Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Enterprise"-Einschaltquoten im Sinkflug...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Enterprise"-Einschaltquoten im Sinkflug...

    "ENTERPRISE": RATINGS FALLEN!

    Ausgerechnet im November verzeichnete die Serie "Enterprise" in den USA die geringsten Zuschauerzahlen der gesamten zweiten Season. Die Episode "The Communicator" vom 13.11.02 verzeichnete dabei sogar die geringste Zuschauerzahl der gesamten Serie: Nur 4,46 Mio. Zuschauer sahen die Episode. Die Episode "Singularity" vom 20.11.02 verzeichnete nur 4,83 Mio. Zuschauern. Fuer das Network UPN ist dies bitter: Die Zuschauerzahlen im November dienen als Grundlage fuer die Berechnung der Werbespot-Preise.
    Das Branchenblatt "Variety" schrieb zum Thema nun, die Serie "Enterprise" alleine sei schuld an dem Absinken der Werbepreise bei UPN berichtet die Site "TrekToday".
    (aus dem www.phantastik.de - Newsletter)
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Kein Wunder... die zweite Staffel war meines Erachtens bis jetzt ein einziges Desaster.
    Eine schlechte Folge nach der anderen. Ich hätte mir zumindest gewünscht, daß die Serie das Niveau der ersten Hälfte der ersten Staffel einigermaßen "hält".

    Gene
    Live well. It is the greatest revenge.

    Kommentar


    • #3
      Naja selber Schuld. Ich hab zwar noch nicht viel von der Serie gesehen, aber überschlagen hab ich mich nicht. Ist halt die übliche Routine wie immer ohne was neues. Klar, das da irgendwann die Leute weglaufen.

      Geändert von Sauron, 17.12.2001 um 23:55
      Warum: Weil ich der Herr der Ringe bin!
      Das erinnert mich an Richter Qnibert

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von FPI Productions

        Das erinnert mich an Richter Qnibert
        Pssst!!!
        Das ist ein Geheimnis.

        Gene
        Live well. It is the greatest revenge.

        Kommentar


        • #5
          Ach lasst den Kopf nicht hängen...

          Bei AND fand ich die erste Hälfte der zweiten Staffel auch unerträglich lahm aus den Puschen kam, die zweite Staffel dann aber immer besser wurde udn sich zum Schluß hin selbst zu immer neuen Höhen aufputschte

          Wäre zu hoffen, daß es mit ENT ähnlich werden wird (und wir werden hier ja wohl kein Commonwealth haben um für Verwirrung in der Storyline zu sorgen )Und ich seh das noch sehr hoffnungsvoll...
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Also ich habe zwar nur vier Folgen gesehen bisher, aber die fand ich wirklich nicht sehr überzeugend.

            Ohnehin habe ich denen das PreTos-Konzept noch nicht ganz verziehen.

            Aber 4,5 Mio. für die USA sind ja wirklich ein Witz, oder nicht? Was wäre denn das umgerechnet auf die schönen deutschen Lande. ?
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              4,5/250 = ~2%
              2% von 80 mio = 1,6 mio.

              Das sind durchaus Quoten die bei Sekundärsendern wie SuperRTL RTL2 oder Vox noch Jubel auslösen können
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Äh Sternengucker, ich wusste gar nicht, das jeder Einwohner Deutschlands einen eigenen Fernseher hat.

                Naja die niedrigen Quoten sind ein herber Rückschlag. Jetzt hilft nur noch eins. Dreht eine 8. DS9 Staffel!
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Das hört sich ja nicht so toll an...
                  Ich habe bis jetzt noch nichts von der zweiten Staffel gesehén und was ich hier lese macht mir etwas Angst. Überall liest man nur "langweilige Storys", wenig Neues etc.
                  Sollte Enterprise nun nach diesem klasse Start nun schon Probleme bekommen, wäre das echt schade.

                  mfg,
                  Ce'Rega
                  "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                  „And so the lion fell in love with the lamb“

                  Kommentar


                  • #10

                    Das Konzept war doch IMO so vielversprechend, und hätte es zugelassen, dass ENT noch mehr ST hätte werden können, als all die anderen Serien.

