Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Enterprise": Schlechte Ratings des Season-Finales

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Enterprise": Schlechte Ratings des Season-Finales

    "ENTERPRISE": SEASON-FINALE MIT MAGEREN RATINGS!

    Die schlechtesten Ratings eines Season-Finals in der Geschichte der "Star Trek"-Geschichte hat "The Expanse" in den USA vergangene Woche fuer "Enterprise" eingefahren.
    Zudem kamen die gross angekuendigten Story-Aenderungen nicht wirklich so gut an, wie sich das die Macher wohl erhofft hatten. Unter http://www.trektoday.com/news/240503_03.shtml gibts eine Zusammenfassung einiger Kritiken. Hier nur eine als Beispiel: "Will this new direction work? For me, what 'The Expanse' represents is not Starfleet going out to investigate or negotiate or even threaten. They're headed into the Expanse to wage war and destroy. It's very Bush-like. Maybe Archer should have Rumsfeld as his new science officer."
    (aus dem www.phantastik.de - Newsletter)
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Okay, die Quoten sind zwar die besten ENT - Quoten seit einigen Monaten, aber für ein Staffelfinale wirklich schwach. Wohl eine Auswirkung der angeblich ziemlich verhunzten 2. Staffel.
    Es bleibt wirklich nur zu hoffen, dass es bald wieder aufwärts geht mit ENT... vor allem erstmal storymäßig, und dann resultierend auch zuspruchsmäßig.

    Kommentar


    • #3
      Mhh naja konnte man ja nach der ganzen Tendenz eigentlich nicht anderst erwarten. Aber hoffentlich bekommt ENT in der 3. Staffel einen Aufschwung.

      Kommentar


      • #4
        Das von Data gepostete Zitat spiegelt ziemlich genau auch das wider, was ich mir gedacht habe. Die ziehen los, um einen Feind anzugreifen, bevor dieser angreifen kann. Das hat schon sehr viel von der "Friedenspolitik" GWBs.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Naja aber irgendwie ist die Thematik sehr aktuell - nur ist natürlich klar, dass die Ent-Crew absolut im Recht mit dieser Mission liegt Überhaupt, nur aufgrund einer Information des Future Guys - lol
          Naja aber das Problem wird vermutlich in Season 3 so gelöst, das dort sofort für jeden Zuschauer erkennbar wird, das die Xindi das Böse schlechthin sind, und dass im dem Fall die Mission absolut gerechtfertigt ist - naja... mal sehen, was passiert. Ich bin auf jeden Fall gespannt

          Kommentar


          • #6
            Naja, vielleicht kommt es ja gar nicht so schlimm, es ist ja noch nichts darüber bekannt was in der Expanse überhaupt alles geschieht und wer die Xindi überhaupt sind. Genausogut könnte am Ende eine diplomatische Lösung gefunden werden, sozusagen eine Reise der Erkenntnis für die Enterprise und ihre Crew. Zum Beispiel daß sie den Grund für den Angriff auf die Erde verstehen und nachvollziehen können und ihn ausräumen können, was natürlich nicht die Zerstörung der Xindi mit sich bringt, sondern friedliche Koexistenz. Und das dies somit Kritik an Präventivkriegen übt (soweit ich gehört habe lehnen in Hollywood viele den Irakkrieg ab).
            Gut ich gebe zu es ist aufgrund der neuesten Entwicklung bei ST unwahrscheinlich, aber meine Hoffnung stirbt zuletzt ;-)

            Grüße
            "They say that time is the fire in which we burn, right now captain my time is running out, we leave so many things unfinished in our lives. I know you understand."

            Kommentar


            • #7
              Ok zerstörenen wir mal eine Runde die Erde und sind wir dann beste Freunde....

              Schöne Theorie, aber die Serie wird in Amerika produziert, was bedeutet: Jemand ärgert Amis - Amis killen Leute.
              'To infinity and beyond!'

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von FPI Productions
                Naja aber das Problem wird vermutlich in Season 3 so gelöst, das dort sofort für jeden Zuschauer erkennbar wird, das die Xindi das Böse schlechthin sind, und dass im dem Fall die Mission absolut gerechtfertigt ist - naja... mal sehen, was passiert. Ich bin auf jeden Fall gespannt
                Ich bin sicher, dieses Mal werden die Massenvernichtungswaffen gefunden.

                @DSN4EVER: ein bisschen wie die Gorn-Folge von TOS?

                endar
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  @Endar: Ja, an die Gorn-Folge hab ich erst gar nich gedacht, aber vom Prinzip her stell ich mir das so vor.

                  Die Sache kann ja vom Prinzip her gar nicht unblutig ablaufen mit dieser neuen Bewaffnung, es wär halt nur wünscheswert wenn es einen versöhnlichen Abschluß geben würde wie in der Gorn-Folge.
                  "They say that time is the fire in which we burn, right now captain my time is running out, we leave so many things unfinished in our lives. I know you understand."

                  Kommentar


                  • #10
                    Hört sich ja gar nicht gut an... Ich denke wenn sich die Serie nicht in der dritten Staffel halbwegs verbessern kann quotenmäßig, siehts mit der ENT-Zukunft eher mager aus...
                    Ich denke sowieso es wäre zur Zeit besser für ST, mal eine Pause einzulegen, denn wie man sieht besteht zur Zeit dafür kaum Interesse. Besser man macht eine Weile gar nichts machen als was schlechtes und so den Ruf der Serie runterziehen.
                    Naja aber mal abwarten.
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, ich wäre überrascht gewesen, wenn das Ergebnis gegenteilig gewesen wäre. Bleibt zu hoffen, dass die Prdouzenten dieses "Bush-like" Prinzip verwerfen, und die dritte Staffel eine Verbesserung der Folgen mit sich bringt. Ansonsten schaut es wirklich nicht gut aus.

                      Im vorzeitigen Ruhestand.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hat nicht irgendwer behauptet The Expanse wäre ein Geniestreich gewesen? Scheinbar hat sich das nicht weit genug herumgesprochen

                        Naja ich hoffe auch auf eine Besserung (von Story UND Quoten) aber ich denke man wird das jetzt eisern durchziehen um zu versuchen über dei Patriotismusschiene noch Boden gut zu machen...
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Hmm...
                          Ich denke das diese Quoten einfach nur eine Fortsetzung des anhaltenden Trends sind.

                          Auch wenn ich noch keine Folge der Staffel gesehen habe, muss ich sagen dass dieser Trend , falls auch diese Staffel die Fließband-Scifi ist wie die bislang in D ausgestrahlten Folgen, nicht verwundert !
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Ach wenn ihr schon Bush erwähnt....

                            Findet ihr nicht, dass die Stimmen von Bakula und GWB verdammt ähnlich klingen ?
                            No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                            Kommentar


                            • #15
                              Nun, vielleicht ein wenig, aber was man klar fest stellen muss, ist das Bakula wesentlich besseres Englisch spricht als Sprachtalent Bush !
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X