Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berman über "ST 10" und "Serie V"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Berman über "ST 10" und "Serie V"

    In der neusten Ausgabe des bekannten "Star Trek Communicator" plaudert auch endlich Mr. Berman persoenlich mal wieder aus dem Naehkaestchen (Rick Berman ist sozusagen der 'Nachfolger' von Serienerfinder Gene Roddenberry). Natuerlich ging es dabei konkret um die beiden Topthemen "Star Trek 10" (der naechste Kinofilm) und die ebenfalls seit Langem angekuendigte fuenfte Serie. Vorweg: Nein, er hat nicht verraten worum es in den naechsten TV-Abenteuern gehen wird . Trotzdem liefert er praktisch mit jedem Satz eine Neuigkeit.

    Zum Beispiel werden im naechsten Kinofilm zwar tatsaechlich Romulaner auftauchen, aber keineswegs werden sie deshalb den Angelpunkt der Handlung markieren: "Der Zuschauer wird eine neue Rasse von Gegnern zu Gesicht bekommen. Es brennt mir unter den Naegeln ueber sie zu sprechen, doch im Moment ist das natuerlich noch nicht moeglich. Ausserdem wird es einen besonderen Gegenspsieler [Anm. d. Red.: Wie John Logan, Drehbuchautor, schon frueher bemerkt hatte] geben, von dem ich hoffe, daß er so bekannt und eindrucksvoll wie Khan werden wird." Trotz der Geheimhaltungspflicht ließ Berman es sich dann doch nicht nehmen wenigstens noch ein wenig ueber den Auftritt der Romulaner zu erzaehlen - bedenkt man seine Aeusserungen weiter oben vermutlich das kleinere "Uebel": "Wir sind immer daran interessiert einige der Rassen bei Star Trek weiter zu entwickeln, und ich bin sicher, die Zuschauer koennen von den Romulanern einen frischen, neueren Look erwarten. Ich denke es wird einige ueberraschen wie die Romulaner dann in Erscheinung treten.

    Weiterhin sprach er ueber Brent Spiner (TNG: Data), der, wie auch Patrick Stewart (TNG: Picard), ein großes Interesse an der Story von "Star Trek 10" gezeigt hatte: "Brent hat mir John Logan vorgestellt [Anm. d. Red.: Inzwischen Drehbuchautor von "Star Trek 10"] und traegt nun als Co-Autor selbst zum Script bei. Er ist diesmal sicherlich mehr in die Story involviert als jemals zuvor."

    Als moegliches Erscheinungsdatum gibt Berman das naechste Jahr an - unter Umstaenden sogar bereis in der ersten Haelfte von 2002.

    Dann ging's weiter mit "Serie V". Zunaechst einmal haelt Berman den Termin Herbst 2001 immernoch fuer realistisch - das Script von Brannon Braga und ihm sei soweit fertig, und bisher waren die Reaktionen der Verantwortlichen bei Paramount offenbar recht postitiv. Auf die Frage hin, ob im Titel der naechsten Serie die Worte "Star Trek" stehen wuerden aeusserte er sich allerdings eher zoegerlich - eine Antwort, die wohl auch die Fragensteller nicht erwartet haetten: "Ich denke es besteht durchaus die Moeglichkeit das wir diesmal nicht "Star Trek" im Titel stehen haben werden." Dann allerdings wird es nochmal spannend: "Das mag nach einem Sakrileg klingen - aber unter Umstaenden macht es die Idee, an der wir gearbeitet haben noetig."

    Dann die wahre "Sensation": Es wird auch in "Serie V" konkret um ein bestimmtes Raumschiff gehen - ganz wie in der Originalserie, "The Next Generation" oder auch bei "Voyager". Berman: "Wir wollen das um die Stimmung und Grundsaetze der vorrangegangenen Serien gewissermaßen zu reflektieren. Auch aber finden wir es noetig, heute mehr als je zuvor, etwas Frisches und Anderes zu machen als in der Vergangenheit. Diese Serie wird sich radikal von den bisherigen unterscheiden - wir hoffen damit erfolgreich zu sein, auch und vor allem im Sinne von Roddenberry."

    Insgesammt war es spannend den "Hueter" des Franchise reden zu hoeren. Berman hatte sich mit seinen Kommentaren ueber die Natur von "Star Trek" (kurz: die intelligenten Storyboegen von "The Next Generation" sind "auch Star Trek", aber laengst nicht alles. Action und Kurzweil gehoeren ebenso dazu) viel Aerger im Fandom eingehandelt, und auch jetzt bringt man ihm - gerade wegen der scharf kritisierten "Voyager"-Serie und den zurueckgegangenen Einschaltquoten - noch viel Misstrauen entgegen. Mit "Star Trek 10" als Action-Blockbuster (zu erwarten) am Horizont duerfte es interessant werden, wie sich unser Lieblingsuniversum auf dem Fernsehbildschirm entwickelt.
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

Lädt...
X