Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Billingsley über Phlox

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Billingsley über Phlox

    Mit einem Charakter der hauptsächlich ein Rätsel für die Zuschauer ist, ist auch John Billingsley (ENT Dr. Phlox) immer wieder überrascht, wenn die "Enterprise" Produzenten sich entscheiden mehr über den denubilanischen Arzt zu enthüllen – und genau so mag er es.

    "Fans möchten gerne mehr über Phlox und die Denubilaner wissen, aber die Drehbuchautoren haben sich mit Details sehr zurückgehalten, wie sie es eigentlich sollten," sagte Billingsley in der 142 Ausgabe des "Star Trek Communicators" (und auf seiner offiziellen Website). "Ich vermute, dass es ein langsamer Prozess mit Phlox ist. Du willst nicht zu schnell zu weit gehen."

    Da Phlox ist der erste Denubilaner ist der jemals bei "Star Trek" aufgetreten ist, hatten die Autoren die Möglichkeit diese Rasse von Grund auf zu gestalten. Und aus der Perspektive der Offiziere an Bord der "Enterprise NX-01" ist Phlox wirklich eine sehr eigenartige Kreatur. "Ich habe zum Beispiel eine 30 oder 35 Zentimeter lange Zunge. Ich muss darauf achten mir meine Zehennägel zu schneiden. Ich habe drei Frauen aber habe mich von ein paar meine Kinder entfremdet. Und dass ist alles was sie bis jetzt über mich enthüllt haben."

    [...]

    Obwohl er erkennt das Phlox eine Quelle des Humors sein kann, sagte Billingsley, dass er auch gerne andere Aspekte seines Charakters erforschen würde, besonders die Beziehung zeischen ihm und T'Pol. "Pholx sollte nicht nur witzig sein," sagte er. "Es gibt eine ernste Seite an Phlox zu erforschen. Er ist Anthropologe, jemand der sich mit fremden Kulturen auskennt und von seinen eigenem Leuten getrennt ist. Wie würde das einen, und die eigene Fähigkeit sich auf die eigene Kultur zu beziehen, ändern? Wir könnten diesen Weg erforschen. Er möchte die Menschen und ihre Gefühle so gerne verstehen. Und die einzige Person an Bord mit der er darüber reden kann, ist die Person die überhaupt nicht über ihre Gefühle redet."
    Quelle: Hier bei SF-Radio.de

    mfg,
    Ce'Rega
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Ja über den Charakter 'Dr. Phlox' wissen wir wirklich wenig und mich persöhnlich würde es auch brennend interessieren mehr über ihn zu erfahren.

    Kommentar


    • #3
      Es klingt sehr gut, was Billingsley da mit seinem Charakter gerne machen würde.

      Fragt sich nur, ob diese guten Ansätze auch wirklich umgesetzt werden und wenn ja, in welcher Form.

      Wäre schön, wenn der Doc nicht nur das witzige Maskottchen ala "Neelix" bleibt sondern wirklich und wahrhaftig Tiefe gewinnen würde.

      Allein mir fehlt der Glaube, wenn ich da höre daß in zwei Staffeln Figuren wie Hoshi und Mayweather nahezu unskizziert bleiben, von tieferer Ausformung ganz zu schweigen...
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Sternengucker
        Wäre schön, wenn der Doc nicht nur das witzige Maskottchen ala "Neelix" bleibt sondern wirklich und wahrhaftig Tiefe gewinnen würde.
        Nun, Neelix ist einer meiner Lieblingscharaktere in Voyager, gerade weil er so nervt, das macht ihn irgendwie wieder Symphatisch

        Phlox ist meiner meinung auch einer der faszinierensten Charakter in Enterprise und ich würde es begrüßen mehr über ihn zu erfahren.
        The very young do not always do as they are told.
        (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
        [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

        Kommentar

        Lädt...
        X