Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berman: "'Enterprise' ist möglicherweise zu früh gelaufen"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Berman: "'Enterprise' ist möglicherweise zu früh gelaufen"

    "Star Trek"-Produzent Rick Berman hat kürzlich eingestanden, dass die Premiere von "Enterprise" möglicherweise gelaufen sei, bevor das Publikum bereit dafür war.
    "Vielleicht waren wir nicht vorsichtig genug damit, den Zuschauern eine Verschnaufpause zu gönnen - sie hätten ein oder zwei Jahre Erholung gebraucht", erklärte Berman dem "Time Magazine" (via TrekToday). Das Magazin machte im Rahmen eines Artikels zur gesamten "Star Trek"-Geschichte auf die sinkenden Quoten von "Enterprise" aufmerksam.
    Unterdessen erklärte Rick Berman - trotz der relativ schlechten Premiere von "Nemesis" am vergangenen Wochenende - gegenüber "USA Today", dass er weiterhin zum Franchise stehe. "'Star Trek' ist weitaus größer als das Franchise einer Fernsehserie oder eines Films", erklärte er. "Selbst für den, der kein Fan ist und nicht weiß, was Warp-Geschwindigkeit ist oder noch nichts von 'Beam me up, Scotty' gehört hat, ist es mehr als Unterhaltung. Es ist ein Teil unserer Kultur."
    Manch ein Kritiker hat den Film verrissen, aber die Studiobosse bei Paramount haben bemerkt, dass die Meinung der Fans weitaus positiver ist. "Die Zahlen sind etwa so ausgefallen wie wir es uns erhofft haben und es war im Grunde genommen ein totes Rennen um Platz eins", sagte Vize-Präsident Rob Friedman. "Viel wichtiger ist, dass die Fans es mochten, und wir denken, dass wir damit gut durch die Feiertage kommen."
    Und es sind nicht nur die Fans, denen der Film zusagt. "Ich war niemals stolzer auf einen Film, den wir gedreht haben", meinte Patrick Stewart (Jean-Luc Picard). "Er hat meine Gefühle bezüglich 'Star Trek' wieder verstärkt. Wenn wir eine weitere so gut geschriebene Story, mit so viel Enthusiasmus und Vorstellungskraft, bekommen würden, würde ich es in Erwägung ziehen, einen weiteren zu drehen."
    Den vollständigen "Time"-Artikel finden Sie unter
    http://www.time.com/time/europe/maga...9972-1,00.html
    den anderen, in dem Daten über die Einnahmen aus den diversen Bereichen des Franchises zu finden sind, unter
    http://story.news.yahoo.com/news?tmp...atoday/4706292
    Quelle: TrekZone

  • #2
    Schlauer Mann !
    Das er zu solchen Erkenntnissen fähig ist hätte ich garnet erwartet. Vielleicht sollte man neben dem Zeitpunkt auch über das reizlose Konzept von ENT mal kritsich reflektieren.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Reizlos würde ich es gar net mal nennen. Die Themen sind auch total ausgelutscht *lutschi lutschi*
      'To infinity and beyond!'

      Kommentar


      • #4
        Die haben sich halt gedacht, wenn sie die Serie in die Zeit vor Tos legen, kommen die guten und neuen Storys wie von selbst - falsch gedacht - nix neues im All

        Man sollte halt eben doch mal unkonventionelle Wege ausprobieren. Zum Teil sind aber auch die Fans selber Schuld. Es gibt doch etliche, die sich sofort beschweren, wenn etwas unkonventionell gemacht wird - wie zB bei DS9 - fing an, das die Serie auf ner Station spielt und ging dann munter weiter mit dem Dominionkrieg. Überall haben die was zu nörgeln. Und dann wundern die sich, wenn die Produzenten versuchen, auch ja nix falsch zu machen - was sie dann aber trotzdem immer tun, egal was sie machen

        Ein paar neue Autoren mit neuen Ideen müssten mal her.

        Kommentar


        • #5
          IMO sollte man dann in ein paar Jahren eine neue Serie ähnlich aufbauen wie bei Battletech.
          Man überspringt ein paar Jahrzehnte, in denen es massive Veränderungen gegeben hat und startet dann eine neue Serie mit völlig neuen Gegebenheiten und ganz neuen Allianzen.
          Aber erstmal tut eine Pause not.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            *lol*

            Daß Berman im Alter nicht gerade mit.. äh.. ich nenns mal "Weitblick" gesegnet ist, ist ja bereits hinreichend bekannt. Späte Einsicht nutzt in der Branche, in der er beschäftigt ist, nicht besonders viel... naja, was solls, ich hoffe er und seine Rabauken haben den Mut, Enterprise eine Pause zu gönnen, wenn es wirklich unerträglich wird, und hoffentlich lassen sie es nicht um jeden Preis weiterlaufen.

