Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Bösewicht in Star Trek X ist....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Wisst ihr, die Idee, dass Picard draufgeht ist ja schon mal dämlich genug, aber evtl. auf Dauer wirklich nicht zu ändern (irgendwie muß es ja enden).
    Aber, dass Spock das Böse verkörpern soll...
    Der blieb doch bei "Wiedervereinigung" auf Romulus zurück... hat der denn Zeit für sowas???

    Kommentar


    • #17

      Ich glaube das auch nicht.
      Der Thread Titel "Und der Bösewicht ist..." besitzt einen gewissen ironischen, gespanntmachenden Charme ist aber wohl nicht wörtlich ernst zu nehmen.
      Außerdem (kleinlichsei) besteht zwischen dem "Bösen" a la Gul Dukat oder das Teerwesen und einem "Bösewicht" a la Quark noch ein qualitativer Unterschied.

      Nimoy ist doch jetzt bald 70 und ich glaube nicht, dass der nochmal will.
      Die Geschichte an sich wäre schon stimmig. Spock wäre natürlich nicht der "Mörder". Eine Verwicklung heisst nicht, dass man die Verantwortung trägt. Spock fällt die Giftpille bestimmt nur rein zufällig in Picards Earl Grey.

      aber ernsthaft: Spock wollte sich ja weiter für die Reform auf Romulus einsetzen und in diesem Zusammenhang passt es ganz gut. Das war ja ohnehin ein Handlungsstrang, der nicht weiter verfolgt wurde.

      endar
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #18
        Spock wurde Erwischt und "Umgedreht".
        Die Romulaner finden heraus, das sie in den Konflikt mit dem Domminon durch Sisko hereingedrängt wurden, und zwar durch den gefälschten Datenträger.
        Romulus will sich Rächen und sendet Spock aus um den beliebtesten Kaptain der Sternenflotte und Sisko zu töten.
        Bei Picard klappt's aber Sisko überlebt den Anschlag und Übernimmt die Enterprise!

        ST XI: Sisko rächt sich an den Romulanern und braucht dafür die Hilfe des Domminon, als Belohnung werden diese dann in die UFP aufgenommen!

        ST XII: Das Domminion will die Vormachtstellung der Erde in der UFP brechen und selber an die Spitze der UFP.
        Janeway kommt im entseidendem Moment mit der Voy aus dem Delta Quadranten und jagt das Domminon zum Teufel. Bei der Schlacht wird Sisko getötet und Janeway übernimmt das Komando auf der Enterprise!

        ST XIII: Wegen eines Defektes am Warp Antrieb fliegt die Erste Enterprise (Neue Serie) zufällig in die Zukunft, rammt die neue Enterprise unter dem Komando von Janeway, diese stibt und der Kaptain der ersten (alten) Enterprise übernimmt dies, fliegt in seine Zeit zurück und fängt an die Geschichte zu ändern. Ergebniss: Romulaner ausgerottet, Spock nie dagewesen, Picard lebt noch!

        ST XIV: Picard trinkt mit dem alten Spock Earl Gray und spricht mit ihm über Kirk (2,5std lang!!)


        Lebt lange und in Frieden
        Kuno
        O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
        ----------------------------------------
        Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

        Kommentar


        • #19
          @kuno
          Eine wahre Horrorvorstellung.
          Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

          Kommentar


          • #20
            Jau!
            Aber alles machbar Herr Nachbar!

            Lebt lange und in Frieden
            Kuno
            O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
            ----------------------------------------
            Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

            Kommentar


            • #21
              Ich hoffe dass sich das ganze Gerücht um Picards Tod nicht bewahrheitet.

              Picard ist fast schon der Inbegriff von Star Trek, und wozu überhaupt ein Schlußstrich? Man könnte sich doch wenigstens die Möglichkeit für einen neuen Kino/TV-Film offen halten. TOS hatte in diesem Alter gerade mal den ersten Kinofilm abgedreht!


