dass die DVD voll mit geschnittenen Sachen ist und auch sonst viel Bonusmaterial hat.

                    Aber wir werden ja sehen.

                    Hugh
                    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                    Generation @, die Zukunft gehört uns.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hoffe auch, dass es mal eine Extented Version von Nemesis geben wird und nicht nur die geschnittenen Szenen seperat. 3 Stunden wären echt toll, allerdings wäre das sicher nur ein unerfüllbarer Traum der Fans (es wäre schon toll, wenn der Film die 120er Marke überspringt).
                      Ich befürchte, dass der Film wird wieder vollgestopft mit Action sein wird und das man versucht, auf einen Höhepunkt einen anderen folgen zu lassen, so dass es letzten Endes gar keinen Höhepunkt mehr gibt (so wie bei ST8 und ST9). Etwas "langweiligere" Szenen können einem StarTrek-film sicherlich nicht schaden, da eher in diesen Szenen echtes StarTrek-feeling aufkommt.
                      Ist jemandem von Euch schon mal aufgefallen, dass die Schnitte in den letzten beiden Filmen so schnell waren, dass man noch nicht mal Zeit hatte, die neue Enterprise E in Ruhe zu bewundern ?
                      Mein Profil bei Last-FM:
                      http://www.last.fm/user/LARG0/

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir ist auch nicht entgangen, dass die Trek-Filme immer kürzer wurden, je neuer sie wurden. Vielleicht ist das 10. Juhubiläum ein guter Anlass, wieder mal einen 120er statt einen 90er zu bringen. Ich würde es sehr begrüssen!

                        Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich bin ja nun wirklich kein Wesley-Fan (Ich mag die Milchbacke nicht). Trotzdem wäre es schön gewesen ihn nach all denTNG Jahren für ein paar Minuten mal wieder zu sehen.
                          Und von mir aus könnte der Film 4 Sunden laufen.
                          If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                          - Paul Walker
                          1973 - 2013

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Largo Paye
                            Ich befürchte, dass der Film wird wieder vollgestopft mit Action sein wird und das man versucht, auf einen Höhepunkt einen anderen folgen zu lassen, so dass es letzten Endes gar keinen Höhepunkt mehr gibt (so wie bei ST8 und ST9). Etwas "langweiligere" Szenen können einem StarTrek-film sicherlich nicht schaden, da eher in diesen Szenen echtes StarTrek-feeling aufkommt.
                            Genau so ist es: Eine Actionszene nach der anderen ist nicht Star Trek, sondern einfach etwas "billig". Natürlich ist es heutzutage nicht Sinn der Sache, wie in ST1 minutenlang die Enterprise von allen Seiten zu zeigen (denn auch das ist nicht Star Trek), aber ruhigere Szenen, in denen sich z.B. Data und Geordi ausführlich über irgendein Problem unterhalten oder Szenen, in denen man einfach so ein bisschen das Leben auf dem Schiff zeigt, DAS gehört zu einem guten Star-Trek-Film! Außerdem hebt es die Actionszenen mehr hervor.

                            Überhaupt sind die letzten ST-Filme zu kurz gewesen: ST8 gute 100, ST9 knappe 100 Minuten. Will man für diese kurze Zeit jahrelang auf einen ST-Film warten? ein solches "Kino-Highlight" darf doch ruhig einmal länger dauern, z.B. 120 Min. Wenigstens diese "Voraussetzung" scheint Nemesis ja geradeso zu erfüllen.
                            Macht's gut, euer Jonathan Archer

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich denke mir, dass die Macher arge Schwierigkeiten gehabt hätten, Wesleys Anwesenheit zu erklären, wenngleich es mich interessiert hätte, wie sie es erklärt hätten. Ich denke aber mal, dass Wesley zwar aus dem Film herausgeschnitten wurde, nicht aber aus dem Buch. Da wars bisher immer so, dass mehr zu lesen war und auch herausgeschnittene Szenen eingebaut waren. Auf diese Weise wird man wohl schon noch herausfinden, warum er nicht mehr mit dem Reisenden herumtollt
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X