Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berman: "Star Trek XI" sicher nicht mit "Enterprise"-Crew

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Berman: "Star Trek XI" sicher nicht mit "Enterprise"-Crew

    Kaum ist "Nemesis" in den USA und mittlerweile auch in Deutschland gestartet, muss sich Produzent Rick Berman bereits mit der Zukunft der "Star Trek"-Kinoabenteuer auseinander setzen.


    Berman wurde kurz nach der US-Premiere des vierten "Next Generation"-Films die viel diskutierte Frage gestellt, ob Captain Picard und seine Crew in einem elften Trek-Kinostreifen noch einmal zurückkehren werden. "Wir müssen wirklich darüber reden und nachdenken", sagte der Produzent gegenüber dem Schweizer Medienmagazin "Tele". Gleichzeitig drückte er sein Bedauern darüber aus, dass in "Nemesis" verschiedenste Szenen der Schere zum Opfer gefallen sind und einige Hauptcharaktere noch weniger Leinwand-Präsenz haben als sie es ursprünglich eigentlich schon gehabt hätten.

    Weiter meinte Berman, dass man - wenn es nur nach ihm ginge - in einem möglichen elften Trek-Kinofilm zumindest die Crew um Captain Archer aus "Enterprise" ganz sicher nicht zu sehen bekommen werde.

    Überzeugt ist der ranghöchste Trek-Offizier bei Paramount aber nach wie vor davon, dass "Star Trek" auch in Zukunft für ein breites Publikum interessant sein wird. "Während des Kalten Krieges wollten die Leute sehen, dass es eine gute Zukunft für die Menschheit gibt. Das ist auch nach dem 11. September 2001 nicht anders."

    --------------------------------------------------

    Quelle: (Trekzone.de)
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

  • #2
    Re: Berman: "Star Trek XI" sicher nicht mit "Enterprise"-Crew

    Original geschrieben von Borg 1of1
    [B] [...]Gleichzeitig drückte er sein Bedauern darüber aus, dass in "Nemesis" verschiedenste Szenen der Schere zum Opfer gefallen sind und einige Hauptcharaktere noch weniger Leinwand-Präsenz haben als sie es ursprünglich eigentlich schon gehabt hätten.
    Na, liest sich ja so, als ob die Wartezeit auf Teil XI noch mit einem Direktors Cut ein wenig Versüßt würde (und hoffentlich nicht allzulange herausgezögert wird)

    Llap
    Kuno
    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
    ----------------------------------------
    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

    Kommentar


    • #3
      Naja schaun mehr mal ob was zum 40er herauskommt...
      'To infinity and beyond!'

      Kommentar


      • #4
        Naja, zumindest ist es positiv dass ein weiterer TNG FIlm nicht kategorisch ausgeschlossen ist. Insgesamt denke ich immer noch das das wohl eine brauchbare Story voraus gesetzt die beste Lösung wäre.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Ich denke zum einen, dass eine gute STory wichtig ist, und zum anderen muss aber eine Basis für den Erfolg geliefert werden in Form von "STar Trek - Euphorie", welche zumindest in den USA seit Voyager und ENterprise nicht mehr vorhanden zu sein scheint, was die ständigen Negativrekorde bei den Quoten bestätigen. Nichtmal 1/10 der Leute die früher stets TNG schauten schauen nun noch ENT.
          Das drückt sich natürlich auch in den Besucherzahlen von Nemesis aus...ohne jetzt die Alleinschuld auf ENT uund Voy schieben zu wollen.

          Kommentar


          • #6
            Wäre dann nicht ein Versuchsballon dringend notwendig?

            3 Folgen im TOS-Stil, 3 Folgen im TNG-Stil, 3 Folgen im DS9-Stil, 3 Folgen im Voyager-STil.

            Dann sieht man doch was beim Publikum am besten ankommt und kann die nächsten 30 Folgen dementsprechend ausrichten.

            Egal was mir persönlich am liebsten wäre, das zuschauerträchtigste zu machen ist wohl der einfachste Weg um die Zukunft für ST zu sichern. Sollte das eben nicht der Actionweg sein sondern etwas mehr ethisch.moralische Themen mehr Zuschauer locken, so wäre das gleich doppelt schön.