                    Ich finde es traurig, wenn das ganze verschenkt wird, noch bevor ich es überhaupt zu sehen kriege.
                    Signatur ist auf Urlaub

                    Kommentar


                    • #11
                      Andererseits kenne ich ein anderes (Nicht-Star Trek-)Forum, in dem ein gewisser "Gene" ebenfalls "geschimpft" hat, wie schlecht die Qualität der 2. Staffel wäre, mit seiner Meinung jedoch ziemlich alleine dastand, wenn ich mich recht entsinne...

                      Da ich persönlich die 2. Staffel noch fast nicht kenne, kann ich mir persönlich da jedoch (noch) kein Urteil erlauben...
                      Wenn ich mir aber angucke, wie gut/schlecht den S-T-F-Usern die Folgen gefallen haben (siehe Episodenunterforum im ENT-Forum), dann sieht es so schlecht ja nun auch nicht aus, was die Qualität der Episoden angeht.

                      Viele Grüße,
                      Data
                      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                      "Das X markiert den Punkt...!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Sternengucker
                        4,5/250 = ~2%
                        2% von 80 mio = 1,6 mio.

                        Das sind durchaus Quoten die bei Sekundärsendern wie SuperRTL RTL2 oder Vox noch Jubel auslösen können
                        Das ist durchaus das, was eine Erstausstrahlung von Voyager Freitags Abends auf Sat.1 zu erbringen vermochte.
                        Nur bekommt Sat.1 quasi jedermann...UPN dagegen "nur" um die 90 % der US-Bevölkerung.

                        Kommentar


                        • #13
                          Meiner Meinung nach war die Serie eh nie das ware ....
                          Bei mir jedenfalls bestand nie das bedürfniss die Geschicht vor den ersten Folgen zu sehen........
                          mich interesiert viel mehr was aus den gewohnten Charakteren wird, das ist eh viel spannender und eine paar kinofilme können leider da eh nicht viel erklären.

                          Also ENT

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Data
                            Andererseits kenne ich ein anderes (Nicht-Star Trek-)Forum, in dem ein gewisser "Gene" ebenfalls "geschimpft" hat, wie schlecht die Qualität der 2. Staffel wäre, mit seiner Meinung jedoch ziemlich alleine dastand, wenn ich mich recht entsinne...
                            Tatsächlich? Wo war das denn? Spontan würde mir nur das Forum aus meiner Signatur einfallen. Aber dort gab es auch Gegenstimmen, sofern Du dieses Forum überhaupt meinst.

                            Oh, und ich bin bestimmt einer der letzten, die unbegründet auf "Enterprise" losgehen. Ich war sehr euphorisch, denn die Serie hatte einen tollen Start und in der ersten Staffel gab es eine handvoll sehr sehr guter Episoden ("Andorian Incident", "Detained", "Dear Doctor", "Cold War", "Fallen Hero", und noch die eine oder andere insbesondere natürlich "Broken Bow). Bedauerlicherweise merkt man ein deutliches Qualitätsgefälle zur zweiten Staffel hin.

                            Bis jetzt war es IMO so, daß die Serien von Folge zu Folge bzw. von Staffel zu Staffel "besser" bzw. ausgereifter wurden, momentan merke ich bei Enterprise eine umgekehrte Entwicklung...

                            Gene
                            Live well. It is the greatest revenge.

                            Kommentar


                            • #15
                              was ich hier so lese bestätigt nur Meinung, das es für Star Trek das beste gewesen wäre, nach VOY erstmal eine lange Pause einzulegen, da anscheinend der Markt wirklich übersättigt zu sein scheint und das Konzept selbst von ENT sich totzulaufen scheint... Man sollte bei Paramount konsequente Entscheidungen treffen, nicht das sich ENT jetzt auf diesen Niveau der 2. Staffel noch einige Jahre dahinsiecht wie ich mir bei VOY am Ende vorkam...

                              Vielleicht wäre es doch das Beste man stoppt alle Star Trek vorhaben und wartet ein paar Jahre, bis wieder mehr Interesse in der Bevölkerung nach Sci-Fi Serien da ist, wie es Anfang der 90er Jahre war...
                              "But men are men; the best sometimes forget."
                              "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                              "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                              "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X