              Kommentar


              • #22
                Ah nö, doch nicht der Spock. Das ist echt blöd, weil ich jetzt gerade das erste mal TOS und TNG scheue und habe schon jetzt so eine Hintergedanke "autsch was wenn...?"
                Und wen der Picard in STX sterben sollte,, dann hat die VOY gute Aussichten für XI

                O man, ich schreibe immer schlimmer SORRY!!!
                Ich hoffe ihr versteht mich
                Moje je srce na pola koplja!!!

                Kommentar


                • #23
                  Ich bezweifle das ein Vulkanier wie Spock überhaupt zu verrat an der Föderation fähig ist.In einem anderen ST FIlm war ürsprünglich gedacht das Saavik die Bösewichtin(Politisch Korrekt) sein.Doch das hat man verworfen.(Das hab ich aus:Leonard Nimoy Ich bin Spock)
                  Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

                  Kommentar


                  • #24
                    @DocBrown
                    Aber in ST6 ist Valeris auch eine Veräterin, sie ist Vulkanierin und wollte die Förderation unterwandern, dasist also möglich, auch uín der DS9-Episode "Der Maquis" sehen wir eine Vulkanierin, die im Maquis ist und Waffewngeschäfte tätigt, also sowas gibt es sehr wohl, aber wenn Spock Bösewicht ist, dann ganz sicher so einen, dessen Motive man nachvollziehen kann, denn als plumpen Bösewicht wird man ihn nicht verheizen.
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #25
                      Es wäre nicht so schlimm wenn Picard sterben würde,er wäre zwarnicht mehr zu sehen aber in der Star Trek Welt wurde er doch unsterblich gemacht als er sich im Nexus befand,eigentlich ist er immer noch dort mit Kirk und Guinan.

                      Kommentar


                      • #26

                        ...und feiert sein biederes Weihnachten in der Kulisse einer gutbürgerlichen Familie des 19ten Jahrhunderts... bis in alle Ewigkeit - dann doch lieber der Tod.

                        zu Spock: Ich denke auch, dass Spocks Auftritt bestimmt erklärbar sein und das "Böse" (es ist ja auch nur die Formulierung dieses Threads) ganz sicher eine Frage der Sichtweise ist.
                        Spock liegt vielleicht mehr an der Verständigung Romulus und Vulkan und wenn das der Föd. nicht in den Kram passt, ist er doch gleich schon böse.
                        Wenn die Fronten unklar sind, kann der Film davon nur gewinnen, denn das ergibt dann immer Dinge, über die man später mal nachdenkt, so z.B. das Gespräch Lily/Picard (8) oder Valeris/Spock (6).

                        gruß, endar
                        Republicans hate ducklings!

                        Kommentar


                        • #27
                          Glaube ich nicht. Zumal Data sterben soll und nicht Picard, und da Mr. Nimoy nicht im Gespräch steht dem Projekt beizutreten.

                          Kommentar


                          • #28
                            Originalnachricht erstellt von Cpt Romanski
                            Glaube ich nicht. Zumal Data sterben soll und nicht Picard, und da Mr. Nimoy nicht im Gespräch steht dem Projekt beizutreten.
                            Data soll sterben das it ja genauso schlimm.
                            Ich werde viele Taschentücher mit ins Kino nehmen.
                            Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                            Kommentar


                            • #29
                              Ich auch, zumal es das letzte Abenteuer meiner Lieblingscrew wird

                              Kommentar


                              • #30
                                Der Bösewicht in Star Trek X (Produktionsname "Star Trek: Nemesis") ist meiner Meinung nach Q; denn in der letzten TNG Folge sagte er zu Picard, dass sie sich wieder sehen werden ... irgendwo da draußen.
                                Und außerdem könnten die Romulaner ganauso mit von der Partie sein, denn von denen hat man schon lang nix mehr gehört.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X