Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Joe Michael Straczynski neuer Produzent [April, April]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Joe Michael Straczynski neuer Produzent [April, April]

    Paramount Pictures und ihre Subgruppe United Paramount Network haben heute auf einner eigenst einberufenen offiziellen offiziellen Pressekonferenz eine der entscheidensten Überraschungen in Hinsicht auf Serie V platzen lassen.

    Obwohl sich man von offizieller Seite aus noch immer weigert Informationen über den Inhalt der neuen Serie oder auch einen Arbeitstitel preis zu geben, hat man sich heute dazu entschlossen zumindest einen Angestellten für die Serie vorzustellen: Joe Michael Straczynski .

    Straczynski hat bereits früher in einer geringeren Position an Star Trek gearbeitet und freut sich nach eigenem bekunden sehr, wieder zu seinen Wurzel zurück zu kehren, auch wenn viele alte Gesichter leider nicht mehr da seien. Er wolle der neuen Serie ein modernes Gesicht geben und Star Trek so stilsicher aus dem zwanzigsten ins einundzwangzigste Jahrhundert führen, so wie dies bereits bei der Fackelübergabe von Roddenberry an Berman geschehen sei.

    Straczynski betonte während der Pressekonferenz mehrmals, dass es ihm vertraglich nicht erlaubt sei, über das Konzept der neuen Serie zu sprechen, jedoch würde er das Gesicht von Star Trek ein für alle mal ändern und mit den, wie er es nannte, "altmodischen Traditionen" Roddenberrys brechen und auf einen fest ausgearbeiteten Handlungsbogen, echte Charakterentwicklung sowie vorallem auf moderne, zeitgemässe Action setzen. Er bezeichnete zudem die Serie "Voyager" als einen misslungenen Versuch an den Traditionen Roddenberrys fest zu halten und dennoch im modernen TV Geschäft bestehen zu können, die unweigerlich zu einer Stagnation im Konzept führen musste.

    Diese Äußerungen brachten viele Star Trek Fans bereits kurz nach der Konferenz zu enttäuschten und entrüsteten Mails und Anrufen an die Paramount Gruppe. Viele Fans befürchten, dass das Ende von Star Trek wie man es bisher kannte nun endgültig gekommen sei und halten den Schritt für einen Schritt in die falsche Richtung, was durch Straczynskis Kritik an den bisherigen Serien noch verstärkt wird. Besonders die Kapitalisierung Star Treks durch diesen Schritt kritisierten viele Fans.

    Straczynski ist Science Fiction Fans durch seine Serie Babylon5 bekannt, die in direkter Konkurrenz zu Deep Space Nine lief. Die Gründe warum er zu UPN wechselt dürften in seinem Streit mit TNT liegen wo Straczynski bemängelte, dass zu stark in sein Serienkontzept zugunsten der Quoten eingegriffen wurde. Um ein derartiges Verhalten von UPNs Seite aus zu verhindern wird Straczynski der Alleinverantwortliche für Serie V sein, Gerüchte sprechen davon das er und Brannon Braga von vornherein eine Zusammenarbeit aufgrund ideologischer Konflikte verweigerten.

    Braga, Berman und Behr bezweifelten inzwischen, dass UPN sich und Star Trek mit dieser Entscheidung einen Gefallen getan hätte und arbeiten bereits an eigenen Projekten. Von Vertretern des Senders aus wird der Schritt volkommen unterstützt. Es sei die einzige Chance ein überaltertes Konzept wie Star Trek auch weiterhin für einem kommerziellen Sender tragbar zu machen.

  • #2
    Das habe ich auch grade irgendwo gelesen.

    Konnte es erst gar nicht glauben, aber nach Angaben der Autoren und der Fakten scheint es zu stimmen.

