Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Enterprise" wird Teil einer AIDS-Aufklärungs-Kampagne!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Enterprise" wird Teil einer AIDS-Aufklärungs-Kampagne!!

    AIDS ist ein ernstes Thema. Daher will der "Paramount"-Beitzer "Viacom" 2003 eine Aufklärungs-Kampagne starten und dabei seine Serien, zu denen auch "Enterprise" gehört, zur Hilfe nehmen.

    (USA - trekweb.com & yahoo.com) Der Konzern "Viacom" gab in dieser Woche bekannt, dass er seine breiten Medien-Besitztümer dazu benutzen wird, um eine AIDS-Aufklärungs-Kampagne im Januar 2003 zu unterstützen. "Dow Jones Business News" zufolge, wird der Media-Gigant mit einer Non-Profit-Organisation - "Kaiser Family Foundation" - zusammenarbeiten, um AIDS-Aufklärungsarbeiten zu leisten. Hierbei will der Konzern Print-Veröffentlichungen, Online-Dienste und sein Radio- und TV-Programm zur Hilfe nehmen.

    "Viacom" hat schon 120 Millionen Dollar für die Kampagne gestiftet, die am 6. Januar 2003 beginnen wird. Werbungen im TV, Radio und Plakate sollen Leute auf eine Website und einen kostenlosen Telefonservice verweisen, wo Fragen über das Thema beantwortet werden und Informationen eingeholt werden können.

    Interessant ist, dass der Konzern bekannt gab, dass im TV "AIDS-Geschichten" auftauchen werden und verweist auf die Serien "Frasier", "The District" und natürlich auch "Enterprise", die allesamt Eigentum des Medien-Konzerns sind. Außerdem kommen hierfür auch Talkshows, Computerspiele und auch Filme in Frage.

    Es ist noch nicht bekannt, wie die Aufklärung in die Serien eingearbeitet wird. Zu dem Thema und "Enterprise" würde es passen, wenn die Autoren dies dazu benutzen, um die von den Fans seit langem geforderte Geschichte über Homosexuelle einzuarbeiten. Wir von "Star Trek Voyager Center" werden Sie selbstverständlich über dieses brisante Thema auf dem Laufenden halten.

    Den Original-Bericht finden Sie unter diesem Link.

    Schätzungsweise 40 Millionen Menschen sind weltweit mit dem HIV-Virus infiziert, der die AIDS-Erkrankung schließlich auslöst. Die Mehrheit der Neu-Infizierten sind Leute unter 25 Jahren. Mehr als 20 Millionen Menschen sind weltweit gestorben. Daher kann man nicht oft genug sagen: Immer Kondom beim Sex benutzen, um sich und den Partner zu schützen.
    Die News findet ihr hier auf Voyager-Center.de.

    mfg,
    Ce'Rega
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Hey, davon hab ich auch schon gehört! (Da soll noch wer sagen, dass das Millenium Gate vollkommen nutzlos ist )
    Ich begrüße solche Aufklärungskampagnen natürlich sehr, da die Einstellung der Leute teilweise wirklich katastrophal ist; allerdings frage ich mich, ob AIDS zur Zeit von Enterprise überhaupt noch ein Thema sein wird. Insofern ist es auch gut, dass diese Serie vor den anderen spielt, da die Seuche in deren Zeitrahmen wohl schon ausgerottet ist...

    Kommentar


    • #3
      Also ich begrüsse die Aktion natürlich aber ich frag mich auch wie das Thema in die Sendung eingebaut werden soll, da man doch (hoffentlich) davon ausgehen kann, dass AIDS bis dahin ausgerottet ist. Und ich stell es mir schwer vor etwas Vergleichbares zu erfinden, denn es muss ja auf der einen Seite etwas Neues sein, darf aber auf der anderen Seite auch nicht zu anders sein, damit das ganze seine Wirkung nicht verfehlt.

      Kommentar


      • #4
        Naja sicherlich keine schlechte Idee, aber wer weiß wie die Amis damit umgehen....
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          In der TNG Folge "Symbiosis" wurde das Thema Drogensucht auch behandelt. Die Enterprise (NX-01) muss einfach einen Planeten Besuchen wo ein hoher Anteil der Todesursachen eine ähnliche Krankheit wie AIDS ist. Das wäre zumindest eine denkbare Möglichkeit. Aber AIDS ist in Enterprise definitiv ausgerottet. Es wurde doch häufig gesagt dass bis dahin alle Krankheiten ausgerottet wurden.

          Kommentar


          • #6
            Bis auf den "stinknormalen Schnupfen" bitteschön!

            den gibts selbst in TNG noch und man kann nur Bettruhe halten und sich auskurieren (wurde jedenfalls IMO zwei- dreimal so erwähnt)

            Ich denke, wenn die Produzenten es ähnlich anfangen wie in Symbiosis, wird es eine gute Folge. Ich werde mit Spannung auf diese Folge warten, das Prinzip halte ich für lobenswert jetzt kommt es auf die Umsetzung an. Hoffentlich gelingt die!
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Das ENT Teil einer AIDS-Aufklärungskampagne wird ist ein sehr begrüßenswerter Schritt. Ich hoffe nur das die Umsetzung nicht klischeehaft wird und wirklich auf sensible und sinntragende Weise an das Thema heran geht.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Ich habe mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen, dass in Zusammenhang mit der AIDS-Kampagne eine (Längst überfällige) Folge über Homosexuelle gezeigt werden soll. Ich finde, dass dabei die Gefahr besteht, dass es wieder wie eine reine Schwulenkrankheit dargestellt wird, was ja offenkundig nicht stimmt.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Morn
                  Ich habe mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen, dass in Zusammenhang mit der AIDS-Kampagne eine (Längst überfällige) Folge über Homosexuelle gezeigt werden soll. Ich finde, dass dabei die Gefahr besteht, dass es wieder wie eine reine Schwulenkrankheit dargestellt wird, was ja offenkundig nicht stimmt.
                  naja, wenn es eine Aufklärungskampgne is, werden die sicher nich vermiteln: "AIDS haben nur Schwule!" So Durchgeknallt sind die Amis dann doch wieder net...
                  daher sehe ich auch nich die Gefahr, dass sowas dann in ENT rüberkommt!
                  Was würde denn Viacom sagen wenn ENT in der Folge vermittelt, dass AIDS ne Schwulen Krankheit is?? Da würden sie Rick Berman und viele andere ordentlich zusammen sch.... ähh ausschimpfen! Und mich würde nich wunder wenn dann einige Köpfe rollen würden.... vielleicht ja Rick Bermans.... neee den Gefallen tun se uns net!!
                  Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
                  "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

                  Kommentar


                  • #10
                    es gab doch schon zwei Folgen die Homosexualität zum Thema hatten (die Folge mit dem/r Jnai Soren und das mit Jadxia und der Wirtin der Exfrau ihres Symbionten oder so)

                    also von lange überfällig kann kaum die Rede sein.

                    Eher von "endlich mal unverblümt" oder so

                    Ich hoffe sehr, daß es KEINE Klischees geben wird, gerade DIESES Thema hat keine solch billige Schilderung verdient. Ich wünsche mir Dialoge wie in Measure of a man (wem gehört data?). Die hatten wenigstens Knack und Biss!
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich finde das eine gute Entscheidung.
                      Ich bin gespannt wie die Autoren es umsetzten werden.
                      Eine Folge mit Homosexuellen wäre super...


                      Im vorzeitigen Ruhestand.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X