Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cochrane in "Enterprise"-Pilotfilm?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cochrane in "Enterprise"-Pilotfilm?

    "Viacom Girl", eine Informantin der US-Website Ain't It Cool News, hat interessante Neuigkeiten zur ersten Episode der neuen Trek-Serie "Enterprise".
    Hier ihr Bericht:

    Allem Anschein nach wird James Cromwell seine Rolle als Zephram Cochrane aus "Star Trek: Der erste Kontakt" im Pilotfilm von "Enterprise" wieder aufnehmen. Cochrane hält in der ersten Episode eine rührende Ansprache, bevor die erste Crew in den Weltraum aufbricht.

    Diese Meldung sollte wie gewohnt noch als Gerücht betrachtet werden, da es noch keine offizielle Gaststar-Liste für den "Enterprise"-Pilotfilm gibt.

    Trekzone
    Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

    Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

  • #2
    Fänd ich absolut klasse, ist ja fast so nostslgisch wie McCoys Auftritt in "Encounter at Farpoint", ist ne klasse Idee, hoffentlic lässt sich Cromwell dazu breitschlagen!
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Hehe...da wäre ich doch auch nicht ganz abgeneigt...nur ...bei mir hat noch keiner angerufenm, und in der Zeit bin ich bestimmt voll im Prüfungsstress...muss euch enttäuschen, aber das wird wohl nix...

      Kommentar


      • #4
        Da wäre er aber schon ziemlich alt: Wenn die Serie ca. 2120 spielt, dann kommts gerade noch hin, war er doch 2063 etwa 30, dann ist er, hm, etwa 90? Wenn sie noch später spielt, sagen wir mal kurz vor der Gründung der Föderation, 2156 etwa, dann wirds noch komplizierter...
        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

        Kommentar


        • #5
          Ach, das geht schon, er wurde einfach wie Sisko in "Der Besuch" durch die Zeit geschleift, und kam dann an der Stelle wieder raus!

          Ich fänds cool, ich mag den Typen echt, und den Schauspieler sowieso...(wen wunderts...)

          Aber wenn ich es mir recht überlege...einen 90jährigen, verkörpert von James Cromwell...das wird echt nicht allzu leicht für die Maske, aber die sollte ja bei StarTrek was gewöhnt sein...


          genau gesagt, wann die Serie nun spielt, wurde ja eigentlich noch nicht, oder?
          Ich meine jetzt explizit das Startdatum, und nicht "wenn es in der ersten Folge um den ersten Klingonenkontakt geht, wie es im Gerücht heißt, dann muss es 21xy sein)...sondern offiziell das "Startjahr"!

          Kommentar


          • #6
            Ich kann mir die Rede schon richtig vorstellen

            "Versuch kein Held zu sein, sei einfach nur ein Man"
            und dann reckt er vieleicht noch die Hand in den Himmel
            Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

            Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

            Kommentar


            • #7
              Re Zefram C.

              Wenn ich es mir so recht überdenke währe ich soch dafür das er wieder mal eine Rolle übernimmt aber ich würde doch sagen das er eine Rolle im Hollodeck übernehem sollte denn da kann er ja so alt oder so jung sein wie man es gerade Braucht und die Maske hätte nicht immer so viel Stress .
              Never Say Never

              Kommentar


              • #8
                Re: Re Zefram C.

                Originalnachricht erstellt von 6 of 7
                Wenn ich es mir so recht überdenke währe ich soch dafür das er wieder mal eine Rolle übernimmt aber ich würde doch sagen das er eine Rolle im Hollodeck übernehem sollte denn da kann er ja so alt oder so jung sein wie man es gerade Braucht und die Maske hätte nicht immer so viel Stress .

                mmmhh das wird nicht so einfach sein , weil das Holodeck noch nicht erfunden ist wo die Serie jetzt spielen soll

                aber es wäre schon sehr schön wenn er vorbeisehen würde

                Kommentar


                • #9
                  Es gibt da ja so ne Classic-Folge, wo sie Cochrane auf einen Planeten finden. Ich habe diese nicht gesehen, habe das nur beim Zeitplan von den Fakten & Infos gelesen..
                  Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja eben, der wird nämlich entführt oder so was (hab die Folge auch nicht gesehen)
                    Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich finde, das icst eine gute Idee. Außerdem würde das wieder eine Brücke zum Film schlagen, was den Videoverleih anregt...
                      Aber ernsthaft: ich finds gut. Nur das Zeitproblem steht dem noch gegenüber und ich hoffe inständig, daß sie nicht gleich mit nem groben Schnitzer anfangen...

                      CU

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Picard
                        Es gibt da ja so ne Classic-Folge, wo sie Cochrane auf einen Planeten finden. Ich habe diese nicht gesehen, habe das nur beim Zeitplan von den Fakten & Infos gelesen..
                        Ja und dann gibts natürlich ein Prob, denn IMHO wurde in der TOS-Folge ("Metamorphosis"/"Metamorphosen") gesagt, dass Cochrane Anfang des 22. Jhr. verschwunden sei, also da würde sich schon ein Kontinuitätsproblem ergeben wenn das so stimmt...
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          2063 Zephram Cochrane's Phoenix is the first manned Earth vessel to achieve faster than light speed. After the project has been endangered by a sudden Borg attack, the Enterprise-E crew helps Cochrane to complete the mission. A vulcan survey ship notices the Phoenix's warp signature and makes first contact with the inhabitants of Earth ("Star Trek: First Contact").

