Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Star Trek" Abschied: Patrick Stewart weint am Set

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Star Trek" Abschied: Patrick Stewart weint am Set

    (Quelle www.t-online.de)



    "Die letzte Reise dieser Generation", so lautet der Slogan für den neuen Star Trek-Film. Und genau deswegen brach der langjährige Captain der Enterprise am Set vor seiner versammelten Mannschaft in Tränen aus. Dabei hat Edelmime Patrick Stewart während seiner langen Amtszeit so ziemlich jedes persönliche und sternenpolitische Drama erlebt, das man - oder besser die Riege der Cheftrekkies - sich vorstellen kann. Doch der Abschied von seinem ersten Offizier war einfach zuviel:

    Von Gefühlen überwältigt
    "Es gibt da diese Szene, als alle Crewmitglieder nach 16 gemeinsamen Jahren getrennte Wege gehen. Ryker sagte zu mir: 'Es war eine Ehre, Ihnen zu dienen, Captain!' Da bin ich zusammengebrochen und habe geweint. Ich kam mir so blöd vor, aber die Gefühle haben mich einfach überwältigt." Wenn "Star Trek: Nemesis" am 16. Januar bei uns anläuft, kann sich jeder selbst überzeugen, ob die emotionale Power des Captains auch ihren Weg aufs Zelluloid gefunden hat.

    Die Crew hält zusammen
    Doch es gab ja nicht nur den Abschied im Film, sondern auch den realen: "Als die letzte Klappe fiel, das war richtig schmerzhaft. Ich werde die Kameradschaft, die über all die Jahre gewachsen ist sehr vermissen. Wir waren nicht nur eine Crew, sondern eine richtige Familie. Es war schon ein großes Glück für mich, dass ich so lange in 'Star Trek' spielen durfte."

    Stewart wird Professor
    Die Fans des glatzköpfigen Briten müssen jedenfalls nicht allzu lange auf ein Wiedersehen warten: Anfang Mai ist er bereits wieder als Professor Xavier im Mutantenspektakel "X-Men 2" im Kino. Also Kopf hoch, Captain, äh - Professor!

    (@ Mods, vieleicht ins Newsforum verschieben. Mir war es dort nicht möglich dort ein Thema zu starten - warum auch immer)
    "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

  • #2
    Eyeyey

    Der gute Patrick...na ja, aber is doch schön sowas...da merkt man mal, das da anscheinend wirklich nen bißchen was zusammengewachsen is...nich so wie bei TOS, wonachher alle auf Shatner rumgetreten haben läuft das bei TNG ja anscheinend etwas harmonischer ab...
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Ich finde es im Grunde sehr nachvollziehbar das Picard derart emotional wurde. Wenn man nach einer derart langen Zeit einen Schlussstrich ziehen muss, ist das immer schwer.

      Ich finde es jedenfalls gut das ST scheinbar mehr war für Stewart als ein einfacher Job.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Tja und ich dachte an den Reden: Wir sind ja wie eine Familie! wäre nichts dran, hmm ich scheine mich geirrt zu haben.
        Aber das deutet wohl auf das endgültige Ende von TNG hin!

        Kommentar


        • #5
          auch wenn es leider, leider ziemlich nach nem ende für die TNG-crew ausschaut, kann man sich ja an dem untertitel "festkrallen" --> "Die letzte Reise einer Generation BEGINNT"
          All I ever had is songs of freedom
          Won't you help to sing these songs of freedom
          Cause all I ever had redemption songs, redemption songs
          Emancipate yourselves from mental slavery
          None but ourselves can free our minds

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von MissMysteriousM
            auch wenn es leider, leider ziemlich nach nem ende für die TNG-crew ausschaut, kann man sich ja an dem untertitel "festkrallen" --> "Die letzte Reise einer Generation BEGINNT"
            Ja, sie beginnt mit dem Anfang des Filmes und endet mit ihm. So ist das glaub ich zu verstehen.

            Diese starke Emotion von Patrick Steward zeigt wohl auch das er in all den Jahren wohl mit Herz und Seele dabei wahr. Und das es ihm um mehr ging als nur um das Geld.
            Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

            Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
            John Le Caree

            Kommentar


            • #7
              Also in der Zeitrschrifft "Com!Online" wurde Steward intervewt und da heißt es wörtlich OT :

              Com!Online :
              "Sieht man Sie also noch länger im Captain-Stuhl der Enterprise?"

              Patrick Steward :
              "Ich wüßte nicht, warum ich ihn räumen sollte"

              Bin mal gespannt was nach dem Film rauskommt.

              Ich fänds schade wenn "Nemesis" wirklich der Letzte TNG-Film wär,

              aber da gibt es ja noch Deep Space Nine. Wer weiß vielicht wird Sisko von den Wurmloch wesen aus der Vergangenheit in die Zukunft geschickt da er ja tot ist wie ich mit bekam....

              Wenn nicht dann ohne Sisko, aber mit den andern.

              Oder VOY-Film, was ich nicht so schätzen würde, ich aber auch schauen würde,

              oder einn ENT-Film....

              "Abwarten und Earl-Grey trinken" würde Captain Picard sagen.

              Ne wa ?

              Euer Dominion
              Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
              Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

              Kommentar


              • #8
                Also einmal sagt Stewart, dass es weiter geht und dann wieder nicht. Man sollte da erstmal abwarten, bis Paramount alle ihre Einnahmen gezählt hat.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Logic
                  Also einmal sagt Stewart, dass es weiter geht und dann wieder nicht.
                  Na ja, das sind wohl einfach Gefühlsschwankungen - haben wir ja sicher alle mal, wenn wir uns bei etwas nicht ganz sicher sind... und da weiß Stewart wohl auch nicht immer, was er sagen soll.
                  Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

                  (Andrè Breton)

                  Kommentar


                  • #10
                    Vielleicht sind auch einige der Aussagen Stewarts so nie gemacht worden. Das ist ja bei den heutigen Medien nicht gerade selten .
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Abschied ist schwer.
                      Ich finde das total verständlich von Picard und das zeigt nur wie er das alles mochte und mag.


                      Im vorzeitigen Ruhestand.

                      Kommentar


                      • #12
                        Man hat ja glaube ich von offizieller Seite auch nicht ausgeschlossen das es zu einem Crossover zwischen ENTERPRISE und TNG kommen könnte. Allerdings wollte man damit warten bis die Schauspieler in ENT sich besser an ihre Rollen gewöhnt haben.
                        Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                        Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                        John Le Caree

                        Kommentar


                        • #13
                          Ähm, wie zur Hölle sollte denn dieses Crossover aussehen ?

                          Man bräuchte schon eine relativ hanebüchene Zeitreisenstory um diese beiden Crews zusammen zu bringen, und bei dem geringen Erfolg von ENT in den Staaten in letzter Zeit empfiehlt es sich auch nicht die ENT Crew ins Kino zu bringen.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich trau Steward da nicht so. Wenn er wirklich geweint hat, dann war da wohl viel show dabei. So wie der sich zu beginn der Dreharbeiten gesträubt hat. So wichtig kanns ihm nicht gewesen sein wenn so lange unsicher war ob er überhaupt mitmacht.
                            Die anderen haben da wesentlich weniger gefordert und waren sofort bereit.

                            Kommentar


                            • #15
                              AFAIK hieß es ja das ihm die Verhandlungen ums Drehbuch oder so nicht so gefielen und 16 Jahre mit den gleichen Leuten zusammen sein oder nicht, da verstehe ich das wenn es einen weinerlichen Abschied gibt...
                              'To infinity and beyond!'

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X