Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stewart glaubt, "Star Trek" wird fortgesetzt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stewart glaubt, "Star Trek" wird fortgesetzt

    Patrick Stewart, der bei der britischen "Nemesis"-Premiere zu Gast war, meinte in der Ausstellung "Star Trek Adventure" in London, dass "Nemesis" nach den eher enttäuschenden Einspielergebnissen in den USA am ersten Wochenende der letzte Film der "Next Generation"-Crew sein werde.
    "Ich bin mir sicher, dass das unser letzter Vorhang war", sagte er. "Wir alle sind der Meinung, nicht länger zu bleiben als wir willkommen sind. Wenn die Party auf dem Höhepunkt ist sollte man sie besser verlassen, bevor man der letzte Gast ist."
    Ungeachtet der ersten Einspielergebnisse meinte Stewart, "Nemesis" sei der beste der vier "Star Trek"-Kinofilme, in denen er mitgespielt hat. "Ich glaube, wir haben hier einen unglaublich guten Film gedreht. Mein Gefühl sagt mir, dass es keinen Grund gibt, dass 'Star Trek' nicht weitergehen soll. Es ist nur so, dass einige von uns aufhören und weiterziehen werden."
    Im Originalbericht unter
    http://my.aol.com/news/news_story.ps...18031900516413
    (via TrekWeb) spricht Stewart auch über "X-Men 2" und sein neues Projekt "Lion in Winter".
    Quelle: TrekZone

  • #2
    Naja, generell teile ich die Auffassung von Stewart das Nummer Zehn sicher nicht der letzte Star Trek Kinofilm war.

    Aber dennoch kann ich im Moment nicht sehen WIE es weiter gehen soll.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Also dass das nicht der letzte Star Trek Film ist, will ich auch stark hoffen.

      Doch auch mich beschäftigt die Frage, die auch schon Nicolas gestellt hat. Denn wie soll es bitte weitergehen?! Mit DS9? Mit ENT?
      VOY ist ja abgeschlossen, da lässt sich nichtmehr viel machen...
      I'm the MasterOfMoon!

      Coya anochta zab.

      Kommentar


      • #4
        Wenn du so argumentierst ist VOY ebenso abgeschlossen wie DS 9. Auch dort ist die Crew offensichtlich nicht mehr zusammen geblieben. Zumindest der Captain ist ja weg.

        Blieb eigentlich nur eine Mischung aus Charakteren von TNG,DS 9 und VOX oder was ganz anderes was aber zu riskant und damit auch unwahrscheinlich wäre.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von NicolasHazen
          Wenn du so argumentierst ist VOY ebenso abgeschlossen wie DS 9. Auch dort ist die Crew offensichtlich nicht mehr zusammen geblieben. Zumindest der Captain ist ja weg.

          Blieb eigentlich nur eine Mischung aus Charakteren von TNG,DS 9 und VOX oder was ganz anderes was aber zu riskant und damit auch unwahrscheinlich wäre.
          Hm...
          Na ja, ich weiss dummerweise nicht, wie DS9 ausgegangen ist, darum kann ich das nicht sagen...aber 's wär doch möglich, dass sich die einzelnen Leute wiedertreffen. (Troi, Barclay, Harry...usw.), daraus könnte man bestimmt noch was zusammenbringen und die ein-oder-anderen Falten kann man auch überschminken
          I'm the MasterOfMoon!

          Coya anochta zab.

          Kommentar


          • #6
            DS9: Jadxia tot, Benjamin zurück bei den Propheten, Rom Nagus, Myles auf der Erde, Julian und Ezri versetzt, Jake und Cassidy (mit eventuellem Siskokind?) auf der Station, Nerys deren Kommandantin, Garak auf Cardassia, Quark im Quarks, Odo bei den Gründern, Damar tot, Weyoun tot, Dukat tot (??? - wenn Benjamin wiederkehren konnte ), Winn tot

            Noch jemand vergessen? Hmm, Nog weiss ich nicht, wsl zurück zur akademie, Prüfung nachholen, Worf zurück zur ENT-E, Martok Kanzler des Hohen Rats... mehr Namen fallen mir jetzt nicht ein.