                          2065 The S.S. Valiant is the first Terran vessel to leave the galaxy. During the crossing of the galactic barrier some crew members develop superior ESP powers, and the captain finally initializes the self-destruct (TOS: "Where No Man Has Gone Before").

                          2066 The Ba'ku leave their technologically advanced homeworld to settle in the Briar Patch ("Star Trek Insurrection").

                          2067 Friendship One is launched from Earth. Only four years after Cochrane's successful warp flight it is a deep space probe to contact other civilizations (VOY: "Friendship One").

                          2067 British astronomer John Burke of the Royal Academy maps the area of space that includes Sherman's Planet (TOS: "The Trouble with Tribbles").

                          2067 Levinius V is infested by the same parasite creatures that will later attack Deneva (TOS: "Operation: Annihilate").

                          Around 2067 A sublight freighter vessel carrying large quantities of unstable nuclear waste products is launched by an unknown civilization (TNG: "The Final Mission").

                          Around 2067 The inhabitants of Argelius II undergo a great awakening, a significant cultural milestone in their hedonistic society devoted to love and pleasure (TOS: "Wolf in the Fold").

                          Around 2069 The Klingon Emperor dies. He will be the last in this position until 300 years later when Kahless returns (TNG: "The Rightful Heir").

                          Around 2072 One of the two extragalactic travelers who has been caring for the inhabitants of the Ocampa homeworld in the Delta Quadrant leaves the planet (VOY: "Cold Fire").

                          Around 2072 The member of the Q Continuum later known as Quinn is imprisoned in a comet (VOY: "Death Wish").

                          Around 2072 Bajoran technicians construct a traditional solar sailing lightship. This particular vessel will one day be used by Bajoran poet Akorem Laan (DS9: "Accession").

                          Around 2074 In a parallel timeline Molly O'Brien strands on the planet Golana three hundred years in the past where she spends 18 ten years in the wilderness (DS9: "Time's Orphan").

                          Around 2075 The nomadic Moneans discover the artificially created ocean planet that becomes their home (VOY: "Thirty Days").

                          Around 2076 A monument is erected on a planet in the Delta Quadrant, commemorating the victims of a massacre (VOY: "Memorial").

                          2079 Earth continues the difficult recovery from the third world war. In many regions of Earth the legal system is still based on the principle of "guilty until proven
                          innocent" (TNG: "Encounter at Farpoint").

                          2082 Colonel Steven Richey dies in captivity on the eighth planet in the Theta 116 system (TNG: "The Royale").

                          Around 2086 The Lornak clan of Acamar III begins a bitter blood feud with their rival clan, the Tralestas (TNG: "The Vengeance Factor").

                          2103 The colonization of Mars begins (VOY: "The 37's").

                          2105 Eight women are brutally killed in the Mars Colonies by an entity previously known as "Jack the Ripper" and later known as "Redjac" (TOS: "Wolf in the Fold").

                          Around 2110 A United Earth Government is established ("Star Trek First Contact").

                          Around 2117 Cochrane, now living on Alpha Centauri, leaves the planet with an unknown destination. He is believed to be dead (TOS: "Metamorphosis").

                          ----------------------------------------------------------------------

                          Zeit genug währe ja schon, aber innerhalb dieses Zeitrahmens war die eigentliche Raumfahrt noch nicht so weit Entwickelt, das es für "Enterprise" (SSE ) ausreichend währe und Spannend genug währe!

                          @Picard

                          Sternenzeit 3219.4:
                          Bei einem Krankentransport wird das Enterprise-Beiboot Galileo so stark von einer elektrischen Wolke beschädigt, daß es auf einem unbekannten Planeten notlanden muß. Dort treffen Kirk und Spock auf den genialen Wissenschaftler Zephram Cochrane von Alpha Centauri. Mittels eines Universalübersetzers nimmt Kirk mit der Wolkenwesen, dem Companion, Kontakt auf und erfährt von seiner Freundschaft zu Cochrane - einer Freundschaft, die unbedingt geheim gehalten werden muß

                          (Quelle: http://www.sdce.de/news/default2.html)

                          Lebt lange und in Frieden
                          Kuno
                          O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                          ----------------------------------------
                          Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                          Kommentar


                          • #14
                            Aha danke, und wie ist das dann ausgegangen?!
                            Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                            Kommentar


                            • #15
                              Na ja, die Wolke (der "Companion", eine weibliche Wolke) hatte Zef unsterblich gemacht, weil es in ihn verknallt war.
                              Dann war da noch ne Botschafterin mit, die todkrank war und natürlich wollte die Wolke die Crew nich gehenlassen, weil sie nicht wolltem, dass sie Zef mitnehmen bzw. wissen dass es ihn noch gibt.

                              Am Ende übernimmt die Wolke den Körper der Botschafterin (der Name is mir wieder eingefallen: Nancy Hedford) und von nun an is Zef wieder sterblich, aber natürlich so glücklich wie nie zuvor!
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X