            Gene
            Live well. It is the greatest revenge.

            Kommentar


            • #7
              Also, ich denke, Rick Berman sah es so:

              7 Jahre lang liefen stets 2 Serien parallel. Dazu noch Kinofilme im 2 Jahresrhythmus, und ST war erfolgreicher denn jeh.

              Dann aber gingen die Zuschauer etwas verloren, und man sagte sich "hey...wenn DS9 zu ende ist, lassen wir Voyager alleine laufen".

              Dann als es zu Ende war mit Voyager hat man 3 Monate gewartet un dann ENT gebracht.

              Dass die Zuschauer selbst damit überfordert waren, war denke ich nicht vorauszusehen, und das hat auch keiner der hier sich weit aus dem Fenster lehnenenden Leuten so explizit voraussagen können...nur nachher ist das immer sehr leicht zu sagen.

              Kommentar


              • #8
                @Zefram:

                http://www.scifi-forum.de/showthread...ise#post132690

                ebenso:
                http://www.scifi-forum.de/showthread...ise#post131384

                http://www.scifi-forum.de/showthread...ise#post120396
                hier ist es der ganze Thread.

                Es ist also nicht so, dass alle Schreibenden hier nicht auch vorher eine Pause abgelehnt hätten.

                endar
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Naja sehen wir es mal nüchtern:
                  es gibt eine Serie einer Franchise die ein ziemlicher Misserfolg ist und die weite Kreise der Fans besonders zum Schluss hin enttäuscht.

                  Da ist es doch fast klar, dass eine neue Serie dieser Franchise Probleme haben wird, es sei denn sie weiß wirklich konstant zu überragen.
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    @endar

                    naja "alle" wird hier eigentlich auf keinen Thread zutreffen, absolut einig sind wir uns ja eigentlich nie

                    Andererseits gebe ich ehrlich zu, daß ich nicht gerne lange warten wollte. Vor allem, angesichts der stetig tröpfelnden Infos und der damit verbundenen Reizung bzw Nervenzerrüttung . Entweder man hält "dicht" und läßt möglichst nichts herausdringen, oder man muss halt schnell machen und den Infos Taten folgen lassen.

                    Folterung von Fans ist doch moralisch verwerflich....
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich an den Autoren liegt, die das Problem verursachen.
                      Vielmehr kann ich mir vorstellen, daß Aufgrund der Einschränkungen "von oben" (nennt sich glaube ich "Die Bibel") den Autoren die Hände gebunden sind was Anständiges auf die Beine zu stellen.

                      Mein Problem ist mit Rick Berman.

                      Jolan tru
                      Rhiannon
                      HOFFNUNG ist alles!

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Rhiannon
                        Mein Problem ist mit Rick Berman.
                        Ja. Michael Piller sollte zurückkommen...

                        Gene
                        Live well. It is the greatest revenge.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Gene
                          Ja. Michael Piller sollte zurückkommen...

                          Gene
                          Der hat mittlerweile eine neue Serie namens THE DEAD ZONE. Und die soll er auch weitermachen, denn sie gefällt mir ganz gut.

                          Jolan tru
                          Rhiannon
                          HOFFNUNG ist alles!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich an den Autoren liegt, die das Problem verursachen.
                            Vielmehr kann ich mir vorstellen, daß Aufgrund der Einschränkungen "von oben" (nennt sich glaube ich "Die Bibel") den Autoren die Hände gebunden sind was Anständiges auf die Beine zu stellen.

                            Mein Problem ist mit Rick Berman.
                            Jeder der die meisten meiner ST bezogenen Posts gelesen hat wird wissen, daß es mir genauso geht. Berman-Trek hat die ST-Welt für immer verändert. Nicht unbedingt zum Wohlgefallen vieler Fans (mich eingeschlossen).

                            Ich weiß nicht ob jetzt GR wirklich Garant dafür war, daß TNG näher an TOS blieb als alle nachfolgenden Serien, daß man sich bemühte EINE Geschichte zu erzählen, aber von Berman ist bekannt, daß es ihn furchtbar wenig juckt, was die Fans da als Standard ansehen. Leider.
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, was GR angeht:
                              was er an ST gemacht hat, hat mir auch im Großen und Ganzen nicht gefallen. TOS und das frühe TNG wo er noch am Ruder war, ist IMO zwar teilweise anspruchsvoller, aber auch zum großen Teil ziemlich langweilig und schlichtweg mangelhaft was Charakterentwicklung angeht, die quasi nicht statt findet.
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X