    Naja, dann wird's hoffentlich mal ein richtiger zusammenhängerder Handlungsfaden wie in B5, eine epische ST-Serie!
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Netter Aprilscherz !!!
      Oder etwa nicht ?
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ich wage zu bezweifeln, dass UPN ein Pressememorandum herausgeben würde (www.paramount.com) um einen derartigen Scherz zu machen. Zum einen ist der erste April in Amerika nicht so ausgeprägt wie hier, zum anderen würde man wohl eine Unterlassungsklage von Seiten JMS sowie Bragas aus riskieren, da hier diese Leute zitiert wurden und das in Amerika unter das "Persönlichkeitsrecht" fällt...
        Also wenn UPN die Fans verschaukeln will, dann haben sie hoffentlich mit ihren Anwälten darüber geredet.

        Aber mal im Ernst, ich befürchte auch das es mit dem alten, philosophischen Star Trek vorbei ist wenn Strazczynski das Heft in der Hand hat. Ich denke, dass wir echten Star Trek Fans hoffen sollten, dass es ein ganz schlimmer Aprilscherz ist... denn ich kann mir nicht vorstellen, dass JMSs Ideen mit den Grundweten von Star Trek kompatibel sind.

        Kommentar


        • #5
          Zuerst dachte ich ja auch an einen Aprilscherz von AsH...
          aber leider hat Paramount diese Pressemitteilung tatsächlich herausgegeben - und Humor haben die eigentlich noch nie beweisen...

          Und man sollte auch nicht vergessen, daß Paramount vor 1-2 Jahren schon einmal versucht hat, JMS abzuwerben. Damals allerdings noch ohne Erfolg...

          Unter diesem Gesichtspunkt kann man ja wirklich nur noch gespannt sein, wie die ST-Entwicklung weitergeht, nachdem "Voyager" jetzt ja auch noch Knall auf Fall abgesetzt wurde. Vielleicht besteht da auch irgendein Zusammenhang?

          Denn: Angenommen JMS übernimmt das "Star Trek-Ruder" - wie oben geschrieben, ist er ja nicht besonders zufrieden mit "Voyager" - vielleicht hat er ja bereits ein völlig anderes Serienfinale für "Voyager" geplant, daß gleichzeitig eine Überleitung/ein Pilotfilm zu seiner Serie 5 sein soll...

          Dann wären die neuen "Voyager"-Folgen vielleicht wenigstens nicht ersatzlos gestrichen, sondern werden "bloß" neu gedreht...

          Hmmm...
          ...am besten, wir warten mal ab...
          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

          "Das X markiert den Punkt...!"

          Kommentar


          • #6
            Die Abkehr von den Ideen von Gene Roddenberry ist wahrlich eine Revolution !! Aber wenn Series 5 nur annähernd so gut wird wie B5 dann ist die Serie besser als alles was bisher den Namen Star Trek trug !!!
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #7
              Scherz komm raus...

              Okay, dann will ich mich mal bekennen. Hattest recht, Mister Hazen, das hier war ein Aprilscherz, der zwar nicht so radikal war wie der von Data, aber dafür auch von allen übersehen wurde (Think big, hm )...

              Man kann den Scherz allerdings ruhig als einen stummen Hilferuf verstehen, wäre nicht schlecht wenn man sich wirklich mal von dem guten alten Konzept wegbewegen würde und einen neuen We finden.
              Andererseits, Fortschritt und Paramount.... April, April

              Kommentar


              • #8
                Re: Scherz komm raus...

                Originalbeitrag von AsH

                Man kann den Scherz allerdings ruhig als einen stummen Hilferuf verstehen, wäre nicht schlecht wenn man sich wirklich mal von dem guten alten Konzept wegbewegen würde und einen neuen We finden.
                Andererseits, Fortschritt und Paramount.... April, April
                Wäre auch zu schön gewesen !
                Sicherlich könnte JMS in Sachen Series 5 besseres zu Werke bringen können als es Brannon Braga je schaffen wird. ( Aber mal unter uns, bei der Freundin hätte ich auch was besseres zu tun als irgendwelche dummmen Serien zu produzieren )
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar

                Lädt...
                X