            Sub-Nebenfiguren wie zB Leeta oder keiko sind ihrem zugehörigen Haupt/Nebencharakter gefolgt und darum am selben Ort wie der
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Jo, mit etwas Kreativität könnte man da was zusammen schreiben. Wenn man Elemente aus allen drei Crews und vielleicht ein, zwei neue Leute auf ein Schiff packen würde wäre das eine IMO ganz reizvolle Lösung.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Also ich denke schon, dass man mit einer DS9 Rumpfbesatzung doch einiges anfangen kann. Kira, Bashir & Ezri (die von Sternengucker erwähnte Versetzung - wahrscheinlichlich in irgenteinem Comic erwähnt - ist meiner meiner Meinung vernachlässigbar), Quark & Jake wären immerhin schon fünf größere Rollen - so manch Film kommt da mit bedeutend weniger Protagonisten aus.
                Die Frage nach dem WIE es mit Star Trek weitergeht, dreht sich aber Meinung nach nicht um Protagonisten oder Handlungsschauplätze sondern eher um handfeste Konzepte. Eine primäre Frage, die ich mir dabei stelle ist, ob Star Trek eher die popkornfressende Masse ansprechen will, den Hardcoor-Fan oder vielleicht das intellektuelle Puplikum. Die neue Serie und der neue Kinofilm versagen, weil sie niemanden richtig glücklich machen und ziemlich kleinkarriert sind.
                Mein Profil bei Last-FM:
                http://www.last.fm/user/LARG0/

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Sternengucker
                  DS9: Jadxia tot, Benjamin zurück bei den Propheten, Rom Nagus, Myles auf der Erde, Julian und Ezri versetzt, Jake und Cassidy (mit eventuellem Siskokind?) auf der Station, Nerys deren Kommandantin, Garak auf Cardassia, Quark im Quarks, Odo bei den Gründern, Damar tot, Weyoun tot, Dukat tot (??? - wenn Benjamin wiederkehren konnte ), Winn tot

                  Noch jemand vergessen? Hmm, Nog weiss ich nicht, wsl zurück zur akademie, Prüfung nachholen, Worf zurück zur ENT-E, Martok Kanzler des Hohen Rats... mehr Namen fallen mir jetzt nicht ein.

                  Sub-Nebenfiguren wie zB Leeta oder keiko sind ihrem zugehörigen Haupt/Nebencharakter gefolgt und darum am selben Ort wie der
                  mal sehn... Jadzia war auch schon die ganze 7. Staffel tot, hat trotzdem funktioniert, Benjamin kommt zurück, Rom...öhh ist zufällig auf der Station, Miles auch (vielleicht zur hochzeitsfeier von Julian und Ezri? ), Jake und Cassidy sind halt da, Garak kommt auch wieder, die toten können es auch bleiben, muss eh ein neuer Gegner her weil man das mit dem Dominion als durchschittlicher Kinozuschauer nicht verstehn würde... Nog wird IMO auch auf der Station geblieben sein, der ist ja schon Lieutenant, Worf war doch Botschafter auf Qo'Nos und wie man sieht gibts ja immer nen Grund das der vorbeikommt...Martok kommt auch zu Besuch...etc

                  Kommentar


                  • #10
                    @Dax
                    Sicherlich ist es möglich, aber welcher Kinozuschauer will erst ne halbe Stunde sehen wie die ganzen Charaktere wieder zusammen kommen?

                    Kommentar


                    • #11
                      @Metathron: Ich!
                      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                      "Das X markiert den Punkt...!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Gut, ich könnte mich auch damit anfreunden. Aber ein Nicht-Trekkie wird das wohl eher langweilen. Und Wenn es STXI gibt soll das ja nicht auch so einen Einbruch erleben wie STX!

                        Kommentar


                        • #13
                          muss man ja auch nicht...wenn man das wirklich in z.B. die Hochzeit von Ezri und Julian einbaut, dann muss man da nicht viel erklären, nur in ein paar nebensätzen vielleicht warum die alle da sind

                          Kommentar


                          • #14
                            Aber das wäre dann für die Fans nicht ausreichend. Denn ich würde mir dann schon eine etwas ausführlichere Erklärung wünschen, wie z.B. Sisko zurückgekehrt ist.
                            Es mangelt bestimmt nicht an Möglichkeiten die Charaktere zusammen zubekommen. Aber wie sinnvoll und reizvoll diese sind sei dahin gestellt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, dass DS9 einen Kinofilm bekommt halte ich langsam für unwahrscheinlich, was jedoch schade wäre. Aber in einem Interview äußerte sich Avery Brooks kürzlich dazu, dass er persönlich an einer Fortsetzung von "Star Trek: Deep Space Nine" nicht interessiert sei, obwohl er eigentlich seine Zeit während der Serie genossen hatte.

                              Ich für meinen Teil würde mir eine bzw. noch zwei Leinwand-Fortsetzungen mit der TNG-Crew wünschen, mit einem würdigen Abgang ähnlich wie in "Star Trek VI".

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X