            Ansonsten sehe ich schwarz dafür, direkt oder auch nur in den 7-8 ersten jahren nach dem Ende von ENT irgendwelche neuen ST Serien zu sehen.
            Wenn keine Art der Storygestaltung heute noch Fans locken kann muss man eben auf die neue Generation warten...
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Es liegt wohl einfach an der "übersättigung" des Marktes mit ST!
              Berman hat selbst gesagt, dass ENT lieber 2 oder 3 Jahre später hätte starten sollen! ind den 90ern war ST noch ein Erfolg, weshalb man soviel ST prtoduzierte! Mittlerweile kennt jeder ST und mit den Wiederholungen kann man einiges ausfüllen... mehr als die Zuschauer sehen möchten!
              Deshalb würde ein 5jährige Pause von ST nach ENT sicher nich schlecht sein! Dann hätte man auch genug Zeit in Ruhe ne gute Serie auszuarbeiten! ZB die Moral und Ehtik aus TNG, der Episodenübergreifende "rote Faden" aus DS9 und das familäre Gefühl aus Voy! Dazu noch ein paar gute Haupcharaktäre und fertig is eine sicher erfolgreiche Serie!
              Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
              "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Sternengucker


                Egal was mir persönlich am liebsten wäre, das zuschauerträchtigste zu machen ist wohl der einfachste Weg um die Zukunft für ST zu sichern.
                JA, es wäre der einfachste Weg, aber falls es das stumpfsinnige Action-ST wäre, dass in den Staaten am besten ankommt, so könnte ich dann auch gut und gerne ganz darauf verzichten. Schlechte Sci-Fi Serien gibts auch so genug.
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Naja, daß auch Enterprise, die ja angeblich vor allem auf Action setzen NICHT erfolgreich ist läßt mich hoffen, daß da auch eine "gesunde" Mischung bei rauskommen würde/könnte
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie man sieht funktioniert das Actionkonzept auch nicht wirklich. Ich persönlich denke, dass man sich genauestens überlegen sollte wie "Star Trek" weitergeführt werden soll. So wie jetzt nicht mehr.
                    Never saw the sun shining so bright
                    Never saw things going so right
                    Noticing the days hurrying by
                    When you're in love, my how they fly

                    Kommentar


                    • #11
                      Star Trek XI kann nicht mit der Enterprise Crew sein. Die Leute haben nach einer Staffel noch gar keinen hintergrund. Na gut soooo schlecht ist die Serie auch wieder nicht (kann das sagen hab die 1. Staffel komplett auf Video gesehen) aber irgendwie fehlt was. Captain Acher benimmt sich schlimmer wie Kirk. Immer drauf los. Das ist ziemlich platt! Aber ein 11. Film mit der TNG Crew kann ich mir durchaus vorstellen weil mal so gesehen, das die erfolgreichste Serie war und auch immer sein wird. Allerdings finde ich aus das man wieder ein paar Jahre warten sollte bis das die nächste Folge in die Kinos kommt. (wie lang wars doch gleich das letzte mal?) Die Figuren können sich weiterentwickeln nach den letzten ereignissen.........
                      Tante²+²

                      Kommentar


                      • #12
                        Egal mit welcher Crew der nächste film ist, aber es is eine sehr weise Entscheidung vom Produzent Enterprise von vorne rein auszuschließen. Nemesis hat doch eigentlich gezeigt wie Star Trek nie hätte werden dürfen: ein Massenprodukt, das die Tendenz hat langsam aber sicher viele Interessenten verliert. In 5 Jahren wäre auch eine neue Generation da, die man damit dann begeistern könnte! Es muss wieder das alte Star Trek Feeling rein, sonst wird Star Trek nie wieder nur Ansatzweise so erfolgreich wie es mal war... Aber ich sehe Hoffnubg, wenn man das konsequent durchzieht.
                        Greetz
                        KillerLoop
                        I regret tomorrow more than yesterday!

                        Kommentar


                        • #13
                          @Nash
                          Star Trek XI kann nicht mit der Enterprise Crew sein. Die Leute haben nach einer Staffel noch gar keinen hintergrund
                          Zwischen Insurrection und Nemesis sind 4 Jahre vergangen. Das würde ihnen bei ST XI mindestens 5 Jahre Hintergrund geben, wenn nicht sogar 7 komplette Jahre. Also DA sähe ich kein Problem.

                          In 5 Jahren wäre auch eine neue Generation da, die man damit dann begeistern könnte!
                          Diese Rechnung funktioniert so nicht.

                          Zum einen wird nach allem was man heute sagen kann auch dann noch ENT laufen und damit das Publikum mit Star Trek automatisch die Archer Zeit verbinden.

                          Zum anderen sind da eben die erwähnten 4 Jahre Pause vor NEMESIS, die dem Interesse der Kinogänger scheinbar auch nicht sonderlich auf die Sprünge geholfen haben.
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            @ Sternengucker

                            Hmm, dann müssten die Kionogänger ST ja jetzt mit Voyager identifizieren...... oder nicht?
                            Tante²+²

                            Kommentar


                            • #15
                              Stimmt, wenn du es so sagst... das wäre der Umkehrschluß
                              Das wäre aber auch zumindest eine Erklärung, warum so wenige im Kino waren
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X