Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Enterprise-Pilotfilm Review

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterprise-Pilotfilm Review

    "Ain't It Cool News" hat das Drehbuch von "Broken Bow", dem Pilotfilm zu "Enterprise", reviewt, allerdings verrät es nicht, von welcher Version des Scripts dieses Review kommt.
    Das Drehbuch erwähnt Captain Archer als "Sternenflotten Captain", das würde bedeuten, die Sternenflotte würde bereits vor der Föderation existieren. Dem Drehbuch zufolge wird der zeitreisende Charakter kein Angehöriger der Suliban sein, sondern die Rasse nur benutzen, um die klingonische Heimatwelt auszuspionieren. Als Gegenleistung hilft er den Suliban bei ihren verlogenen Motiven. Außerdem weist das Drehbuch der Enterprise die Registriernummer "NX-01" zu. Es wird sich am Montag herausstellen, ob die der Wahrheit entspricht, wenn der TV Guide sein Interview mit Rick Berman veröffentlicht. Das Review finden Sie hier:

    http://www.aint-it-cool-news.com/display.cgi?id=9469

    Quelle: TrekZone
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Schon wieder was mit Zeitreisen oder Lese ich bloß nicht richtig wen doch muss das den sein immer das Mit den Zeitreisen und dann noch gleich im Pilotfilm.
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

    Kommentar


    • #3
      aber zeitreisen machen das ganze doch interessant!scotty oder nicht? nicht immer da hast du recht aber sooo oft kommts ja auch net vor und meißtens sind das die folgen wo man drüber nachdenkt und richtig diskutieren kann (weil wegen logikfehlern oder sonstwas) ich finde sie nicht schlimm , es gibt besseres aber soweit ich das hier verfolgt habe soll der pilotfilm von enterprise mehr action haben also mehr geballere und so und wenn man das gut verbindet kann es ganz interessant werden ... der pilotfilm charakterisiert ja nicht die serie (siehe ds9 oder voy)!

      Kommentar


      • #4
        Die Zeitreisen werden mir bei übermässigem Gebrauch auf den Senkel gehen und zerstören IMHO dann auch die Grundidee der Serie! Wenn mal die 100. Folge eine Zeitreisestory hätte fänd ich das witzig, aber jede Folge so ein Logikfehler wäre schlecht.

        Das Archer Sternenflotten-Captain sein soll, halte ich fü einen Fehler im Script! Die Flotte hat es noch nicht gegeben und fertig, da es zeitlich keinen Platz dafür gibt: Wenn 2160 noch die Erdstreitkräfte gegen die Romulaner kämpften, wird es 2151 sicher noch keine gemeinsame Flotte gegeben haben!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Immer nur Zeitreisen! Wenn dann in jeder zweiten Folge einer aus der Zukunft kommt, hätte man das ganze Prä-TOS Konzep auch sausen lassen können. Der erzählt denen was aus der Zukunft, warum zeigen die diese dann nicht gleich.
          Und diese ganzen Spekulationen! Die Leute, die das alles schreiben, wollen sich nur wichtig machen. Ich warte jedenfalls bis Montag (hoffentlich ist da alles richtig, was gesagt wird) und behandele das hier als Gerücht.
          Infinitus est numerus stultorum.

          Kommentar


          • #6
            So wie ich das verstanden habe, könnte dieser "FutureGuy" der rote Faden der Serie werden - etwas wie Q.
            Ein Besucher aus einer anderen Zeit, als Oberbösewicht und Intimfeind der Enterprise.

            Möglich wäre, dass Paramount versucht auf diese Weise einen Bezug zu den noch aktuellen Serien wie VGR und DS9 bestehen zu lassen.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Sein wir doch mal ehrlich das Thema Zeitreisen und Co ist doch schon Extrem ausgelutscht in jeder ST-Serie haben wie etliche dieser Folgen wo es um irgendwas mit Zeitreisen und so gibt .
              "...To boldly go where no man has gone before."
              ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

              Kommentar


              • #8
                Das glaube ich nicht - wenn sie das richtig anstellen kann das richtig toll werden und auf wenige, richtige Zeitreisefolgen beschränkt werden. Nur weil dieser Kerl aus der Zukunft kommt, muss es nicht dauernd um selbige gehen.

                Wenn sie diesen "FutureGuy" wie den geheimnisvollen Raucher in AkteX einsetzten, dann kann ich mir das richtig klasse vorstellen - das Salz in der Suppe.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Scotty
                  Sein wir doch mal ehrlich das Thema Zeitreisen und Co ist doch schon Extrem ausgelutscht in jeder ST-Serie haben wie etliche dieser Folgen wo es um irgendwas mit Zeitreisen und so gibt .
                  Ich BIN ehrlich -. und ich mag Zeitreise-Geschichten nach wie vor ungeheuer gern!

                  Und so wie Proton das gerade geschildert hat, wäre es IMHO eine gute Idee...
                  "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                  "Das X markiert den Punkt...!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Aber doch bitte nicht gleich im Pilotfilm in anderen Episoden Ok aber wie schon gesagt es muss ja nicht gleich mit der Ersten Folge so Anfangen!

                    Einige Zeitreise Geschichten sind ja auch sehr gut wie Meine Lieblings folge aus DS9 die mit den Tribbles aber ich steh der Sache sehr skeptisch gegen über wen die das gleich beim Pilot machen Wollen.
                    "...To boldly go where no man has gone before."
                    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                    Kommentar


                    • #11
                      Na, wenn ich mich nicht verlesen habe geht es doch darum, daß ein einzelner Zeitreisender sich unter viele, viele, viele 22.JAhrhundert-Typen mischen soll. Das läuft doch höchstens auf einen Plot ala "Der zeitreisende Historiker" hinaus, wo ein einzelner sehr geheimnisvoller Mensch / Alien auftaucht und alle Welt versucht herauszufinden, was es mit ihm auf sich hat....

                      Mich stört das bis jetzt immer noch nicht
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X