Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbeagenturen glauben an Erfolg von "Enterprise"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Werbeagenturen glauben an Erfolg von "Enterprise"

    Um so viel Werbezeit während des Programms wie möglich zu verkaufen, haben die amerikanischen TV-Networks die Inserenten mit einer Flut von Präsentationen und glitzernden Presse-Kits überhäuft. Gestern feuerten die Inserenten nun zurück und sagten voraus, welche Fernsehshows im kommenden Herbst erfolgreich sein werden und damit die Zuneigung der Zuschauer gewinnen.
    Die Werbeagentur TN Media erwartet, dass "Enterprise" einer der großen Hits der Saison wird. Die Agentur beschreibe die Serie als eine der neuen UPN-Serien, die am ehesten erfolgreich sein werde, berichtet der Hollywood Reporter.

    Die Inserenten erhoben Zuschauerschätzungen für jede Serie, die innerhalb der Networks in diesem Herbst ausgestrahlt werden. Dieses Jahr ist die Meinung der Inserenten ganz besonders wichtig, da die langsame Wirtschaft das Geschäftsfeld der Fernsehwerbung von einem Verkaufs- zu einem Ankaufmarkt umgewandelt hat. Die Einnahmen des Vorverkaufs der Werbezeiten wird in diesem Jahr mindestens 1 Milliarde Dollar unter dem Rekordeinbruch von 8.1 Milliarden Dollar vom letztem Jahr liegen, und weniger Konkurrenz für die Werbezeiten kann sich stark auf die Programme auswirken, die man auswählen wird, um dort die Kampagnen zu starten.

    Neben "Enterprise" waren die Inserenten auch mit dem Dienstagprogramm von UPN zufrieden, dem Tag, an dem "Buffy the Vampire Slayer" und "Roswell" gezeigt werden wird. Doch laut Electronic Media fragten sich die Inserenten, wie Roswell sich gegen die neue WB Serie "Smallville" schlagen wird, in der es um den jungen Superman geht.

    Obwohl man die Inserenten mit den eigenen Serien beeindrucken möchte, wird sich UPN wegen ihrer Serien wie "Buffy" und "Enterprise" in den kommenden Monaten auch dieser Gruppe anschließen. Laut Variety hat das Network die Endeavor-Werbeagentur angeheuert, um Werbeverträge abzuschließen, die beiden Gesellschaften und den neuen Serien von UPN dienen wird.

    Endeavor wurde erst kürzlich angeheuert, aber die Diskussionen wurden bereits mit Gesellschaften wie Nokia, Sprint und 7-11 geführt. Dadurch wird der "Enterprise"-Pilotfilm seine Premiere zu einer Sendezeit feiern, die von Sprint gesponsert wird, und Buffy könnte von einem Scratch-and-Win Wettbewerb von 7-11 promotet werden. Das Team hinter diesen Gesellschaften arbeitete schon in der gleichen Position für Fox, wo man ähnliche Verträge für Serien wie den "Simpsons" abschloss.

    Laut UPN macht das große Fandom der eigenen Serien diese Verträge besonders interessant für die Inserenten. "Wir haben nun Serien mit wirklich leidenschaftlichen Fans," sagte UPN VP Adam Ware Variety. "Es gibt eine einzigartige Gelegenheit für die Inserenten, um sich auf eine Art und Weise zu beteiligen, die über einen 30-sekündigen Werbespot hinausgeht. Die Zuschauer dieser Serien wollen [in die Promotion] einbezogen werden. Unsere Ziele decken sich perfekt mit den Zielen [Endeavors]."

    Quelle: Corona
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...


  • #2

    "Smallville" um den jungen Superman???

    ha haha, da da freu mich ja drauf, ich bin doch so ein alter Supie-Fan!

    hö hö, endar
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


    • #3
      Also ich weiß nicht... ich fand die Superboy Comic schon nicht so toll.
      Aber daß die Prognosen für SSE so gut sind, freut mich.

      CU

      Kommentar

      Lädt...
      X